Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing hydroponisch

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.11.2017, 14:42
315W CDM @ DR90 - Aero Grow   Collection  No.:1
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zelt (DR 90 - 90 x 90 x 180 cm³) - Abluft (passiv) oben, Zuluft unten


90l Tank vorbereitet mit Gummimatte


Grundaufbau steht


Der stützende Pflanzstab auf dem Tank wurde noch durch einen 20x8mm Edelstahlstab ersetzt.

Hintere Stütze


So hatte ich das eigentlich nicht geplant, aber die Plastikboxen waren recht günstig und stabil. Später werden die sich gut zum fermentieren machen und erstmal ergibt's ein brauchbares Provisorium.
2 Plastikboxen mit Plattenrest als Auflage - nur mit Panzertape fixiert. Ist ziemlich stabil - kann mich da kräftig auflehnen.

Später wird das noch durch was schickeres ersetzt. Am Boden wird auch noch ne Teichfolie ausgelegt und etwas am Zelt rumgebastelt.

Bewässerung läuft über einen Schlauch. Da kann ich auch leicht Wasser entnehmen über den Anschluss.


Die Librabänke mussten etwas gekürzt werden, um ins Zelt zu passen. So haben die auch nen sehr guten Abfluss auf der gesägten Seite. An sich wollte ich bei beiden die normalen Abflüsse wegsägen, aber bei der 2ten Bank hab ich dummerweise die falsche Seite abgesägt. Also musste ich da improvisieren.


Die standard-Abflüsse von den Bänken sind ein Gräuel und nie richtig dicht ohne weiteres. Hab daher kräftig Heißkleber verteilt - so sind die auch gleich ordentlich fixiert. Sollte nicht stören und mir kam da auch gleich noch was in den Sinn, um den Fehler auszunutzen. Aber dazu erst später mehr, wenn's soweit ist.
Von den Bänken hab ich noch 7 weitere - ein Fehlkauf aus früheren Tagen. Schön denen doch noch einen Sinn geben zu können

Wichtigster Part sind wohl die Töpfe bzw. deren Deckel.
6l 18 x 18cm² mit Antelco 360° rotierenden Sprayern


Angeschlossen


Anfangs hat's ein wenig geleckt an den Sprayern. Hab zuerst kein Dichtband verwendet. Nach einigem hin und her lief's dann irgendwann zufriedenstellend.

Maxijet MJ1000 Pumpe und 75W Eheim-Heizstab im Tank


Gut, dass ich das Regelventil habe...


Die Pumpe ist zu stark für die Sprayer - da muss ich den Durchfluss ca auf die Hälfte reduzieren. Die angegebenen 47l/h der Sprayer passen also gut (die Pumpe macht nämlich nur ~600l/h statt der angegeben 1000). Mit vollem Druck geht's zwar auch, aber dann hören sich die Sprayer schon fast wie Gewehre an
Also läuft nun ca. die Hälfte vom Wasser wieder direkt zurück in den Tank. Ergibt etwas mehr Umwälzung, was wohl nicht schaden kann. Bei dem ganzen Geplätschere kommt hoffentlich auch ohne Sprudler genug Sauerstoff ins Wasser.

Neue Lampen


Papillon D-Light (links, 3tes Bild) und Maxibright Horizon (rechts, 2tes Bild)


Die Formen der Reflektorbleche sind sich recht ähnlich. Die Ausleuchtung wird sich vermutlich trotzdem deutlich unterscheiden. Der Horizon ist komplett quaderförmig gestaltet, während der Papillon-Reflektor sich leicht wölbt und so vermutlich deutlich mehr Licht parallel zum Leuchtmittel hin verteilt. Beim Horizon hab ich Beleuchtungsangaben gefunden die eher auf ein 1:2 Seitenverhältnis hindeuten. Für den DR90 wird die Papillon also die bessere Wahl sein.
Als Leuchtmittel gibt's 2 Philips Greenpower. Die eine trägt wohl nur noch ne ältere Bezeichnung. Hab leider vergessen mal beide direkt zu vergleichen und werd das mal bei Gelegenheit nachholen. edit: jep identischer Aufbau der Leuchtmittel

Kleiner Transportschaden bei der Papillon - kaum zu sehen und wird wohl nicht stören


Seltsame Aufhängung - da fehlt aber vermutlich noch eine Verbindungsstange. Warum man da nicht einfach U-förmige Haltestäbe oder gleich 4 von den verbauten Teilen zur perfekten Stabilisierung mitschenkt, versteh ich nicht.


So muss man wohl aufpassen und fein justieren, wie man die Haltestäbe anbringt. Das Gewicht verteilt sich nämlich nicht gleichmäßig auf die ganze Leuchte. So macht diese komische Art der Aufhängung vielleicht sogar Sinn, fällt mir da gerade auf. Hab mir dann einfach mit zusätzlichen Gewichten ausgeholfen, um die Lampe in die Waagerechte zu bringen.

wunderschönes Licht


links cdm, rechts ndl


Ach Pflanzen gibt's übrigens auch noch
SH#2 - SH#7 (Silver Haze)
HH - HB (Bagseed , Hashberry)
CM#2 - CM#4 (Critical Mass CBD)


Ein wilder Mix. Was anderes war auf die Schnelle nicht zu haben. Per Netz wird sich das schon bändigen lassen - die Blütezeiten stimmen zumindest (55-60 Tage).
Die Wurzeln hab ich noch teils etwas eingekürzt, um das ganze etwas fairer zu machen. Es tritt nämlich jeweils links vs rechts an.

Als Dünger steht Canna Aqua bereit. Angesetzt wurde:
EC 0,35 + Canna Aqua -> 0,7 pH 5,8

Der pH ist dann zeitweilig auf 6,1 angestiegen und mittlerweile wieder auf 6 runter. Lass ich mal einfach ohne Nachjustiererei laufen, solange es im Rahmen bleibt. EC im Tank ist leicht angestiegen. Das liegt aber vermutlich eher an der Verdunstung, als dass es zu viel wäre. Hab anfangs alle paar Stunden gemessen und der EC ist anscheinend nur bei längerer Beleuchtungszeit angestiegen.
Die Lampe ist eigentlich erstmal viel zu viel für die kleinen, aber mit hohem Abstand wird's hoffentlich nicht schaden. War anfangs etwas zu knapp, aber jetzt hab ich das Ding ganz nach oben gehangen.


Geändert von Dichter_Denker (20.11.2017 um 14:49 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 16:18
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:2
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Schickes Setup

Die Papillon Aufhängung ist halt für Gewächshäuser, (eigentlich) kein "Consumer" Produkt & das ist qualitativ auch gut so... Die Aufhängungen kann man gut austarieren

Die Vorbohrungen der Aerodeckel sind wirklich scheiße. Schnellste Lösung um Pfützen zu vermeiden ist das Loch größer zu bohren, so dass der Schlauch gerade durchpasst. Und dann einfach den Sprüher ("am Schlauch hängend") dran schrauben.

Die silbernen Zeltwände machen noch Augenkrebs, das geht doch besser, oder?

Ich freu' mich auf nen coolen Report
Beste Grüße,
Stasi


Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 16:32
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:3
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Sieht nicht gerade Kostengünstig aus!

Aber sag mal, die Gummimatte unter dem 90l Fass ist deines imho unbedingt nötig?
Hatte letztens meine neue Pumpe mal laufen lassen im Fass, was auf dem Boden steht und hab direkt paranoia geschoben dass man das unter mir hört!

Meinste so ne 1cm dicke gummisohle sollte ausreichen ja?

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 18:29
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:4
Querkle
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 19.01.2014
Ort:
Total Projektiert :-)
Querkle ist offline  

Hey Dichter schönes Setup. Ich bleib mal dran

Ei Pols für ein Hobby kann man ruhig ein paar Groschen springen lassen.

Ich sehe gerne Selbstgebaute Systeme

__________________
Der zu erwartende Ertrag ergibt sich aus dem Wechselspiel des genetischen Potentials der Pflanze und den Umgebungsbedingungen,denen die Pflanze Ausgesetzt ist

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 20:12
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:5
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

sabber

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 20:23
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:6
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

@Querkle: Danke - dann leist ich dir jetzt mal Gesellschaft hier im hydrobereich

@Pols: Danke. Also der Aerokram war nicht wirklich teuer. Vor allem da fast alles "vorrätig" war. Hab mal überschlagen - 150€ sollte das Setup etwa kosten (inklusive Tanks & Stütze). Das geht doch.
Bei deinen Maßen wäre sowas gar nicht mal teuer. Da brauchste auch nur eine Pumpe. Töpfe und Librabänke oder Tische sind nicht so teuer. Nft wäre nochmal nen Ticken günstiger zu basteln.

Zitat:
Aber sag mal, die Gummimatte unter dem 90l Fass ist deines imho unbedingt nötig?

Bin nicht ganz sicher, was du meinst. Bei der kleinen Pumpe die ja selber nochmal Gummifüße hat, wär's eigentlich bestimmt nicht nötig. Kann aber auch nicht schaden.
Ne nicht auf Gummifüßen gelagerte (kleine <=1000m³/h) Pumpe macht dadurch deutlich weniger Lärm - so wälz ich meine Nährlösungen beim anmischen um.
Ne dicke Pumpe wie meine Gardena 4000/2 wird dadurch merklich leiser, aber durch ein Zelt würde sicherlicht trotzdem noch ne Menge dringen. Bei solchen Pumpen wäre es deutlich sinnvoller die in den Tank zu hängen, wenn da nicht noch ein dämmender Schrank drum kommt und die Pumpe nur selten läuft - so kann ich mir die Mühe und den Höhenverlust sparen. Hört man trotz 19mm Schrank und Gummimatte noch ganz leicht im Zimmer nebenan .

@Stasi: Vielen Dank!
Da wird natürlich noch später was gemacht mit den Wänden. Erstmal kann das etwas weniger an Licht, was nach unten dringt, aber eigentlich nur helfen. Mit der Handwerkerei kann ich wegen ner Verletzung noch nicht in die Vollen gehen, aber so langsam wird's wieder.


Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 01:01
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:7
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Mit der Handwerkerei kann ich wegen ner Verletzung noch nicht in die Vollen gehen, aber so langsam wird's wieder.


Klingt ärgerlich, aber hoffentlich nicht ernst. Ich unterstelle dir für mittel-schwere Fälle eine passende Paste, Öl oder ähnliches zur inneren & äußeren Heilungsunterstüzung rumfliegen zu haben

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Erstmal kann das etwas weniger an Licht, was nach unten dringt, aber eigentlich nur helfen.

Unwichtig, aber als FunFact würde mein Bauchgefühl sagen, dass die Strahlung gleichbleibend ist, mit Orca (gerade im Vergleich zu silbernen Zeltstoffen) aber erheblich mehr davon das "richtige" Licht an richtiger Stelle ist. Pflanzen mögen Licht , der ungleich gehäufte und nicht nur "sinnvolles" Licht transportierende Teil der Strahlung ist unerwünscht bis stressig... Mit Orca nimmt der Teil prozentual ab. Du hast mehr Licht & weniger Streß. Das Licht mögen Pflanzen... Etwas , aber probiers aus, ich glaube spätestens dann weißte was ich meine
Beste Grüße,
Stasi


Geändert von Stasi (21.11.2017 um 01:53 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 18:51
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:8
Legion XIII
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 29.01.2013
Ort:
BiOCorben 2.0 NFT
Legion XIII ist offline  




Hehe, also doch kein NFT oder ist das hier "ein weiteres Setup"? Sieht klasse aus, bin mal gespannt. Du wirst Dich ins CDM Licht verlieben und deine Augen werden es Dir auch anrechnen (So habe ich subjektiv zumindest das Gefühl Kein Flimmern mehr, nach dem Arbeiten im/am Schrank). Bei ORCA kann ich Stasi nur 100% zustimmen, klasse Zeug und auch wenn's etwas teurer ist, es ist jeden Cent wert. Jeden. Und in so einem Zelt, kannst du sie einfach hinter den Stäben durchziehen. Minimale Befestigung reicht und so - kannst Du sie später auch großteils woanders wieder verwenden.

Gruß,
13


Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 06:01
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:9
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von Stasi
Klingt ärgerlich, aber hoffentlich nicht ernst.

Danke. Glücklicherweise nicht wirklich. War nervig und irgendwie auch etwas peinlich
Dafür hab ich jetzt ne etwas bessere Koordination mit der Linken

Zitat:
eine passende Paste, Öl oder ähnliches zur inneren & äußeren Heilungsunterstüzung

Auf die Idee bin ich irgendwie noch nie gekommen. Hab's sogar einfach mal mit purem Öl auf der Wunde versucht - war sehr schön und konnte dank Plastikfingerling über Nacht einwirken. War dann immer noch recht klebrig, aber so wie's aussah, hat ein Teil auch den Weg in meinen Körper gefunden.
Werd dann mal ein wenig mit Kokosöl-Salbe rumexperimientieren. Im Winter brauch ich auch ab und an mal Lippenbalsam - bin mal gespannt ob das taugt.

Die Orcafizierung der Zelte wird nun so schnell wie möglich in Angriff genommen. Wird aber etwas aufwendiger. Werd das ganze noch ein wenig im Raum rumschieben und die Luftverbindungen zwischen den Zelten mal schick machen.

Zitat:
Zitat von Legion XIII
"ein weiteres Setup"


Bleibt beim nft chanel für die große Kammer, aber das kann ruhig noch etwas warten. Werd wohl doch Lüftungskanäle nehmen. Bei Kabelkanälen find ich nichts wo ich Montage-Löcher ausschließen kann und da mit Schrauben und Gummidichtscheiben zu arbeiten, gefällt mir nicht.
Wird dann deutlich teurer mit den Lüftungskanälen, aber dafür kann ich auch ordentlich dimensionierte nehmen (22 x 9 cm²). Sind dann auch stabiler und schön glatt.
Hab mir das 2 Tank System doch aus dem Kopf geschlagen und so wird's an der Stelle zumindest einfach & günstig.

Zitat:
Du wirst Dich ins CDM Licht verlieben und deine Augen werden es Dir auch anrechnen

Mein erster Gedanke beim Anblick war : " Ist mir jetzt fast schon egal, wie's den Pflanzen gefällt - Ich mag's."
Hat jetzt allerdings nen harten Konkurrenten bekommen (sanlight)

__________________________________________________ ___________

Zum Grow gibt's nicht viel zu erzählen. Sind wohl bisher nicht so optimale Bedingungen. An Wachstum ist noch nicht viel zu erkennen, aber die kleinen sind gesund und munter. Werd dann noch ein paar Tage warten bis es neue Bilder gibt, damit man auch nen Unterschied erkennt.
Wurzeln wachsen schön und ich versuch's dann langsam sein zu lassen, 2 mal täglich danach zu schauen

Die Wurzelbeschneidung zur Chancenangleichung ist wohl nicht so gelungen. Die beschnittenen haben da erstmal ne Weile gebraucht um loszulegen, während die anderen sofort fleißig losgelegt haben und nun wiederum einen Vorsprung haben
Wird wohl so wie beim Beschneiden oberhalb sein... Wenn man die Spitzen allesamt kappt, dann stagniert's auch erstmal. Wäre wohl beim nächsten mal besser lieber nur einzelne Wurzelstränge komplett zu entfernen, um da nachzuhelfen oder einfach mit den Unterschieden zu leben.

Als ich vorhin zurückkam, war ich jedoch ziemlich entsetzt. Die Lampe hing verdammt schräg. Einer der Maxibright-Easy Hanger hat wohl nachgelassen. Als ich den wieder justieren wollte, ist's auch noch auf der anderen Seite abgestürzt. Ist glücklicherweise gut gegangen, aber den Teilen traue ich nicht mehr so recht. Anscheinend muss man da etwas aufpassen, dass sich nach etwaiger Umjustierung das Seil auch brav verhakt - ansonsten gibt's nicht die normale Haltekraft. Nachdem ich da kräftig dran gezogen hat, wobei sich ein Seil nochmal gelöst hat, fühle ich mich nun vorerst sicher. Erneut nachjustieren, nochmal dran ziehen - endlich fest? Scheint so

Hab noch Prohanger von der Burg und werd die dann wohl demnächst nehmen. Muss ich aber noch vergleichen, ob die nicht dasselbe Problem haben und der eigentliche Fehler beim Anwender lag.


Geändert von Dichter_Denker (24.11.2017 um 06:05 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 16:15
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:10
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Bleibt beim nft chanel für die große Kammer, aber das kann ruhig noch etwas warten. Werd wohl doch Lüftungskanäle nehmen. Bei Kabelkanälen find ich nichts wo ich Montage-Löcher ausschließen kann und da mit Schrauben und Gummidichtscheiben zu arbeiten, gefällt mir nicht.
Wird dann deutlich teurer mit den Lüftungskanälen, aber dafür kann ich auch ordentlich dimensionierte nehmen (22 x 9 cm²). Sind dann auch stabiler und schön glatt.

Wie in dem 90er Zelt schon vorgemacht sind Libra-Kästen auch praktische Channel
Dafür gibts sogar (sehr rar) passende Deckelsysteme. Geht aber auch mit liebevoller Bastelei genauso gut. Der Mittelsteg ist prädestiniert dafür Gitternetztöpfe zu stützen und mit Bewässerungsvlies und Kapillaren versorgt auch ein schönes, "aufgebohrtes" NFT...

Bei dem Aero solltest du verstärkt 'nen Blick auf die rLF werfen. Die ist von Haus aus bei Jungpflanzen gering, ergo geringes Wachstum.

Beste Grüße
Stasi


Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 14:17
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:11
Querkle
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 19.01.2014
Ort:
Total Projektiert :-)
Querkle ist offline  

Zitat:
Zitat von Stasi
Wie in dem 90er Zelt schon vorgemacht sind Libra-Kästen auch praktische Channel
Der Mittelsteg ist prädestiniert dafür Gitternetztöpfe zu stützen und mit Bewässerungsvlies und Kapillaren versorgt auch ein schönes, "aufgebohrtes" NFT...
Beste Grüße
Stasi

Genau das gleiche hab ich mir gestern auch Überlegt als ich den Beitrag nochmals gelesen habe.

Wenn bei mir etwas nicht gehen sollte mach ich mir aus Librakästen ein NFT. kleine Pumpe kein Verstopfen, NFT ist was ganz feines. Ist immer gut neue Ideen zu sammeln.

Gruss Q.

__________________
Der zu erwartende Ertrag ergibt sich aus dem Wechselspiel des genetischen Potentials der Pflanze und den Umgebungsbedingungen,denen die Pflanze Ausgesetzt ist

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 16:58
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:12
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von Stasi
Wie in dem 90er Zelt schon vorgemacht sind Libra-Kästen auch praktische Channel

Dachte mir auch schon, dass die auch ganz gut funktionieren würden mit dem Bodenprofil. Gefällt mir nicht so sehr wie ebene Channel, aber ist bestimmt auch ganz nett. Die Teile sind mit 1m aber eindeutig zu kurz für meine große Kammer.
Da heb ich mir die 7 Librabänke lieber auf, um im kleinen Aerozelt noch eine dritte unterzubringen beim nächsten Run. Bleiben noch 6...

Übrigens... Sobald die Wurzeln aus den Töpfen sprießen, werd ich die da nicht einschränken. Ganz im Gegenteil - werd ihnen stattdessen noch schöne die Bänke mit nem Vlies auslegen, damit die sich da auch richtig wohlfühlen. In den Tank wachsende Wurzeln werd ich bei der Pumpe erstmal auch da lassen - da gibt's ja keine Gefahr, dass die Pumpe verstopft.
Wird dann wohl ein aero-nft-dwc-Hybrid. Bin mal gespannt wies sich macht.
Wenn's gut läuft, würden die 6 übrigen Librabänke gut meinen DR150W ausfüllen

Zitat:
Bei dem Aero solltest du verstärkt 'nen Blick auf die rLF werfen. Die ist von Haus aus bei Jungpflanzen gering, ergo geringes Wachstum.

Dachte ich mir auch schon. Damit haben aber derzeit alle Pflanzen bei mir zu kämpfen. Wegen der beiden blühenden Silver Haze bleibt es erstmal noch ein Weilchen bei ~40% RLF im Growraum. Da muss der Rest halt drunter leiden. Dauert die Vegi halt länger.
Naja das schlimmste haben die überstanden und so langsam kann man auch beim wachsen zuschauen. Der Zuwachs fällt nun trotz mehfacher Visite pro Tag auf. Gibt bald Bilder.

Wurzeln nehmen seit ein paar Tagen auch überall rasant zu - endlich auch bei den Beschnittenen. Sehen richtig fein aus und fühlen sich sichtlich wohl im Aerotopf. Die verspüren erstmal keinen großen Drang nach draußen zu wurzeln, sondern bilden wunderschöne Wurzelgeflechte im oberen Topfbereich.


Zitat:
Zitat von Querkle
Wenn bei mir etwas nicht gehen sollte mach ich mir aus Librakästen ein NFT.

Cool - also gleich richtig ohne zusätzlichem Aerokram oben drauf? Bin mal gespannt wie sich das bei dem Profil macht. Ist vermutlich gar nicht so schlimm mit den ganzen Ecken

__________________________________________________ ______________________

Hab hier noch son neues Trichoderma-Pülverchen, wo ich leider keine Dosierungsangabe zu habe. Schätze mal es ist sehr hoch konzentriert.
Hab einfach mal eine Messerspitze auf 20l Nährlösung gegeben - meinen Cocopflanzen hat's zumindest nicht geschadet.

Bei den Tricho-Pülverchen, die ich bisher schon ausgetestet habe, hat sich das nie so richtig schön aufgelöst und spätestens nach ner kurzen Standzeit gab's oben und/oder unten irgendwelche komische Sachen in der Nährlösung, die sich auch nach kräftiger Durchmischung schnell wieder abgesetzt haben.
Ganz anders das neue Zeug. War schon überrascht, als sich alles sofort bei der Zugabe aufgelöst hat. Hab dann nen Rest der Nährlösung einen Tag rumstehen lassen. Da hatte sich ein minimaler leicht-ölig wirkender Film oben gebildet, aber das sah sehr unbedenklich aus. Sonst gab's da eher Schaum und Partikel zu sehen. Einmal kurz umgerührt und dann sah es sogar wieder richtig schick aus und der Film hat sich gut aufgelöst und ist nicht sofort wieder neu entstanden.

Demnach bin ich ja glatt am überlegen, mir das Pulver für den Aero- und nft-Tank aufzuheben...
Wird sich das gut machen im Tank?
__________________________________________________ ____________

Statt der Lüftungskanäle bin ich wieder auf nen neuen Trichter gekommen. Trapezbleche PS35. Gibt's schön günstig in verschiedenen Stärken. Verzinktes Stahlblech mit 25µm PE-Beschichtung und 35mm Profilhöhe. Die Beschichtung macht's richtig schön als Unterlage und das Stahlblech sollte ich auch hoffentlich noch sägen und bohren können.

Bin da aber nach meinem letzten Edelstahl-Bohrversuch etwas unsicher. Naja hab da schon recherchiert und den Plan aufgegeben die 8mm dicke Edelstahlstange mit Bohrungen zu versehen - Heißkleber wird's auch tun. Zumindest der Trennschleifer hat da funktioniert.

Wenn ich bei den Trapezblechen sogar solche Kreissägungen mit einem passenden Bohreraufsatz hinbekäme, wäre es richtig fein. Dann werden 2 Bleche übereinandergelegt um 70mm hohe Kanäle dazwischen zu bilden. In das obere Blech kommen dann die Löcher für die Töpfe und abgedichtet wird mit Butylband zwischen den Blechen. Dann wird das richtig schick und stabil.
Die Trapezplatten sind btw schön günstig zu haben.

Falls das mit den Kreissägungen bei Stahlblech nichts wird, kann ich mir stattdessen auch was aus Hartschaumplatten oder dergleichen als Deckplatte basteln. 0,4mm Stahlblech mit günstigem Bohrer, aber neuen halbwegs ordentlichen Aufsätzen und Freihand-Werkelei... Wird das was?

Von Mills Nutrients hab ich noch son winziges Fläschchen Vitalize - ein dem Hersteller nach hydro-taugliches Kieselsäure-Präparat. Das heb ich mir wohl auch für aero&nft auf. Bei Coco tut's auch Schachtelhalm per Gießstab/-kanne.


Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2017, 10:53
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:13
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Notunterkunft für die Umbauphase


Gibt jetzt erstmal nur 275W ndl - den aaw halten die vorhandenen Haken an der Decke noch gut aus. Bei der Papillon hätte ich Angst. Ein paar Tage wird's schon gehen und der damit einhergehende Streckwuchs könnte ganz praktisch sein, nachdem sich so schön viele Seitentriebe gebildet haben.

Hab die Bänke und Töpfe möglichst dicht zusammen gestellt, damit der Gewächshausdeckel drauf passt. Vor allem mit ner Wasserssprühung auf der Deckelinnenseite hat's den Damen sichtlich gefallen. Der 1 stündige Testlauf mit fast verschlossenen Gewächshausklappen kurz vorm Fotoshooting dann nicht mehr - daher der leicht gestresste Look...
So reicht's leider nicht für einen selbst produzierten Gewächshausklima. Naja selbst ohne die Wassersprühung hilft's ein wenig gegen das trockene Klima. Bei Gelegenheit sprüh ich dann immer mal wieder etwas nach (nur den Deckel - nicht die Pflanzen !).

6 Tage nach dem Einzug ins Aero-System


Rootporn


CM#2 - CM#4


HH - HB


SH#2 - SH#7


Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2017, 12:57
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:14
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

SH#7 - fail


Da hab ich beim Kapillar ab- und wieder anstöpseln nicht so ganz aufgepasst und nicht auf das blöde PTFE-Dichtband geachtet. Das hab ich wohl beim abstöpseln nach oben gezogen und so das Loch vom Sprayer fast verstopft. Da kam dann nur noch ein leichtes Rieseln raus, was nicht für ne Rotation des Sprayers ausgereicht hat. Bei den Wurzeln kam da vermutlich gar nix an - lief direkt an den Topfrand und dann runter als ich nachgeschaut habe.
Erstaunlich, dass die solange durchgehalten hat - müssten schon gut 2 Stunden gewesen sein, wobei auch die Lampe lief. Die Wurzeln sehen auch noch wunderbar aus - hoffe die richtet sich gleich wieder auf.

edit: Steht schon fast wieder wie ne 1


Na da halten die ja doch ein wenig ohne Pumpe aus bei aero. Dann muss ich mich, wenn's ins Zelt zurück geht, auch nicht so sehr beeilen. Hatte schon etwas Angst wegen der ca. 10 Minuten, die die da ohne Pumpe auskommen mussten.


Geändert von Dichter_Denker (26.11.2017 um 13:30 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 01:29
AW: 315W CDM @ DR90 - Aero Grow   C  No.:15
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

8 Tage im Aero System


Wurzeln von der größten und den beiden kleinsten


Konnte den förmlich beim wachsen zuschauen. Anfangs waren noch ein paar cm bis zum Gewächshausdeckel, aber die waren binnen eines Nachmittags aufgebraucht. Dann hab ich probiert mit Stützen auf den Aerotöpfen zu arbeiten, was aber ne ziemlich wackelige Angelegenheit war. Ist mir ein paar mal umgefallen, aber hat erstmal funktioniert. Allerdings auch wieder nicht lange...

Bin dann auf diese Konstruktion hier umgestiegen, die mir wieder ein paar cm verschafft hat.


Wurde dann aber auch in der Breite langsam zu eng... Also musste was anderes her


Sieht komisch aus, aber funktioniert ganz gut. Mit Ösen lässt sich Folie wunderbar auf Kartons aufbringen und gibt nebenbei praktische Halte-/Verankerungsmöglichkeiten.
Wirkt erstmal eher wie ne Spielerei, aber die Dinger werden bestimmt längere Zeit ab und an mal Verwendung finden. Kann man gut zurechtbiegen und so leicht, dass man da glatt ne schwebende Box um den Reflektor bauen kann wie hier ansatzweise.
Den Aufbau werd ich dann gleich für meinen Cloner nutzen, damit sich das auch richtig gelohnt hat.
Wasser sprühen tu ich jetzt nicht mehr - mit der Konstruktion haben die nen schönen Schwitzkasten und sehen fast noch so froh wie zuvor aus.

So langsam könnte man wohl in die Blüte gehen. Wird nicht mehr lang dauern bis die Zelte fertig sind und dann geht's wohl gleich los. Hoffentlich noch vor oder zu Beginn des Wochenendes...

Hab vorhin auch wieder das selbe Bild wie im letzten Bild provoziert. Hab vergessen das Ventil wieder zuzudrehen, nachdem ich den rootporn fabriziert habe. Hat dann wiede einige Stunden gedauert - diesmal vermutlich sogar 3-4, bis ich es bemerkt hab. 3 Pflanzen mit kurzen Wurzeln, wo sich noch nicht viel am Topfboden gebildet hat, sahen aus wie im Vorpost. Die anderen waren putzmunter. 5 Minuten später haben alle wieder ihr Spitzchen gen Sonne gereckt.

Bei der Nährlösung ist bisher noch gar nichts passiert, bis auf einen kleinen Fauxpax beim ersten und einmaligen nachregulieren. Seitdem wird mal ph 5,9 und mal 6 angezeigt. EC recht konstant auf 0,7.
Nl-Temperatur zwischen 22-22,5°C (Heizstab).
Wenn ich da nicht die ganze Zeit mit rumspielen und gucken würde , gäb's da wohl wenig zu tun bisher.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Bringt Screen of Green (SCROG) was ? Black Angel Growing Grundlagen 32 05.05.2012 19:53
LSR + CFL (MaxGrow) Grow Linkliste Commander Backenfutter Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 169 08.02.2012 13:03
Indoor Hanf Grow Report 2003 KSergio Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 4 02.04.2009 23:51
Grow Raum Report mit 10 Wonder Woman (Bilder) Grassmanck Indoor Growing Reports 113 13.02.2006 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation