Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Indoor Growing Reports

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.02.2017, 21:39
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:16
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

BT 66 - 18-26°C 35-45% Rlf


Zusätzlich zur normalen Umluft auf maximaler Stufe gibt's seit ca. 10 Tagen Extrapower. Äußerst übertrieben, aber ich hab immer wieder Pech mit Schimmel. Da sind drastische Maßnahmen angesagt.


Hashberry & Mataro Blue


Die werden morgen geerntet. Da gab's seit 9 Tagen nur noch Wasser + Enzyme @ pH 5,7.
Hab in der letzten Zeit ein paar mal im oberen Bereich an größeren Blättern abgeschnitten was trocken, ausgeblichen und/oder nekrotisch war. Zumindest da wo ich ran kam - bei S&A also kaum, aber da scheints nicht ganz so schlimm zu sein.

Satori & Acid


Die müssten zu BT70 ihre 10 Tage Spülung durch haben. Das wäre auch der geplante Erntetermin, aber da bin ich noch nicht sicher. Erstmal schauen was mich morgen erwartet...

Wenn die erste Hälfte draußen ist, werden die neuen Stecks eingetopft und unter 18/6 MH reingestellt. Wollte eigentlich vorhin schon eintopfen, bis mir aufgefallen ist, dass ich gar kein Coco mehr da hab - also erstmal Töpfe ausschlachten.
Sollte mir wohl echt noch 1-2 Säcke anschaffen - vielleicht gibt's ja auch Kork pur von diesem Mills & cork (oder so)... Muss ich wohl mal recherchieren


Geändert von Dichter_Denker (22.02.2017 um 21:42 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 07:31
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:17
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

macht mich glatt neidisch

Korkgranulat gibts bei Amazon, 10l für 20 Steine oder im Baustoffhandel 200€/Kubikmeter.
ich würd das immer mit fasrigem Coco mischen, sonst gibt das keine Struktur.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 17:08
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:18
prof_fäzes
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.11.2013
prof_fäzes ist offline  

geile keulen, herrlich anzusehen, danke

nette kleine venti sammlung, alle gleichzeitig an?

den cocos bestand zu tunen kommt wahrscheinlich gut. wenn eh nachkaufen willst bestell en sack vom original oder paar. und schaus dir an, bevor der kork zu fein gekörnt bestellt ist. zu grob lässt sich immer noch mit em crusher, oder so, kleiner schreddern

ne dillettantische vermessung mit zollstock meinereimer ergab das kork im coco hat ne körnung von 1-3mm, überwiegend um 2mm. vielleicht hast du was genauers zum messen. und teilst das ergebnis mit. schätze es sind um 20% kork beigemischt. krisch isch nun ne palette gratis für die schleichwerbung

lass blühen


Geändert von prof_fäzes (23.02.2017 um 17:15 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 19:40
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:19
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

das Zoobedarf Granulat ist schonmal gröber. 2-5 würd ich sagen. bei der Dämmschütte werden es 1-4 sein. das ist ne gängige Körnung. bei größeren Stücken lässt sich sowas schlecht glattziehen.

ede. 1-2 bei Amazon und 2-12 als Trockenbaustoff.
kein Wunder das keiner die Trockenschütte verwendet

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (23.02.2017 um 21:14 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 08:56
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:20
420er
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort:
Terra
420er ist offline  

Sieht wie immer Top aus bei dir! Die Satroi ist ja mal ne schicke Lady.


Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 09:09
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:21
Sol
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 29.10.2013
Sol ist offline  

Zitat:
Äußerst übertrieben, aber ich hab immer wieder Pech mit Schimmel.

Hi Denker,

eine Ursache für die Probleme mit Schimmel könnte durchaus sein, dass deine Plfanzen so dicht
aneinander stehen. Da kann ja kaum mehr Luft durchziehen. Ich würde nicht mal behaupten, dass
durch etwas großzügigeres Platzangebot pro Pflanze der Gesamtertrag zwangsweise niedriger wird.

Aber man sieht ja schon, dass deine Fläche einfach nicht allzu groß ist, du aber natürlich trotzdem
viel anbaun willst. Standard eben.

Ungeachtet der etwas dichten Pflanzen: geiler Grow!

Und mit Satori solltest du dir einen brauchbaren Treibstoff für dein Hobby des dicht Denkens gezogen
haben. Da kannst du dir bestimmt mal eine ganze Session einen drüber abphilosophieren welches
Platzangebot du jeder einzelnen Pflanze bieten möchtest..

MfG
Sol


Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 15:01
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:22
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Herzlichsten Dank euch allen!

@bistje, prof: Na das merk ich mir mal vor. Zurzeit macht's erstmal wenig Sinn, aber zum Herbst wird Kork bestellt. Werd dann von berichten.

@Sol: Ja das ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Beim nächsten Run wird mal probiert das ganze etwas lichter zu halten. Anfangs hoher Lampenabstand und die ndl bleibt direkt drin. Soll mal wieder ein sog werden ohne großartiges Gecroppe/cropping.

Etwas weniger Licht soll's langfristig auch werden (1000er ndl oder 3 x 315W cdm schwebt mir da so vor). Beim übernächsten Run (übern Sommer) wird dann mal nur eine 600er reingehängt.

Schimmeln tun ja nur die besonders dicken Buds. Einerseits könnt ich die etwas früher ernten und den Rest etwas länger stehen lassen, aber dafür müsste ich zeitiger mit dem Spülen anfangen.

Andererseits könnt man versuchen, die Buds etwas kleiner zu halten. Dafür halt mehr Triebe a la Scrogging oder länglichere Buds und nicht solche "Keulen" züchten. Letzteres probiere ich mal testweise zu provozieren.
Man liest ja öfter mal von Leuten, die nach dem Stretch irgendwann radikal die oberen Sonnensegel rausnehmen, um den unteren Buds mehr Licht zukommen zu lassen. Halte davon nicht viel (dicke knospen, schere rosten und so), aber ganz verkehrt ist das imo auch nicht unter passenden Umständen und moderat ausgeführt.
Beim 600W Zelt hab ich das mal zu BT 35 ganz radikal gemacht, um meine Einschätzung auch mal von praktischer Seite her zu testen. Im Bilder Thread kann man die Damen davor zu Bt 28 sehen. Werde dann noch zum Ende hin Fotos machen und etwas von der Erfahrung berichten. Bisher sieht's nach ner deutlichen Ertragsminderung aus, aber hat auch gewisse Vorteile.

Moderat durchgeführt könnte man die Ertragsminderung vermutlich so ziemlich vermeiden und die Budstruktur trotzdem etwas länglicher gestalten. Vielleicht wird das beim nächsten Run mal bei den Mataros getestet (Acid hat sowas eher nicht nötig).

Zitat:
Und mit Satori solltest du dir einen brauchbaren Treibstoff für dein Hobby des dicht Denkens gezogen
haben. Da kannst du dir bestimmt mal eine ganze Session einen drüber abphilosophieren welches
Platzangebot du jeder einzelnen Pflanze bieten möchtest..


Setz mir mal keine Flausen in den Kopf. Ansonsten mach ich noch wirklich sowas

__________________________________________________ _________________________________

Bei der rechten Seite (Hb, MB) gab's leider durchweg einiges an Schimmel trotz der übertriebenen Maßnahmen. Hätte da deutlich früher ernten sollen (zumindest die Heads), aber hab leider zu spät angefangen zu spülen und daher ging's schlecht.
Naja ist schon noch gut was über geblieben und den Hauptteil hat eh die andere Seite (fast schimmelfrei) geliefert.

Hashberry#7 - Bt 68



Mataro Blue - Bt 68


Hashberry#10 - Bt 69


Da gab's wohl Mehltau? War abwischbar (nicht ganz leicht, mit viel warmen Wasser und etwas reiben) und kam mir nicht ganz koscher vor. War nur der eine Bud der "an der Wand klebte". Ansonsten war das noch an einer winzigen Stelle eines kleinen Satori-Buds (der auch an der Wand hing) zu finden.
Hab da einfach alles weggeschmissen, wo das weiße bis zum Bud gereicht hat (da waren die auch teilweise etwas vertrocknet) und ansonsten nur die weißen Teile weggeschnitten. Das Weggeschnittene kam dann direkt in den Restmüll. Der normal aussehende Rest wurde behalten.

Alles richtig gemacht? Schätze mal es wäre wohl ratsam, etwas intensiver zu reinigen. Hab wie gewöhnlich bisher nur runtergefallene Blätter rausgesammelt und noch vor die Tische (grob) sauber zu wischen.
Hab Sagrotan-Hygiene Spray da und dachte mir da einfach mal die Box damit komplett auszusprühen. Hoffe, das reicht...

Was mir statt Mehltau auch kurz in den Sinn kam wäre ein Abfärben von den Spanplatten, aber das wird's wohl nicht gewesen sein?

Die kleinen Pflanzen da rauszupopeln war übrigens dank des dehnbaren Netzes ziemlich einfach. Einfach mal das Netz nach oben ziehen und schon konnte man die Pflanzen verschieben oder rausnehmen.

Linke Seite verbleibt


Acid - Bt 71


Acid war schon deutlich schwerer da rauszubekommen, aber es ging auch noch ganz gut, da alle weit rechts standen. Das Netz wurde einfach auf der rechten Seite ausgespannt und schon konnte ich von dort aus die Pflanzen rausholen. Ein paar Blessuren gab's beim 11l Kübel und es hat schon ein paar Minuten gedauert, aber was tut man nicht alles

Dann konnte der nächster Run schonmal einziehen.


Danach wurde das Netz (wieder) gespannt um die verbleibenden Satoris etwas besser zu verteilen.
Die wurden dann einfach Trieb für Trieb rausgeschnitten.

Satori - Bt 72


Teilernte Heads


Auf den nächsten Bildern kann man ganz gut sehen, wie die verbleibenden Pflanzen etwas gerichtet wurden. Als nur noch die Satoris standen, hing das meiste Richtung Wand, also wurde das Netz mit ein paar S-Haken und dergleichen mehr zur leeren Seite/Mitte hin gezogen.
Macht sich echt wunderbar das Netz - bin mal gespannt wie lange es hält.

Bt 74 - Resternte


Hab zum ersten Mal Strumpfhosen (statt Dunstabzugshaubfiltervlies) als Zuluftfilter im Einsatz. Da hängt nun schon einiges drin und wenn man mal (sanft) gegenklopft, dann kommt auch etwas Staub raus (also nach innen in die Box). Demnach bin ich von der Filterleistung nicht ganz so überzeugt.
Wunderbar ist hingegen (vermutlich), dass man die wohl per Staubsauger schnell mal sauber machen kann und nicht wechseln muss...
Vielleicht wäre es bei den dünnen Nylonnetzen sinnvoll 2 bis 3 Schichten oder so zu nehmen, um die Filterleistung zu verbessern.
Liegt eventuell auch nur da dran, dass das Material bei mir bis zur Grenze gespannt ist (ging nicht anders bei den Strumpfhosen) und somit deutlich dünner/feiner als gewöhnlich ist.
Müsste wohl mal schauen, ob es solchen Nylonstoff nicht auch von der Rolle gibt, wenn mir nichts handelsübliches einfällt, wo man etwas größere Flächen hat (xxxl- Strumpfhosen vielleicht ).

Demnächst gibt's dann noch Gewichtsangaben und Bilder von den trockenen Blüten. Vom nächsten Run wird's nur sporadisch Bilder zu sehen geben.

Zurzeit wird mal hesi ausprobiert. Muss mich da erstmal ein wenig einspielen und die richtigen ec-Werte finden - mit dem teilorganischen Stickstoff ist das ja schon deutlich anders.
Ansonsten wird mal Mycortrex und Bactrex von biotabs ausgetestet - also solche Mykhorrhiza & Trichoderma Produkte. Wollte da eigentlich direkt einen Vergleichsrun (Hälfte mit /ohne) machen, aber das passt leider nicht so ganz. Vielleicht beim nächsten Mal.


Geändert von Dichter_Denker (04.03.2017 um 15:13 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2017, 01:32
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:23
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von mir
Beim 600W Zelt hab ich das mal zu BT 35 ganz radikal gemacht, um meine Einschätzung auch mal von praktischer Seite her zu testen. Im Bilder Thread kann man die Damen davor zu Bt 28 sehen. Werde dann noch zum Ende hin Fotos machen und etwas von der Erfahrung berichten. Bisher sieht's nach ner deutlichen Ertragsminderung aus, aber hat auch gewisse Vorteile.

Scheint so etwas schneller fertig zu werden - vor allem auf den ersten Blick sieht die schon ziemlich fertig aus. Aber bei den Trichomen sieht's etwas anders aus. Die sind zwar auch schon deutlich weiter als gewohnt, aber brauchen schon noch 7-10 Tage.
Wegen Schimmel brauch ich mir wohl diesmal keine große Sorgen machen

Satori - BT 53


Zum neuen Run...

Zitat:
Zitat von mir
Ansonsten wird mal Mycortrex und Bactrex von biotabs ausgetestet - also solche Mykhorrhiza & Trichoderma Produkte

Hab mir sogar noch mehr Mühe gegeben beim umtopfen und noch je topf eine 2-3cm Drainschicht Blähton/Correls spendiert. Ungewaschen direkt aus dem Sack - lag noch ein Rest von rum.
Sollte nicht stören und über den Run werden die schon noch gepuffert. Was von den Drainwerten abzulesen, könnte erstmal etwas schwerer werden. Vermutlich werden da die Wurzeln für's erste auch noch über den pH beschnitten.

Mykhos und Trichoderma wurden teilweise unters Coco gemischt. Hab beim Töpfe füllen jeweils mit einem leeren kleinen Topf ein passendes Loch im Substrat gelassen. Und so konnte auch noch an der passenden Stelle die restlichen Mykhos verteilt werden. Macht etwas mehr Mühe als gewohnt, aber nach der Vorbereitung ging das eigentliche Eintopfen ziemlich fix.
Dazu wurde mit dem Trichoderma-Rest in schwacher Nährlösung angegossen (ohne Drain).

Mataro Blue rechts, Acid links - Bt 1


Bisher wurde einmal mit Drain gegossen und die Nebentriebe (/-ansätze) entfernt. Die Rlf (35-55%)könnte etwas höher sein, aber da muss ich wohl einen Kompromiss machen. Mehr als einen 60% rlf-peak im Zelt sollte wiederum auch nicht sein. Naja bald gibt's wieder Schwitzhütte (nach der Ernte).
2 x 400W laufen bisher. Hochgeschalten wird ca in einer Woche. Die erste lange Nacht gab's von 23 Uhr vorgestern bis 19:30 gestern - etwas länger um in den richtigen Rhytmus zu kommen.

Ab und an mal werden bestimmt ein paar Bilder gemacht, aber diesmal wird's kein richtiger Report.

Beim Trocknen der letzten Ernte war's mal wieder etwas viel größtenteils. Schon übel wie schnell das bei 30% rlf und viel Durchzug geht... Mangels Bovedas wird da mit Blättern aus der Vegi wieder etwas Zauber reingebracht. Geht auch ganz gut, aber ist schon etwas anstrengender. Hab aber beim rausräumen der trockenen Blätter gleich mal ein paar Bilder machen können.

Acid - 190


Hashberry #7 - 120


Hashberry #10 - 80


Mataro Blue - 45


Satori - Teilernte - 245


Satori - Rest - 300


unten Fingerhasch, oben was so beim trocknen durch's Netz fällt /auf Backpapier liegen bleibt


Mal wieder ein solides aber nicht allzu tolles Ergebnis. Vielleicht beim nächsten mal...

Ne ganze Menge Shizzle ist mal wieder dazugekommen. 550g
Das nächste mal gibt's dann Hasch und ein Resümme zum Zelt.


Geändert von Dichter_Denker (12.03.2017 um 01:39 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2017, 03:52
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:24
.bQ
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
.bQ ist offline  

Moin

Sieht lecker aus.
Ne ganze Menge Fingerhasch. Wie kommts, dass das so viel ist?

Gruß bQ

__________________
Zitat:
Zitat von shivasjoy
Auf jemanden einzugehen der irgendwas von "schwarzen Chinesen" faselt hat sicher auch nichts mit höherer Intelligenz zu tun.
Zitat:
Zitat von schwanzuslongus
Da kann man sich im Gottsylemodus seine eigene kleine Welt schaffen: "Und am siebten Tage zündete der Grower die Evg's und die CDM wurd hell. Und er sah das es gut war!
Zitat:
Zitat von wastedgirl
irgendwas muss weggebomt werden

Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2017, 15:11
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:25
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Danke dir. Bei der Ernte hab ich's mal wieder übertrieben...
Hab den TumbleTrimmer in der Ecke stehen lassen und alles händisch abgezupft. Wie man an den recht blattfreien Buds sieht, war da ne ganze Menge Getatsche nötig. Daher auch das ganze Fingerhasch (ca. 15g insgesamt).

Frag mich da auch öfter, ob's für die Qualität sinnvoll ist, noch 100g kleine Blütenblätter und Blattstiele/-ansätze zusätzlich zu entfernen und dabei leider auch 10g Harz mitzunehmen...
Sieht aber immer verdammt sexy aus am Ende und gibt etwas mehr Shizzle (und vor allem "besseren" als verklebten Trimmerschnitt).

Da komm ich als Haschliebhaber schon etwas mehr auf meine Kosten. Das Fingerhasch ist schon ziemlich lecker und auch recht kräftig in der Wirkung. Richtiges Hasch ist dann wirklich übel, aber nicht ganz so schmackhaft (meistens zumindest).

Bin da aber noch weit vom Optimum entfernt leider. An richtiges Haschcuring wie's hier mal (beim Narrenkasperl oder so?) zu sehen war, hab ich mich noch nicht getraut.
Aber ne längere Lagerung oder Curing vom Ausgangsmaterial bringt auch schon einiges.


Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 13:29
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:26
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Beim Trocknen der letzten Ernte war's mal wieder etwas viel größtenteils. Schon übel wie schnell das bei 30% rlf und viel Durchzug geht... Mangels Bovedas wird da mit Blättern aus der Vegi wieder etwas Zauber reingebracht. Geht auch ganz gut, aber ist schon etwas anstrengender. Hab aber beim rausräumen der trockenen Blätter gleich mal ein paar Bilder machen können.

Ich werde immer zufriedener damit, wie die Trocknung gelaufen ist. Das macht sich echt gut mit den Blättern. Hab da bisher so nach Gefühl ein paar Blätter in den Tüten verteilt und dann nach 2-3 Tagen wieder rausgenommen, als die trocken waren.

Die Feuchte verteilt sich ganz gut in den Buds. Bei den größeren dauert es deutlich länger und bis die Stiele nicht mehr knacken, dauert es ne ganze Weile. Gefällt mir aber eigentlich ganz gut, dass es so von außen (statt von innen wie "üblich") nachfeuchtet. Erscheint mir deutlich weniger gefährlich und der Befeuchtungsgrad ist auch leicht fühlbar. Dass die kleineren Buds stärker/schneller angefeuchtet werden, kommt auch sonst ganz gut. Die trocknen ja schneller aus und kriegen somit weniger vom Vorcuring ab, was damit ausgeglichen wird.
Lüften brauchte ich bisher gar nicht, aber ich schau da auch täglich mal rein. Vielleicht reicht der Luftaustausch auch so.

Das Curing geht dabei auch ungewohnt fix vonstatten. Reift merklich schneller nach als gewohnt. Wird auch mitunter recht schwül in den Tüten, wenn frische Blätter drin sind, was das ganze wohl beschleunigt. Macht mir zwar etwas Sorgen, aber bisher gab's keine Probleme damit.
Nur die "Anfangsreife" war leider nicht so optimal durch die überschnelle Trocknung.

Da könnte man eigentlich glatt ein Curing-System draus machen. Gras halbwegs schonend trocknen, dazu eventuell auch mal zeitweilig eintüten, um das ganze ein wenig rauszuzögern.
Aber im Endeffekt recht schnell bis zum/kurz vorm "knackende Stiele"-Punkt trocknen. Zumindest soweit, dass man es (fast schon) dauerhaft eintüten könnte.
Dann wiegt man das Gras und kann je nach gewünschter Feuchtigkeitssteigerung, eine passende Menge frischer Blätter hinzugeben.
Die ganzen Variablen müsste man dann etwas ausklamüsern und die Blätter eventuell in mehreren Schritten dazugeben, damit es nicht zu schwül wird.

Naja mit Bovedas o.ä. geht sowas viel einfacher. Könnte mir aber gut vorstellen, das die obige Methode das Curing schon etwas beschleunigt (wenn's "richtig" gemacht wird).


Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 19:17
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:27
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Schönen Sonntag euch allen.

Endlich funktioniert das Internet wieder - zumindest in Modemgeschwindigkeit

Hab das verregnete Wochenende für ne kleine Bubbleaction genutzt und ein paar Bilder mitgebracht. (edit: 6kg Eis insgesamt - hätte mir lieber 8kg holen sollen)
In dem dicken Karton war das ganze etwas gemütlicher. Das ganze halbwegs Schwingungsentkoppelt (ne dicke Tagesdecke) auf einem soliden Tisch aufgestellt. So hat's mich und die Nachbarn nicht/kaum gestört.


Wollte ja eigentlich warten, bis die 1kg Marke geknackt ist, aber dann hab ich mich doch umentschieden - ist ja schon nah dran. War im Freezer - daher sind die Tüten leicht beschlagen.


Hätte das ganze wohl lieber in 2 Durchgänge aufteilen sollen. War schon ne ganz schöne Frickelei, den ganzen Shizzle in den Pyramidensack zu stopfen. Nach dem einweichen hat's dann auch etwas besser in die kleine Waschmaschine gepasst. War für die Maschine schon ne Herausforderung das rumzuwirbeln. Der Sack hat sich ab und an mal verklemmt, aber meist von alleine wieder gelöst.
Ist also nicht ohne Grund angegeben, dass das Teil nur für bis zu 500g ausgelegt ist


Irgendwie war die Ausbeute auch eher unterirdisch. Ist zumindest der erste Eindruck - gewogen wurde noch nichts. Hier mal was bei der ersten Siebung im 70µm Sieb hing.
Per Drucksprüher lässt sich das Hasch schön in die Mitte bugsieren - meist hängt das ein oder andere ja am Rand. Dazu spült man das ganz so auch nochmal mit frischen Wasser durch, was auch gut kommt.


Das blieb im 220µm Sieb hängen! (links 1. , rechts 2./3. Siebung)
Normalerweise war das immer deutlich weniger und eher größtenteils Grünzeug.


Diesmal sieht's nach ner ganze Menge Trichomen aus (inklusive Stiel oder nur Stiel zumeist) und eher wenig Grünanteil. Hab gerade mal die erste Siebung probiert - könnte man eigentlich glatt so konsumieren. Die 2./3. Siebung sieht etwas weniger potent aus, aber auch nicht viel schlechter (3. Bild)...



Wird vermutlich verölt. Hier nochmal vorhin fotografiert. Ist schon recht trocken.
Unten trocknet noch ein kleiner Rest vom "Gumby"/<70µm der 2./3. Siebung.


Hier das gut Zeug frisch aus der Maschine (was im 70µm Sieb hängen blieb). Links die erste Siebung und rechts der Rest.


Und so sieht das ganze heute aus.
Unten ist der Hauptteil vom "Gumby" (also was durch's 70µm Sieb durchgelaufen ist und per abstehen lassen rausgeholt wurde). Die erste Siebung wie immer links und rechts der Rest.
Die 1. Siebung wird demnächst gepresst. Beim Rest wird erstmal probiert und dann entschieden, ob das ganze so taugt oder in den Öltopf wandert.


"Gumby" 1. Siebung hab ich mal nur ein wenig zerkleinert und lass es so trocknen. Ist mir leider zu spät eingefallen - sonst wäre das auch mit dem 70µm Zeug geschehen. Sollte auch ganz nett sein und erspart die Presserei.
Den Rest hab ich lieber durchweg zerkleinert, falls das verölt werden soll.


Das Blattmaterial wird getrocknet und aufgehoben, obwohl es eher harzfrei erscheint. Ist mir irgendwie nicht ganz koscher mit der Ausbeute. Wird vielleicht irgendwann mal testweise verölt, um zu schauen, was da noch drin steckt. Das würde ich per bho machen. 1-2 Gasflaschen sollten noch da sein.

Bei dem ganzen Hasch minderer Qualität dachte ich mir, vielleicht mal lieber ne andere Methode zu wählen. Isopropanol und Ethanol (96,4%) sind vorrätig.
Letzteres ist mir sympathischer und daher wäre wohl qweth (quick wash ethanol) die geeignete Methode? Hab sowas noch nicht gemacht und würde mich daher über Tipps freuen. Werde auch sicher so mal etwas rumsuchen, aber zurzeit ist das mit der miesen Internetverbindung die reinste Qual...

Wie ich mir das vorgestellt habe...
1. Ausgangsmaterial komplett austrocknen lassen.
2. Ausgangsmaterial, Ethanol und Gerätschaften für die Filtrierung (z.b. Schüttelgefäß/evtl Sieb) in den Tiefkühler stellen für 12-24 Stunden (besser noch länger?)
3. Material und Ethanol mischen und kurz schütteln (vermutlich geht's sehr schnell, aber in nem Glasgefäß sollte man ja eh gut sehen, wann es sich gelöst hat).
4. Mischung durch ein geeignetes Sieb gießen. Mir würde ein grobes Metallsieb zur Halterung mit eingehangenem Kaffeefilter als Feinfilter vorschweben.
5. Die Ethanollösung kommt nochmal für 1 Tag in den Freezer für ein abschließendes Winterizing.
... (ab hier komm ich mit meinem bho Wissen weiter)

Kann sein dass ich etwas länger mit der Rückmeldung brauche. Zumindest mitlesen, bekomme ich irgendwie hin (mit mitunter 10 Minuten Ladezeit pro Seite ).
Morgen werden die malträtierten Satoris aus dem Zelt geerntet. Dann kann der aktuelle Run auch endlich mal ein angenehmes Klima genießen.
Zu beiden ist dann die Tage ein kleines Update geplant.


Geändert von Dichter_Denker (19.03.2017 um 20:32 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 20:32
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:28
j-s
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 19.06.2012
j-s ist offline  

Spitze was du hier machst... bei dem Skuff läuft mir glatt das Wasser im Munde zusammen
Hast du schon mal versucht Rosin herzustellen? Könnte ich mir insbesondere gut für das Hasch minderer Qualität vorstellen.


Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 21:07
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:29
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Grüß dich.

Ich hab das mal mit Buds probiert, aber bin kläglich gescheitert. Vielleicht hab ich mich einfach zu blöd angestellt, aber nach 3-4 Versuchen, wo nichts bei rauskam (außer nich aufsammelbarer winziger Flecken), hab ich's aufgegeben. Hab mir dafür extra ein Glätteisen ausgeliehen und eigentlich so ziemlich alles befolgt (wenn ich mich nicht täusche - ist schon ein Weilchen her).
Vielleicht war mein Material zu trocken oder sonst irgendwas hat nicht gepasst.

Mir kam es so vor als wäre das Öl gleich wieder im Bud gelandet. Die waren danach platt und steinhart. Haben noch ganz gut gewirkt, aber waren nicht so lecker.


Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 21:08
AW: Coco Chaos 1200W   C  No.:30
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

doppelpost


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Acid, Blue Rhino, Satori & SilverHaze @ 1200W - Coco Dichter_Denker Indoor Growing Reports 14 26.06.2015 10:05
Back und seine Kammer, schon wieder! 1200W SuperSkunk - Coco Backfire Indoor Growing Reports 116 28.03.2015 16:11
Hallo erst mal - 25x 11l coco hesi 1200W SS Amnezia WW wanja^^ Indoor Growing Reports 20 15.09.2014 14:40
Coco Grow Probleme cocoloco Growing hydroponisch 60 03.06.2010 12:17
[Amnesia Haze x HDF, Alpha Delight x HDF] auf Coco mit 1200W Dreamvision Bilder Forum 15 11.02.2010 21:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:54 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation