Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Drainagebecken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.06.2017, 00:14
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:616
Homeboy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.11.2001
Ort:
Erde
Homeboy ist offline  

Zimmerkompost. Interessantes Thema.

http://www.smarticular.net/kompostie...bokashi-eimer/

__________________
Dein Homie.

Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 06:15
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:617
Huppelkord 2.0
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.06.2017
Huppelkord 2.0 ist offline  

Oder eine Wurmkiste. http://www.wurmwelten.de/wp/was-sind...ch-wurmkisten/


Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 18:58
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:618
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Der Bokashi Eimer ist ja der Hammer! Ist gekauft! Funktioniert der auch bei niedrigen Temperaturen im Keller? (in der Küche hätte ich zur Not auch noch Platz)

Bei so Kompostvorgängen hatte ich bisher halt immer die Angst, dass die Dinger herum gasen und man es dann trotzdem riecht. Bzw. luftdichte Behälter irgendwann explodieren. Hab von Kompostieren aber auch keine Ahnung, muss ich sagen.

Und selbst die stark riechenden Canabis Pflanzen, bzw. das ganze Harz (wenn man z.B. ein par fette aber schimmlige Buds entsorgen muss) funtzen in den Dingern? Hat das jemand schon getestet?


Das mit den Würmern werde ich auch im Auge behalten, falls ersteres nicht funktioniert. Hätte aber Angst, dass aufgrund eines Fehlers die Viecher entfleuchen...

__________________
"Man sollte nicht alles glauben, was im Internet steht" Albert Einstein

Nuklearsprengköpfe sind am Ende auch nur Naturprodukte!

Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 19:57
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:619
fruchtfolge
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.02.2012
fruchtfolge ist offline  

Also ich nutze so ein zweier-Set Bokashi-Eimer seit zwei Jahren und als Streu das TriaTerra-Streu statt dem klassischen Bokashi-Kleien und als Gärungsbooster noch EMa-Spray.

Das, was ihr da aus den Eimern rausholt – egal ob flüssig unten raus oder das feste Material oben heraus – riecht echt übel und es ist noch nicht (!) vererdet.

Das flüssige Zeug (Der Gärsaft) ist ein wirklich guter und quasi gebrauchsfertiger Flüssigdünger (muss noch 1:50 bis 1:200 verdünnt werden) und auch ein Rohrreiniger (unverdünnt). Aber das verbliebene vergorene 'feste' Material ist nicht direkt für den Einsatz an Pflanzen gedacht weil es zu scharf/sauer ist und die Wurzeln verbrennen würde.

Entweder verbuddelt man es mit kleinem Abstand zur Pflanze oder buddelt es etwas tiefer unter die Pflanze. Und – wie gesagt – es riecht sehr streng, strenger als der Gärsaft und langanhaltender, ist also nix für den Einsatz auf dem Balkon oder in der Wohnung, zumal es noch von Würmern und anderem Viechzeugs zu Erde umgewandelt werden muss.

Würmer lieben das zwar, aber auch nicht in voller Schärfe – dafür andere ungewollte Viecher wie bspw. Wühlmäuse oder Hunde und vermutlich auch Ratten und so Viecher. Die Wühlmäuse in unserem Garten graben sich von unten an das Zeug ran und fressen es bis das Beet aussieht als hätte es eine Armee Maulwürfe heimgesucht, teilweise sacken ganze Pflanzen ab. Auch Hunde lieben es und buddeln manchmal danach. Eine Wurmfarm nur mit Bokashi zu betreiben geht auch nicht, da muss organisch beigefüttert bzw. das Bokashi gestreckt/verdünnt werden.

Bokashi Ist im Prinzip auch nichts anderes als der klassische, bäuerliche Stapelkompost ("halt ihn feucht und tritt ihn feste, das ist für den Mist das Beste") von früher, denn durch das Festdrücken und Feuchthalten schafft man genauso ein anaerobes Milieu wie im geschlossenen Bokashi-Eimer und es setzt (milchsaure) Vergärung – statt Fäulnis – ein.

Gärung ist nur eine Art Haltbarmachung (Schutz vor Fäulnis) und Umwandlungszwischenstufe (die zugegeben viele Vitame, Antioxidantien und anderes sinnvolles Zeug verfügbar macht und auch Giftstoffe abbaut) auf dem Weg zu Erde. Aber Erde entsteht immer noch durch aerobe 'Veratmung' der organischen Ingredienzien durch Organismen wie z.B. Würmer und andere.

Bezüglich Keller bzw. Temperaturen: Unter 8°C ruhen die Mikroorganismen eher. Der klassische Keller hat aber meist 13-14°C, klappt also, wenn auch langsamer. Optimal sind 20-25°C, also Wohnungstemperaturen.

Meine Meinung als Fazit: Bokashi ist toll aber kein Ersatz für Kompost, eher eine Ergänzung/Bereicherung zum Kompostieren. Das Tolle ist, dass man da eben auch die Sachen da rein tun kann, die dem Kompost Probleme bereiten und die man darum eher nicht auf den Kompost packt wie Fleisch, gekochtes, Fisch, Schalen von Zitrusfrüchten etc.. Praktisch ist auch, dass man den Bokashi-Eimer im Haus stehen haben kann ohne Geruchsbelästigung und nicht immer wegen jedem Scheiss zum Kompost rauslaufen muss.


Geändert von fruchtfolge (28.06.2017 um 20:01 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 21:08
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:620
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Vielen Dank für die Infos! Habe mich über das Thema auch bis ebend belesen.
EM und Bokashi Ferment hab ich auch zusätzlich bestellt. Hab direkt unter der Küchenspüle Platz für beide Eimer.

Dann fehlt jetzt nur noch der 2. Schritt, das Zeug in Erde umzuwandeln. Für die Flüssigkeit hingegen gibt es ja tastächlich mehr als genügend Verwendungsmöglichkeiten. (zur Not ersetzt man damit sogar das EM Zeugs)
Gibt es denn Möglichkeiten das Zeug im im zweiten Schritt im Keller zu Kompostieren?
Zur Not kann ich noch in meinem kleinen Schuppen Platz dafür schaffen, wenn es denn nicht zu sehr stinkt und kein Viechzeug heran kommt. (der Schuppen selbst ist leider nicht sicher vor Viechern)
In meinem kleinen Garten will ich das Zeug dann wol doch nicht verbuddeln, wenn da die Viecher ran gehen.


Und noch eine wichtige Frage: wie sieht denn die generelle Handhabung mit den Bokashi Eimern aus?
Der eine dient ja Abfälle zu sammeln, während der andere Wochen lang zu bleibt und "arbeitet".
Aber bei den Bokashis gehts ja darum, dass das Zeug darin fermentiert und nicht vergammelt. Wenn ich den Eimer jetzt aber so ca. jeden zweiten Tag öffne, um neues Grünzeug hinein zu werfen, dann kommt doch ständig frische Luft rein und der Fermentierungsprozess wird gestört und es fängt an zu gammeln?

__________________
"Man sollte nicht alles glauben, was im Internet steht" Albert Einstein

Nuklearsprengköpfe sind am Ende auch nur Naturprodukte!

Geändert von Der Ingenieur (28.06.2017 um 21:14 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 08:37
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:621
fruchtfolge
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.02.2012
fruchtfolge ist offline  

Vererden würde ich Bokashi lieber draußen oder in einem Schuppen als im Keller. Ok, im Keller kann man Hunde, Wühlmäuse und Co ausschließen, aber eben nicht die Destruenten und Reduzenten. Und die will ich nun wirklich nicht im Haus haben.

Zur Handhabung: Abfälle sammeln und möglichst klein schnibbeln, nach Möglichkeit den Eimer selten aufmachen. Bei mir ist das dennoch fast täglich der Fall. Aber dafür presst/drückt man jede neue Lage auch schön feste an, heisst die tieferen Schichten bekommen schon kaum bis keinen Sauerstoff mehr ab. Und darum muss der Eimer wenn er voll ist auch mindestens nochmal zwei bis vier Wochen ruhen ('arbeiten'), damit er komplett durchgärt und so auch die späteren, oberen Schichten mit vergären. Je länger man den vollen Eimer stehen lässt, desto besser.
Sauerstoff-Ausschluss entsteht also nicht nur durch den Deckel, sondern auch durchs Verdichten des Materials. Man kann auch eine Folie oben auflegen und beschweren oder eine Plastiktüte gefüllt mit Sand als mobilen und anpassungsfähigen Zwischendeckel verwenden. Aber Letzteres macht bei den kleinen Eimern weniger Sinn und ist eher etwas für 200-L-Fässer in denen man seinen Grünschnitt und andere größere Mengen aus dem Garten vergärt und wo oben viel größere Lufträume sind als im Eimerchen.

Ich überlege derzeit ein weiteres Eimer-Set zu kaufen, weil bei mir mehr Zeug anfällt als ich mit zwei Eimern gehandhabt bekomme. Oder ein Maischefass mit Deckel als Lagerstätte für fertigen Bokashi der noch nicht ausgebracht wird, damit aber der Eimer wieder frei und nutzbar wird.

Übrigens: nicht wundern wenn man den Eimer nach 1-2 Monaten (oder noch längerer Zeit) aufmacht und alles komplett verpilzt ist. Das ist kein Schimmel, das sind Hefe- und Strahlpilze; quasi ein Qualitätsmerkmal des Bokashi. Muss man sich ggf. auch erstmal dran gewöhnen an den pelzigen Anblick


Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 10:50
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:622
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Sind diese Art Pilze denn gefährlich für den Menschen oder Zimmerpflanzen? Oder benötigt man dort keine ausserordentlichen Vorsichtsmaßnamen?

__________________
"Man sollte nicht alles glauben, was im Internet steht" Albert Einstein

Nuklearsprengköpfe sind am Ende auch nur Naturprodukte!

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 17:14
AW: Kleine Fragen zwischendurch - Pflanzen und Equipment   C  No.:623
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

falls du das Gammelkraut doch nur loswerden willst, tus in einen Kanister und kipp Essig dazu. nach ner Woche hat das jeden definierbaren Geruch verloren. ist einfach nur noch braune Pflanzenmasse die nach Essig müffelt.
die Brühe kannste bedenkenlos ins Klo schütten. für die Mülltonne wirst du die Planzenteile allerdings irgendwie zerkeinern wollen, weil das immer noch wie Hanf aussieht.

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (29.06.2017 um 17:17 Uhr).

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Noch ein paar kleine Fragen, bevors losgeht... Dieter Growing Equipment 15 26.02.2007 15:24
Ein paar kleine Fragen DerKleineGärtner Growing Grundlagen 5 03.07.2004 05:22
___2 kleine Fragen___ Ketama_King Growing Grundlagen 2 08.06.2004 23:08
Der Anfang vom Ende (kleine Fragen) Stoned][Jah Growing Equipment 3 29.04.2003 13:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation