Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Krankheiten / Schaedlinge

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.12.2016, 16:26
Runzel Mehltau - Noternte?   Collection  No.:1
kurtyo
 
 

Hallo alle Hanfburgler

Zuerst einmal ein großes Dankeschön an die Community, ich bin seit ca 8 Jahren stiller Mitleser und habe durch euch beinahe mein ganzes Wissen gesammelt.

Leider ist dieser Beitrag der Grund einer unschönen Entdeckung: Ich habe vor ca 1,5 Wochen erste Anzeichen von Mehltau entdeckt, war mir über die Sicherheit meiner Diagnose nicht ganz sicher. Habe gehofft dass es sich eher um einen Mangel / eine Überdüngung handelt.
Jedoch wurde mein anfänglicher Verdacht vor 2 Tagen bestätigt, als ich auf 2 Blättern kleine, ca 0,5 - 1 cm große flauschig / pelzige Flecken entdeckt habe. Ich habe die Blätter vorsichtig entfernt und einen Wischtest gemacht - positiv, die Flecken lassen sich abwischen.
Nach relativ intensiver Recherche bin ich auf das Resultat gekommen es müsse sich um Mehltau handeln, und zwar den echten Mehltau.

Ich befinde mich derzeit ca bei BT 60 (+2-3 Tage da ich es nicht genau notiert habe)
Vegetationszeit ca 21 Tage

Die Sorten sind: (alles Stecklinge)
1) Tutankhamon (lt Seedfinder: 68 - 75 BT)
2) Blue Dream (lt Seedfinder: 61 - 67 BT)
3) Amnesia Core Cut (lt Seedfinder: 60 - 68 BT)
4) Tangilope (lt Seedfinder: 63 BT)
5) CBD Skunk Haze (lt Seedfinder: 56 - 71 BT)

Setup:
Homebox Evolution 100x100 cm
dimmbares VSG 400 Watt
18 l Töpfe
Erde 2/3 Allmix & 1/3 Lightmix BioBizz
Adjust a Wing
Lüfter dimmbar 400 m3/h

Zusätze:
In der Vegi wurde präventiv 1x Neemöl gesprüht und 1x gegossen
zusätzlich 1 x Trichoderma bei VT 2 gegossen

In der Blüte bei fast jedem gießen 4 ml Bio Bizz Bloom / Liter


Nun zu meiner Frage:
Aus persönlichen Gründen wird das zu 100% mein letzter Durchgang sein, weswegen ich möglichst viel aus der ganzen Geschichte holen möchte um möglichst lang davon zehren zu können.
Wie gehe ich nun vor?
Ich habe bei meiner Recherche verschiedene Behandlungen von milch/wasser emulsion über backpulver emulsion bis hin zu uvc Licht als mögliche Behandlung gefunden.
Letzteres scheidet für mich ziemlich sicher aus, da mir die wenigen verbleibenden Tage in keinem Verhältnis zu den Anschaffungskosten dieser Lampe stehen.

Das Problem das ich habe ist, dass ich generell zu wenig über Mehltau in Bezug auf Cannabis + Ernte weiß. Ich hatte mir überlegt in 1-2 Tagen Not zu ernten, da die bisherigen Knospen schon ziemlich groß sind und ich es nicht riskieren möchte das ganze unbehandelt über einen längeren Zeitraum stehen zu lassen, da sich das Problem sonst sicherlich zu weit ausbreitet und höchstwahrscheinlich von den (im Moment noch) befallenen Blättern auf Stiele und später auf Knospen übergeht.

Nun die Frage: Wenn ich das unbehandelt in 1-2 Tagen ernte, breitet sich dann der Pilz / die Sporen trotzdem weiterhin während des Trocknungsprozesses in der Pflanze aus?
Oder sollte ich es mit irgendeiner Emulsion behandeln und wie zuerst geplant bis ca BT 74-75 stehen lassen?
Oder soll ich es behandeln und trotzdem in ein paar Tagen Noternten?

Ich hoffe das mir ein paar von euch helfen können.
kurtyo


Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2016, 18:33
AW: Mehltau - Noternte?   C  No.:2
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

der Pilz stirbt mit der Pflanze, giftig isser auch nicht

afair wars captagon, der den UVC Selbstbau Fred gestartet hat. funzen tut die Lampe und preislich war das Teil bei 30 Eus angesiedelt. musst halt ne gute Sportbrille aufsetzen um deine Augen zu schützen und jedes Blatt einzeln abfahren.
abwischen mit Molke und wasweißich funzt sicher, aber ich wöllt das nicht auf der Plant und der Pilz beschränkt sich ja nicht nur auf die Sonnensegel.

Viel Erfolg

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 18:02
AW: Mehltau - Noternte?   C  No.:3
clearly
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.02.2012
clearly ist offline  

Also ich habe wirklich beste Erfahrungen mit frischer Vollmilch 1:10 mit Wasser vermischt gemacht.
Auch kurz vor der Ernte. Roch nach 2 Tagen etwas Käsig, das vergflog aber schnell. Qualitätseinbuße der Ernte gab es nicht.
Die Milchsäurebakterien futtern den Mehltau, da kann kaum was schiefgehen! Einfach die Pflanze einsprühen, fertig. Vor allem wenns der letzte Durchgang ist, sicherlich die einfachste und günstigste Methode.

Grüße
c


Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 20:01
AW: Mehltau - Noternte?   C  No.:4
kurtyo
 
 

danke an euch beide für eure Antwort!


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehltau BT 33 Afghani #1 Sensi Unter 400 W, Noternte ? snuggles Krankheiten / Schaedlinge 56 16.11.2013 08:58
Mehltau, Fermentieren, Desinfizieren sohigh18 Growing Grundlagen 2 15.10.2008 17:09
hilfe für die mehltau geplagten... OdenwaldGrower Krankheiten / Schaedlinge 15 19.11.2006 17:55
Echter Mehltau hunter Krankheiten / Schaedlinge 3 03.02.2005 18:54
Noternte wegen Mehltau? BITTE helft mir? dario_w Krankheiten / Schaedlinge 7 27.03.2004 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation