Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Growing Everything > Cultivating Grünzeug

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.05.2009, 00:21
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:46
gelöscht
 
 

Zitat:
Zitat von SpaceTribe
also die williamsis (peyotes) sind mit abstand die langsam wachsensten dinger die ich je hatte.... das keimen ist die schwerste phase überhaupt, danach sind se recht robust.

mir sind von 3 keimversuchen 2 misslungen, komischerweise die allererste gelang und das war vor 2 oder 3 jahren.... ich habe einen flachen topf genommen und da dann kakteenerde rein, die samen im abstand von 4 cm nebeneinander auf die oberfläche gelegt, mit nem sprühnebler besprüht und dann mit folie abdecken, das ganze nicht zu heiss und nicht zu kühl aufstellen bei modearten lichtverhältnisse. dann irgendwann nach 6-12 monaten sind sie so stabil das sie auch mal frei stehen können. schwierige teile, hanf zu keimen ist dagegen idiotensicher.


hey du,

die peyotes sind auch die am langsamsten wachsenden kakteen die es gibt, hab auch schon seit 3 jahren einen steck hier rumstehen, gleicher durchmesser wie deiner...
der wird mir als opa noch freuden bescheren
man kann den peyote aber auch auf einen sanpedro pfopfen, der pedro ist einer der schnellst wachsenden kakteen
ich werde mir demnächst wieder einen bestellen.
der steck, ging damals nicht an...

lg


Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 02:27
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:47
SpaceTribe
gebannt
 
Registrierungsdatum: 22.12.2008
SpaceTribe ist offline  

nacht,

ich bin purist von pfropfen halt ich nix aber meine pedros gehn ab wie schmidts katze, allein im winterquartier unter lsr 2xwarm1xday sind die locker 5-8 cm gewachsen. sind jetzt a 35cm hoch die meisten. und genauso alt wie die peyotes. peyotes sind symphatische kleine köpfe, ich werd mir von haage bald nochmal ne ladung samen bestellen.


Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 13:04
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:48
gelöscht
 
 

hiho, pusrismus find ich gut, auch wenn ich mich manchmal nicht daran halte, denn manchmal interessieren mich solche experimente dennoch.
war ja nur ne kleine anmerkung, aber du wusstest das sicherlich eh schon.

grüßle


Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 23:47
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:49
grow_ryder
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.03.2011
grow_ryder ist offline  

schönen guten abend liebe hanfburggemeinde,

kakteen begeistern mich schon seit kindestagen an. bei meinem ersten aufzuchtversuch im alter von 13 hatte ich 20 samen und nur eine pflanze kam durch ^^, die lebt und gedeiht aber heute, nach 8 jahren immer noch. hab auch noch schöne stücke aus dem botanischen garten jena und mein allererster kaktus hat sein volumen in ~15 jahren sicherlich um >10 000% gesteigert ^^

jedenfalls habe ich mir nun mal 20 peyo..samen gekauft. wie lange sie im wachstum brauchen, bis sie verwertbar sind, ist mir relativ egal. so ne kaktusgeburtstagsfeier zum 30. oder 40. wäre doch auch mal was ^^!

mich würden aber mal bilder der verschiedenen entwicklungsphasen interessieren.

also wenn jmd von euch schon so nen grow durch hat und bilder gemacht hat, wäre es nett, einige davon hochzuladen.

danke im voraus!


vg
grow_ryder


Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 15:40
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:50
Ausland
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.04.2007
Ausland ist offline  

mich würde mal interessieren, wie lange die in etwa zum keimen brauchen, bis man was sieht, dass was kommt...
hatte die frage schonmal in ähnlicher frageformulieren gestellt, ist aber wohl gelöscht worden


Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 13:19
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:51
schizo89
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.09.2010
Ort:
Erde/Plagron Light Mix
schizo89 ist offline  

hier mein kaktus



Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 19:02
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:52
Eleanor Rigby
 
 

Königin der Nacht, schick.


Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 09:59
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:53
Candiru
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.07.2007
Ort:
27°58'60''N - 86°55'60''O
Candiru ist offline  

Moin,

nette Pflänzchen habt ihr hier. Kakteen machen mich ja nicht so an, aber ich habe eine recht ansehnliche Sammlung so genannter "anderer Sukkulenten" mit -im Moment- 68 Arten. Hauptsächlich Crassulaceae der Gattung Crassula mit einigen "seltenen" Vertretern wie C. ausensis var. titanopsis, C. tecta, C. falcata x schmidtii, uvm...Durch meine berufliche Nähe zu einem bot. Garten hab ich immer wieder die Chance ein paar schwer erhältliche Vertreter abzustauben.

Die Sukkulenten haben mich vor einigen Jahren in ihren Bann gezogen und lassen mich seitdem nicht mehr los. Sind allesamt sehr dankbare Zeitgenossen, die keine allzu intensive Pflege brauchen. Das richtige Substrat, der richtige Dünger, viel pralle Sonne und strikte Winterruhe und sie bedanken sich mit schnellem Wachstum und üppigen Blüten. Nur zu empfehlen...Kann auch beizeiten mal ein paar Fotos zeigen.

__________________
Nothing worth having comes easy.

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 00:49
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:54
SpaceTribe
gebannt
 
Registrierungsdatum: 22.12.2008
SpaceTribe ist offline  

nabend



also mit meinen lithops habe ich seit gut 3 jahren zu kämpfen, entweder bin ich debiel oder irgendwas will einfach nicht das mir die gelingen, hab 8 sorten ausgesäät und nach 3 jahren sind mir fast alle eingegangen trotz regelmässigem giessen etc. kp was damit geht. also lophos aussäen ist ja schon hardcore aber lithops.... ich packs nich. ich schaffs ja nich mal meine cannakindels grosszuziehen, seit einem jahr nur ausfälle abbrüche zu heiss zu kalt scheiss genetik zu alt, ich könnt kotzen. und jüngst (gestern %-( ) ist mir noch mein geschätzt 20kg schwerer tontopf mit meinen mitlerweile 1m hohen san pedros von der ballkongbrüstung nach innen gekracht, war bestimmt der wind natürlich, irgendeine mistsau hat den runtergebustet. ich war so zornig, da tage zuvor fast jeden tag ein weiterer teku mit dicken pedros runterkrachte, ich hab schon alles fixiert gestützt geschnürt etc, aber keine chance, habe jetzt (so ein zufall!!!) meine 5 grössten und schönsten entsorgt, da sie nicht nur einfach runterfielen , nein, es kam noch der beschmiertes brot vom tisch effekt zum tragen, alles was fällt ist zerbrochen. FUCK !!!!!!!!!

ab in den müll damit. zum glück werfen meine übrigen 16 pedros reichlich kindels ab.

nochmal eine warnung aus gegebenem anlass: wer mitte ende mai seine kakteen nach draussen stellt und diese im winter wenig bis kein uv-licht abbekamen, UNBEDINGT laaaaaaaaaaaaaaangsam an die sonne gewöhnen das ist super wichtig ! sonst bleibt nur eine weisse schmierige masse übrig die schmelzen einfach weg. hab letztes jahr trotzt 4lagiger abdeckung mit weissem abdeckvlies schreckliche verluste hinnehmen müssen. u.a. ein paar meiner lophos :( und mein grosser lopho wurde übel angeschmolzen an einer seite aber er hats überlebt. also ich werde sie nach der angeblichen aktuellen kälteperiode die ich konsequent leugne nach draussen stellen und die ersten 2 wochen auf jeden fall nur indirekte sonne (wenn sie ums haus rumgewandert ist) vormittags werde ich sie massiv abdecken mit allem was ich finde, nochmal passiert mir das nicht.

wenn einer ne halbwegs funktionable anleitung hat wie man lithops am leben hält, bin ich dankbar für. kp was mit den teilen abgeht. naja....

hauta rein


Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 17:52
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:55
KleineHummel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.04.2010
Ort:
Kokos/Erde auf Balkonien
KleineHummel ist offline  

Also Sukkulenten finde ich auch super und bin da die letzte Zeit immer mehr auf den Geschmack gekommen, nachdem ich in der gekauften Blumenerde einen Spontanaustrieb hatte. Zusätzlich habe ich noch eine Crassula capitella und eine Haworthia cymbiformis. Lithops würde mich auch sehr interessieren. Aber ich hab schon so viele Pflanzen. Da muss ich mich aus Platzmangel langsam echt einschränken.


Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 20:19
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:56
Candiru
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.07.2007
Ort:
27°58'60''N - 86°55'60''O
Candiru ist offline  

Zitat:
Zitat von SpaceTribe
also mit meinen lithops habe ich seit gut 3 jahren zu kämpfen, entweder bin ich debiel oder irgendwas will einfach nicht das mir die gelingen, hab 8 sorten ausgesäät und nach 3 jahren sind mir fast alle eingegangen trotz regelmässigem giessen etc. kp was damit geht.

In welchem Substrat stehen deine Lithops? Die sollten rein mineralisch stehen, z.B in Bims, Lava oder grobem Quarzsand. Im Winter kühl und fast trocken halten. Durchkultivierte Lithops gehen meist nach einigen Jahren ein. Im Frühling erst wieder gießen, wenn das alte Blattpaar eingetrocknet ist. Da die Pflanzen nur sehr langsam wachsen, gehen sie auch nur sehr langsam ein. Das heisst, man sieht ihnen sehr spät und schlecht an, wenn ihnen etwas fehlt.

__________________
Nothing worth having comes easy.

Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 13:07
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:57
Trauermücke
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 23.03.2011
Ort:
nur organische Mittel,
Trauermücke ist offline  

ich bevorzuge einen 10 jahre alten peoyte in memory of the Hopi Indianas


Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 13:12
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:58
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

regeln!

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 13:15
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:59
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

ich nehm Bauschutt Torf Silikagel Holzkohle und Wegschmeißgitte oder Wurfkatzitte als Zierde obendrauf.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 08:05
AW: Kakteenfans hier?   C  No.:60
SpaceTribe
gebannt
 
Registrierungsdatum: 22.12.2008
SpaceTribe ist offline  

peniswels: das wird das problem sein, ich hab n selbstangemischtes substrat das warscheinlich zu torflastig ist. hab bauhaus-kakteen-erde mit bims und sonem schwarzen feinen zeug und sand durchmischt. warscheinlich immernoch zuviel torf drin. das komische ist, lange zeit kamen sie gut, haben 2 blattstufen abgeworfen aber dann wurden sie weich schrumpften und gingen ein :(

stehen im winter immer unter 13/11 120er lsr 1x830 2x 860er ma schaun was der sommer bringt.
meine dicken scheinen sich gut an die sonne gewöhnt zu haben, ein mamilaria blüht radikal seit herbst, alle 2 wochen wirft er einen fetten rosafarbenen blütenkranz ! und ein paar meiner peyotes blühen alle 1-2 monate schön rosaweiss ! nur meine pedros wollen nicht so wirklich.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:23 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation