Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing Equipment

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.07.2017, 15:34
AW: Sanlight LED Grow (Cinderella 99)   C  No.:106
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Das gleiche Problem habe ich auch.
Habe absolut keinen Bedarf von 50g/Monat mehr.
Es sind eher 5 geworden, wenn überhaupt.

Deswegen auch schon an kleinere Box gedacht, aber nochmal 500 zu investieren, wenn nicht sogar mehr um Geld zu sparen ist naja.. sinnbefreit.

Dann kann ich auch weiterballern mit den 250er und den Freunden was da lassen.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 17:33
AW: LED   C  No.:107
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Kann man?

Klar
Kannst die 250W ndl auch durch ne 10W LSR ersetzen. Ob du damit glücklich sein wirst, ist die andere Frage

Ernsthaft. 200W (reale Leistung) bei gescheiten LEDs... Ja das sollte schon ner 250er entsprechen. Je nach Qualität der Amatur wird etwas mehr oder weniger "Pflanzenlicht" erzeugt als bei der 250er.
Bei richtig guten, sollte die Amatur tatsächlich sogar deutlich mehr "Bums" als die 250er haben. Könnte sogar an ne 400er rankommen - wenn man nur die par-werte anschaut. Infrarot bzw. die von einer ndl erzeugte Wärme kommt den Pflanzen aber meist zugute - heizt den Damen sozusagen richtig ein, damit die Dampf geben
Bei led hält sich der Infrarotanteil ziemlich in Grenzen.


Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 19:29
AW: Sanlight LED Grow (Cinderella 99)   C  No.:108
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Hui da hab ich aber was angezettelt
Ok dann mal der Reihe nach...

Zitat:
Zitat von 420er
Naja so einfach ist es ja nicht, da hast du aber einiges vergessen.

Fairerweise musst du aber die Vegiphase mit in deine Rechnung einbeziehen. Da ballert deine NDL 18/6 für 3-4 Wochen je nach dem wie lange die vegi ist. Dann bräuchtest du wieder ein Leuchtmittel für diese Phase (MH) das wären dann 3 Leuchtmittel.

Nagut dann nehmen wir also noch ein anderes Leuchtmittel dazu. Man könnte ja auch gleich etwas weniger Watt reindrehen - Vegi fahr ich zum Großteil gemütlich unter LSR. Dauert wesentlich länger, aber der Stromverbrauch ist gering.
Damit hast du dir aber selbst ein Bein gestellt. Du gibst also zu, dass unterschiedliche Lichspektren sinnvoll wären je nach Phase. Und selbst hast du nicht die Möglichkeit dazu
Man kann auch ganz gut unter ndl vegetieren btw...

Wegen der zusätzlichen Stromkosten wegen 18/6... Das ist sowas von Latte. Im selben Maße steigen auch die Betriebsstunden/Jahr an. Dann sind es halt nicht 5 Jahre die vergehen müssen, sondern nur ca 4.
Dauergrowing wurde angenommen, was wohl nicht ganz realistisch ist - könnte auch für Ausgleich sorgen...

Zitat:
Zitat von 420er
Wo wir gerade bei den Leuchtmitteln sind....2 Birnen für 5 Jahre das ist aber sehr unrealistisch, ich würde da eher von mindestens 4 NDLs für die Blüte und 2 für die vegi ausgehen. Dann sind wir bei 6

ok da hast du wohl Recht. Ist ja so ziemlich gängige Praxis die Leuchtmittel schon nach wenigen Durchgängen auszutauschen, obwohl diese noch viele weitere durchhalten würden. Das liegt an dem geringen Preis der Leuchtmittel, womit es aus wirtschaftlicher Sicht mehr als rentabel ist nach so kurzer Zeit neu zu kaufen, obwohl der Lichtausstoß gerade mal um wenige %-Punkte eingesunken ist. Wenn man die Lampen betreiben würde bis nur noch 70% Leistung da wären, dann könnte man die fast bis zum bersten nutzen.

Tja dann mach aber bitte das gleiche mit deinen LEDs. Nach den 5 Jahren und guten 20k Betriebsstunden ist der Wirkungsgrad auch nicht mehr so das gelbe vom Ei. Nur rentiert sich da ein Neukauf aus wirtschaftlicher Sicht leider noch nicht.
80k Stunden Gesamtlebensdauer werden angegeben. Da ist leider noch fraglich, nach welcher Maßgabe das bewertet wird. Da gibt es leider massive Unterschiede und man muss genau hinschauen, was mit solchen Angaben gemeint ist. Bei der Bezeichnung Gesamtlebensdauer ist das wohl schwer zu sagen (vermutlich Zeit nach der Totalausfälle in nicht zu kleinem Anteil auftreten)...

Meist rechnet man bei Lampen (auch bei ndl's) eher mit Nutzungsdauern, da der Wirkungsgrad idR deutlich absinkt bevor ein Totalausfall auftritt. Da gibt es dann solche Angaben wie:

L70/B50 : Betriebsstunden

Das gibt an, dass bei höchstens 50% (B50) nach den Betriebsstunden weniger als 70% (L70) des anfänglichen Lichtausstoßes abgegeben werden. Mal zwei Zahlenwerte von wiki für leds:
Zitat:
Zitat von wiki "Lebensdauer(Technik)"
Typische Werte sind L70/B50 30.000h, L80/B50 50.000h oder bei Premium LEDs auch L80/B10 50.000h.

Also nach deinen 20k Betriebsstunden könnte die Leistung durchaus schon um 10% eingeknickt sein...

Zitat:
Zitat von 420er
Ich habe 50% weniger Lüfterleistung wie damals wo ich noch mit NDL gegrowt habe! Die Stromersparnis fehlt auch in deiner Rechnung! Und das wird einiges sein bei einen Zeitraum von 5 Jahren.

Waren es damals auch nur 90W ? Vermutlich nicht...
Ansonsten: Wenn alles so optimal sein soll von der Effizienz her, dann hol dir nen gescheiten EC-Lüfter. Da ist der Stromverbrauch (vor allem im gedimmten Betrieb) so gering, dass bistjes Einwand wirklich völlig stimmig ist. Ansonsten wären die veranschlagten 30W schon heftig bei 90W Lichtleistung. Mit EC wird die Einsparung bei ein paar Watt liegen.

Zitat:
Zitat von 420er
Ein wichtiger Punkt ist noch das eine LED einen Wirkungsgrad von ca. 60% hat, dass heißt das 60% der Energie in Licht umgewandelt wird. NDLs wandeln 30% der Leistung in Licht um und 70% in Wärme!

Überzeuge mich vom Gegenteil...

Wird wohl nicht so einfach. Die Angaben von über 50% Wirkungsgrad rechnen meist nicht die Treiberverluste usw ein. Gesamtsystemwirkungsgrad ist der entscheidende Wert. Hast recht, dass der deutlich über der einer NDL liegt, aber 60% vs 30% sind schon ganz schön hoch gegriffen.
Der Wärmeanteil von NDL besteht größtenteils aus Infrarot, was den Pflanzen (im gescheitem Maße) zugute kommt.
Bei leds werden mitunter übrigens extra Infrarot-led verwendet, um diesen Schwachpunkt auszugleichen. In den Wirkungsgrad fließt das typischerweise nicht ein, aber "sinnlos verloren" geht die Energie dabei nicht unbedingt.

Zitat:
Zitat von GanjaOle
Die LEDs sind in der Wuchsphase allen Lampen überlegen so sind meine Erkenntnisse vom Growen, verwende meine Led nur noch für die Vegi, da die NDL in der Blüte einfach mehr abwirft !

Deine Selbstbau-LED macht zwar keinen allzu schlechten Eindruck, aber kommt vermutlich nicht ansatzweise an das Optimum ran. Da ist mit gescheiten kommerziell erhältlichen LED-Amaturen bestimmt deutlich mehr drin.
Und wieso nur entweder oder? Mal ne Kombination versucht? Vielleicht gleichen sich dann ja die Stärken/Schwächen der jeweiligen Lampensysteme aus... Z.b. den Vorteil hier:

Zitat:
Zitat von GanjaOle
Aber harzig wirds garantiert mein erster Grow mit LED während Blütephase hat harzige Buds hervorgerufen wie ich sie danach nicht gesehen habe

würde ich ja nur zu gern abgreifen

Zitat:
Zitat von GanjaOle
Bin gespannt wieviel der Grow abwirft, aber es wird nicht so viel sein wie mit einer Höherdimensionierten NDL(150W) ..

Da würde ich widersprechen. Ich gehe stark davon aus, dass 420er mehr ernten wird mit seinen M30ern, als wenn er diese durch eine 150W ndl ersetzt. Zumindest ohne weiteres und derzeit im Sommer

Zitat:
Zitat von bistje
Led Lampen haben nach Stand der Technik einen Wirkungsgrad >15% damit sind sie zwar doppelt so effizient wie eine PLL, aber nicht effizienter wie eine Ndl. den spürbaren Vorteil, den du wahrnimmst, holen Leds aus der gerichteten Strahlung.

Na die 15% sind aber das andere Extrem... Na gut wenn man auch die miesen LEDs mit dazu nimmt, dann könnte das schon ganz gut stimmen.
Der Punkt mit der gerichteten Strahlung ist wohl wirklich sehr entscheidend.

Zitat:
Zitat von bistje
btw. viel mehr als 30% sind für verbaute Leds nicht zu erwarten.

Das halte ich für ein (veraltetes?) Gerücht. Da geht mittlerweile schon deutlich mehr.
Allerdings ist das immer problematisch mit den "Wirkungsgradangaben". Wird jetzt nach:
1. lumen/Watt (Effizienz für Beleuchtung gemessen am menschlichen Auge)
2. µmol/J bzw µmol/W/s (Effizienz für Beleuchtung gemessen an der photosynthetischen Aktivität - also eine Angabe bezogen auf "Pflanzenlicht")
3. technischer Wirkungsgrad = Nutzleistung / Gesamtleistung

Das Problem beim technischen Wirkungsgrad ist halt die Definition dessen was nutzbar ist... Daher kommen die ersten beiden Varianten zustande. Sind aber nur theoretische Modelle, die die Wirklichkeit darstellen sollen und es auch so gut tuen, dass wir bisher keine besseren haben.
Dass damit das Ende der Fahnenstange schon erreicht wurde, halte ich für fragwürdig.


Zitat:
Zitat von bistje
so eine Leuchte wär dann allerdings doppelt so gut wie eine Ndl wenn es sie in 20 Jahren mal zu kaufen gibt

Nen guter Spruch für den Stammtisch Ich mag solche pauschalen Prognosen


Zitat:
Zitat von 420er
Manche beleuchten ihre Pflanzen mit einer 6W LED die anderen mit 2x600W NDL und ich halt mit 90W LED für 390 Scheine.

Mensch da gehöre ich sogar gleich zu zwei Kategorien

__________________________________________________ _______________________________

Machen wir mal ein neues Rechenspielchen...
Als konventioneller Vergleich steht die 600 W LuxElite PlantFX HPS 400V EL mit 1190 µmol/s und Nennleistung von 600W.
600W wirklich? Schauen wir mal...
Spannung Leuchtmittel: 228 Volt
Stromaufnahme Leuchtmittel: 2,70 A

Ergibt rechnerisch 615,6W - also schonmal etwas drüber

Dazu brauchts noch ne Vorschalte:
600 W EVSG Lumatek 400V PRO, dimmbar (Max. Leistungsaufnahme: 630 Watt)
Liegt also auch etwas über den 600W beim Stromverbrauch. Gibt ja immer auch Verluste, wenn man mit Strom rumspielt.

Also sind wir mal großzügig und veranschlagen 650W insgesamt. Gesamtkosten (inklusive AAW):
48€ + 229,50€ + 89,50€ = 367€

Deine M30 brauchen laut Datenblatt 30W und geben 61µmol/s ab. Um auf die 1190µmol/s der Vergleichs-Ndl zu kommen, bräuchte man also satte
1190/61 =19,5 Module
19,5 *129€ = ca 2500€

Und jetzt vergleichen wir mal die Leistungsaufnahme. Konventionelle 650W abzüglich 19,5*30W = 585 W . Es ergibt sich also im Verbrauch eine Differenz von 65W
Damit spart man über ein ganzes Jahr 12/12 bei 25cent Stromkosten unglaubliche:
0,065 kW * 12h/Tag * 365 Tage * 0,25€/kWh = 71,20€
Ok da du die Vegi angesprochen hast, rechnen wir mal mit durchschnittlich 14h/Tag (1/3 Vegi, 2/3 Blüte)
0,065 kW * 14h/Tag * 365 Tage * 0,25€/kWh = 83€

Dazu braucht's noch Jährlich ein neues Leuchmittel für 48€, die bei den LEDs nicht anfallen.
Dann ergibt sich eine jährliche Ersparnis von bis zu 131€. Um die Differenz der Anschaffungskosten wieder rauszuholen braucht es also:

(2500€ - 367€) / (131 € / Jahr) = 16,28 Jahre

Nach der Zeit könnte vielleicht auch schon das ein oder andere neue Vorschaltgerät für die ndls fällig geworden sein, aber das reißt die Rechnung auch nicht rum. Die M30 mussten dagegen bis hier hin 83203 Betriebsstunden aushalten und haben somit die angegebene Gesamtlebensdauer hinter sich. Zumindest die Effizienz hat bis hier hin äußerst deutlich nachgelassen.
Überzeugt, dass deine M30 nicht die ultima ratio sind?

__________________________________________________ _____________________________

Ok ich gebe zu: Das war etwas unfair. Also neuer Versuch, um mal einen Kostenvergleich aufzustellen... Nehmen wir statt der blöden M30 die S4W Teile zum Vergleich. Konventionell wie gehabt...

S4W kosten 530€ pro Stück. Bei ihren 140W Leistungsaufnahme geben die satte 385 µmol/s ab und schlagen die M30 somit bezüglich Par-Effizienz um Längen...
Konkret: 385µmol/s /140W = 2,75 µmol/J gegen 61µmol/s/30W = 2,033 µmol/J

Relativ gesehen sind sie also (2,75 /2,033 = 1,35) ca. 35% effizienter. Das sollte schon nen kräftigen Unterschied machen... Also rechnen wir mal weiter:

Um auf die 1190 µmol/s zu kommen brauchen wir 1190 / 385 = 3,091 von den S4W Dingern.

Also Anschaffungspreis 3,091 * 530 = 1638€

Stromersparnis 650W - 3,091 * 140W = 217,3W
==> 0,2173kW * 14h/tag * 365 Tage * 0,25 €/kWh = 277,57€
Dazu noch 48€ für das Ndl-Leuchtmittel
Also Gesamtersparnis pro Jahr : 325,57€

Selbes Spiel... Anschaffungsdifferenz 1638€ - 367€ = 1271

Das rentiert sich dann recht schnell und entspricht zufälligerweise ungefähr der zuerst (also in meinem vorherigen post) berechneten Armotisierungszeit. Es ergeben sich 3,9 Jahre.

Hier könnte es sich also wirklich lohnen (auf Dauer). Allerdings gilt auch hier wieder, dass die leds einige Betriebsstunden (ca 19950h also rund 20k Stunden) hinter sich haben, während der Ndl regelmäßig neue Leuchtmittel spendiert werden.
Vermutlich ist die LED-Amatur nach den 20k Stunden immer noch PAR-effizienter, als eine frische NDL. Da die Amortisierungsphase durch ist, folgt hier die Phase wirtschaftlichen Gewinns (bis die LED-Amatur nur noch einen Wirkunsgrad wie die NDL hat, was vermutlich noch einige weitere Jahre dauern würde) Es könnte sich also durchaus lohnen.

Zu bedenken ist hier natürlich, dass ich mich vollkommen auf die Stimmigkeit der Daten verlasse.
__________________________________________________ _____________________________

Ich hab das Gefühl, so langsam könnte der Punkt

Zitat:
Zitat von 420er
Ich habe überhaupt nichts dagegen das wir hier etwas diskutieren solange es keine extremen Ausmaße nimmt.

erreicht sein

Vielleicht wären meine Ausführungen auch besser in einem "led vs ndl" oder "led Amortisierungszeit" Thread aufgehoben.

Btw im Zuge der ganzen Recherche und meinem sommerlichen Testlauf mit 660W statt 1200W, bin ich glatt geneigt die 2te Ndl auf Dauer ruhen zu lassen und durch LEDs zu ersetzen. Würde wohl ein deutlich angenehmeres Klima ergeben und die Fläche besser ausnutzen.
Vorher hab ich mit 1000W 400V ndl's geliebäugelt, aber für meine (fast quadratische) Box wären die LEDs wohl gescheiter.
In der Mitte hängt ne 600W und leuchtet die Breitseite und Mitte schön aus, während am vorderen und hinteren "Rand" (wo die NDL nur noch spärlich beleuchtet) mit LEDs etwas mehr Würze reingebracht wird. Davon würde ich mir auch ein etwas "runderes" Spektrum durch Mischung der Lampensysteme erhoffen.

Zitat:
Zitat von PolsHoch2
Wie dem auch sei, egal mit was, hauptsache es scheint!

Guter Spruch für den Abschluss.


Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 11:37
AW: Sanlight LED Grow (Cinderella 99)   C  No.:109
420er
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort:
Terra
420er ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Hui da hab ich aber was angezettelt

Das kannst du laut sagen!



Zitat:
Damit hast du dir aber selbst ein Bein gestellt. Du gibst also zu, dass unterschiedliche Lichspektren sinnvoll wären je nach Phase. Und selbst hast du nicht die Möglichkeit dazu
Man kann auch ganz gut unter ndl vegetieren btw...

Nein habe ich nicht... Die Sanlight LED deckt ja das ganze Lichtspektrum ab was Pflanzen für ein gesundes Wachstum und Blüte brauchen! Deswegen ist sie ja für vegi und Blüte geeignet.

Seitdem ich mit den LEDs arbeite konnte ich zuvor nie so ein schönes buschiges Wachstum beobachten, die Nodienabstände sind so klein das ist echt beeindruckend. So ein schönes Wachstum hatte ich damals unter der MH und Plantastar nicht!

Für die Blütephase sind die LEDs auch sehr gut, dass weiß ich aus eigener Erfahrung.


Vegiphase mit einer reinen Blüte NDL mag zwar gehen aber schön ist was anderes! Das sind die Kombi-Leuchtmittel wie Plantastar, Greenpower und Sylvania Growlux schon die bessere alternative.



Zitat:
Ok ich gebe zu: Das war etwas unfair. Also neuer Versuch, um mal einen Kostenvergleich aufzustellen... Nehmen wir statt der blöden M30 die S4W Teile zum Vergleich.


Ja das war sehr unfair. Die kleinen 30W Module mit einer 600er NDL zu vergleichen. Aber du hast ja freundlicherweise ihren großen Bruder die S4W mit ins Boot genommen. Danke


ich finde es klasse von dir, dass du alles schön ausgerechnet hast und dir soviel Mühe gibst. Ist ja auch ein sehr interessantes Thema.




Zitat:
Ich hab das Gefühl, so langsam könnte der Punkt
erreicht sein


OHH ja so langsam nimmt es überhand!

Ich werde auch mal ganz lieb den Mod fragen ob er das ganze vielleicht aus meinen Growreport rausnehmen kann.



Zitat:
Vielleicht wären meine Ausführungen auch besser in einem "led vs ndl" oder "led Amortisierungszeit" Thread aufgehoben.

Absolut! Den Gedanken hatte ich auch schon. LED vs. NDL


Zitat:
Btw im Zuge der ganzen Recherche und meinem sommerlichen Testlauf mit 660W statt 1200W, bin ich glatt geneigt die 2te Ndl auf Dauer ruhen zu lassen und durch LEDs zu ersetzen. Würde wohl ein deutlich angenehmeres Klima ergeben und die Fläche besser ausnutzen.
Vorher hab ich mit 1000W 400V ndl's geliebäugelt, aber für meine (fast quadratische) Box wären die LEDs wohl gescheiter.
In der Mitte hängt ne 600W und leuchtet die Breitseite und Mitte schön aus, während am vorderen und hinteren "Rand" (wo die NDL nur noch spärlich beleuchtet) mit LEDs etwas mehr Würze reingebracht wird. Davon würde ich mir auch ein etwas "runderes" Spektrum durch Mischung der Lampensysteme erhoffen.


Na das ist doch schön, dann hat das ganze ja wenigstens auch was gebracht!

So eine Sanlight S4W würde sich bestimmt ganz gut in deinem Growroom machen! Oder vielleicht auch zwei...




In diesem sinne


lasst wachsen...


Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 12:37
AW: Sanlight LED Grow (Cinderella 99)   C  No.:110
ragna
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 28.05.2004
Ort:
Erde - Bio - Kompost
ragna ist offline  

Zitat:
Zitat von bistje
genau
schließlich ist das ein Hobby und in den Stein wurde gemeißelt, das es teuer sein muss und glänzen

Es geht bei dem Hobby und Leidenschaft und das Ergebnis sieht man bei 420 in seinen Reports / Pflanzen.
Ein Aspekt, den man bei dir jedenfalls gänzlich vermisst, du ... du, DU Pflanzenquäler!

__________________
Über den Inhalt der Botschaft entscheidet der Empfänger !
----------------------------------------------------------------------------------------

Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 13:21
AW: Sanlight LED Grow (Cinderella 99)   C  No.:111
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

an dem Part mit dem Glänzen arbeite ich noch

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 20:36
AW: LED   C  No.:112
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von 420er
Ja das war sehr unfair. Die kleinen 30W Module mit einer 600er NDL zu vergleichen. Aber du hast ja freundlicherweise ihren großen Bruder die S4W mit ins Boot genommen. Danke

Tja ist dir dabei auch aufgefallen, dass sich deine M30 zu S2/4W in etwa so verhalten, wie eine ndl zu deiner M30? Also von der PPF-Effizienz her...
Mit einer S2W hättest du 173 µmol/s vs 183 µmol/s mit den 3 x M30 . Stromverbrauch 62W vs 90W

Also bring dein Goldstück schön zum glänzen und sei mal nicht so knauserig

Mal Alice im Wunderland gelesen? Erinnert mich mit dem technischen Fortschritt schon an das:
"hierzulande musst du ganz schnell sein, um am gleichen Platz zu bleiben" oder so ähnlich


Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 21:09
AW: LED   C  No.:113
420er
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort:
Terra
420er ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Tja ist dir dabei auch aufgefallen, dass sich deine M30 zu S2/4W in etwa so verhalten, wie eine ndl zu deiner M30? Also von der PPF-Effizienz her...
Mit einer S2W hättest du 173 µmol/s vs 183 µmol/s mit den 3 x M30 .

Ja natürlich ist mir das aufgefallen. Aber eine S2W passt leider nicht in meine 40er Box! Außerdem kommen 90W besser als 62W auf der von mir verfügbaren Fläche!


3x68 sind bei mir aber 204 µmol/s ! Weiß jetzt nicht wo du die 183 her hast?


Geändert von 420er (14.07.2017 um 21:17 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 16:07
AW: LED   C  No.:114
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Guter Hinweis

Mensch das ist ja ulkig und verunsichert mich doch etwas. Was soll man bloß davon halten...
Bin dem Link von der Pflanzburg gefolgt bzgl der M30 und bei den anderen hab ich einfach die (aktuellen) Datenblätter über sanl...info abgerufen. Hier mal der Vergleich:

Im Oktober 2015 waren es noch 61 µmol/s
Ende 2016 dann 68µmol/s

Ansonsten sind die Datenblätter identisch - dem Bild nach hat sich am Aufbau des Moduls auch rein gar nichts geändert. Werden jetzt effizientere LEDs bei den neueren Versionen verwendet oder doch nur das Messverfahren (eventuell entsprechend der Konkurrenz) angepasst.
Beim Messverfahren denke ich jetzt z.b. an solche "Schummeleien" wie Messung bei ungewöhnlich geringen Umgebungstemperaturen oder direkt nach Anschalten der Amatur statt diese erstmal auf Betriebstemperatur aufheizen zu lassen. Oder auch ein anderes verwendetes Messverfahren (bzw ein "bezüglich der resultierenden Werte optimiertes" Verfahren).
Wir brauchen wohl erstmal einen LED-Abgasskandal, um Klarheit darüber zu bekommen

Ach ich weiß einfach nicht so recht, ob man den Datenblättern vielleicht nur so weit trauen sollte, wie man sie geworfen bekommt...

edit: 40 x 40 Box macht 56,5cm Diagonale

S2W + 2 M30 auf der Fläche wären witzig. Ich glaub da bekommst du langsam den Ingenieur "Pflanzen-Bratofen-Effekt". Wären dann knapp 2000ppfd statt der 1275ppfd bei 3xM30 derzeit.
Übrigens bei der ppfd-Menge solltest du auf bistje hören... Auch wenn die Abluft reicht um die Temperatur angenehm zu halten - deine Pflanzen brauchen kräftig Frischluft bei solchen Intensitäten. Wird sich am Ende auf der Waage bemerkbar machen.


Geändert von Dichter_Denker (15.07.2017 um 16:12 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 16:47
AW: LED   C  No.:115
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Sanlight verspricht grundsätzlich die aktuellesten & besten (Osram Oslon?) LED zu verbauen, ohne Namen oder Versionsnummern anzupassen. So werden die kontinuierlich etwas besser, bleiben dafür aber auch gleich teuer...

Je nach Anbringung biste bei 30cm Abstand ungefähr zwischen 400 & 800µmol/(s·m²) PAR.


Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 17:14
AW: LED   C  No.:116
420er
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort:
Terra
420er ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker

edit: 40 x 40 Box macht 56,5cm Diagonale

S2W + 2 M30 auf der Fläche wären witzig. Ich glaub da bekommst du langsam den Ingenieur "Pflanzen-Bratofen-Effekt". Wären dann knapp 2000ppfd statt der 1275ppfd bei 3xM30 derzeit.
Übrigens bei der ppfd-Menge solltest du auf bistje hören... Auch wenn die Abluft reicht um die Temperatur angenehm zu halten - deine Pflanzen brauchen kräftig Frischluft bei solchen Intensitäten. Wird sich am Ende auf der Waage bemerkbar machen.


Ich wusste das du mit der Diagonale kommst!

Naja sieht dann aber bestimmt nicht so schön aus und das Auge isst ja bekanntlich mit. Mir gefällt es eigentlich ganz gut so wie ich es jetzt habe...man könnte vielleicht noch über eine vierte nachdenken für die Seite.

Wegen der Frischluft habt ihr natürlich recht, es weht schon eine ordentliche Brise durch die Box und der Umluftventi läuft ja auch noch kräftig mit für eine optimale Verteilung. Später wenn alle drei M30 brennen werde ich die Lüftung eh eine Stufe hoch schalten müssen.


Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2017, 02:30
AW: LED   C  No.:117
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

@Stasi: ok das erklärt dann wohl den Unterschied. Aber wie kommst du auf die ppfd Werte bei 30cm Abstand? Gemessen direkt unterhalb der Lampen? Rechnerisch bekomme ich da ganz andere Durchschnittswerte.

Das Datenblatt der P-Serie hab ich mir auch mal angeschaut. Hast du zufälligerweise Ahnung wofür denn die alternative Spektrenvariante geeignet ist? Von den ppf-Werten her wäre es ja nochmal ein Stück besser, aber das kann man wohl nur untermischen.

Gibt es eigentlich irgendwo solide Daten bezüglich der Alterungserscheinungen? Mit den led's, Leuchtstoffen und der ganzen Elektronik ist das Gesamtpaket für mich schwer abzuschätzen...

Und was hälst du eigentlich von meiner Beleuchtungsidee? Also für 1,61x1,56m²:
600W ndl + 2-3 S4 (vs 1000W double ended)


Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 00:32
AW: LED   C  No.:118
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

Ich geb' mir mal Mühe nach 'nem anstrengenden Tag und kurz vorm ins Bett zu gehen halbwegs vernünftig zu antworten

Die Werte waren grob geschätzt, geistig unscharf interpoliert aus diversen Messungen
Keine Lust 'ne 40iger aufzubauen, aber so grob kommt es hin. Wer misst, misst Mißt. Aber rein rechnerische Datenblätter liegen soweit daneben, wie Diesel-Abgaswerte

Die P-Serie ist, soweit ich das verstanden habe sowieso nicht für Endkunden mit Out-of-the-Box-Bedürfniss bestimmt. Die kannste nach Wünschen oder Beratung bestücken lassen.

Solide Daten bezüglich der Alterungserscheinungen gibt es keine. Das kann, rein objektiv und verlässlich, nur die Zeit hergeben. Sanlight scheinen recht vertrauenswürdig und geben 80.000std an. Das ist eine Herstellerinformation. Noch vor der Lichterzeugung altert angeblich die Linse bei sehr vielen Produkten. Auch die Kühlung oder Bestromung hat erheblichen Einfluß. Schlechte LED liefern ab Tag 1 nix Vernünftiges, billige altern zudem oder trotzdem schnell & teure sollen (!) Lebensdauern von besagten 80tsd Stunden erreichen.
Alle bekannten LED bisheriger Bauart lagen jedenfalls deutlich drunter Europäische Hersteller vertraten bisher ~ die Meinung 25-50tsd Stunden, gehalten wurde das kaum.

Eine quadratische Fläche auszuleuchten ist immer schwierig.
2 - 3 Sanlight kosten dich 1.000-1.500€.
Die Sanlight beleuchten nur den unter ihnen liegenden Bereich, der größte Teil der Fläche profitiert nicht von dem Spektrum.
Die 1,6x1,6m Fläche bietet weder für die 600er, noch für die S4 eine naheliegende oder sinnvolle Ausleuchtung.
Generell ist das Vollspektrum der Sanlight zu teuer erkauft (& zu schwach), noch eignet es sich als Hybrid zur NDL (da wären reine Komplementärfüllungen sehr breitstrahlend sinnvoll).

Aus reinem Praxisfeedback: Spar dir die Sanlight.
2x 600er ist schön. (Wenn auch mit 1,6x0,8 pro 600er nicht das Optimum™).
4x 210w / 315w CDM senkrecht würde das Haus rocken, zum überflüssigem LED Preis
Praxisnah & sinnvoll wäre der vorhandenen 600er 0,8mx1,6m zu geben und zusätzlich gekauften 2x 315w CDM auch 0,8x1,6m. Die kosten soviel wie 1,x Sanlight und bringen dich richtig nach vorn. 1) Verdoppelt sich der Ertrag sicher & zweitens wirst du nie wieder NDLs kaufen
Gruß, Stasi


Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 02:55
AW: LED   C  No.:119
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Danke dir. Na dann werde ich wohl einfach mal selber testen. Schon keine nette Sache, einfach so C in den Raum zu werfen, wenn nach A vs B gefragt wird

Aber ist eigentlich nen ziemlich guter Tipp. Würde da schon lieber etwas mit der Leistung runter gehen.
600W ndl + 315W cdm klingt eigentlich ganz gut und wär ne recht günstige Angelegenheit, wenn ich den AAW + Adapter nutze.

1000W werd ich wohl lieber verwerfen. Würde gehen, aber durch den nötigen Abstand keinen Spaß machen. Da müsste ich wohl ganz schön aufpassen, dass die Pflanzen nicht zu groß werden.

Aber es geht hier ja eigentlich um leds... Werd ich wohl einfach mal selber austesten. Zumindest in der Vegi soll was gescheites mit Tiefenwirkung rein. Und irgendwas kompaktes mit Reflektoren scheidet eher aus, wegen dem Schrank.

Naja werde mir aber erstmal noch ne Menge Zeit zum überdenken nehmen bei solch teurem Spielzeug.


Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:50
AW: LED   C  No.:120
majortom
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 09.12.2003
Ort:
Erde
majortom ist offline  

Bei kleinwüchsigen Damen sind die Sanlight LEDs kaum zu schlagen, besonders in kleinen Selbstversorger Setups. Dazu kommt die idiotensichere Handhabung, keine Brandgefahr und keine gefährliche Elektrobastelei.

Ich war auch immer skeptisch, der letzte Durchgang war aber dann eine echte Überraschung:

2x Sanlight M30 in HB XS -> 1x Dutch Kush, 2x Wappa im Flo-Gro -> 60g trocken.
Optimal wären aber 4 M30 gewesen, egal. Kaufpreis rein rechnerisch mehr als reingeholt, klare Empfehlung!

Tom

__________________
Ich hasse Billig!

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Blutiger Anfänger - LED -ohje angstvorbullizwei Growing Grundlagen 18 12.06.2014 16:29
360x3W LED @ Dutch Pot Aero die growlöwen Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 86 18.03.2014 07:12
LED Grow? Die neue zukunft? :D thaigrow Growing Grundlagen 225 26.08.2013 17:24
LED Lampen - echte Alternative zu NDL? lechuck Growing Equipment 39 17.10.2012 11:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation