Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2001, 15:45
Re: Profi-Trocknen   C  No.:2
Air Max
 
 

Moinsen,

lass Dein Weed nich so sehr austrocknen.
Um so kühler,dunkler und langsamer getrocknet, imho um so besser.
Ich persönlich halte mich nur bedingt an die Regel das die Stengel beim Biegen, brechen und dabei knacken sollen. Oft sind die Buds dann schon zu trocken!
Wenn die Buds noch gut(subjetiv)restfeucht sind, entferne ich ALLE Bläter, egal wie klein und harzreich Sie sind.(Aus den harzreichen Blättern wird Grasbutter)
Dann kommt das Weed in einen Folienschlauch,
wird leicht(nach gefüll) gepresst und unter Vakum eingeschweisst. Alle drei Tage reisse ich die Beutel auf und "Lüfte" das Weed, danach wieder "pressen" und einschweissen bis es meinen anspreuchen genügend "Fermentiert" ist.
Von dieser Methode bin ich bislang noch nie wirklich entäuscht worden und die "fertigen" Buds sind nicht vertrocknet und gut kompakt.
Sieht auch besser aus als "Strassenweed" und riecht und schmeckt bei weitem besser als selbiges.


------------------
Hamburg City blüht


Mit Zitat antworten