Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Indoor Growing Reports

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.05.2016, 09:11
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:16
Lode
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.03.2005
Lode ist offline  

Die Mendel'schen Regeln sind natürlich nicht nur für Hybride. Das stimmt. Und Hybride bestehen nicht nur aus getrennten Sativa oder Indica-Linien, außer die genetische Vielfalt des Hanfes ist so arm und wir fallen nur auf billige Marketingtricks rein. War nur ein Beispiel. Kannst natürlich 2 Indica-Linien herauszüchten, stabilisieren und am Ende hybridisieren.

Bei den sortenreinen Pflanzen sind nie die Gene zu 100% identisch. Gibt ja noch Faktoren wie Deletion oder wie das heißt + andere verrückte Sachen die mit den Genen passieren. Mutation hast du ja auch schon genannt. Aber wer sucht jetzt das Gen im Heuhaufen um die Reinerbigkeit abzusprechen. Das wäre Korinthenkackerei. Vielleicht läuft der ragna auch bekifft von seinem Zelt ins Hanffeld und schleppt Fremdpollen ein. Dann ist eh alles für die Katz'

__________________
Antiamerikanismus? Anti-Imperialismus! http://derfunke.at/nostalgie/hp_arti...verbrechen.htm

Die katastrophalen Folgen des Sozialismus:
Weniger Verschwendung -> Kürzere Arbeitszeiten -> mehr Freizeit -> Tod durch Langeweile

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 00:20
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:17
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Gut dass der aufmerksame Leser dieses Reports nun eine Auffrischung über die anfallenden Begriflichkeiten und deren Bedeutung in Teilbereichen der Züchtung erhalten hat - wieder was gelernt

Ich darf mich korrigieren:
Wie bereits richtig geschlussfolgert wurde suchte der TE eine sortenreine Zucht ohne ausufernde Potenz zu starker Hybridisierung. Mit der Begriflichkeit der 'Sortenreinheit' war und ist nicht die Indicadominanz des Afghanen gemeint.
Wo wir gerade beim Thema sind:
Würdet ihr bitte erklären was, wenn nicht reiner Afghane, MLI ist?

MfG,


Geändert von Grasgrill (04.05.2016 um 00:39 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 09:55
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:18
Lode
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.03.2005
Lode ist offline  

Gut, dass du nicht zu den aufmerksamen Lesern gehörst

Er sucht keine "ausufernde Potenz zu starker Hybridisierung", sondern er will einfach keine starke Potenz aufgrund der Hybridisierung. Sprich, er will keine Hybride.

Der Begriff der Sortenreinheit wurde übrigens auch geklärt und ist unabhängig vom Indica/Sativa-Verhältnis. Deshalb das Beispiel mit den 2 getrennten Indica-Linien die du inzüchten kannst, bis sie reinerbig sind. Danach folgt die Bestäubung deiner beiden Inzucht-Sorten und schwupps hast eine Hybride (oder Murks)
Ist alles Theorie und wie gut das geht, wie man eine Lebanese mit einer Kush hybridisieren kann, kann dir nur ein Breeder sagen, der es probiert hat. Ich halte die Sortenvielfalt eh für völlig übertrieben. Ich denke auch, dass die Anspruchskriterien was eine Sorte ausmacht, bei vielen überhaupt nicht zutrifft.

__________________
Antiamerikanismus? Anti-Imperialismus! http://derfunke.at/nostalgie/hp_arti...verbrechen.htm

Die katastrophalen Folgen des Sozialismus:
Weniger Verschwendung -> Kürzere Arbeitszeiten -> mehr Freizeit -> Tod durch Langeweile

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 11:13
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:19
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Lode ich verstehe die Aussage(n) Deines letzten Posts nicht...
Zitat:
Zitat von Lode
Er sucht keine "ausufernde Potenz zu starker Hybridisierung", sondern er will einfach keine starke Potenz aufgrund der Hybridisierung. Sprich, er will keine Hybride.
...Du stimmst mir also zu?


Zitat:
Zitat von Lode
Der Begriff der Sortenreinheit wurde übrigens auch geklärt [...]
...Nein


Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 11:44
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:20
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Zitat:
Zitat von Lode
Du kannst ja in der Tat aus zwei Genpoolen (je pure Indica und Sativa) rumkreuzen und am Ende durch Inzucht stabilisieren. Das Resultat ist dann eine sortenreine Variante mit reinerbigen Genen.
wie man die Begriffe 'reinerbig' und 'Sorte' in einem Satz nennen kann habe ich noch nicht so ganz verstanden
Zitat:
Zitat von Ragna
In Bezug auf Mendels Uniformitätsregel (und der Genetik allgmein) wird der Begriff reinerbig auf einzelne, in jeweils beiden Eltern vorhandenen, Gene / Merkmale bezogen, für die beide jeweils homozygot sind, sich aber zueinander unterscheiden. Also bsw. rezessiv rot rot, gepaart mit dominant Weiss, Weiss.

Das hat bis hier noch garnichts mit dem Gesamt Geno/Pheno - Typ zu tun, sondern bezieht lediglich auf die Vererbung einzelner Gene, die für das Aussehen bestimmer Merkmale zuständig sind.

Eine F2 Ausprägung kann in Bezug auf so ein einzelnes Merkmal, unabhängig davon wie viel sonst noch an Fremdgenmaterial für sämtliche andere Eigenschaften drin steckt, wieder reinerbig sein/werden, wenn jeweils 2 rezessive/ bzw. dominante Allele der gleichen Art zusammenkommen.

Auf das große ganze einer Pflanze bezogen, könnte man da eigentlich nicht mehr von reinerbig sprechen, wenn auch nur ein unterschiedliches Allel-Paar vorliegt.

Wie definierst Du 'Sortenrein', wenn du es als das Ergebnis von Kreuzungen zweier gegensätzlicher Genpoole beschreibst?

'Reinrassig' - imho nicht zu verwechseln mit 'reinerbig' - verstehe ich als stabile Ausprägungen einer Sorte auf Grund intensiver Rückkreuzungen auf die P1.
'Sortenrein' verstehe ich als Kreuzungen einer Sorte nur innerhalb eben dieser Sorte. Nicht wie von Dir beschrieben als Kreuzung einer Sorte mit einer völlig Anderen.
['Landrasse' verstehe ich als Genotyp, entstanden durch lokal begrenzte natürliche Selektion über langem Zeitraum.]


Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:54
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:21
Lode
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.03.2005
Lode ist offline  

Zitat:
Zitat von Grasgrill
Lode ich verstehe die Aussage(n) Deines letzten Posts nicht...
...Du stimmst mir also zu?
Ich bezog mich auf diesen Satz von dir: "Wie bereits richtig geschlussfolgert wurde suchte der TE eine sortenreine Zucht ohne ausufernde Potenz zu starker Hybridisierung. "

Bin ich der einzige, der den Satzbau merkwürdig findet? Vielleicht habe ich das falsche hineininterpretiert. Du kannst das ja nochmal in andere Worte fassen was du meinst.

Zitat:
Zitat von Grasgrill
wie man die Begriffe 'reinerbig' und 'Sorte' in einem Satz nennen kann habe ich noch nicht so ganz verstanden
Eine Sorte hat ganz bestimmte feste Merkmale. Meinetwegen züchtest du auf die Farbe der Frucht (schwarze Tomaten bspw.) und stabilisierst durch Inzucht, damit dein Saatgut in den Fogegenerationen wieder diese Farben hervorbringt.
Die Reinerbigkeit ist bei Hybrid-Sorten nicht gegeben, aber davon sprach ich bei deinem Zitierten auch nicht.
Hier gibt es eine Definition:
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/sorte/62205

Und wenn du dich daran orientierst, würdest du auch die Sortenvielfalt die uns Hanfbauern angeboten wird, anzweifeln.

Zitat:
Zitat von Grasgrill
'Reinrassig' - imho nicht zu verwechseln mit 'reinerbig' - verstehe ich als stabile Ausprägungen einer Sorte auf Grund intensiver Rückkreuzungen auf die P1.
Und was provozierst du mit Rückkreuzungen? Eben die Reinerbigkeit!

__________________
Antiamerikanismus? Anti-Imperialismus! http://derfunke.at/nostalgie/hp_arti...verbrechen.htm

Die katastrophalen Folgen des Sozialismus:
Weniger Verschwendung -> Kürzere Arbeitszeiten -> mehr Freizeit -> Tod durch Langeweile

Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 15:21
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:22
ragna
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 28.05.2004
Ort:
Erde - Bio - Kompost
ragna ist offline  

Wie ich schon schrieb, die Begriffe werden gerne verwechselst und gerade so gebraucht, wie sie in den Mund fallen.

Reinrassig und sortenrein bzw Sorte, denn das Wort Sorte ist in der Biologie schon als eine reinrassige / sortenreine Pflanze definiert, beschreiben in etwa das selbe, nämlich die Eigenschaft, stabile einheitliche Phenos mit geringer Varianz auszubilden.
Mit der Herkunft der Ursprungs-Gene hat das nicht unmittelbar zu tun.
Landrasse entspräche hier Wildsorte.



Zitat:
Zitat von Wiki
Nach dem International code of nomenclature for cultivated plants (2009) ist eine Sorte (cultivar) "an assemblage of plants that (a) has been selected for a particular character or combination of characters, (b) is distinct, uniform, and stable in these characters, and (c) when propagated by appropriate means, retains those characters." (art. 2.3) Dabei kommt es nicht auf eine bestimmte Entstehungs- und Vermehrungsart an (art. 2.4).

Man spricht dann auch von Sortenreinheit, was aber häufiger in Bezug zur Weinindustrie verwendung findet. ( Stichwort Verschnitt / Panscherei)
Bei der Kultivierung und Vererbung von Merkmalen bei Pflanzen, wird desshalb auch der Begriff Sortenfestheit benutzt, welcher aber vor allem Bezug zur Eigenschaft nimmt, genetische Ausprägungen auch über mehrere Generationen hinweg stabil zu halten.

Sortenreinheit in der Landwirtschaft wird dann als Begriff imho auch noch etwas praktischer als in der Genetik als Indikator dafür benutzt, ob ein Saatgut oder auch ganze Felder Fremdsorten enthalten, die ganz offensichtlich komplett anders sind.
Letztendlich aber das selbe.
Ist so ein Verbraucherschutz.

__________________
Über den Inhalt der Botschaft entscheidet der Empfänger !
----------------------------------------------------------------------------------------

Geändert von ragna (04.05.2016 um 16:49 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2016, 20:17
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:23
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

BT. 47


Info:
Dünger: BB-Bloom 3ml/L
Stimu: Bcuzz Blüstestimulanz 1ml/L

Fragen:
Würdet ihr noch einmal düngen?
Planmäßig nach 63 Tagen ernten oder noch ne Woche länger?
Blütestimu zusammen mit Dünger absetzten?

Gruppenansicht:


Buds
Die Technik lässt heute mal nach links wachsen.

MLI konnte mich bisher noch nicht überzeugen. Mal sehen wie es wird...


Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2016, 20:38
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:24
ragna
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 28.05.2004
Ort:
Erde - Bio - Kompost
ragna ist offline  

Wenn du weiter düngst, würde ich den Dünger reduzieren. Hälfte oder drittel von dem, was du zuletzt verabreicht hast und imo reicht es bei BT ~ 65 zu ernten.
Und dann alles zusammen absetzen und nur noch klalres, ggf. ph reguliertes Wasser.

__________________
Über den Inhalt der Botschaft entscheidet der Empfänger !
----------------------------------------------------------------------------------------

Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2016, 13:39
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:25
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Moin Grasgrill,

freut mich zu lesen das Jemand mal wieder die gute Alte Dame anbaut..

Das deine MLIs nicht gerade sehr Indicalike aussehen, gebe ich ehrlich zu und erst im vergangenen Jahr hatte ich ein Pack der MLIs erwischt das genauso wie deine aussah von den Leafs etc.

Hatte mich damals auch sehr enttäuscht aber von der Wirkung und vom Geschmack unterscheidet sich dieser Sativapheno nicht wirklich vom dicken leaf Indicapheno.

Das richtig saure von der MLI hat der pheno nicht, eher leicht süßlicher.
Ich dachte damals Sensi hatte einfach mal eher nen sativalike pheno mit dem citruspheno gekreuzt um zu schauen, was dabei rauskommt.

Ich habe mir im Februar diesen Jahres dann erst zwei neue Packs gekauft und siehe da, alle wieder sehr indicalike, 17/20 waren in meiner Box und keiner hatte auch nur annähernd so dünne blätter wie deine aktuell.
Letztes Jahr, sah das aber noch ganz anders aus.
Ich dachte damals die haben einfach mal nen schlechten Durchgang gehabt aber dieses Jahr lief alles sehr nach Indicaplan.
Evtl. finde ich auch noch ein Bild für Dich.

War ein wenig erschrocken als ich letztens deine Bilder gesehen hab, hatte ein kleines deja vú.

Ich hoffe, auch wenn die Buds ein wenig fluffiger werden, gefällt dir das Endprodukt.

Lass dich von dem diesmal "schlechten" pack nicht entmutigen,
später noch einmal eins in den Warenkorb zu legen.
Fände ich auserst schade.

Ich bleib dran, schöner grow.


Geändert von PolsHoch2 (10.05.2016 um 13:42 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2016, 20:34
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:26
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Geerntet wurde am BT. 65. Nun hängen die Damen mitsammt Sonnensegeln bei etwas über 60% RLF und gut 22°C zum Trocknen. Es wäre schön wenn sich die Trocknung etwas hinzieht - drei Wochen wäre sicher fein. Richtiges Nachtrocknen möchte ich nicht riskieren - ich trockne bis das die ersten Zweige knacken.

Einen Musthave-Phäno habe ich nicht gesehen, aber es hat auch noch ein zwei Wochen bis zur Rauchprobe. Positiv ist zumindest der geringe Stretch. Ein Statement möchte ich nicht wagen, solange ich kein fertisch Gras in den Händen gehalten habe.

Die schönsten Bilder von BT. 63
Übersicht:
Buds:



BT. 65

Ich will mich nochmal melden um Geruch, Konsistens und Turn näher zu beschreiben.


Geändert von Grasgrill (31.05.2016 um 22:03 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 15:47
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:27
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Meine Nase ist sehr schlecht, wer das liest sollte sich nicht darauf verlassen. Es ist nur mein erster Eindruck.
Den Geruch würde ich als blumig beschreiben, erinnert mich sehr an Darjeling. Vereinzelt nach Menthol.
Verglichen mit DP-WW viel weniger krautig.
Nicht nach Tannenharz, nicht erdig, nicht fruchtig.
Riecht allgemein eher mild, was ich auf die hohen Temperaturen bei der Trocknung zurückführe (Bis zu 26°C).

Pur geraucht kommt das krautige mehr durch, aber nicht so wie ein Kräuterlikör, eher dezent.
Etwas kratzig im Rauch. Ich bin zuversichtlich dass der Rauch nach zwei Monaten mit 62% Bovedas milder wird.


Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2016, 15:46
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:28
SpongebongHemppants
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.04.2009
SpongebongHemppants ist offline  

Wie viel sind es trocken geworden?

__________________
Zitat:
Zitat von Dein_Vater
Der dichteste Wald ist niemals vor Entdeckungen sicher, es läuft früher oder später immer jemand daran vorbei und sieht es, und wenn Du Pech hast ist es ein gefährlicher Triebtäter der dich an deinem Hobby hindern will und Dich im Busch verfolgt.

Zitat:
Zitat von Shit Preacher
wenns unter der woche morgens um 6 klingelt gibts erstma nen dicken adrenalinflash und der paranoia-sensor is sofort auf notfall.

Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2016, 19:25
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:29
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Zitat:
Zitat von SpongebongHemppants
Wie viel sind es trocken geworden?
Hab nicht gewogen. Eher unter Durchschnitt.

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 09:13
AW: MLI Maple Leaf Indica Stealthschrank 250W   C  No.:30
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Fortsetzung

Der Schrank wurde umgebaut.
40cm mehr Anbauhöhe vegetativ und regenerativ. Kleinerer Schalldämmpfer. Aerocloner.

vorher:
http://forum.hanfburg.de/fhb/show_bi...ll_16_117_.jpg

nachher:







Zum Grow:
Das bessere Drittel wurde vorabselektiert, die restlichen Phänos wanderten in den Müll.
Muttis wurden zurückggeschnitten, umgetopft und unter 250W MH gesetzt. Die Stecks laufen probweise im Aerocloner.
Die nächsten Stecks werden wohl kräftiger und sollen in die Blüte geschickt werden.
Die Wassertemperatur im Cloner beträgt leider 25,6°C. Könnte kühler sein.

Dankeschön an Alter Schwede für den Thread http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=303316
Ich habe alles eine Stufe kleiner gewählt. Kleinere Kiste (bis 35 Stecks), 600er Pumpe mit 11Watt und 15mm Schlauch.

MfG

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Geändert von Grasgrill (22.10.2016 um 09:38 Uhr).

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Maple Leaf Indica ??? le Paysan Sorten, Samen und Wirkungen 5 19.06.2004 21:15
maple leaf indica, kurz vor ernte Hirnen Bilder Forum 30 09.09.2003 09:59
Wann Sativa, wann Indica? Grüner Punkt Sorten, Samen und Wirkungen 10 22.07.2003 15:52
Maple Leaf Indica Mescalino Sorten, Samen und Wirkungen 2 22.01.2003 14:09
maple leaf indica kurz vor ernte? fuman Bilder Forum 5 11.10.2002 19:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation