Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Indoor Growing Reports

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.07.2017, 00:19
OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   Collection  No.:1
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Nach dem Motto "einer geht noch". Es sind gerade eingetrudelt:


6 x OG Kush - Humboldt Seed Organization


Leider sind schon 4 Samen unterwegs abhanden gekommen. Naja war für'n guten Zweck

6 x Blue Cheese - Barney's Farm


Die sind gerade ins Wasserbad geschmissen worden und dann geht's morgen früh in die Vegikammer. Werden wieder direkt in eazy plugs gesteckt.
In nem Monat wird die Blütekammer wieder frei und da werden die sich dann entfalten können. Dazu wird noch mit ein paar anderen Sorten (vermutlich "Bagseeds") aufgestockt, um die Box voll zu bekommen.


Geändert von Dichter_Denker (09.07.2017 um 00:23 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 00:27
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:2
drmedcone
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.06.2013
Ort:
Ödistan
drmedcone ist offline  

ja,legga.....schau ich mir an
viel erfolg.

__________________
weedy weedy wit und 2 macht neune...

Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 14:22
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:3
420er
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort:
Terra
420er ist offline  

Moin D_D,

du holst ein paar neue strains ins Haus.
Das werde ich auf jeden fall gespannt verfolgen.


Greetz


Geändert von 420er (09.07.2017 um 14:25 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 19:38
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:4
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Hintere Reihe: Blue Cheese , vorne : OG Kush (Stand gestern abend)


Die Blue Cheese sind alle problemlos gekommen. Bei einer Kush ist immer noch kein Lebenszeichen zu entdecken, aber diesmal werde ich geduldig warten und nicht nachschauen, was da los ist.
Bei einer anderen Kush gab es mal wieder Probleme mit der Samenhülle. Hatte einen halben Tag vor dem Foto schon die Samenhülle manuell entfernt, aber das hat noch nicht ausgereicht

Da stört noch eine innere Haut von der Samenhülle.


Vorhin war noch keine Änderung zu sehen und so hab ich mir ne Nagelschere und eine Pinzette genommen und die Operation durchgeführt. War ne recht zeitaufwendige Feinarbeit, aber die Vorsicht hat sich gelohnt - hab vermutlich nix beschädigt. Jetzt können sich die Keimblätter endlich entfalten. Sehen ungesund gelb aus, aber das wird sich mit der Beleuchtung schon noch geben.


Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 17:34
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:5
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Hab dann gestern nacht nochmal vorm Schlafengehen nachgeschaut, was sich so getan hat.

Kush-Sorgenkind ist wohl guter Dinge und bekommt langsam Farbe. Leichtes Purpling an der Triebspitze gesichtet.


Die vermisste Kush gibt auch endlich ein Lebenszeichen


Mehr als ein Zeichen wird's aber wohl nicht werden. Anscheinend hat die sich auf dem Weg an die Oberfläche selbst geköpft. Gerade mal nachgeschaut und ein Stück ist die noch gewachsen und nun auch ein dünner Wurzelfade an der Unterseite des Plugs zu entdecken. Also es lebt, aber mehr vermutlich auch nicht - schade um den schön purpligen Stiel. Siehe tiredofit und seinen genialen Frühbeschneidungsversuch

Hier stehen die kleinen übrigens drin. 3-4 Wochen müssen die dort noch verweilen, bis ein ordentlicher Platz frei wird. Sollte passen.


Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 00:05
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:6
Blutsbruder
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.03.2012
Ort:
Erde
Blutsbruder ist offline  

Auf die OG:Kush bin ich mal gespannt!

Frohes schaffen

__________________
"Was soll einer alleine bloß dagegen ausrichten?".
fragte die halbe Menschheit.

Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 03:57
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:7
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Ich auch. Hab mich total gefreut, dass es sogar welche von humboldt vor ort gab. War wohl nicht so leicht zu finden und keiner von den "üblichen" Läden - eher so ein gemischter Anbieter/Versender der alles mögliche rumliegen hatte. Kann mir vorstellen, dass da die Lagerungsbedingungen und -zeit nicht ganz so optimal waren. Sind ja zumindest 5 gekommen und werden hoffentlich auch alle hübsche Damen.

Danke


Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 02:46
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:8
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

VT 5 Hintere Reihe: Blue Cheese , vorne : OG Kush*

*14.7. als VT1 festgelegt (Nachzügler-Kush von Samen befreit)

Vorhin wurden die kleinen eingetopft (1l). Die Plugs wurden noch gewässert und es ging in recht feuchtes coco. Gegossen wird dann erst, wenn's nötig wird.
Leider waren nicht ausreichend kleinere Töpfe frei.

Der Nachzügler hat sich schnell erholt. Das Experiment mit #6 breche ich dann mal ab - langsam macht's mich traurig.


Ach und ja da purplet es tatsächlich teils unter den Blättern - auch Teile der Blattfläche. Sieht ganz nett aus


Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 16:37
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:9
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Es wurde in frisches U-Grow (cocoblock) eingetopft. Das ist wohl ungedüngt und wurde auch nur in LW+UO eingeweicht (ohne pH-Anpassung).

VT 12

hinten: OG Kush #1-5 , mittig: Blue Cheese #1-3 , vorne: Blue Cheese #4-6


Auf dem 2ten Bild (Draufsicht) erkennt man die tatsächliche Blattfarbe besser. Sah mir eindeutig nach Hunger aus.

Wurzeln (3tes Bild von K#5 bzw der schwächsten)


Scheint gut zu wurzeln. Hier mal einer der Topfloch-Ringelwurze aus der Nähe:


Da die ersten (am Rand stehenden Töpfe - durch Luftzug zusätzlich ausgetrocknet) sehr leicht wurden und der Rest auch deutlich an Gewicht verloren hat, wollte ich den Nahrungsmangel beseitigen und habe jeweils 0,2l Nährlösung verabreicht:
(40ml/10l hesi tnt + Zym + Wurzelstimu)

Tja die stand so rum und wollte genutzt werden. War wohl keine so gute Idee, die unverdünnt zu geben... Sieht jetzt nicht so hübsch aus, wie erhofft. Dachte bei einem EC von 0,65 sollte das klar gehen, aber der ist ja nur wegen dem teilorganischen Stickstoff vom tnt-Komplex so niedrig. War vermutlich hauptsächlich zu viel P für die kleinen.

Mal schauen, ob die sich alle fangen. Größtenteils machen die einen ziemlich gestressten Eindruck, aber wirken halbwegs fit. K#4 und K#5 machen mir Angst (trockene Blätter)...

Ok ne da muss ich wohl intervenieren. Die Wurzeln sterben (zumindest teilweise) ab und das bei allen - nur unterschiedlich stark ausgeprägt. Scheiße, was mach ich jetzt bloß

Hab gerade nur UO-Wasser rumstehen und die viel zu starke Nährlösung. Könnte mit UO abschwächen, aber dann ist der effektive Grund-EC unter aller sau.

Mein vorläufiger Plan sieht so aus:
Starke Nährlösung mit UO+Leitungswasser - Gemisch 1:3 verdünnen. Sollten dann effektiv 1ml/l Hesi tnt drin sein. Abstehen lassen, um den pH zu stabilisieren und Chlor auszutreiben dauert leider zu lange...
Werde dann erstmal jeweils einen halben Liter UO-Wasser durchlaufen lassen und anschließend 1l von der Nährlösung. Subculture gibt's jeweils bei den letzten 0,2l dazu, um die Wurzeln wieder auf Vordermann zu bringen.

Wenn jemand Alternativ- oder Verbesserungsvorschläge anzubieten hat - immer her damit. Werd die Nährlösung 1-2 Stunden ruhen lassen (mit Umwälzpumpe... Luftpumpe ist leider nicht vorhanden), um wenigstens den ersten starken pH-Anstieg auszugleichen. Ein wenig Zeit bleibt also


Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 18:40
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:10
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Keiner? Langsam wär ich soweit...


Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 19:24
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:11
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

ich glaub mit Ringwurzel ist was anderes gemeint

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 20:34
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:12
NowGrow
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 23.07.2008
NowGrow ist offline  

Zitat:
Zitat von bistje
ich glaub mit Ringwurzel ist was anderes gemeint

Da hat Bistje wohl recht Ringwurzeln gehen rund um den Topf und haben nur ein Ende(?). Meist sind die Wurzeln wohl an den Seiten der Töpfe die dadurch halt schnell austrocknen und damit gehen dann schon die Probleme los. Bei dir sind das ja irgendwie am Topfboden 1923761892738 Wurzeln die halt einfach (Rund) um das Loch rauswurzeln wollen. Eine schnelle "Ringwurzel" google Suche zeigt dir das sehr deutlich.

Ich mag Rootpornund diese runde Verwurzelung ist ziemlich sexy.


Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 22:02
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:13
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Hey ich hab auch richtige Probleme

Hab das doch extra als Topfloch-Ringelwurz und nicht als Ringwurzeln bezeichnet. Wollte ich schon irgendwie klar abgrenzen. Fand's auch sehr sexy und hatte daher den Drang, das halbwegs ordentlich abzulichten...

So zurück zum Thema... Hab dann alles wie geplant, gemacht und noch anschließend eine Sprühung mit boom boom spray + Schachtelhalmextrakt verabreicht.

Gegossen wurdezuerst mit jeweils 0,5l UO-Wasser. Dann gab es 2 Gießgänge mit jeweils 0,4l pro Topf von der verdünnten Nährlösung (EC 0,55 pH 5,6).
Zu den letzten (je) 0,2l gab es dann einen ordentlichen Schuss Subculture. Dosierung war unmöglich (0,13g wären nötig gewesen) und so hab ich einfach lieber etwas zu viel als zu wenig gegeben. Das sollte ja hoffentlich keine (weiteren) Probleme verursachen. Hab mich etwas verschätzt und so haben die letzten 3 Pflanzen nur noch so 0,1-0,15l davon bekommen können. Für ne kleine Wiederbeimpfung sollte das ja auch reichen.

Nach jedem der erwähnten Gießgänge wurde der Drain gemessen.
#1 : EC 0,8 pH 6,5
#2 : EC 0,45 pH 6,6
#3 : EC 0,55 pH 6,4
#4 : EC 0,6 pH 6,3

So sahen die kleinen vor der Aktion aus:


Rangezoomt (bei der ganz rechts hatte ich gestern schon ausversehen die Blattspitze im unteren Bildteil abgerissen)


Symptome:
1. Verbrennungen (2tes Bild v.a. untere Segel)
2. wellig gewölbte Blätter (gut bei 1 und 2 zu sehen - vor allem an den oberen Trieben deutlich ausgeprägt)
3. Verdrehte Blätter (vor allem bei der linken)
4. Verbrannte Blattspitzen - vor allem am Neuaustrieb und allgemein ungesunde Triebspitzen

Werd berichten, wenn sich Besserung zeigt. Die wirkten schon beim spülen etwas weniger gestresst und die welligen Blätter gingen leicht zurück.
Blattdung hat noch keine Wirkung gezeigt.

Wollte die Pflanzen jetzt erstmal im Halbdunkel stehen lassen und erst später in die Box stellen. Dachte mir es wäre besser, jetzt nicht noch direkt Lichtstress zu verursachen und denen erstmal ne kleine unerwartete Nachtphase zur Erholung gönnen.


Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 20:31
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:14
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

VT 19 - ungeordnet


Bei der Aktion letztens sind wohl (so gut wie) alle Haarwurzeln draufgegangen. Die meisten konnten sich recht schnell erholen nach der Spülung, aber zumindest 2e haben wohl nen besonders heftigen Schaden erlitten. Da war bis vor kurzem immer noch keine Besserung in Sicht.
Da auch der Rest immer noch etwas gestresst wirkt, habe ich heute nochmal gespült mit nahezu Null Dünger (jeweils 0,5l). Danach gab's jeweils 0,1l Nährlösung (30ml/10l TNT + Wurzel + Zym). Bei den kleinen gab's 1l Spülung und nur 75ml Nährlösung.


Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 15:11
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:15
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

VT 28 - noch mehr Probleme


OG Kush #5 - sieht am schlimmsten aus


Es hat etwa ne Woche gedauert, bis die "Damen" (fem) wieder Durst bekamen. 2 Blue Cheese bekamen schon vorher ne kleine Erfrischung. Bis dato sah es ganz gut aus. Die recht eindeutigen Hungersymptome fand ich nicht so gravierend und hab lieber drauf gewartet, dass sich auch die ganz kleinen richtig erholen und hungrig werden.
Als es soweit war (vorgestern) gab es jeweils 0,2l mit:
15ml/10l Hesi TNT + halbe Dosis (Zym + Wurzelstimu) + Supervit ; pH 6

Gestern hab ich dann noch ne Ladung dieser Nährlösung mit subculture verfeinert und den übrig gebliebenen Rest in der Vegi verteilt. Da gab's jeweils nochmal 0,1l für die Kleinen - da kam dann auch überall ein wenig Drain.

Heute musste ich dann feststellen, dass die Damen eher schlechter aussehen, als vor der ganzen Gießerei der letzten Tage. Also mal die Wurzeln gecheckt und siehe da - es stinkt mal wieder gewaltig

Meine Vermutungen in absteigender Reihenfolge:

1. Staunässe:
War zu faul die Pflanzen rauszuholen und hab's einfach so wie sonst in der Vegi gemacht (einfach gießen und Drain über die Teichfolie ablaufen lassen). Heute waren die Pötte immer noch sehr feucht und haben sogar größtenteils noch getropft beim rausholen.
Das neue Coco scheint nicht ganz so ne geeignete Struktur zu haben dafür - kam mir aber eigentlich luftiger vor als das alte

==> Gegenmaßnahme: abtropfen lassen und auf Küchenpapier stellen, um überschüssiges rauszusaugen (hab schon ne halbe Rolle feuchtes Küchenpapier dabei produziert und bisher wird's nicht merklich weniger feucht , wenn ich wieder frisches unterlege)

2. Trichoderma oder Mykorhizza Überdosierung:
Mit dem subculture ist die Dosierung mangels Feinwaage nicht ganz so einfach. Zu dem Thema findet man (zumindest auf die Schnelle) nicht allzu viel. Oft wird gemeint, dass es unmöglich ist und nie zu viel des Guten sein kann. Hab aber zu beiden Fällen auch "Positivaussagen" gefunden.

Zitat:
Zitat von inoq..de/faqconc_cat/mykorrhiza-anwendung/
Im seltenen Fall einer Überdosierung kann es am Anfang der Pflanzenentwicklung zu wachstumsmindernden Effekten kommen, weil die Mykorrhiza zu viel Kohlenhydrate aus der Pflanze für sich benötigt. Dies verwächst sich aber während des weiteren Kulturverlaufs.

Zitat:
Zitat von https://www..researchgate.net/post/Can_anyone_explain_the_negative_effect_of_application_of_Trichoderma_viride_or_Trichoderma_harzianum_to_the_soil
We have also shown that under warm conditions, and an overdose of Trichoderma, that increased uptake of ammonium salts takes place, and that this can cause stunting if ammonia toxicity occurs. It is a temporary stunting however. At the correct dose of Trichoderma, this problem did not occur.

==> Lass ich also lieber erstmal weg.

3. Unter-/Überdüngung schließe ich eigentlich so ziemlich aus. 15ml/10l TNT sollten klar gehen - hab ja auch nicht übermäßig viel von der nl gegeben. Zu wenig Dung sollte mMn nicht zum absterben von Wurzeln führen.

__________________________________________________ _____________________________
Fazit: Damen "trockengelegt" und jetzt erstmal schauen, wie es sich weiterentwickelt.
Auf ne Spülerei hab ich wenig Lust und falls Vermutung 1 zutrifft, sollte es wohl wenig bis Gegenteiliges bringen.
Bin aber auch offen für andere Meinungen/Tipps.


Geändert von Dichter_Denker (10.08.2017 um 15:16 Uhr).

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Vanilla Kush, Blue Cheese & Red Diesel 400Watt Crafter Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 18 10.09.2013 18:50
It never rains in Southern California ! RasMurphy Indoor Growing Reports 319 04.05.2010 13:27
welche sorte für outdoor b_up Sorten, Samen und Wirkungen 29 01.09.2008 19:18
Genetikliste Mompere Sorten, Samen und Wirkungen 18 11.09.2007 18:18
artenbestimmung...? skulker#1 Bilder Forum 19 21.07.2006 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:17 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation