Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Krankheiten / Schaedlinge

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.12.2016, 13:41
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:16
Legion XIII
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 29.01.2013
Ort:
BiOCorben 2.0 NFT
Legion XIII ist offline  

Zitat:
Zitat von Pegelkiffer
... irgendwas muss halt weggebommt werden ...


Bin mir aber net sicher - ob ihr hier zum Trinken von Irgendwas raten solltet Der ReHabli scheint "Experimente" zu mögen und fasst den Begriff "Vorbeugen" sehr sehr weit auf


Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2016, 06:51
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:17
Candyman
 
 

Moin,

ich hatte einen schlimmen ThripsBefall. habe dann einen 5er Pack Raubmilben eingesetzt.
Die haben den Bestand sichtbar reduziert. allerdings meinte ich nach einer gewissen Zeit eine
erneute Zunahme von geschädigten Blättern zu sehen. Da habe ich nochmal einen 5er Pack
Raubmilben bestellt, waren am übernächsten Tag Da. Gleich reingehängt, seit dem ist
Ruhe.
Zwar steht auf der Packung das Raubmilben LF unter 65% nicht vertragen, Aber die sind
robuster als erwartet.
Wie gesagt, war Ein schlimmer Befall, der mir fast die komplette Ernte vernichtet hat.
Im nächsten Grow wollten die Drecksviecher weitermachen.
Aber meine Armee Raubmilben hat sie alle gekillt....

Gute Besserung,

Candy


Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2016, 08:08
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:18
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

diese Raubmilben vermehren sich bei niedriger Rlf erstmal nicht und wandern rasch ab.

wieviel hat dich der Einsatz gekostet?

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (12.12.2016 um 08:14 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 06:23
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:19
Candyman
 
 

Moin bistje,

pro Pack 15Euro(in einem Pack sind 5 Päckchen) . Also 30Euro insgesamt. Ja, die bleiben nicht ewig. Darum denke ich, konnten sich beim erstemal die Raubwanzen nicht durchsetzen.
Bei mir sind es auch nur noch 5 Pflanzen. Bevor ich die Wanzen eingesetzt habe, hatten mir die Thrips
zwei Jungpflanzen weggeknabbert.
Ich werde nach diesem Grow die Anlage sowieso abbauen, wir werden umziehen..
Passt also ganz gut.
Ich denke, die Raubwanzen können bei akutem Befall kurzfristig helfen.
Vorher hatte ich Neem und Blautafeln. Das hat Aber nichts gebracht.
Auf Dauer hilft wohl nur radikale Desinfektion und Suche und Behebung möglicher Quellen.
Bei mir sind es Zimmerpflanzen, die seit Ende letzten Jahres mit Im Raum stehen.
Ausserdem hatte ich in der VegiBox immer mal Basillikum und Schnittlauch stehen.
Das war Ein Fehler...

Gruß,

Candy


Geändert von Candyman (13.12.2016 um 06:28 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 07:30
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:20
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

moinsen Candyman.
ein Einsatz von Chemie kommt auch nicht billiger

Zitat:
Das war Ein Fehler...
Grünzeug aus ner Gärtnerei ins Haus holen? auf jeden
am Ende hätte Chemie nicht mal was gebracht, weil die Biester bereits resistent sind.

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (13.12.2016 um 07:53 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 14:19
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:21
buschmeister
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 09.07.2009
buschmeister ist offline  

Hallo

unterbinde den zyklus der vermehrung!

1. adulte (erwachsene) trips paaren sich und die weibchen legen die eier in die erde

2. nach kurzer zeit abhängig vom klima schlüpfen die larven und klettern am stamm hoch zur wirtspflanze dort verursachen sie die bekannten frass schäden an den blättern.

auch werden sie dort erst geschlechtsreif und der "spass"geht von neuem los.

geh in den baumarkt kaufe dir raupenleim für bäume und pinsle die stiele der pflanzen ein.

nach spätestens 2 wochen bist du trips frei.

ohne keule ohne wartezeit und raupenleim kostet nicht die welt.

benutze handschuhe beim auftragen denn der ungiftige leim geht nur schwer ab.

an mutterpflanzen hält er locker 2 jahre

der buschmeister


Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 16:49
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:22
.bQ
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
.bQ ist offline  

Gute Sache!
Auch als Vorbeugung perfekt. Man muss dann nur aufpassen, dass man keine klebrigen Pfoten bekommt.

__________________
Zitat:
Zitat von shivasjoy
Auf jemanden einzugehen der irgendwas von "schwarzen Chinesen" faselt hat sicher auch nichts mit höherer Intelligenz zu tun.
Zitat:
Zitat von schwanzuslongus
Da kann man sich im Gottsylemodus seine eigene kleine Welt schaffen: "Und am siebten Tage zündete der Grower die Evg's und die CDM wurd hell. Und er sah das es gut war!
Zitat:
Zitat von wastedgirl
irgendwas muss weggebomt werden

Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2016, 16:59
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:23
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

Thripse legen nicht zwingend ihre Eier in die Erde. einige werden auch in Blattachseln abgelegt.
nur den Leim zu nehmen dürfte 98% des Befalls bekämpfen.
in der Blüte reicht das aus, denn bei größeren Anlagen ist die Baekämpfung von Thrips eh fast aussichtslos und einzelne Tiere richten keinen nennenwerten Schaden an.

lediglich bei Muttis ist absolute Ungezieferfreiheit nötig, da Thripse Viren übertragen, die die Krüppelrate hochtreiben.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 11:32
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:24
zcracker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 09.09.2003
zcracker ist offline  

Ihr seid die besten, vielen Dank! Na dann, auf in den Kampf


Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 17:03
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:25
.bQ
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
.bQ ist offline  

Wie siehts aus an der Front?

__________________
Zitat:
Zitat von shivasjoy
Auf jemanden einzugehen der irgendwas von "schwarzen Chinesen" faselt hat sicher auch nichts mit höherer Intelligenz zu tun.
Zitat:
Zitat von schwanzuslongus
Da kann man sich im Gottsylemodus seine eigene kleine Welt schaffen: "Und am siebten Tage zündete der Grower die Evg's und die CDM wurd hell. Und er sah das es gut war!
Zitat:
Zitat von wastedgirl
irgendwas muss weggebomt werden

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 19:00
AW: Thripse gehen seit Monaten nicht weg - nichts half. Was tun?   C  No.:26
rough stuff
 
 

Abamectin gibts bei uns nur als Spray in homöopathischen Dosen zum Wahnpreis, in CH in jeder Migros als Spomil spezial auch als Konzentrat zu einem Bruchteil vom Preis.
proplantanta.de ist sehr informativ.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Akf nach 4 Monaten schon durch ? Rosti32 Growing Equipment 16 27.04.2010 14:42
2 Wochen bis zur Ernet- Thripse!? Besteht Handlungsbedarf ? BoBurner Krankheiten / Schaedlinge 7 30.08.2006 12:03
thripse problem und umzug steht an .. jUsT Krankheiten / Schaedlinge 1 30.07.2005 13:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation