Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Indoor Growing Reports

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.12.2016, 22:15
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:16
AntiPathetic
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.05.2016
Ort:
BB Light Mix
AntiPathetic ist offline  

Ich bin der Meinung das das Leitungswasser in DE von guter bis sehr guter Qualitaet ist. Die Werte werden eben so eingestellt das die Leitungen usw. nicht vom Wasser angegriffen werden. Berlin ist vielleicht ne Ausnahme, da soll wirklich Fluessigbeton aus dem Wasserhahn kommen. Ansonsten bisschen abstehen lassen, zum Giessen auf Erde gut geeignet. Deine Plant hat wohl eine Naehrstoff - Licht - Wachstum Unausgeglichenheit. Auch die Pflanze zeigt einen komischen gedrungenen Wuchs der womoeglich von einer falsch positionierten Lichtquelle herruehrt, wie ist der Lampen-Pflanzenabstand? Und obs Ueber- oder Unterduengung ist sollen dir die Pros erzaehlen. LG

__________________
Medical Cannabis Grower 420
Wald-, Planzen-, Tier- und Menschenfreund
Legalize It! Its my Medicine!

In freier Wildbahn 2016 *Outdoor Report* Abgeschlossen
China Zelt Deluxe *Indoor Report* Aktiv

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 22:42
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:17
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Sie wächst gedrungen, weil sie doppelt so viel Licht bekommt, als sie eigentlich benötigt. Außerdem ist es eine Indica. Ebenso ist die Spitze herunter gebunden. Ich sehe da keine Probleme.

Dünger habe ich überhaupt keine Ahnung. Ich dachte sie bekommt zu viel und dünge daher halbes Biobizz Schema. Vielleicht ist das aber auch viel zu wenig, aufgrund der aggressiven Lichtmenge.
Lampenabstand beträgt ca. 10 cm. Lässt sich auch nicht mehr ändern.

Laut Fehlerbilder im Internet, sieht es eindeutig mach Manganmangel aus, aufgrund zu harten Wassers/ falscher PH Wert...


Eine Profi-Meinung wäre wol wirklich eiligst angeraten.


Geändert von Der Ingenieur (30.12.2016 um 22:54 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 23:03
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:18
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Sie produziert eventuell noch relativ viele Calyxen, aber nicht mehr wirklich lange, wenn es so weitergeht.
Egal was Sie hat, es ist ein Mangel, der vermutlich wirklich wegen falschem PH vorhanden ist.
Ein PH Checker z.b. der von Hanna kostet doch auch nicht sooo die Welt und ich benutz meinen Problemlos nach 3 Jahren noch immer.

Also ich würde dir dringend dazu raten.

Btw.
Mehr Dünger nun zu kippen, machts bei weitem nicht besser.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 03:23
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:19
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Krasses Projekt. Mal ne andere Art zu übertreiben

Weiches Wasser macht ne umkehrosmoseanlage. Das ist ne Anschaffung wert, wenn das Wasser wirklich so hart ist. (Gesamt-) Wasserhärte > 20 oder zumindest >15 heißt das ja schon?

Was heißt die wurden gespült? Wie viel Wasser kam da rein/raus?


Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 20:25
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:20
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Was heißt die wurden gespült? Wie viel Wasser kam da rein/raus?

Na ab unter die Dusche und dann so 5 - 10 Minuten laufen gelassen... (also auf die Erde, nicht auf die Pflanze) Die arme frische Allmix Erde...

War aber glaube ich Blödsinn, denn es hat erstens nichts gebracht und zweitens glaube ich, hat die Pflanze allgemein eher Unterversorgung.
Das hab ich auch nur gemacht, weil die Pflanze zu dem Zeitpunkt dicke braune Stellen bekommen hatte. Der relativ eindeutige Manganmangel kam dann später. (meine ich mich zu erinnern) Wenn es denn welcher ist. Laut Fehlerbildern ist es eindeutig. Vieleicht kam der auch, weil ich die Erde gespült habe. Ich glaube ich muss mir den Thread nochmal angucken. Beim nächsten mal werde ich alles genaustens dokumentieren.

Ich habe jetzt diese Woche mit ca. 30% Leitungswasser und 70% destelliertem Wasser und volles Biobizzschema gegossen.
(das destillierte Wasser, weil ich damit den unbekannten PH Wert auf annähernd 7 rücken wollte) Habe dazu auch noch das violette Licht abgeschaltet. (also insgesamt von 80 Watt auf 50 reduziert, von eigentlich nur benötigten 36)
Seit dem geht es der Pflanze wieder gut! Sie hat auch genau seit dem schlagartig aufgehört weitere Sommersprossen bzw. allgemien braune Stellen und Vergilbung der Blätter zu produzieren. Auch läuft die Harz Produktion noch. Ich glaube die Bud Produktion war evtl. gebremst aber es schreitet noch vorran und die winzigen Trichome auf den Blättern werden mehr und größer. Recht langsam aber stetig. Aber die Geschwindigkeit kann ich nicht beurteilen. DiePflanze verändert sich deutlich langsamer als in der Vegi, was aber wol normal ist.

Heute sind meine PH und EC Messegräte gekommen.
Das PH Messgerät habe ich auf 6,88 und 3,98 geeichet bekommen. (von vorgegebenen 6,86 und 4,00)
Ich finde das PH Messgerät ist deutlich genauer als viele Rezensionen behaupteten und pendelt sich auch sehr schnell ein.
Habe mir dieses PH Messgrät
und dies EC-Messgerät geholt. (wobei sich letzteres nicht kalibrieren lässt)


Habe folgende Messungen damit gemacht:

Leitungswasser: ca. PH 8,15 , EC 360 (µs/cm)

Leitungswasser/dest.Wasser/Biobizz Gemisch: PH 5,8 , EC 960
also eher bischen zu wenig als zu viel. Und vor allem wird das kein Manganmangel auslösen.
Ich vermute, wenn ich pures Leitungswasser oder großteil gießen würde, käme ich wol zusammen mit dem Biobizz auf ca. PH7. Muss ich mal testen.

Hier mal der Vergleich (Abstand 1 Woche, rechte Foto ebend gemacht):

Die Buds am Haupttrieb sind aufjedenfall auch deutlich dichter geworden innerhalb der letzten Woche.


Ist das eigentlich normal das die Wurzeln so heftig wuchern?

Das erste, da habe ich nur einen Erdklumpen ausversehen bei Seite geschoben. Beim zweiten sieht man die gesamte Erde von der Seite. Wie zur Hölle soll man denn da die Erde wiederverwenden können? (hab ich eh nicht vor, aber oft von gelesen, dass viele solche Ideen haben)
Das Ding ist ein einziger Schwamm. 50% Erde und 50% Wurzeln. Das Ding kann man hinterher doch in dünne Scheiben schneiden? Wundert mich, dass die Erde nicht an Volumen zugenommen hat. Fressen die Wurzeln Erde oder wo haben die den Platz her? Jetzt weiß ich auch warum man so riesige Töpfe braucht.


(Fotos von heute)
Der Pflanze hab ich gestern alle Blätter abgerupft, die komplett gelb waren und/oder massive braune Stellen hatten. War ne Menge.
Nächste Woche gieße ich so weiter wie diese und wenn sie sich weiter gut benimmt, werde ich wieder das violette Lich zuschalten, um auszuschließen, dass dieses die braunen Flecke verusacht hat.

Was sagt ihr zum aktuellen Zustand der Pflanze? Ist sie gerettet? Kann die endgültige Wirkung dennoch stark beeinflusst sein? Bzw. hab ich alles richtig gemacht/ erkannt? Muss ich ja für's nächste Mal wissen. Sonst kommt da wieder nur Klumpatsch bei rum...

Habe heute auch nochmal Nematoden gegossen, weil ich weiße Viecher in der Erde gesehen habe. (glaube Springmilben) Würmer sind es nicht, sondern recht schnelle winzige weiße Krabbler. Also werden es wol keine Trauermücken sein.


Geändert von Der Ingenieur (05.01.2017 um 20:52 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 21:53
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:21
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

mit Tropfblumaten bekommste einen richtigen Filz.
wenn ich da die Plants länger als ein halbes Jahr im Topf hatte, konnte ich das Substrat wegschmeißen, weil das von den Wurzeln zu befreien, komplett ausichtslos war

das die Flecken vom spülen kommen, glaub ich nicht. ich hab die nämlich wenn ich nicht spüle

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 14:52
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:22
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Erde wiederverwenden? Schmeiß auf den Kompost und hol neu ist da eigentlich die Devise.
Geht zwar alles, aber dann sollt man das auch ordentlich aufwerten.
Das ist doch eher was für mich coco freggle.

Substrat wegschmeißen, weil man's nicht von Wurzeln befreien kann? Ist doch latte. Einfach klein machen, Enzyme rein und dann gibt sich das Problem. Wenn man genug Zeit hat, nach der Ernte/ o.ä. den Topf einfach noch ne Weile stehen/trocknen lassen. Wenn vorher gut Enzyme dran waren, dann bröselt sich das meist schon ziemlich leicht auseinander. Notfalls halt nochmal angießen und stehen/trocknen lassen und so wird das Wurzelgeflecht immer brüchiger. Alte Wurzeln sollten doch auch nen super Nährstoffboost zum anwurzeln geben, wenn die abgebaut werden, denk ich mir da immer so?
Naja gut ein schlecht durchwurzelter Topf ist schon deutlich schneller wieder fit gemacht, aber gehen tut's auch.

@Ingenieur: Imo hast du da ziemlich tolles Wasser, zumindest den paar Angaben nach zu urteilen. Vielleicht muss da noch was am mg/ca verhältnis gedreht werden, aber destilliertes Wasser/UO ist rausgeschmissenes Geld.
Idealer Grund EC ist nämlich rund 300µS/cm. Bei mir kommen >800 aus der Leitung -> sowas ist schlimm. Deine +60 würden nicht mal auf hydro stören und schon gar nicht auf Erde.
Dementsprechend ist auch der pH erstmal recht egal, da der nur richtig einschlägt, wenn das Wasser auch salzig ist. Bei Düngerzugabe sollte der von alleine passen - ist bei biobizz eh noch etwas anders, da das beim Aufschluss den ph noch mal etwas runterzieht.

Die Spülaktion war ziemlich beschissen, aber dank deines guten Leitungswassers nicht ganz so fatal wie ich anfangs befürchtet hatte. Ordentlich, aber auch nicht zu übertrieben düngen, warten, hoffen ,bangen, wachsen lassen, aufhören alles zu verschlimmbessern.

Zitat:
Leitungswasser/dest.Wasser/Biobizz Gemisch: PH 5,8 , EC 960

Hm so richtig habe ich das nicht mehr im Kopf, aber das könnte schon ne ganz ordentliche Dosis sein. Ist das nach Schema?

Zitat:
Der Pflanze hab ich gestern alle Blätter abgerupft, die komplett gelb waren und/oder massive braune Stellen hatten. War ne Menge.

Lass das mal sein. Die werden schon von alleine abgeworfen, wenn die Pflanze nichts mehr von hat. Dienen noch als Nährstoffspeicher und Müllhalde, solange da noch ein saftiger Blattstiel dran ist.
Wenn der Stiel vertrocknet, löst sich das Blatt meist von alleine und dann kann man auch gern nachhelfen. Vorher eher nicht (vielleicht wenn die schadhaften Blätter in der Krone sind, keine nennenswerte Photosynthese betreiben, aber nicht ganz absterben wollen -> eher in der Endblüte).

Zitat:
Ist das eigentlich normal das die Wurzeln so heftig wuchern?

Ist eher ein gutes als schlechtes Zeichen und definitiv wünschenswert. Vielleicht ist beim spülen einiges abgestorben, was das ungewöhnlich späte (nach-)wurzeln erklärt (falls da jetzt auch noch gut Zuwachs kommt).

Springschwänze heißen die Viecher übrigens vermutlich und die sollten nicht wirklich stören.


Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 17:41
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:23
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Meinst du der EC Wert ist zu hoch?
Habe mal irgendwo was von "nicht über 1200" gelesen.
Habe mich ehrlich gesagt anfangs auch nicht um den EC und PH Wert geschert, da Erde puffert und ich dachte diese Diskussionen seien generell nur auf Hydro bezogen. Aber war bei mir scheinbar ja jetzt ohnehin nicht das Problem.

Ja, ist diesmal exakt nach Schema. Habe vorher immer nur halbes gehabt oder glaub sogar noch bisschen weniger. Weil ich eine etwas über 2 Liter Kanne mit voll mache (nach 1Liter Schema). Hatte vorher immer Angst zu überdüngen. Aber bei dem aggressiven Licht war's wol eher noch viel zu wenig. Habe jetzt bereits 2 mal 2 Liter gegossen, mit diesmal wirklich vollem Schema und seit dem ist alles bestens.

Ich gieße immer so, dass die Erde schon recht trocken ist (vermutlich zu sehr) und gieße dann, bis es unten ein winziges bischen heraus läuft. Also glaub einmal die Woche 2 Liter mit mal. Soweit ich das beobachtet habe, scheint zumindest das der Pflanze nicht zu schaden. Die Blätter hängen zumindest schon seit 2 Wochen nicht mehr. (kenne das so seit Jahren von meinen Dracaneas, dort lasse ich die Erde ganz austrocknen, allerdings speichern diese Pflanzen auch viel Wasser in ihren Stämmen)

Man soll ja eine Woche vor dem Ernten nur noch Wässern (kein Dünger). Woran erkenne ich aber, dass die Pflanze nur noch eine Woche hat? Das sie reif ist, wenn möglichst alle Trichome milchig bzw. hälfte Bernstein farben sind (je nach eigenem Geschmack), weiß ich. Aber ich finde nirgends Angaben wie die Pflanze eine Woche davor aussieht. Oder halten sich die meisten einfach exakt an die Verkäufer Angaben? (wäre bei meiner White Widow 50 - 65 Tage ab Blüte Start, also Anfang Februar)

Was meinst du mit "falls noch gut Zuwachs kommt"? Buds oder Blätter? Ich mache jeden Tag ein Foto aus dem selben Blickwinkel um genau schauen zu können, wie sich die Pflanze verändert und da wächst nichts neues mehr. Es werden nur die Buds / Trichome größer/mehr und die Zahl an Tentakeln (wie hießen die Dinger noch gleich ;-p ) verdreifachen sich derzeit pro Woche.


Geändert von Der Ingenieur (08.01.2017 um 18:04 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 13:49
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:24
furt65
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 02.01.2017
Ort:
Hydro
furt65 ist offline  

Hey, echt schönes Projekt mit der ganzen LED Technik und wirklich ärgerlich, dass du solche Probleme hast.
Lese hier schon seit einigen Jahren mit und konnte mich vor kurzem dann auch hier anmelden, war ja sehr lange gesperrt die Neuregistrierung.
Habe hier in den seltensten Fällen von der Verwendung destiliertem Wassers gelesen und glaube ehrlich gesagt, das dein Problem dadurch zustande gekommen ist.
Im Leitungswasser steckt ja nicht nur der böse Kalk, da sind ja auch andere Bestandteile drin, sonst hätten wir ja keinen Grund EC von 0,3 - 0,4. Wenn du jetzt schön mit destiliertem Wasser panscht, dein Einsatz in Ehren, denke ich fehlen einfach die Nährstoffe aus dem ersetztem Teil des Wassers.
Habe selbst EC 0,3 und PH 7,5 aus der Leitung. Habe solche Probleme noch nie gehabt. Allerdings kann ich nicht viel zu dem Dünger sagen, den du verwendest. Habe einmal Hesi genutzt und danach nur noch Canna mit EC und PH Messung. Erst immer auf Erde, mittlerweile auf Coco. Canna hat schon ein ziemlich gutes Düngeschema. Da hast du im Netz die Option einen Plan für leicht/normal/stark gedüngt zu erstellen. Das du jetzt nicht losrennst und Canna kaufen fährst is klar, nur für die ukunft kann ich das nur empfehlen.
Was den Wasserfilter angeht findst du im Netz schon zu passablen Preisen 10" Filterpatronen und passende Tassen dazu. Doppeltasse 10" kost 30 Euro, Filter für ca 3000-6000 Liter kostet dich dann nochmal 20-30 Euro. Das ganze musst du dir dann nur an nen Spülmaschinenanschluss am Eckvetil basteln und nur für deinen Gieswasserbedarf nutzen, dann halten die Filter ewig und müssen dann höchstens aufgrund des Alters nach 6 Monaten gewechselt werden.
Ich hoffe du kriegst es in den Griff und hast was von deiner inverstierten Energie, drücke die Daumen.


Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 09:31
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:25
gelöscht
 
 

wie soll das high sein. was stellst dir vor

taschenmikro vorhanden, ansonsten
Zitat:
verdreifachen sich derzeit pro Woche.
wenn se damit aufhoehren, faeden braun geworden.

giess paarmal wenn die blaetter haengen. dann duefte es den springschwaenzen zu trocken werden und verschwinden. eigentlich aber egal, nur fals stoert.

meintes die galyxen, stigmen...

Zitat:
Habe mal irgendwo was von "nicht über 1200" gelesen.
biodung und ec messen, wo kommt dat eigentlich her? ec steigt propotional zur biodung gabe. aber da brauchts, imho, erfahrungswerte.

Zitat:
p-mangel?
wenn bei bio bleiben soll gugg doch mal nach. ansonsten von x-liebigen hersteller bisschen p13/k14 bzw hasi p+


Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 11:53
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:26
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

@furt65
Destilliertes Wasser habe ich erst die letzten 2 Male gegossen, weil ich den PH und EC Wert zu dem Zeitpunkt vom Leitungswasser nicht gekannt habe. Zuvor habe ich immer pur Leitungswasser gegossen. Dadurch kamen die Probleme nicht. Seit der Zugabe von ca. 70% dest. Wasser ist es sogar besser geworden aber ich habe auch gleichzeitig mehr Dünger gegeben, woran es wol eher zur Besserung kam. Muss ich erst noch weiter beobachten.

@ Pegelkiffer

Wie das High sein soll habe ich keine Ahnung. War ich noch nie.
Deswegen bekommt auch ein Freund was von dem Zeug, um es zu bewerten, damit ich dann weiß, wie ich dann mein eigenes zu bewerten habe. Quasi als Referenz. Also um raus zu finden, ob die Wirkung normal ist. Im Prinzip ist es mir auch egal, ob es eher high oder stoned macht. Zweiteres wäre aber im Prinzip besser, weil es dann als Medikation für meine Mutter taugt und auch für mich, da ich leichte bis mittlere Schlafprobleme habe, die ich nicht mit Medikamenten behandeln will. Wichtig wäre mir aber eher, dass die Wirkung stark ist, damit die ohnehin geringe geerntete Menge länger hält.

Insgesamt mache ich es eh nur zum Spaß , weil ich es mal probieren wollte und auch um ein paar Experimente aus zu probieren. (so wie andere mit Kreuzungen experimentieren, experimentiere ich mit der Technik)


Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:33
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:27
gelöscht
 
 

Zitat:
der halten sich die meisten einfach exakt an die Verkäufer Angaben? (wäre bei meiner White Widow 50 - 65 Tage ab Blüte Start, also Anfang Februar)
wenn du so rechnest, kannst pauschal ~14tage draufrechnen.

die breeder angeben passen einigermassen, wenn ab erscheinen der haeaerchen rechnest, mit 600w-1000w ndl.

moechtest also eher schlafgras. um unterschied zu merken koenntest z.b auch ne teilernte der seitentriebe machen so wie du rechnest. rest 2-3 wochen spaeter.

hatte was unterschlagen
Zitat:
wenn bei bio bleiben soll gugg doch mal nach.
plag ron al ga blo om oder aehnliches. wofuertippsicheigentlichintressiertehniemand.

eigentlich brauchts kein wasser verschneiden bei den werten. erde puffert ausreichend bei den kurzbluetigen indicas. ist der ph nach duengergabe ueber 7ph kannst den mit bisschen saeure runterziehen, gut ist.

wenn soweit ist koenntest mit sauren lw, ph so um 5,8-6 ne woche spuelen. kannst auch can na flu sh oder aehnliches reinkippen. oder halt reines lw ohne extras, dauert dann ein paar tage laenger.


Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 19:39
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:28
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Hier mal die Viecher:


Hier der aktuelle Stand:



Sind diese weißen Budspitzen normal? Sieht für mich nach Albinofizierung durch zu wenig Licht aus. Hatte ich schon gefragt aber noch keine Antwort drauf bekommen. Alle niedrigeren Buds bekommen das nämlich mit der Zeit auch allmälig...



Zitat:
Zitat von Pegelkiffer
wenn du so rechnest, kannst pauschal ~14tage draufrechnen.

die breeder angeben passen einigermassen, wenn ab erscheinen der haeaerchen rechnest, mit 600w-1000w ndl.
600w-1000w auf welche Fläche?


Geändert von Der Ingenieur (15.01.2017 um 20:07 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 00:07
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:29
gelöscht
 
 

jap, springer. schoenes bild zum erkennen

1qm,
haeufig als "yield indoor:xxxg/qm" in der sortenbeschreibung des breeder. mit wieviel watt, welches lm wird seltens angegeben. 250w-400w auf 1qm 550-650g ausbeute passt nicht....sei denn die wiegen die gesamte pf inklusive wurzelballen

z.b fuer meine shit ist angegeben: "Expected yield: indoor expect 550-650 g/m2 G/h & outdoor +/- 500 g/plant"quelle: http://de.seedfinder.eu/strain-info/...Nice_Seedbank/.

Zitat:
Alle niedrigeren Buds bekommen das nämlich mit der Zeit auch allmälig...
wuerde auf (mikronaehrstoff)mangel tippen, aber welcher? wildes rumraten hilft dir
nicht wirklich weiter.

wo sind denn die profis hierdeckung geh


Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 14:56
AW: " Der Gerät " (mein erster Growreport / erster Grow)   C  No.:30
Der Ingenieur
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2016
Der Ingenieur ist offline  

Ich glaube der Grow geht langsam seinem Ende zu.

Die Buds fangen schon an bunt zu werden. Glaube die ersten Trichome werden auch schon etwas milchig.



(rechte Bild ist aktuell, Abstand zum linken, 3 Wochen)



Leider bekommen nun auch die kleinen Segel an den Buds braune Flecken und die etwas größeren werden von innen herraus gelb. Aber glaube das macht in den letzten Wochen den Kohl auch nicht mehr fett? (wobei, der Spruch ist irgendwie unpassend... Der "Kohl" sollte doch schon möglichst fett werden. )



Sieht doch noch recht beachtlich aus? Oder muss ich mir dennoch Sorgen um die Endqualität machen?


Geändert von Der Ingenieur (25.01.2017 um 15:02 Uhr).

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
newbie-mini-box-low-budget grow unterm schreibtisch (Top 44, chexx Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 37 09.06.2010 20:07
Zur Hilfe,sonst geht ein weiterer grow kaputt Ongbak76 Krankheiten / Schaedlinge 87 07.07.2009 17:04
Indoor Hanf Grow Report 2003 KSergio Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 4 02.04.2009 23:51
Zur Hilfe,sonst geht ein weiterer grow kaputt Ongbak76 Krankheiten / Schaedlinge 5 25.07.2008 16:20
Mein Erster (geplanter) Grow - Vorstellung & Ein par Fragen tasty_smoke Growing Grundlagen 18 29.07.2007 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation