Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Officials > In Memoriam Knospe

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.08.2006, 17:59
AW: Grower Gilde   C  No.:46
ragnaroek
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.02.2005
ragnaroek ist offline  

hey, ich glaub ihr habt was übersehen:

Zitat:
Zitat von koile
bin schon dabei!

sag doch mal mehr dazu!

knospe hat die gilde nicht nur auf hanf bezogen, ihr denk aber über ein greenpeace nach, welches nur den walfang bekämpfen will, im übertragenen sinne....

um nicht eine reine "drogen"-gilde zu sein, kann die völlige legalisierung vom hanfanbau nur ein teilaspekt der gilde sein. weitere schwerpunkte müssten z.b. das verbot von patenten auf pflanzen und organismen und die bekämpfung von gewissen genpflanzen, da es keine koexistenz zwischen genbauern und biobauern geben kann (wegen pollenflug und bla...), sein.

__________________
"Vielleicht haben Sie auch ein o ( ohh ) mit einer 0 ( Null ) verwechselt?"

http://veg-tv.info/

Die Hanfwiki

"Sie lesen in Fäkalien wie in einem Buch"

Alt 01.08.2006, 22:27
AW: Grower Gilde   C  No.:47
koile
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.04.2005
koile ist offline  

Zitat:
Zitat von ragnaroek
hey, ich glaub ihr habt was übersehen:



sag doch mal mehr dazu!

knospe hat die gilde nicht nur auf hanf bezogen, ihr denk aber über ein greenpeace nach, welches nur den walfang bekämpfen will, im übertragenen sinne....

um nicht eine reine "drogen"-gilde zu sein, kann die völlige legalisierung vom hanfanbau nur ein teilaspekt der gilde sein. weitere schwerpunkte müssten z.b. das verbot von patenten auf pflanzen und organismen und die bekämpfung von gewissen genpflanzen, da es keine koexistenz zwischen genbauern und biobauern geben kann (wegen pollenflug und bla...), sein.

Ich habe mir erstmal alle wichtigen Argumente usw. herauskopiert, mir einige Gedanken über die Thematik gemacht und werde es vorraussichtlich in Berlin bei einem Kollegen dieses WE besprechen.
Es muss eine Gilde sein, die natürlich ALLE Pflanzen umfasst. Seien es Mais, Kartoffeln, Salat, Koka, Hanf uvm.
Ich respektiere Knospes Ideen wirklich, da sie für viele (besonders für mich, so denke ich) eine großartige Inspiration sind und immer waren!

edit: ich meld mich dann wieder, wenn ich weitere ideen dazu habe

__________________
Es ist nicht deine Schuld, wenn die Welt ist, wie sie ist.
Es ist nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!

heute schon gespendet?
www.hanfverband.de

nuff respect, knospe.

Alt 03.08.2006, 17:33
AW: Grower Gilde   C  No.:48
Capreeze
 
 

Zitat:
wenn man gross wird bekommt man macht, mit der man etwas ändern kann.

Hallo, ich möchte hier mal eine neue Möglichkeit aufzeigen. Denn als ich mir letztens zum wiederholten Male über diesen Thread den Kopf zerbrach, wurde mir auf einmal klar, dass eine Option zur möglichen Lösung diverser Pflanzen-Problemthemen hier noch gar nicht erwähnt wurde:

Die Gründung einer politischen Partei.

Mal so ins Blaue gedacht - warum nicht all die vernünftigen, einzelnen Ideen, die hier diskutiert werden, zu einem großen Konzept zusammenfassen und der Öffentlichkeit präsentieren? Warum nicht eine Vision des Zusammenlebens entwerfen, in der Grower-Gilden erlaubt sind und funktionieren? In der ich anpflanze, was mir gefällt? In der Freiheit vor Sicherheit geht und jeder tun kann was er will, solang es den Mitmenschen nicht einschränkt? An Ideen mangelt es bestimmt nicht, wurde in diesem Forum doch fast jeder Bereich unseres politischen Systems schon mal durchdiskutiert und neue Ideen entwickelt.

Ich fasse hier mal ganz grob ein Konzept zusammen... nur eine unfertige Skizze sozusagen.

„Keine Pflanze ist illegal!

Keine Patente auf Pflanzen
Freier Anbau aller Pflanzen
Freier Informationsaustausch
Pflanzliche Medizin für alle
Legalisierung von Cannabis

Und da wir schon bei Politik sind, erwähne ich auch andere Ideen die hier diskutiert werden, z.B.

Freiheit vor Sicherheit
Aufklärung statt Verbote
Toleranz und Menschenrechte für alle
Transparentere und direktere Demokratie
Meinungsfreiheit sichern
Gerechtere Güterverteilung
Therapiekonzepte für Abhängige, Werbeverbot für Drogen
etc.“

Ich sehe in einer Partei viele Vorteile, die eine Gilde nicht hat

-mehr öffentliches Interesse
-Redefreiheit
-keine Gesetzeskonflikte
-keine Angst vor Verfolgung wegen Mitgliedschaft
-kann anonym gewählt (= unterstützt) werden

und, das ist wichtig:
-bei der Teilnahme an Wahlen kommt man in den Genuss von Sendezeiten für Werbung, Interviews und staatliche Parteifinanzierung.

Das ist für mich einer der entscheidenden Punkte, denn ab einer gewissen Größe würde das ganze finanziell und medientechnisch zum Selbstläufer werden. Man bekommt ein paar Stimmen, dafür gibt’s Interviews, Geld vom Staat, davon wird mehr Werbung gemacht, neue Mitglieder geworben, dann gibt’s bei der nächsten Wahl noch mehr Stimmen und dafür noch mehr Medieninteresse und Geld, für noch mehr Werbung, Broschüren und Mitglieder...

Ich bewundere Leute die unermüdlich Briefe an Politiker schreiben, um auf Missstände hinzuweisen. Aber ich kann es einfach nicht mehr sehen, wie „die Politiker“ kritische Stimmen aus dem Volk mit scheinheiligen Stammtischargumenten abwimmeln und sich vor einem echten Dialog mit „dem Bürger“ drücken – es besteht doch gar kein Interesse an einer Diskussion mit Bürgern.

Politiker diskutieren mit Politikern! – vor Reportern – Bürger sind die, die im Hintergrund stehen und möglichst wenig Lärm machen sollen.

Wenn Briefe und Initiativen nichts bringen, weil die Masse der Leute frustriert aufgegeben hat oder aus Angst vor Verfolgung nichts unterstützen will – warum wechseln wir nicht mal auf die andere Seite des Verhandlungstisches? Da darf man nämlich ganz öffentlich sagen was man denkt. Wir sind doch ebensosehr Politiker/Innen wie Merkel & Co – und sicher bessere Politiker als z.B. die Leute von PARTEI, APPD, DVU oder dem holländischen Pädophilenclub. Einen Bürger kann man ignorieren. Einen Parteivorsitzenden zu ignorieren, der bei Sabine Christiansen neben einem sitzt, das kann sich keiner leisten...

Da der Text schon so lang ist, ende ich besser hier. Erstmal sehen war ihr dazu sagt. Mir ist klar, dass das viel weitergeht als Knospe’s Idee der Gilde, aber ich habe mich eben gefragt, wie eine Welt aussehen müsste, in der so eine Gilde, mit allen Konsequenzen, funktionieren kann und wollte mal erzählen, was mir dazu eingefallen ist.

Danke für’s Lesen,
Gruß Cap


Alt 03.08.2006, 17:40
AW: Grower Gilde   C  No.:49
Murky
 
 

Zitat:
Zitat von Capreeze


Die Gründung einer politischen Partei.


Die Idee ist sicher nicht die Schlechteste und du bist sicher nicht der Einzige der diese Idee schon hatte.
Das alles scheitert einfach daran das die Leutz den Arsch nicht hochkriegen. Schau doch mal hier kommen täglich einige hundert Leute im Forum vorbei und in einem Jahr haben gerade mal 1000 Leute die Petition gegen die Willkühr der Führerscheinstelle unterschrieben.
Labern können alle immer super aber wenns mal drauf ankommt den arsch zu bewegen....vergiss es. Ist leider so
Sorry
Murky


Alt 03.08.2006, 21:47
AW: Grower Gilde   C  No.:50
Fuss Im Ohr
 
 

mensch murky gibst du auf weil "nahezu alle" anderen nich mitmachen ?

steter tropfen hölt den stein heisst es doch....

also ich wär bereit mich quasi ehrenamtlich zu angagieren....


ansonsten...
partei ist zu riskant , genau wie jede andere öffentliche form eines verbandes.
haben wir es lieber so wie der liebe funky freddy es vorgeschlagen hat machen wir uns die anonymität des netzes zu nutzen !

Zitat:
eine plattform mit verschlüsselten (ssl) verbindungen, gecrypteten daten, serverstandort mit den richtigen gesetzen, könnten dabei der sicherheit hilfreich sein.
das sind sie sogar ^^
Zitat:
in so einem internen forum würde meiner meinung nach kein ermittler es schaffen herauszufinden über was und welche pflanzen gerade diskutiert wird
nichts ist unmöglich ^^ aber auch ermittler sind an gewisse gesetze gebunden
Zitat:
denkt zb mal an die organisation von gruppierungen wie cracker(-gruppen)
wir befinden uns nahezu in der selben situation , lediglich ein paar jahre später....
Zitat:
oder illegale server auf denen solche dinge geshared und gelagert werden, für diese leute geht es auch nur um ein hobby, zwar ein höchst illegales...
die sache mit den illegalen servern ist ja die dass die "illegalen" server die ja ansich nicht illegal sind sondern nur dessen missbrauch( von dritten ), aufgrund von unzureichenden maßnahmen gegen die nutzung besagter dritter seitens der besitzer der server wird es ihnen erst ermöglicht ihre releases zu dumpen oder fxp'n....

also was benötigt werden würde wäre ein server der z.B. in den Niederlanden steht ( schlechtes biespiel , hab grad noch keine ahnung von den spezifischen gesetzestexten etc. ) , der absolut sicher ist , wasweisich , mit FMH-Xh00ndert-bit de&encryption , nur "registrierte" user haben access, nach aussen ist alles gefaked wie ein normales onlineforum für gärtner ( belanglose foren, wie z.B das Obst & Gemüseforum und das Pilzforum... , hmm oder ne pilze liebr nicht... stehen öffentlich zur besichtigung , die kern themen werden allerdings nur mit-gliedern offenbart )
wichtig ist noch nen refers vernichter , damit niemand ungefragt irgendwelche surf-gewohnheiten ausspioniert und so ggfs im nachhinein einen beitrag liest der ihn eigentlich nix angeht....

bestes öffentliche beispiel für sowas wbc-board.to (fast)jeder darf sich registrieren der interesse hat
usw

naja ich muss mal wohin

tschoss

achjoa , intern kann man dann ja auch regelmässige usertreffen organisieren 127.0.0.1@party sozusagen diese woche treffen sich die , ka . 5 hb kumpels aus X mal bei mir in X zuhause nächste woche dann bei jemand anderem , alsob ich mich mit "normalen" bekannten treffe halt .

naja und WENN man dann mal schön gross gestärkt und gefestigt wird kann man sich über andere lustige ideen anfangen zu unterhalten ... ( parteibildung usw ) , aber ne partei gründen , mit son paar zeitig-und-zufällig-zusammengewürfelten netten menschen halte ich für ein reines himmelfahrtskommando erst tarnen , dann organisieren , positionieren , zuschlagen.


Geändert von Fuss Im Ohr (03.08.2006 um 21:52 Uhr).

Alt 05.11.2006, 02:23
AW: Grower Gilde   C  No.:51
noobi
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.03.2006
Ort:
Erde-Bio
noobi ist offline  

Danke Knospe! Danke Sebastian!
Deine Ideen werden durch uns weiter leben!
Ich habe dich zwar nie kennen gelernt und war auch noch nicht im Forum dabei, als du noch bei uns warst. Das ist auch der Grund warum ich mich nie bei deinem Nachruf eingetragen habe. Aber inzwischen merke ich das du mehr wars als nur der nette Foren-Onkel warst, der auf alles eine Antwort weiß.
Deine Ideen, dein Engagement, dein Visionen... Jetzt habe ich das Gefühl dich zu kennen. Und ich vermisse dich! Du wirst uns allen Fehlen.

Danke für alles und Ruhe in Frieden!





Also erst einmal will sagen, dass ich Knospes vorgeschlagene grundsätze, für die gilde, sehr erstrebenswert finde. wir sollten diese tollen ideen nicht untergehen lassen (also immer schön uppen)!
... irgendwie bin ich nen bisschen eingschüchtert von den ewig langen posts von meinen vorrednern. ich fang einfach mal mit meinen meinungen zu den unterschiedlichen vorschlägen an...

also diese was-weiß-ich-wie-toll-verschlüsselten-geheim-server sind meiner meinung nach völlig unsinn... wenn will man mit sowas bitte erreichen? die leute die grown und für die legalisierung sind? -toll. und dann. dann kann man ja darüber reden wie scheiße es ist das gewisse pflanzen illegal sind. übers grown kannst man auch hier reden. und die stehn auch nicht vor deiner haustür weil du hier gebrauchtes grow-zeugs gekauft hast, wo der verkäufer seine e-mail angibt? ich meine ich hätte neulich gelesen, dass die bullen mind. nen jahr warten mussen bis die irgendwelche pcs annalysieren können (personalmangel). und dann ham die bitte zeit dein web-acc zu hacken oder was? ...ok ich merk auch grad ich mecker auch nur rum... auf jeden fall erreicht man mit so nem geheim-forum sogut wie niemand.
vorallem finde ich sollte (offiziell) nichts illegales von dieser organisation gefördert werden, womit sich ja die ganze geheimnistuerrei ja wohl von selbst ausschließt! das ziel ist es ja eine möglichst starke lobby aufzubauen die für "die freiheit der pflanzen" ist. damit dies erreicht wird, reicht es nicht wenn sich die (t'schuldigung) "paar" hb-user zusammen organisieren. man muss halt eine möglichst breite masse erreichen und das lässt sich halt nur durch ne gute lobby bewerkstelligen....
ich denke auch das es zeimlich hilfreich seien könnte z.b. mit bestimmten vereinigungen (bio-bauern, und halt bestehende organisationen die gegen patentierte pflanzen, etc. sind) zu "fusionieren" oder einfach einen dachverband für so etwas zu schaffen...
parteien halte ich auch nicht für so geignet... angenommen diese partei wird gewählt, bekommt ne absolute mehrheit, kann alles bestimmen. will man dann sagen "so, pflanzt an was ihr wollt, somit hätten wir unser zeil erreicht, ham aber kein bock auf den ganzen regierungs-stress wir lösen uns jetzt auf!". was ich sagen will: man kann nicht einfach ne partei gründen die nur diese pflanzen sache durchziehen will. du brauchts mehr und andere politische inhalte. was nützt es dem harz IV empfänger das irgendwelche leute jetzt nicht mehr genveränderten mais anbauen oder keine patente mehr erheben können. der kauft sich immer noch sein golden toast und is weiter hin arbeitslos. das ist zwar nicht meine eigene meinung aber so läuft nun mal politik....

so, wird allmählich nen bisschen spät, aber wenns hier nen paar weiter posts gibt, hört ihr auf jeden fall wieder was von mir!
ich hoffe ich hab damit wieder für nen bisschen diskusions-bedarf gesorgt! also lest, schreibt und werdet aktiv!


Alt 05.11.2006, 23:44
AW: Grower Gilde   C  No.:52
noobi
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.03.2006
Ort:
Erde-Bio
noobi ist offline  

verdammt... ein tag und dieser thread is auf seite 4.... intressiert sich den keiner von euch verplanten kiffern für knospes ideen?!?!?!?!
oder einer der mods schiebt das ganze hier mal in nen weniger schnell lebigen thread!
EDIT: THX


Geändert von noobi (06.11.2006 um 00:12 Uhr).

Alt 05.11.2006, 23:51
AW: Grower Gilde   C  No.:53
gelöscht
 
 

und warum auch nicht...


Alt 08.11.2006, 01:31
AW: Grower Gilde   C  No.:54
Tzilma
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 24.12.2003
Tzilma ist offline  

JA DUDE!!

ich finds auch genial. leider bin ich zu dumm und zu verplant.

__________________
...hat man mir erzählt...früher...als ich klein war...
天 有 好 生 之 德!

Wissenswertes über Hanf

Blub!

Alt 11.12.2006, 00:45
AW: Grower Gilde   C  No.:55
mec
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.10.2003
mec ist offline  

ok

Keine Ahnung wie ich behilflich sein kann aber das wird sich schon ergeben..


Alt 28.12.2006, 03:02
AW: Grower Gilde   C  No.:56
onk
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 27.12.2006
onk ist offline  

also ich wär ja auch eher für ne partei gründung...
hätt auch eigentlich genug zeit für sowas...
nur hab ich keine kohle und wohn aufm land...das heiß mim zug ne halbe st. von frankfurt entfernt..
aber wenns um ehrenamtilichen kram geht, wär ich dabei.
und bzg. partei-programm....
ich wär da ja fürs "bedingungslose grundeinkommen" das wurd hier ja auch ma durchgekaut...


Alt 07.01.2007, 18:35
AW: Grower Gilde   C  No.:57
HSC
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.04.2005
HSC ist offline  

Hallo ihr möchtegern Gildengründer,
mit dem Thema befassen sich schon ein paar seit einigen Jahren.
Hier sind die beiden ersten Links die mir nach einmal googeln brauchbar schienen:

http://www.greenpeace.de/themen/pate...fuer_konzerne/

http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/


Die Idee ist schon gut, nur die Plattform wohl die Falsche.
Warum die hiesige Growgemeinde sowas nie auf die Reihe kriegen wird, merkt jeder der sich die letzten vier Seiten mal nüchtern durchliest.
Gruß HSC


Alt 07.01.2007, 23:10
AW: Grower Gilde   C  No.:58
Tzilma
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 24.12.2003
Tzilma ist offline  

Zitat:
Zitat von HSC
Die Idee ist schon gut, nur die Plattform wohl die Falsche.
Warum die hiesige Growgemeinde sowas nie auf die Reihe kriegen wird, merkt jeder der sich die letzten vier Seiten mal nüchtern durchliest.
Gruß HSC


oh ja maestro! warum lese ich nur von den oberschlauen immer dieses "niemals", "nie" usw. wer spricht denn davon, dass die hb-member eine repräsentative gruppe darstellen?
bleib mal nüchtern digga, und überlass das wirklich "wollen" anderen

__________________
...hat man mir erzählt...früher...als ich klein war...
天 有 好 生 之 德!

Wissenswertes über Hanf

Blub!

Alt 07.01.2007, 23:11
AW: Grower Gilde   C  No.:59
Tzilma
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 24.12.2003
Tzilma ist offline  

löschen...

__________________
...hat man mir erzählt...früher...als ich klein war...
天 有 好 生 之 德!

Wissenswertes über Hanf

Blub!

Alt 08.01.2007, 23:41
AW: Grower Gilde   C  No.:60
HSC
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.04.2005
HSC ist offline  

Hi Tzilma,
das Wollen ist nicht das Problem, das tun hier viele, das Können und Tun, da liegt der Hase im Pfeffer.
Und ich wette mit Dir, daß von dieser Idee, die ich nach wie vor begrüssenswert finde, ausserhalb dieses Forums NICHTS stattfinden wird, das die Öffentlichkeit erreicht, geschweige denn etwas bewegt.
Allerdings wundert es mich nicht, das Du bei dem Begriff Nüchternheit so abgehst.
Gruß HSC


 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation