Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.03.2017, 08:10
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:46
xyzDs
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.12.2016
xyzDs ist offline  

Morgen,

ich werde mal ein paar Daten durch geben.

Sonntag abend habe ich die Buds mal gewogen und kam nach 20h trocknen bei 20°C & ca 40% RLF auf:
#1 20g
#2 28g
#3 29g

Da geht ja sicher noch einiges an Feuchte verloren, wenns 40g insg. sind bin ich happy.
Dann hat sich mein ganzer Schrank, nach Dealerpreisen gesehen, armontisiert.

Zur Zeit habe ich im Schrank 20-21°C RLF: 35-45%
Ein nasses Handbuch habe ich bereits aufgehängt, damits nicht zu schnell trocknet.

Der Grasgeruch ist fast gänzlich dem öden Heugeruch gewichen. Der andere hat mir besser gefallen


Gruß,
Ds


Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 09:23
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:47
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Der kommt wieder und dann richtig.

Glückwunsch

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 23:46
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:48
xyzDs
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.12.2016
xyzDs ist offline  

Nabend Burgler,

da hat es mich doch getroffen, der Timeout nach dem Growende. Aber das Gras ist nicht daran schuld. Mein Umzug hat was länger gedauert, bzw mein Rechner ist beim Umzug Hopps gegangen, mir ist was draufgefallen, und der Ersatz hat auf sich warten lassen.

@puls
Der Geruch hat leider noch auf sich warten lassen. Naja, eig ist er nicht mehr richtig wieder gekommen. Der Heugeruch ist zwar nicht mehr dominant, aber noch deutlich wahrzunehmen.
Leider habe ich das Gras, doch zu schnell getrocknet. Das hat wohl das weiterreifen verhindert.

Nun zu dem was nach der Ernte noch so alles passiert ist:

Ich habe die Ernte jeder Pflanze in je einer Aufschnittbox - offen - in mein Schrank gestellt, Lüfter auf Hälfte und im Zuluftweg ein nasses Handtuch. Damit bin ich auf eine RLF von 45-55% gekommen, bei Temperaturen von 19-22°C. So habe ich sie 3-4Tage trocknen lassen. Was wohl zu viel war. Das Kush kam in ein großes Baggy und das SKunk in ein altes Instant-Kaffeeglas. Beides mit Hygrometer versehen und gemessen:
Kush: nach 3Tage+ nur 42% RLF
- zu trocken geworden, kaum typischer Grasgeruch
- Endgewicht: knapp 10g
Skunk: nach 1Tag 55% RLF
- Glas geschlossen geblieben, nur ab und zu mal geschnuppert, der Geruch wird stetig intensiver
- Endgewicht: 20g
Verschnitt 10g

Gramm-Watt-Verhältnis = 1/3 g/w

Mittlerweile habe ich das Kush schon weggeraucht.
Schönes High, relativ klar und nicht so verchecked. Hat mir echt gut gefallen beim zocken und putzen und Kisten packen/auspacken. Also gut für aktivitäten bei den man nicht viel nachdenken muss

Vom Skunk ist noch fast alles da, da ich echt entäuscht davon bin. Die Wirkung ist sehr leicht. Meistens rauche ich nur die halbe Tüte und den Rest später oder wird geteilt. Aber vom Skunk bringt mich nicht mal eine ganze Tüte dahin, wo ich nach ner halben Kush bin. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass es eine Sativa ist. Heute morgen hatte ich außnahmsweise eine vor der Arbeit schon einen und die Wirkung war kaum noch zu merken bis ich angekommen war.
Die Wirkung von dem Gras aus meinem zweiten Grow, was ebenfalls Sensi Skunk war, war auch niocht so dolle. Damals dachte ich noch es liegt an meinem ungrünen Daumen.

Soviel dazu.

Fazit zu den Strains:

Sensi Seeds - Sensi Skunk

Insgesamt ist es eine super Einsteiger-Pflanze. Ich habe sooooo unglaublich viele und auch dumme Fehler gemacht, die mir die Pflanze größtensteils verziehen hat. Um einige Bespiele zu nennen:
- 5 Tage ohne Wasser während der Blüte. 1h nach der Wassergabe standen die ersten Blätter bereits wieder, vorher sag sie komplett vertrocknet aus
- wollte mit Hefe in Zuckerwasser den Co2-Wert erhöhen. 2 Tage später hatte ich ne dicke weiße Schimmelschicht über der Erde
- Nebentrieb zu 60% abgerissen, dann mit Draht befestigt und der Trieb hat noch bis zum Ende überlebt.
- Gießen mit langstehender Nährlösung. Hat schon vergorren gerochen
und und und...

Ich muss dazu sagen, dass ich mit voller Absicht alles mögliche an der Pflanze geteste habe. for academic purpose (FAP)

Was den Ertrag angeht, habe ich deutlich zu wenig Erfahrung um ein adequates Urteil zu fällen, aber es scheint im mittleren Bereich zu liegen.
Mit einer längeren Veggi und dem fernbleiben von Fehlern ist sicher deutlich mehr zu holen als ich es geschafft habe.

Stretchen tut sich die Dame um ca. + 100%,


Paradise Seeds - Spezial Kush

Ich habe mir beim Amsterdamurlaub ganz spontan einen Samen für 3,5€ mitgenommen und habe nicht viel erwartet.
Abgesehen, dass die Dame sich extrem gestrecht hat, ca. + 200/250%, hat sie sich genaz wie die Skunk verhalten, was die Pflege angeht. Naja nicht ganz. Ich hatte 2 mal mit halben Schema gedüngt, wodurch sich eine kleine Überdüngung gezeigt hat, die bis zum Ende geblieben ist, was beim Skunk nicht aufgetretten ist.


Das wars soweit zu meinem vorerst letzten Indoorgrow. Mein Eq werde ich an Freunde weitergeben und mein Fokus auf Outdoor legen.

Gruß Ds


Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2017, 00:17
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:49
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Wünsche viel Spaß mit der Ernte - auch rückwirkend

Schade dass das gute Zeug schon weg ist. Beim Skunk wird's wohl nicht so sehr lohnen. Gras kann man easy wieder anfeuchten. Ganz natürlich per Hanfblättern.
Oder einfach ein Apfelstück o. ä. , wenn sowas nicht zur Hand ist. Wirkt sich auch positiv auf die Wirkung aus (verbrennt dann bei geringerer Temperatur und weniger Wirkstoffe werden zerstört). Schade dass du die Kush nicht mehr bearbeiten kannst - die hätte dir dann noch deutlich mehr zugesagt.

Für ne gescheite Outdoor-Vorzucht ist ein kleines System oder zumindest ne Lampe auch was feines.


Geändert von Dichter_Denker (13.04.2017 um 00:20 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2017, 12:06
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:50
xyzDs
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.12.2016
xyzDs ist offline  

Morgen,

Danke Dichter.
Es ist herlich wenn man immer was da hat.

Hätte ich das mal vorher gewusst, habe es mit Absicht zu erst geraucht, dachte der Zug sei abgefahren.
Hanfblätter wurden schon alle entsorgt, die fallen leider weg. Du sagst also, dass ich problemlos einen halben oder viertel Apfel mit in mein Kaffeeglas tun kann könnte und die Reifung wieder in gangbringen kann?
Die RLF im Glas ist mittlerweile auch bei knapp 50%
Gibt es alternativen ohne schimmel zu riskieren?

Dafür werde ich die Purple Alien auch noch halten. Hab die Tage die ideale Kommode gefunden die genug platz für Steckis und Mutti bietet

Danach werde ich mein Indoor-Eq, sagen wir, outsoucren. Es wird einen neuen Schrank geben, wo ich das Eq stelle und ein Kollege sich dann kümmert. Bis zu meiner outdoorernte ist dann der Run durch und ich kann den AKF wieder zum trocknen nutzen.


Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2017, 23:29
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:51
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Für 20g brauchst bestimmt keinen viertel Apfel. Je dünner die Stückchen sind, desto schneller geben sie Feuchte ab (bei gleicher Masse). Kannst das/die Apfelstück(e) wiegen - besteht größtenteils aus Wasser und so weißt du wie viel Feuchte maximal dazukommt. Das wäre die schonende,zeitraubende Methode.

Kannst auch einfach gleich ein paar Stückchen zusätzlich reinhauen und dann nach mehreren Stunden bis Tagen wieder rausnehmen, wenn der restliche Inhalt zu feucht wird oder sich Schwitzwasser bildet.
Nicht erschrecken, wenn's sich außen etwas feucht anfühlt. Bis das nach innen vordringt dauert es etwas - das verteilt sich dann schon noch, wenn der Feuchtespender erstmal wieder raus ist.

Solange kein Schwitzwasser erscheint, ist das eigentlich recht save (Schimmel). Wenn die Feuchte von außen kommt, dann ist das deutlich unwahrscheinlicher, als wenn das zu früh verschlossen bleibt und die Feuchte aus dem Budinneren kommt.
Einfach die RLF im Glas beobachten. Wenn's bei >=70% bleibt (nicht nur kurzfristig während des Anfeuchtens), dann war's zu viel des guten. Bei <=60% kann ruhig weiter nachgefeuchtet werden.

Alternativen? Boveda (tm)... 62% für Langzeitlagerung. Für's wiederbefeuchten geht auch nen Ticken mehr.

Ansonsten hört sich dein Vorhaben etwas bedenklich an. Zumindest wenn man nach den typischen Empfehlungen geht (bloß niemanden in Hobby einweihen - viel zu gefährlich und so). Naja aber die Zeiten ändern sich und das ganze wird mittlerweile etwas lockerer gesehen - reinst imho. Kommt wohl auch drauf an, in welchen Kreisen man sich rumtreibt und wen man in sowas einweiht. Studentisches Umfeld ist wohl recht ideal.
Erwarte aber zumindest nicht zu viel von deinem Kollegen - am besten gar nichts


Geändert von Dichter_Denker (13.04.2017 um 23:35 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 00:50
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:52
prof_fäzes
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.11.2013
prof_fäzes ist offline  

viel zuviel. zwei- drei stückchen obst oder gemüse schale im gefäß, 2euro groß. nachlegen geht immer noch. zum schimmelschutz. eisern täglich mehre minuten lüften. damit das weed atmen kann wär mit das wichtigste. oder kannst die rlf auf max paarzundsechzig % begrenzen.

existiert noch omas sauerkrauttopf. sonstige dicke tontöpfe eignen sich auch, in deckel oder topf sollte ein löchlein sein. bzwbbsolang das gras feucht ist täglich lüften. nach paar monaten kannst dann lecker gereiftes anzünden. frohes pfingsten, bis ostern ists nicht fertig fermentiert.

__________________
tut mir nicht leid, wenn dir ne frage vom mich zu daehmlich erscheint. Apotheke...hoattahüss...kotzen...weihste /upload/thmb/prof_fzes_17_189__82.jpg
HURrA DiE sHuLe BRÄNNT
watt´s

Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 00:59
AW: 1. Growbericht/3. Grow: IKEA, LED 90W, Indica   C  No.:53
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

Zitat:
Ansonsten hört sich dein Vorhaben etwas bedenklich an. Zumindest wenn man nach den typischen Empfehlungen geht
ich würde das Textstück noch mal umformulieren

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Beginnendes Interesse an Indica-Selektion Pols Sorten, Samen und Wirkungen 14 08.07.2013 17:40
Bringt Screen of Green (SCROG) was ? Black Angel Growing Grundlagen 32 05.05.2012 18:53
5erLSR Grow Report Rudaralis Indica!! Devilsown Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 161 09.01.2004 18:50
Welche Indica zur AK 47 für zweiten Grow? Shorty03 Sorten, Samen und Wirkungen 11 08.08.2003 12:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation