Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing hydroponisch

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.11.2016, 00:26
NFT grow mit viel Herzblut   Collection  No.:1
DichterVernichter
 
 

Hallo liebe Grow Community,

Ich bin begeisterter Pflanzenfreund und lese hier im Forum schon sehr lange mit. Als kleines Dankeschön für das ganze Wissen würde ich gerne etwas zurückgeben bzw das Forum wachsn lassn durch weitere Diskussionen oÄ in diesem Fred. Natürlich auch mit schönen Bildern, die dürfen ja nicht Fehlen Gegrowt wird einmal,ggf zweimal im Jahr um den Eigenbedarf zu sichern. (Konsum täglich ~5g, krankheitsbedingt)

Die Anfänge sind lange her und waren auf Erde mit wenig Aufwand. Mittlerweile wurde vieles optimiert und auf Hydro umgestiegen. Ein Multi Duct von Nutricul... ist es letzten endes geworden.
Hierbei handelt es sich um ein rezirkulierendes System welches mit Wurzelfließ und Netztöpfen bestückt wird. Qualitativ okay wenn auch überteuert.

Vorteile: Leichte Reinigung, schneller Auf- Abbau, kein Dreck, keine Erde schleppen, Aufzucht der Stecklinge nimmt weniger Platz in Anspruch, schnelleres und vitaleres Wachstum!, kürzere Blühzeit wenn alles gut läuft,...

Nachteile: Tägliches nachregulieren der pH Ec Werte, NL Temperatur im Sommer, höherer Wasserverbrauch, speziell bei diesem System der kleine Tank von ca 120l,...

Fazit: Es ist vieles leichter geworden und eine andere Methode kommt nicht mehr in Frage. Ein Spitzenertrag von ~1g/w unterstreicht das ganze.


Zum Raum:
Es sind zwei Blühabteile die versetzt laufen.
Jede Blühkammer hat die Maße von 2,8m x 1,4m.
Zuluft kommt aktiv von draußen (200-400m³/h Lüfter) und wird mittels elektronischen Klappen in die zur Zeit beleuchtete Blühkammer geleitet.
Zwei 150m³/h Axiallüfter laufen permanent um die Luft von der rechten in die linke Seite zu führen. Ein 440m³ PK Lüfter läuft ebenfalls permanent um die Luft nach rechts zurückzuführen. Das ganze wird dann noch von 4 Umluftventilatoren unterstützt.
Abluft geht dann über einen Stufentrafo geregelten 550m³/h Schneckenhauslüfter ins Freie. Der AKF ist auf der rechten Seite angebracht.

Bestrahlt wird mit dimmbaren Vorschaltgeräten von Luma... . Bis Anfang zweiter BW am liebsten mit 400W, danach wird auf 600+SL erhöht. Reflektoren sind rechts AAW´s und links Azerwings.

Temperaturprobleme gibt es keine solange Zuluft nicht über 15°C steigt. Davon mal ab wurden auch schon bei Temps von dauerhaften 30-33°C erfolgreich mit guten Ergebnis gegrowt. Kommt immer auf die Genetik an.

Vorgezogen werden die Stecklinge unter 110w PLL im Aerocloner, ebenfalls Klasse Teil!

Dünger wird nur Ecolizer A+B, Ecolizer Top Up und pH- verwendet. Sobald die Vorräte leer sind wird auf Canna umgestiegen.
Es treten immer wieder Probleme mit dem Top Up weil der pH nach zwei Tagen in den Keller fällt aber noch NL für einen weiteren Tag verfügbar wäre. Es wird dann immer abgepumpt und 1/3 der Füllung verschwendet. Hoffentlich ist das mit dem Canna anders.

Hier sind noch ein paar mehr oder weniger aktuelle Bilder! Werde dann ab und zu ein Update reinstellen.
Rechts ist nach 10 Tagen Vegi BT 1 (Ec0,9/pH5,8) angebrochen und links wurde BT 63 (letzten 7 Tage nur pH angeglichenes LW) geerntet. Sorte diesmal beidseitig White Satin, 30 Stecks pro Tisch.






Und immer her mit Fragen, Kritik, Vorschläge, Wissenswertes! Bis dahin.


Geändert von DichterVernichter (02.11.2016 um 00:41 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 07:12
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:2
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Fett
Optisch sehen die allerdings fertig aus.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 17:09
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:3
gelöscht
 
 

Jau sieht legger aus.
Hast die Damen offensichtlich gut im Griff.

Von Hydro hab ich wenig bis keinen Plan.
Hab aber teilweise gelesen, dass einige mit Mineral Magic ihren PH Frieden gefunden haben wollen.
Das ist Kieselsäure und son Kram glaube ich.
Kannst dich ja mal belesen, vielleicht hilft es ja und bringt dich weiter.

Lass wachsen!


Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 17:42
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:4
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Moin,

sieht verdammt fein aus. Da kann man echt neidisch werden
(sowohl auf den Raum/Technik und die Pflanzen)

Den pH-Schwankungen muss man nicht sofort hinterherrennen. Da kann man ruhig nen gewissen akzeptablen Bereich zulassen und erst korrigieren, wenn der verlassen wird.
Wie sieht deine Wasserhärte und/oder der Grund-Ec aus? Das kann viel ausmachen bezüglich pH-Stabilität. Mineral Magic kann auch helfen den pH festzunageln.

Wird Wasser abstehen gelassen, bevor die Nl angemischt wird? Da gast erstmal ne Menge aus, was den pH deutlich verändert.
Canna Aqua ist auf jeden Fall von Haus aus schon ziemlich pH-stabil. Etwas teuer aber lässt sich gut mit arbeiten.

Zitat:
Es treten immer wieder Probleme mit dem Top Up weil der pH nach zwei Tagen in den Keller fällt aber noch NL für einen weiteren Tag verfügbar wäre. Es wird dann immer abgepumpt und 1/3 der Füllung verschwendet.

Ist Top Up irgendwie bio/organisch? Dann ist das komplette abpumpen vermutlich ne gute Idee um keine Probleme zu provozieren. Ansonsten würd ich das einfach als Grundlage für ne neue nl nutzen.

Zitat:
speziell bei diesem System der kleine Tank von ca 120l,...

Na das ist schon etwas knapp, aber geht vermutlich schon halbwegs. Bei deinen Bastelkünsten (so dem Augenschein nach) sollte da aber bestimmt auch mehr drin sein. Da lässt sich doch bestimmt irgendwas improvisieren - Tankerweiterung oder gleich einfach ein komplett neuer.

Dein Zu-/Abluftsystem macht echt nen ausgeklügelten Eindruck. Wundere mich etwas, warum nur im rechten Raum ein akf hängt (bzw Abluft angesaugt wird), aber kann mir auch einige Gründe für vorstellen. Aber sag mal besser selbst was dazu, bevor meine Phantasie freidreht
Wieso nicht einfach auch 2 akfs und elektronische Klappen wie bei der Zuluft?

Umluft wirkt etwas knapp, aber du hast ja so schon ne gute Luftdurchmischung. Die Rotatorboxen machen übrigens deutlich mehr Wind, wenn man das Gitter abnimmt. Hinten links und vorne rechts jeweils einer könnte vielleicht ganz gut funzen.
Hat natürlich auch Nachteile. Windbrand und -schatten fallen mir da so spontan ein.
Um Pflanzen vor'm Zerhächseln zu bewahren könnte man ja noch ein Netz drüberspannen oder so.


Und was meinst du denn eigentlich zum Thema "Azerwing vs aaw"? Kannst auch hier antworten.

Schöner Thread - da bleib ich mal dran

__________________
Neu hier? Wer suchen kann ist klar im Vorteil. Hier etwas zum Forum (Regeln, Bilderupload)
Sehr ausführlicher Komplett-Growing-Guide - text only mit viel Inhalt
Beginners Guide (Linksammlung) - einige Links tot, Bilder rar - viel Lesenswertes - übersichtlich

Probleme beim Düngen? English only - (dafür) schön bebildert
Die Hauptpunkte hat schon jemand "übersetzt" - leider keine Bilder

Stecklinge günstig und luxuriös

Wie man Sonodec richtig befestigt (hier der ganze Thread

Grow-Reporte

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 01:49
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:6
DichterVernichter
 
 

Zitat:
Zitat von schwanzuslongus
Jau sieht legger aus.
Hast die Damen offensichtlich gut im Griff.

Von Hydro hab ich wenig bis keinen Plan.
Hab aber teilweise gelesen, dass einige mit Mineral Magic ihren PH Frieden gefunden haben wollen.
Das ist Kieselsäure und son Kram glaube ich.
Kannst dich ja mal belesen, vielleicht hilft es ja und bringt dich weiter.

Lass wachsen!
Thx! Ja das mit dem MM wurde auch schon ausprobiert. Hält den pH auf jeden Fall sehr konstant aber das Problem mit dem absturz des Wertes wird damit nicht behoben. Danke trotzdem!


Zitat:
Zitat von Pols
Fett
Optisch sehen die allerdings fertig aus.
Das waren sie auch, standen nur so lange weil inoch vernünftig gespült werden sollte..


Zitat:
Zitat von Legion XIII
Dabei
Freut mich zu hören! Habe viel von dir gelesen und feier deine Reports.


Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Moin,
sieht verdammt fein aus. Da kann man echt neidisch werden
(sowohl auf den Raum/Technik und die Pflanzen)
Danke dir! Steckt auch viel arbeit drin.

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Den pH-Schwankungen muss man nicht sofort hinterherrennen. Da kann man ruhig nen gewissen akzeptablen Bereich zulassen und erst korrigieren, wenn der verlassen wird.
Wie sieht deine Wasserhärte und/oder der Grund-Ec aus? Das kann viel ausmachen bezüglich pH-Stabilität. Mineral Magic kann auch helfen den pH festzunageln.
Je nach lust und laune wird das System auch mal bis zum nächsten NL Wechsel laufen gelassen ohne Check zwischendurch. Schwankungen von pH mit dem A+B Dünger sind gering (anstieg 0,2 in 24std). Nach spätestens 3 Tagen ist die NL im Regelfall aufgebraucht und der verbliebende Rest von wenigen litern wird abgepumpt. MM hilft in Verbindung mitm A+B sehr gut, sobald Top Up dazu kommt geht die Wirkung verloren.
Grund Ec ist 0,4; pH 8,0... Ca Mg Verhältnis 45mg/l zu 5mg/l... Karbonathärte 3 Gesamthärte 7.... habe auch noch mehr Werte wenn man daraus schlau werden kann.

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Wird Wasser abstehen gelassen, bevor die Nl angemischt wird? Da gast erstmal ne Menge aus, was den pH deutlich verändert.
Canna Aqua ist auf jeden Fall von Haus aus schon ziemlich pH-stabil. Etwas teuer aber lässt sich gut mit arbeiten.
Der Tank wird neu befüllt, NL eingestellt, ca 60min ruhen gelassen, nachjustiert und wieder ans System angeschlossen. Möglichkeiten zum längeren abstehen gibt es leider nicht. Ich bin gespannt aufn Canna^^

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Ist Top Up irgendwie bio/organisch? Dann ist das komplette abpumpen vermutlich ne gute Idee um keine Probleme zu provozieren. Ansonsten würd ich das einfach als Grundlage für ne neue nl nutzen.
Restliche NL wird Grundsätzlich bei jedem neuen ansetzten abgepumpt. Der EC Wert steigt bei Zugabe nur sehr gering, bei höchster Dosis von 1ml/l um ca 0,2. Denke mal das da einige Anteile bio/organisch sind. Ist das bei mineralischen PK sonst anders? gehe meistens nicht über 0,6ml/l

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Na das ist schon etwas knapp, aber geht vermutlich schon halbwegs. Bei deinen Bastelkünsten (so dem Augenschein nach) sollte da aber bestimmt auch mehr drin sein. Da lässt sich doch bestimmt irgendwas improvisieren - Tankerweiterung oder gleich einfach ein komplett neuer.
Suche schon längere Zeit nach nem passenden Tank aber werde iwie nicht fündig 5l pro Pflanze, besser noch 300l pro Seite wären nice.

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Dein Zu-/Abluftsystem macht echt nen ausgeklügelten Eindruck. Wundere mich etwas, warum nur im rechten Raum ein akf hängt (bzw Abluft angesaugt wird), aber kann mir auch einige Gründe für vorstellen. Aber sag mal besser selbst was dazu, bevor meine Phantasie freidreht
Wieso nicht einfach auch 2 akfs und elektronische Klappen wie bei der Zuluft?

Umluft wirkt etwas knapp, aber du hast ja so schon ne gute Luftdurchmischung. Die Rotatorboxen machen übrigens deutlich mehr Wind, wenn man das Gitter abnimmt. Hinten links und vorne rechts jeweils einer könnte vielleicht ganz gut funzen.
Hat natürlich auch Nachteile. Windbrand und -schatten fallen mir da so spontan ein.
Um Pflanzen vor'm Zerhächseln zu bewahren könnte man ja noch ein Netz drüberspannen oder so.
Also das ganze mit der Abluft hat folgenden Sinn. Bei Planung des Raumes ging es in erster Linie darum langfristig Kosten und Energie zu sparen. Die Räume beheizen sich gegenseitig und es herrscht permanent ein Klima von 25-30°C. Der AKF wird ebenso effizienter genutzt da er ja für 2 Durchgänge auf einmal filtert. Die elektronischen Klappen fverhindern ein zu Starkes abkühlen im nicht beleuchteten Raum. Die Zuluft wird erst erwärmt und dann durch die zwei Axial 150m³ und einen PK 440m³/h lüfter in beiden Kammern hin und her geleitet.
Ein bisschen kompliziert, bei Zeiten gibts dann mal Fotos die alles deutlicher machen
Es stehen 2 Rotatorboxen pro Kammer und das langt eig schon ganz gut, Schimmel gabs bis jetzt noch nicht. Den Trick mit dem Gitter wird ausprobiert!

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Und was meinst du denn eigentlich zum Thema "Azerwing vs aaw"?
Die Azerwings sind imo robuster und die drei verschiedenen Stahldrähte gefallen mir besser als die Stahlseile der AAWs. Von der Aufhängung her liegt der Azerwing auch vorne.
Beim AAW neigt sich die Spitze vom LM oftmals mit der Zeit nach unten weil die Flügelschrauben die last nicht halten, beim Azerwing sitzt alles Kerzengrade. Von den Eigenschaften des Materials und den eigentlich interessanten Reflektionswerten habe ich leider keinen Schimmer...


Geändert von DichterVernichter (03.11.2016 um 01:52 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 04:05
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:7
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Top up ist dann wohl schuld. Organische Sachen zerfallen recht schnell und ändern dabei den pH.
Mineralischer pk-Dünger a la pk13/14 wird die Problematik vermutlich beheben. Bio ginge auch irgendwie, aber mit erheblichem Mehraufwand. Mit Bioponic (Stichwort für solche Späße) kenne ich mich überhaupt nicht aus...

Geht das wirklich nicht Leitungswasser erstmal irgendwo nen Tag abstehen zu lassen (ne Badewanne vollmachen sollte doch gehen). Mit Umwälzpumpe reichen auch ~6 Stunden oder so.
Sonst steigt der pH halt über die nächste Zeit noch gut an.

Die Werte vom Wasser verwundern mich etwas, aber scheint ja zu funktionieren. Hätte bei Grund-ec 0,4 eher mit irgendwas um die 10+ an Gesamthärte gerechnet. Muss wohl irgendwas anderes den ec hochtreiben - naja wenn's nicht stört...
Könnte außerdem sicher etwas Mg zusätzlich vertragen.
Die Härte könnte auch ein Grund für instabilen pH sein - Karbonatpuffer zu gering.

Nen flacher 300l Tank könnte echt schwer aufzutreiben sein. Hab nen 41cm hohen 180l Tank und der ist schon ziemlich sperrig.
Vielleicht doch einfach improvisieren und autopotmäßig mehrere Tanks verbinden, um auf das gewünschte Volumen zu kommen. Eventuell wird man im Teichbereich fündig, aber da sind die Formen zumeist eher ungeeignet.
Selbstbau per teichfolie wär auch ne (äußerst unschöne) Option.

So Klärgrubentanks/Zisternen kamen mir auch so in den Sinn, aber google hat mir da nur zu große Sachen (1000l+) gezeigt.


Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 12:19
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:8
Legion XIII
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 29.01.2013
Ort:
BiOCorben 2.0 NFT
Legion XIII ist offline  

Zitat:
Zitat von DichterVernichter
... Freut mich zu hören! Habe viel von dir gelesen und feier deine Reports. ...
Freu' mich auch, dass Du hier die Wasserwelt belebst! Danke - naja in letzter Zeit waren se ja nicht so ... aber ich gelobe Besserung mit dem Nächsten
Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
... Die Härte könnte auch ein Grund für instabilen pH sein - Karbonatpuffer zu gering.
KH 3 hab ich auch "nur" und wenn der Stand der NL sehr niedrig ist, kommt's bei mir auch manchmal zum "Säuresturz". Bei meinen kleinen Dimensionen reicht aber schon die Zugabe von etwas "frischem" LW alle paar Tage.

Was mich auf eine Frage bringt. Warum sorgst Du dich so über den Wasserverbrauch? Der ist beim rezirkulierenden NFT, doch sehr überschaulich. Und der Düngerverbrauch fällt (zumindest bei mir ), doch auch sehr gering aus.

Oder musst das Wasser immer "heranschaffen"?


Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 13:07
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:9
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Zitat:
Zitat von DichterVernichter
Suche schon längere Zeit nach nem passenden Tank aber werde iwie nicht fündig 5l pro Pflanze, besser noch 300l pro Seite wären nice.

Der Nutriculture Slogan sollte eigentlich lauten: "zu kleine Tanks - seit 1976"

Flache Tanks mit ordentlichen Volumen sind aber auch sperrig (und schwierig aufzutreiben).

Gut sortierte Growshops haben manchmal die vom DDenker erwähnten, rechteckigen 180L Tanks auch als 250L Version (BxLxH 62 cm x 93 cm x 56 cm).

Ebenfalls eine Option sind Tank/Regentonnenverbinder. Gibts in mieser Qualität im Baumarkt, oder besser in Growshops oder noch besser im Aquarienfachhandel. Dann kann man einfach mehrere 90L Mörtekübel für 10€ oder zB große Euroboxen (gibts bei Auer-packaging bis 170L) miteinander verbinden...

Bei rezirkulierenden Systemen immer eine sehr sinnvolle Option ist ein weiterer Tank (zB Regentonne), den du mit dem eigentlichen Tank und einem Füllventil (wie aus dem Toiletten-Spülkasten) verbindest. Dann können die Babes quasi beliebig verbrauchen und jeder Verbrauch wird mit frischer, regulierter (seichter) Nährlösung nachgefüllt. Das erzeugt ein gleichbleibendes Volumen und stabilere Werte (auf die du nach Verbrauch durch die Nachfülllösung gut Einfluß nehmen kannst).

Übrigens danke, dass es mal wieder was schönes zu lesen & glotzen gibt.

Gruß, Stasi


Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 21:25
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:10
Backfire
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.11.2012
Ort:
Coco - drain to waste
Backfire ist offline  

Hey, ich lese hier still mit, will in nem halben Jahr auch auf NFT umsteigen was neues und sauberes muss her, bzw saubereres ( ) als Cocos

Btw, ich hab nen 80x80x45cm BxLxH Tank, ergo 220L ausm Bauhaus, Abteilung Biotop

Lg, hau rein

__________________
Aktuell:
Cocos in 3,5L Töpfen! Euforia, Wappa, WhiteRussian & C99xNl
Klick mich!

How to get a happy Mother!
Klick mich!

Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 22:58
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:11
Legion XIII
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 29.01.2013
Ort:
BiOCorben 2.0 NFT
Legion XIII ist offline  

Irgendwann ziehe ich Euch alle zur ... Dark Side

Das wird super Back, das ist mit der Sauberkeit ist der Selling Point Nummer Eins - und wenn Du nachher siehst wie wenig an Volumen von "Müll" Du zu entsorgen hast - gehste auch nicht mehr zurück.


Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 00:18
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:12
DichterVernichter
 
 

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Top up ist dann wohl schuld. Organische Sachen zerfallen recht schnell und ändern dabei den pH.
Mineralischer pk-Dünger a la pk13/14 wird die Problematik vermutlich beheben. Bio ginge auch irgendwie, aber mit erheblichem Mehraufwand. Mit Bioponic (Stichwort für solche Späße) kenne ich mich überhaupt nicht aus...

Geht das wirklich nicht Leitungswasser erstmal irgendwo nen Tag abstehen zu lassen (ne Badewanne vollmachen sollte doch gehen). Mit Umwälzpumpe reichen auch ~6 Stunden oder so.
Sonst steigt der pH halt über die nächste Zeit noch gut an.

Die Werte vom Wasser verwundern mich etwas, aber scheint ja zu funktionieren. Hätte bei Grund-ec 0,4 eher mit irgendwas um die 10+ an Gesamthärte gerechnet. Muss wohl irgendwas anderes den ec hochtreiben - naja wenn's nicht stört...
Könnte außerdem sicher etwas Mg zusätzlich vertragen.
Die Härte könnte auch ein Grund für instabilen pH sein - Karbonatpuffer zu gering.

Hab mich auch nur den TopUp im Einsatz weil es beim Ecolizer keinen PK13/14 gibt und es halt zum Düngeshema gehört. Freue mich schon auf ein genaueres arbeiten mit Canna!
Habe leider keinen Platz für einen Flextank oÄ. Umwälzpumpe wird nur beim Anmischen benutzt. Werde mal testen ob das mit der Umwälzpumpe hinhaut und sie die ersten Stunden dauerhaft laufen lassen.
Mit den Wasserwerten kann ich noch nicht so viel anfangen, werde mich dazu auch mal schlau lesen. Ca Mg Verhältnis sollte wie bei Coco 5:1 betragen oder?


Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Nen flacher 300l Tank könnte echt schwer aufzutreiben sein. Hab nen 41cm hohen 180l Tank und der ist schon ziemlich sperrig.
Vielleicht doch einfach improvisieren und autopotmäßig mehrere Tanks verbinden, um auf das gewünschte Volumen zu kommen. Eventuell wird man im Teichbereich fündig, aber da sind die Formen zumeist eher ungeeignet.
Selbstbau per teichfolie wär auch ne (äußerst unschöne) Option.

So Klärgrubentanks/Zisternen kamen mir auch so in den Sinn, aber google hat mir da nur zu große Sachen (1000l+) gezeigt.
Glaube die Tische haben nur eine Höhe von ca 30cm. Wenn ich einen großen, flachen Tank baue steigt die NL Temp bestimmt zu Stark an. Wie Stasi schreibt wäre die Lösung mit einem großen Haupttank super, nur dazu Fehlt ja leider der Platz. Muss ich mir nochmal ne Platte machen...


Zitat:
Zitat von Legion XIII
Bei meinen kleinen Dimensionen reicht aber schon die Zugabe von etwas "frischem" LW alle paar Tage.

Was mich auf eine Frage bringt. Warum sorgst Du dich so über den Wasserverbrauch? Der ist beim rezirkulierenden NFT, doch sehr überschaulich. Und der Düngerverbrauch fällt (zumindest bei mir ), doch auch sehr gering aus.

Oder musst das Wasser immer "heranschaffen"?

Das mit dem LW nachfüllen habe ich auch kläglich versucht. Bis der pH wieder den gewünschten Wert hat ist die Wanne wieder Voll und kurze Zeit später fällt er wieder in den Keller. Also ist abpumpen die Devise.
Das mit dem Wasserverbrauch stimmt wohl, bin trotzdem ein kleiner Sparfuchs und würde die 1/3 Füllung gerne verwenden und nicht verschwenden. Ist ja dann nicht nur einmal der Fall sondern ab der 4BW jeden zweiten Tag. Das macht insgesamt schon ein paar lieter aus


Zitat:
Zitat von Stasi
Der Nutriculture Slogan sollte eigentlich lauten: "zu kleine Tanks - seit 1976"

Flache Tanks mit ordentlichen Volumen sind aber auch sperrig (und schwierig aufzutreiben).

Gut sortierte Growshops haben manchmal die vom DDenker erwähnten, rechteckigen 180L Tanks auch als 250L Version (BxLxH 62 cm x 93 cm x 56 cm).

Ebenfalls eine Option sind Tank/Regentonnenverbinder. Gibts in mieser Qualität im Baumarkt, oder besser in Growshops oder noch besser im Aquarienfachhandel. Dann kann man einfach mehrere 90L Mörtekübel für 10€ oder zB große Euroboxen (gibts bei Auer-packaging bis 170L) miteinander verbinden...
Beim Shop um die Ecke gibt es sogar von Nutriculture einen 246l Tank mit einer ausreichenden tiefe. Problem hierbei ist das Maß von 215x59cm, da würde am ablauf die hälfe daneben laufen. Desweiteren ist der Tank seit über einem Jahr nicht Verfügbar. Konstruktionen mit Verbindern bei der Menge an Wasser machen mir immer Bauchschmerzen. Hab die Teile aber auch ncoh nicht begutachtet und weiß nichts über Qualität bzw Sicherheit im Gebrauch.

Zitat:
Zitat von Stasi
Bei rezirkulierenden Systemen immer eine sehr sinnvolle Option ist ein weiterer Tank (zB Regentonne), den du mit dem eigentlichen Tank und einem Füllventil (wie aus dem Toiletten-Spülkasten) verbindest. Dann können die Babes quasi beliebig verbrauchen und jeder Verbrauch wird mit frischer, regulierter (seichter) Nährlösung nachgefüllt. Das erzeugt ein gleichbleibendes Volumen und stabilere Werte (auf die du nach Verbrauch durch die Nachfülllösung gut Einfluß nehmen kannst).

Übrigens danke, dass es mal wieder was schönes zu lesen & glotzen gibt.

http://forum.hanfburg.de/fhb/showpos...4&postcount=12
hatte dazu schon mal was in der art geschrieben und würde es am liebsten auch umsetzten nur fehlt es mir an Platz. Schade Schokolade, das wäre echt DIE Lösung.
Sehr gerne! Hat paranoiamäßig viel Überwindung gekostet, aber iwo muss man mal übers hobby quatschen


Zitat:
Zitat von Backfire
Hey, ich lese hier still mit, will in nem halben Jahr auch auf NFT umsteigen was neues und sauberes muss her, bzw saubereres ( ) als Cocos

Na dann mal los, warum nciht schon vorm Sommer? Im halben Jahr ist doch sowieso schon fast wieder Pause angesagt.
Hier ist ein Foto vom alten Wurzelfließ, mehr Dreck hast du nicht. Einmal aufgerollt, ausgewrungen und ab in ne kleine Tüte für den nächsten Spaziergang.





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Heute ist BT 6 angebrochen und die Damen kratzen am Netz. Eine Woche wird sich der stretch noch gut bemerkbar machen, danach ist es größtenteils vorbei. Alles was zu hoch wächst wird später gebunden, wirkt sich immer Positiv auf den Ertrag aus. Ich lasse die Plants eig immer zu hoch werden um sie dann zu bondagieren und das Maximum herauszuholen.

Wurzelwachstum ist auch super, alles was in den Tank wächst wird abgetrennt.


Für die linke Seite stehen auch neue Stecks bereit. Zur Auswahl steht diesmal SLH und Cheese, Selektionen aus der Vergangenheit.


Hier nochmal die Zuluft bebildert! das T-Stück geht durch die Wand nach links und rechts.

Die Klappen brauchen eine Spannung zum "auffahren" und eine weitere Spannung zum "geöffnet halten", selber keine Ahnung davon. Wurde einem Elektriker übergeben und fachgerecht realisiert.


ede: Was hat es mit den Usern LucciPt,CamerPt,VingePt,LundiPt,.....Pt auf sich? ein paar sind Tag und nacht Online und alle mit der selben endung. Meistens mehrere zugleich.


Geändert von DichterVernichter (05.11.2016 um 00:38 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 10:23
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:13
Backfire
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.11.2012
Ort:
Coco - drain to waste
Backfire ist offline  

Hey!

Weil der derzeitige Run am laufen ist, ich danach wegen Umzug (Wohnungsvergabe usw) Pause machen muss bzw erst mal alles Abbauen muss und dann erst in der neuen Wohnung wieder was auf die Beine stelle.

Ich growe übrigens immer durch, ohne Sommerpause Es gibt natürlich ab und an Hitzespitzen, aber die Lampen rennen sowieso nur Nachts und solang genügend Wasser da is, halten die Ladys das auch aus. Notfalls hab ich n Klimagerät, dann wird das halt 2-X Tage zweckentfremdet falls es im Zimmer mal wirklich +35Grad bekommt

Wäre so ne Biotop Wanne nichts für dich? Ich finde die ziemlich optimal als Tank

__________________
Aktuell:
Cocos in 3,5L Töpfen! Euforia, Wappa, WhiteRussian & C99xNl
Klick mich!

How to get a happy Mother!
Klick mich!

Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 11:20
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:14
AntiPathetic
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.05.2016
Ort:
Es ist alles nur ein Traum...
AntiPathetic ist offline  

Zitat:
Zitat von DichterVernichter
ede: Was hat es mit den Usern LucciPt,CamerPt,VingePt,LundiPt,.....Pt auf sich? ein paar sind Tag und nacht Online und alle mit der selben endung. Meistens mehrere zugleich.

Das sind IS Bots die dabei sind die Matrix anzufressen. LG

__________________
Medical Cannabis Grower 420
Wald-, Planzen-, Tier- und Menschenfreund
Legalize It! Its my Medicine!

In freier Wildbahn 2016 *Outdoor Report* Abgeschlossen
China Zelt Deluxe *Indoor Report* Aktiv

Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 16:36
AW: NFT grow mit viel Herzblut   C  No.:15
DichterVernichter
 
 

Zitat:
Zitat von Backfire
Hey!

Weil der derzeitige Run am laufen ist, ich danach wegen Umzug (Wohnungsvergabe usw) Pause machen muss bzw erst mal alles Abbauen muss und dann erst in der neuen Wohnung wieder was auf die Beine stelle.

Ich growe übrigens immer durch, ohne Sommerpause Es gibt natürlich ab und an Hitzespitzen, aber die Lampen rennen sowieso nur Nachts und solang genügend Wasser da is, halten die Ladys das auch aus. Notfalls hab ich n Klimagerät, dann wird das halt 2-X Tage zweckentfremdet falls es im Zimmer mal wirklich +35Grad bekommt

Wäre so ne Biotop Wanne nichts für dich? Ich finde die ziemlich optimal als Tank

Moin!
Okay alles zu seiner Zeit... Kaufst du dir ein System von der Stange oder DIY?
So ein Klimagerät ist natürlich nice, würde dir auch ebenso eine Wasserkühlung empfehlen. Temp der NL von bestenfalls 18°C ist sonst unmöglich zu halten.
Holst du dir die Stecks ausm Shop? Ein oder mehrere Mutterpflanzen wären Ratsam um den Aerocloner immer voll zu bekommen. Stecks in Netztöpfen werden ja imo nicht angeboten oder? Da musst du dich dann selber Versorgen.

ede:Werde später mal nach messen wie hoch der Tisch am Ablauf ist, glaube mehr als 30cm hat man da nicht. Sonst wäre die Biotop Wanne auf jeden Fall besser als der jetzige Tank.

Zitat:
Zitat von AntiPathetic
Das sind IS Bots die dabei sind die Matrix anzufressen. LG

Hab ich schon von gehört aber für ein Gerücht gehalten. Die haben sich wohl auch an deiner Outdoorernte zu schaffen gemacht...


Geändert von DichterVernichter (05.11.2016 um 16:45 Uhr).

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
newbie-mini-box-low-budget grow unterm schreibtisch (Top 44, chexx Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 37 09.06.2010 20:07
1st NFT Grow in Homebox S (Cheese & The Church) madmaxx Growing hydroponisch 14 03.01.2009 02:56
1st NFT Grow in Homebox S (Cheese & The Church) madmaxx Growing hydroponisch 1 17.12.2008 20:13
"Übergang" von BioBizz Grow zu Bloom M!CH! Growing Grundlagen 2 18.06.2008 15:56
grow oda nich grow das is hier die frage max smith Outdoor & Low-Budget Growing 4 27.11.2002 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation