PDA

Vollständige Version anzeigen : Angehalten von Polizei (Ergebnis unter 1,0ng Aktiv)


chappelle91
27.05.2009, 19:46
hallo alle zusammen,

ich wurde vor gut 1 monat von der Polizei auf meinem Roller angehalten.
Übliches Verfahren
Urintest vor Ort -------- positiv
also mit aufs Revier und Blut abnehmen.

Heute hat dann ein relativ freundlicher Polizist bei mir angerufen und gemeint mein Blutwert an THC wäre unter 1,0 ng Aktiv. Dann meinte er noch für die Polizei wäre die Sache nun erledigt.

Außerdem hat er gesagt, dass die Ergebnisse noch zur Führerscheinstelle geschickt werden...

Ich bin noch unter 18. (falls dies eine Rolle spielen würde)
Bundesland: Baden-Würtemberg

Ich habe vor diesem Zwischenfall täglich 2-3 Joints geraucht. Es waren Ferien;) (wegen Abbauprodukt Wert)
Ich habe das Rauchen nach dieser Kontrolle natürlich gelassen.

Zur Info ich habe den Polizisten natürlich nach meinen genauen Werten gefragt. Der hat mir aber nur sagen können dass ich unter diesem 1.0 ng Wert liege.


Frage:
HABE ICH NOCH ETWAS ZU ERWARTEN!

Danke für eure Hilfe.

narcotics
27.05.2009, 19:59
strafrechtlich nicht, da du <1,0ng/ml aktives thc hattest bist du um "1monat fahrverbot", 4 punkte, 500€ gelbuße + auslagen (ca. nochmal 200€) drumherumgekommen. der führerschein wäre dir hier entzogen und erst nach bestandener mpu wieder erteilt worden.

jetzt kommt der verwaltungsrechtliche teil, falls die polizei das der führerscheinstelle mitgeteilt hat (was sie mit sehr hoher wahrscheinlichkeit getan haben) wirst du von denen ein brief bekommen wo sie deine fahreignun anzweifeln. von ärztlichem gutachten bis mpu kann theoretisch alles kommen. also auf jedenfall NICHT konsumieren und abwarten.

gruß

chappelle91
27.05.2009, 20:02
hab mir sowas schon gedacht

aber danke für die schnelle Antwort

gelöscht
27.05.2009, 23:01
hallo alle zusammen,

ich wurde vor gut 1 monat von der Polizei auf meinem Roller angehalten.
Übliches Verfahren
Urintest vor Ort -------- positiv
also mit aufs Revier und Blut abnehmen.

Heute hat dann ein relativ freundlicher Polizist bei mir angerufen und gemeint mein Blutwert an THC wäre unter 1,0 ng Aktiv. Dann meinte er noch für die Polizei wäre die Sache nun erledigt.

Außerdem hat er gesagt, dass die Ergebnisse noch zur Führerscheinstelle geschickt werden...

Ich bin noch unter 18. (falls dies eine Rolle spielen würde)
Bundesland: Baden-Würtemberg

Ich habe vor diesem Zwischenfall täglich 2-3 Joints geraucht. Es waren Ferien;) (wegen Abbauprodukt Wert)
Ich habe das Rauchen nach dieser Kontrolle natürlich gelassen.

Zur Info ich habe den Polizisten natürlich nach meinen genauen Werten gefragt. Der hat mir aber nur sagen können dass ich unter diesem 1.0 ng Wert liege.


Frage:
HABE ICH NOCH ETWAS ZU ERWARTEN!

Danke für eure Hilfe.

....Nächstes mal vielleicht das Forum/Andere Foren vorher studieren?

Sich mal informieren WAS für Rechte man in Deutschland hat?

Dein größter Fehler ist, dass du "Vor-Ort" einen urintest gemacht hast, anstatt den zu verweigern und vielleicht mit NCIHTS davon zu kommen.


Die Mpu, wenn sie denn kommt, darfst du selber zahlen, das ist vermutlich das schlimmste was dir passieren kann.

Mich haben Se schon zweimal durchgewunken nachdem ich den Schweißtest verweigert habe.Dazu muss ich aber sagen, dass ich an der Stelle fast ein Jahr nichts konsumiert habe und es darauf "angelegt" habe.
Schadenersatz,Verdienstausfall,Entschädigung für den Arbeitsaufwand....Anzeige wegen Beschuldigung unbescholtener Bürger..... usw.

Der Beamte zog es vor mir in die Augen zu leuchten und mich weiterzu schicken. So eine Dienstaufsichtsbeschwere ist ja auch was unschönes *rolleyes*


Sätze wie: Ich unterstütze diese Statsimethoden nicht oder ich möchte das nicht, ich hab mir nichts vorzuwerfen, sind da immer ganz gut.



A) Hast du Jetzt die A-Karte, weil die Behörde auf DICH aufmerksam geworden ist.


Was meinst du passiert beim nächsten erkennungsdienstlichen Verfahren? ( So heißt das, wenn die Polizei dich kennt)


B) Solltest du vielleicht nicht Breit Auto/Roller fahren, um andere Menschen NICHT zu gefährden?


Ich finde dein Verhalten unverantwortlich, kindisch und ehrlich gesagt einfach nur blöd....


Wenn du 3 Joints am Tag rauchst, hast du nichts aufm Roller zu suchen. Hast du dir am Vortag eine Tüte geraucht und fährst am nächsten Morgen Auto, wär mir das Latte(Der Polizei leider nicht) aber nach so einem Konsumverhalten aktiv im Straßenverkehr teilzunehmen, vor allem als Rollerfahrer?
Wenn klar denkende-nicht breite-erfahrene Rollerfahrer schon bei Unfällen draufgehen, mit normalen Reaktionsverhalten, was meinst du wie es dir dabei geht?

narcotics
27.05.2009, 23:28
ich denke da kann man geteilter meinung sein.

klar ist es nicht gut wenn ein ungeübter kiffer direkt nach dem konsum ins fahrzeug steigt. ich behaupte mal ein geübter täglich vielfach kiffer spürt beim kiffen sowiso nix außer nen placebo effekt, was sich dann nicht auf die fahreignung wiederspiegelt.....

und wenn man 3bier am tag trinken kann ohne besoffen auto zu fahren kann man auch 3 kleine (ich betone kleine!) joints rauchen und trotzdem einige stunden danach auto fahren. nehmen wir als beispiel an er raucht am wochenende mittags um 12uhr einen sehr leichten joint. 6h später ist wohl jede wirkung bzw. nachwirkung nicht vorhanden, fakt also er ist nüchtern (im gegensatz zu der gültigen rechtssprechung) wenn er dann roller fährt ist das ok. wenn er abends nach hause kommt und dann 2 große joints dampft und erst am nächsten tag gegen 10uhr fährt wüsste ich nicht was dagegen einzuwenden wäre.

da er <1,0ng/ml hat, kann man schwer davon ausgehen das er ausreichend zwischen konsum und fahrt getrennt hat, ich sehe da kein grund ihm ein vorwurf zu machen. ich hatte 1ng/ml aktives thc 60h nach dem letzten konsum und habe wegen "fahren unter drogeneinfluss" meinen führerschein verlohren :kotz:.

das ganze modell ist eh zum kotzen und er muss ja jetzt die konsequenzen tragen, von demher ist er schon mehr als genug bestraft :gucklink:

daniel499
28.05.2009, 00:16
ich behaupte mal ein geübter täglich vielfach kiffer spürt beim kiffen sowiso nix außer nen placebo effekt, was sich dann nicht auf die fahreignung wiederspiegelt.....



den bullshit meinst du doch nicht ernst oder?

gelöscht
28.05.2009, 09:02
den bullshit meinst du doch nicht ernst oder?



/sign /sign /sign /sign



ich denke da kann man geteilter meinung sein.

klar ist es nicht gut wenn ein ungeübter kiffer direkt nach dem konsum ins fahrzeug steigt. ich behaupte mal ein geübter täglich vielfach kiffer spürt beim kiffen sowiso nix außer nen placebo effekt, was sich dann nicht auf die fahreignung wiederspiegelt.....

und wenn man 3bier am tag trinken kann ohne besoffen auto zu fahren kann man auch 3 kleine (ich betone kleine!) joints rauchen und trotzdem einige stunden danach auto fahren. nehmen wir als beispiel an er raucht am wochenende mittags um 12uhr einen sehr leichten joint. 6h später ist wohl jede wirkung bzw. nachwirkung nicht vorhanden, fakt also er ist nüchtern (im gegensatz zu der gültigen rechtssprechung) wenn er dann roller fährt ist das ok. wenn er abends nach hause kommt und dann 2 große joints dampft und erst am nächsten tag gegen 10uhr fährt wüsste ich nicht was dagegen einzuwenden wäre.

da er <1,0ng/ml hat, kann man schwer davon ausgehen das er ausreichend zwischen konsum und fahrt getrennt hat, ich sehe da kein grund ihm ein vorwurf zu machen. ich hatte 1ng/ml aktives thc 60h nach dem letzten konsum und habe wegen "fahren unter drogeneinfluss" meinen führerschein verlohren :kotz:.

das ganze modell ist eh zum kotzen und er muss ja jetzt die konsequenzen tragen, von demher ist er schon mehr als genug bestraft :gucklink:

Auch ein "geübter" Kiffer, spürt den Drogeneffekt und kein Placebo. Von Placebo kannst du hier auch gar nicht sprechen, da er ja kein Falsches/Placebo Medikament bekommt und nur an die Wirkung glaubt, sondern den medizinischen Wirkstoff THC

Das du eine Toleranz gegenüber diesem Wirkstoff aufbaust ist klar, dennoch wirst du irgendwann Breit.

Don't do drugs and Drive!

Das zeigt mal wieder, dass Drogenkonsumenten eine schlechte Selbsteinschätzung haben.
Ich bin in meinem ganzen Leben EINMAL Breit gefahren. Grund dafür war das wiedertreffen eines alten Schulfreundes, der dann auch noch seine Wohnung um die Ecke hatte.
Nie wieder. Die Angst erwischt zu werden, kontrolliert zu werden oder einen Unfall zu bauen ist mir dabei zu groß.

V wie Vendetta
28.05.2009, 10:47
Bist du akut bekifft gefahren....
Oder den Tag vorher was geraucht...:confused:


Mlg

!greenDay!
28.05.2009, 11:13
Bei unter 1ng ist es praktisch ausgeschlossen, dass er bekifft gefahren ist.

V wie Vendetta
28.05.2009, 11:28
Aber Strafe gibts trotzdem....:kotz:


Ohhh wie gerecht....:kotz:
Und da sich das ganze südlich des Mains abgespielt hat,werden sie dich noch ordentlich ficken...

Und wenn du Pech hast nehmen sie dir den Führerschein für immer weg,
da du Dauerkonsument bist.

Mein Tipp.
Wenn Mensch unbedingt kiffen will/muss sollte er sich ein Leben aussuchen welches keinen Führerschein erfordert.

Schwer.:confused:

Luschen....:D


Mlg

gelöscht
28.05.2009, 12:03
Bei meinem Kollegen warens 0 aktiv und 6 ng/ml COOH (Abbauwert). Folge war ne MPU, die man nicht zeitgerecht absolvieren kann. Anfang dieser Woche wurde ihm die FE entzogen.

Von daher würde ich mit allem rechnen!

@Fredstarter: Ab jetzt Konsum einstellen!!!!1111einself

!greenDay!
28.05.2009, 12:33
Aber Strafe gibts trotzdem....:kotz:


Es wurde ja diese 1ng grenze aus einem grund eingeführt, strafrechtlich gabs ja noch nie großen ärger wenn man breit gefahren ist.
Nur eben die mpu die locker so viel wie der FS kostet.
Wenn man jetzt wegen ner noch so geringen menge ne mpu machen muss ist das ja ne luftnummer.

Ob der bulle wirklich freundlich war, der das an die füherscheinstelle leitet weiß ich nicht. :gucklink:

chappelle91
28.05.2009, 14:01
Bist du akut bekifft gefahren....
Oder den Tag vorher was geraucht...:confused:


Mlg

das is ja die scheiße
am Tag zuvor des letzte mal was geraucht
und an dem besagten Tag erst am Abend angehalten worden

nach so einer langen pause gefickt werden wär so ein übler scheiß

Bei meinem Kollegen warens 0 aktiv und 6 ng/ml COOH (Abbauwert). Folge war ne MPU, die man nicht zeitgerecht absolvieren kann. Anfang dieser Woche wurde ihm die FE entzogen.

Von daher würde ich mit allem rechnen!

@Fredstarter: Ab jetzt Konsum einstellen!!!!1111einself

des is ne echt mieße stroy...

konsum is auch schon eingestellt
ich mach mich schonmal mit der MPU vetraut ^^

V wie Vendetta
28.05.2009, 14:07
http://www.*************watch?v=YtTat_1QFk0


Mlg

chappelle91
28.05.2009, 14:19
http://www.*************watch?v=YtTat_1QFk0


Mlg

Auch wenns für mich grad nich so lustig sein sollte
find ich des lied einfach nur geil^^

gelöscht
28.05.2009, 14:21
studenten rapper :D

neukölln
07.06.2009, 18:25
hallooo... bin neu hier..:)

wurde bei mir in berlin/neukölln auch schon 3mal in 1 monat rausgeholt von den freunden von der kripo :) mit mir haben sie halt die normalen test gemacht bis 30 zählen nacken im kopf 2 mal bin ich drum rum gekommen zu pissen beim 3ten mal durfte ich dann.. sie haben mich vorher 5 mal gefragt ob ich droge nehmen habe immer mit nein geantwortet... naja ca 5 min hats gedauert dann konnte man sehen das der test auf thc angeschlagen ist... mein letzter joint lag 4 tage zurück aber das komische war sie haben mich gehen lassen gaben mir meine papiere zurück und fertig der bulle sagte dann noch zu mir überleg dir ob es sich lohnt hätten wir dich vor 2 tagen erwischt wär es teuer geworden.. naja habe dann halt ab und zu weiter mit geraucht bin halt ein gelegenheitsraucher jetzt bin ich hier auf das forum gestoßen naja und ich bin jetzt wieder 5 tage clean und werde es auch lasse der kak ist das es so lange nachweisbar ist und lieber habe ich meine pappe anstatt mal ein paar tage fett zu sein...:)


grüßßßeee aus der hauptstadt

carldog
08.06.2009, 15:56
Heyho,

zu narcotics und greenday, muss ich vollkommen zustimmen,

zu " gelöscht", also , bis zu A, stimm ich dir ja noch zu, aba das danach, neenee,


" B) Solltest du vielleicht nicht Breit Auto/Roller fahren, um andere Menschen NICHT zu gefährden?


Ich finde dein Verhalten unverantwortlich, kindisch und ehrlich gesagt einfach nur blöd....


Wenn du 3 Joints am Tag rauchst, hast du nichts aufm Roller zu suchen. Hast du dir am Vortag eine Tüte geraucht und fährst am nächsten Morgen Auto, wär mir das Latte(Der Polizei leider nicht) aber nach so einem Konsumverhalten aktiv im Straßenverkehr teilzunehmen, vor allem als Rollerfahrer?
Wenn klar denkende-nicht breite-erfahrene Rollerfahrer schon bei Unfällen draufgehen, mit normalen Reaktionsverhalten, was meinst du wie es dir dabei geht? "


was n das fürn Blödsinn? das is ja das Problem, mit unter dem angegeben Wert is davon auszugehen das es schon paar stunden vorher war, aber es können 4 oder 30 sein, jeder Körper baut anders ab, etc... blabla...

gelöscht
09.06.2009, 12:41
High Gemeinde!

Also, nur mal so am Rande, wer kein Bock auf die MPU hat muss da nicht hin! Es gibt ein super einfachen und sicheren Trick wie man auch seinen Führerschein ohne MPU wieder bekommt (wenn er den schon entzogen wurde). Ich hab diese Prozedur sicher durch gestanden und hab den Lappen ohne THC pause wieder bekommen. Ich musste meine Fahrlizenz auch abgeben (berechtigt, ich war jung und verantwortungslos).
Und nun zum wesentlichen: Wer nicht zum Piss- od. Blut- Test wegen der MPU will weil er zb. keine Rauch-pause machen möchte, muss nur eine gewisse überschaubare Zeit warten, so ca. 3.642 bis 3.643 tage (je nach Schaltjaheren). Dann sind die Sachen beim KBA verjährt, und man kann seine Lizenz ohne großen Aufwand wieder bekommen.
Ich musste nur die Theoretische und praktische Prüfung neu machen.

so long...

gelöscht
09.06.2009, 12:55
das klingt ja gut, hast warscheinlich im letzten jahr den lappen neu beantragt, seit 2009 verfällt der schein nämlich nicht mehr innerhalb von 24monaten nach dem entzug. man bekommt ihn jetzt ohne neue fahrprüfung zurück. daher kann man jetzt auch länger als 24monate mit der mpu warten.

gelöscht
09.06.2009, 13:15
Ich hab mein FL seit 2007 wieder, musste nur die beiden Prüfungen wiederholen (und bestehen) sonst nix.

!greenDay!
09.06.2009, 16:15
10 jahre ohne führerschein ist natürlich geil, aber man kann ja solange kiffen. :mata:

Ice-0-Lat0r
09.06.2009, 16:53
1. aber aktiv, und nicht im abbau... (das ist schlecht)
2. urintest immer verweigern... (der bluttest dauert ca.4 wochen solgange bist du unschuldig)
3. dumm gelaufen... (autofü. 1/2 später, 6xdorgenscr., evtl. arbeitsstunden oder geldstrafe)

// denke 3. kannste vergessen, kommst ja aus Baden-Würtemberg...



mdbg

chappelle91
09.06.2009, 21:47
hey ho
ich warte gerade auf einen Brief der vll. gar nicht kommt:D
also noch nix neues

1. aber aktiv, und nicht im abbau... (das ist schlecht)
2. urintest immer verweigern... (der bluttest dauert ca.4 wochen solgange bist du unschuldig)
3. dumm gelaufen... (autofü. 1/2 später, 6xdorgenscr., evtl. arbeitsstunden oder geldstrafe)

// denke 3. kannste vergessen, kommst ja aus Baden-Würtemberg...



mdbg

wie meinste des mit NR.3