Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2001, 15:12
Profi-Trocknen   Collection  No.:1
Mary Jane
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.04.2002
Mary Jane ist offline  

Hallihallo an die Community urbi et orbi !

Bei mir ist bald wieder soweit, ein Kahlschlag wird meine Bude vom süsslichen Geruch befreien, so in ca. 10 Tagen.
Ich weiß, das hier schon sehr viele Postings zum Thema Trocknen waren, aber vielleicht kann ich noch ein paar Tips aus euch rauslocken.

Hier meine Trockenmethode : Die ganze Pflanze wird abgesäbelt, die großen Sonnensegel, die kein Harz enthalten werden entfernt und dann wird die ganze Pflanze kopfüber in einem dunklen, unbeheizten Raum aufgehängt. Fenster ist gekippt, alle 2 Stunden geht ein Ventilator für 15 Minuten an. Nach ca. 10-14 Tagen wird die Pflanze dann zerlegt, die Buds werden von den kleinen Blättern befreit ----> (Powdermax), die Buds kommen dann nochmal zum "Nachtrocknen" in Tupperware. Ein Nacht Deckel drauf, Tagsüber Deckel runter - Bis gut is !?!. Aufbewahrung dann in leeren Tabakdosen und ab in den guten alten Liebherr.

All das hab ich mit aus Büchern, Postings und Gesprächen zusammengereimt.
Mein Problem jetzt : Irgendwie sagt jeder was anderes, Die einen machen alle Blätter ab, die anderen gar keine. Einer zerlegt die Pflanze davor, einer danach ....

Und obwohl mein Ausgangsprodukt (Buds) verglichen mit den Bildern hier und auf Overgrow wirklich fein aussieht, bin ich mit dem Endprodukt (Fertischgraas ) nicht zufrieden.
Der Geschmack, der Törn und alles ist in Ordnung, aber was mir nicht gefällt ist die Konsistenz der Blüten. Während die Buds auf Bildern (oder auch Kommerzgras) sehr kompakt sind, sind meine eher faserig, daher auch außen sehr trocken. Wenn ich mir Kommerzgras anschaue, ist das ein grüner Bollen, da sind weder einzelne Blüten oder Griffel zu erkennen, während bei mir das getrocknete Endprodukt eher aussieht als würde es noch an der Pflanze hängen (also viele kleine Häärchen und Kugeln). Wie gesagt es geht nicht um Masse oder Wirkung - ist in Ordung.

Aber wie kriegt ihr das hin ? Hab schon alle Varianten ausprobiert, es wurde auch immer ein wenig besser aber wie gekauft siehts eben nicht aus.

Vielleicht können ein oder zwei von euch mal ihre "aktuelle" Trockenmethode mit allen Feinheiten hier posten, den was bringt die tollste Küche wenn man nicht Kochen kann ?

Danke schon mal im Vorraus, und wenn wir schon dabei sind, kennt vielleicht noch jemand eine Firma die Samen nach Deutschland versendet ?

Mary - Please don't post my e-mail adress
-----------------------------------------


Mit Zitat antworten