Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing Equipment

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.01.2018, 23:44
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:31
Seedster
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Seedster ist offline  

Zitat:
Zitat von Stasi
Welche Höhe hast du den und wie hantierst du mit der 400er?

Ich muss unter einem Spitzdach arbeiten, wo der Kamm gute 10 cm breit ist und keine 1,70 Höhe hat. Da sind 40 cm schon Luxus. Ich würde NDL =/> 400 Watt - Platz vorausgesetzt - am liebsten 2 Meter über die Pflanzen hängen, mit richtig tiefstrahlenden Reflektoren, die halt das ganze LIch auf die Pflanzen werfen, und nicht an die Wände, denn nur das ist der gefürchtete Lichtverlust durch "zu hoch" aufgehängte Lampen. Daher mag ich auch Spreader nicht: bestenfalls eine Verzweiflungsmaßnahme mit hohem Verschwendungsfaktor. Jedoch hast du mich zwei mal auf meinen Denkfehler hingewiesen, einmal durch Erwähnung des offenen Papillon und hier:

Zitat:
Zitat von Stasi
... Die meisten CDMs, die ich bisher in freier Wildbahn gesehen habe verwenden sogar geschlossene Reflektoren, die ja eigentlich etwas mehr Abstand haben sollten...

... ich habe nämlich noch aus meinem XL Zelt in der alten Wohnung einen Triple-Star Reflektor, da habe ich automatisch eine Hitzeglocke drunter bei meiner Deckenhöhe. Zum Glück merke ich das jetzt "schon" vorm dritten Sommer im neuen Häuschen. Hast du noch den Vario-Reflektor vom ollen Muselmann drauf? Wenn ja, weißt du, ob es den noch gibt, oder einen Nachbau? MMn einer der besten Reflektoren, vom Prinzip wie eine Mischung aus Triple-Star und Papillon, justierbar von eng auf weit und oben offen. Wahrscheinlich würde der meine Lage schon sehr entspannen. Bringt aber auch wieder den D-Light ins Spiel. Die sonstigen Reflektoren für diese 315 Watt Dinger sehen nicht toll aus, und wie gesagt: Geschäfte mit Eng- und Holländern versuche ich zu vermeiden. Die fast 200 Euro mehr tun aber schon weh, auch für Philips Technik.

Ich habe Fassungsadapter gesehen, mit denen man die CDM in E40 Fassungen betreiben kann., was die Reflektorauswahl erweitern würde, und vielleicht kann mein Growshop ja auch andere CDM EVSG bestellen, aber das finde ich etwas spooky.


Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
@Seedster: Klingt etwas komisch mit den kühlen Kalkulierern.

Sei mir nicht böse, aber du hast nicht annähernd genug Informationen, das beurteilen zu können. Ich habe auch nicht vor, jetzt hier den Advokaten für die Entscheidungen anderer Leute zu spielen. Nur so viel: das sind jeweils nicht die einzigen Objekte, und würden die ~20 Lampen in einer Halle hängen, wäre sicher nicht die Rede von LED. Es sind Räume, deren kürzeste Daube im Fass die Deckenhöhe und damit das Raumvolumen ist. Da geht es auch weniger um maximal erzielbare Gr/W und mehr um kontinuierliche und verlässliche Ergebnisse.


Geändert von Seedster (19.01.2018 um 23:49 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 04:57
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:32
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von Seedster
Sei mir nicht böse

Bin ich nicht. Du mir hoffentlich auch nicht. Vielen Dank für die Infos.

Zitat:
aber du hast nicht annähernd genug Informationen

Genau
Wusste nicht wie ich charmant danach fragen soll und hab's halt indirekt versucht.

Zitat:
Ich habe Fassungsadapter gesehen, mit denen man die CDM in E40 Fassungen betreiben kann., was die Reflektorauswahl erweitern würde

Gibt's, aber sind wohl nicht ganz das wahre. Beim ein oder anderen Reflektor könnte man da vielleicht auch gleich ne passende Fassung ranbasteln ohne riesigen Aufand.

Die Sanlights klingen eigentlich passender bei den Bedingungen, wenn's da nicht kalt wird. Eine cdm auf 120cm Breite ist schon nicht so optimal, wenn du keine Beleuchtung von der Seite willst.

Zitat:
Zitat von Stasi
So ist das ein bißchen "Die Werbung würde sagen..."


Hast ja schon Recht. War mir auch nicht ganz wohl beim Tippen, aber da begeistern mich die Leuchten wohl schon zu sehr, um mich zurückzuhalten

Zitat:
die Ergebnisse aber (mal wieder...) keine wirkliche Veränderung bedeuten.

Na wieso dann der Hang zu cdm? Hier in Deutschland ist's preislich schon ziemlich schlecht.
Liegt das an mangelnder Nachfrage oder dem Angebot? Klaun uns die Ammis die ganzen guten Philipps-Leuchten und deswegen ist sowas hier so teuer?
Oder wollen alle nur led und daher bleibt's nen Nischenprodukt in dem Bereich?

Also bei den üblichen Preisen würd ich die halt nur bedingt empfehlen, wenn man die Hitzeentwicklung braucht. Ansonsten gefällt mir led besser für den kleinen Grow in der beheizten Stube.

Oder meinst du etwa mit cdm wäre deutlich mehr rauszuholen, als mit guten led-Lampen? Das würde ich ja arg bezweifeln.


Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 14:11
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:33
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

@seedster:
Der Muselmann macht doch nur noch in LED, oder?

Emc Colosio macht sehr gute Fassungen & Adapter für den PGZ18x-Sockel. Die gängigen China-Adapter sind _sehr_ grenzwertig. Ist mir aber wieder nur ein kleiner Fachhandel ohne Versand bekannt, der Emc auf Lager hat. Vielleicht gibts die ja inzwischen auch bei **** & co?

Bei CDM Technik wären ja auch Spots à 50w, 70w, 150w & co denkbar. Die Lichtqualität ist fast die selbe, die Effizienz vielleicht nicht ganz so hoch, aber trotzdem sehr geeignet für den Hausgebrauch. Der Vorteil ist die hohe Verfügbarkeit bei unfassbar niedrigen Preisen. Der Nachteil die Bastelei. Da findest du auch hier auf der Burg ein paar Beispiele für. (Gebrauchte) Philips eVSG mit neuem Leuchtmittel dürften für ~30€ zu haben sein...

Die Verteilung auf mehrere Lichtpunkte bringt natürlich Entspannung für die Höhe. Ist dann ein bißchen wie mit den Cree Cobs, da wäre todogrowled auch eine Möglichkeit die Kosten (im Vergleich zur Sanlight) zu begrenzen.

Lohnen tut sich bekanntlich jede halbwegs sinnvolle Lichtquelle.

//edit:...PL-L gibts ja auch noch. Schöne Lichtrezepte machbar, geringe Strahlungswärme, gut & günstig. Die Datenblätter vermitteln den Eindruck einer katastrophal ineffizienten Lichtquelle, die möglichen Erträge sind jedoch auch zumindest im gr/w-Bereich angesiedelt.


Geändert von Stasi (20.01.2018 um 14:29 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 14:25
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:34
Stasi
Knospes Assistent
 
Registrierungsdatum: 29.04.2002
Stasi ist offline  

@DD:
Nö, die CDM, NDL oder gute LED sitzen inzwischen alle am selben Tisch der sehr geeigneten Lichtquellen. Jede mit ihren Vor- und Nachteilen.

Bei den Led ist es im wesentlichen die Vielfalt an schlechten Led, die den Laien sehr häufig in die Irre führt. Ich möchte nicht wissen wieviele zig tausend China-Panels in Deutschland verkauft wurden & für Frust gesorgt haben & noch sorgen.
Und die guten sind nunmal sehr teuer. Ich rechne grob mit 4€ pro watt. Bei CDM mit 1€/w, bei NDL 0,5€/w.

Im standard Selbstversorger Szenario mit einer 2m hohen Growbox, Schrank oder einem Kellerraum tun es die alle. Led haben da keinen nennenswerten Vorteil, kosten nur halt deutlich mehr.
Die CDM ist einfach nur eine spannende Alternative, wenn man auf Vollspektrum aus ist. Und steckerfertige Philips-Lösungen sind nicht ganz so unübersichtlich wie der Led Markt. Da kann eine ausgesprochene Empfehlung kaum falsch umgesetzt werden.


Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 00:34
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:35
dubplate
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2016
dubplate ist offline  

Wollte nochmal darauf hinweisen. Was ihr dazu meint
Seht euch mal die Sol Invictus an.
e-be.de/produkte/
Ausser Seedster hats scheinbar niemand gesehen ??


Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 17:41
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:36
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Sieht ziemlich fummelig aus für mich. Da find ich eine große Lampe an easy Rolls auf den ersten Blick deutlich einfacher vom Handling her.
Aber in ner passenden Box mit mehreren kleinen Leuchten und viel Spaß am regelmäßigen Umjustieren für "die perfekte Beleuchtung (Tm)" - wieso nicht

Ich guck auch immer gern bei den Pflanzen rein. Da ist die tägliche Tank-Kontrolle bei nft/aero ne gute Ausrede für - sowas dann auch


Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 21:31
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:37
dubplate
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2016
dubplate ist offline  

Haha, Dichter ja gerne reingucken tun wir wohl alle.. Täglich..
und war ich hiermit gemeint ??
Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Wenn du von sanlight schon überzeugt bist, dann wird's alleine zwecks Placebo-Effekt sinnvol sein zu 2 x S4W zu greifen - passt doch auch wunderbar bei den Maßen <img src=&quot;images/smilies/smile.gif&quot; border=&quot;0&quot; alt=&quot;&quot; title=&quot;Smile&quot; smilieid=&quot;62&quot; class=&quot;inlineimg&quot; /><br />
<br />
Gute Leuchten sind's jedenfalls. Die vom Datenblatt abgleiteten Ertragswerte stell ich leicht in Frage, aber würde sagen in deinem Fall sind die gegenüber cdm im Vorteil. Würde sagen bei gleichen Leistungs(Watt)-Werten ist mit den sanlight schon tendenziell mehr rauszuholen, wenn dabei die Temperaturen stimmen. <br />
Beim 400W ndl Eigenversorgesetup in der ständig beheizten Stube ist der Schritt zu sanlight besimmt passend. Wirste bei weniger Stromverbrauch wohl auch dasselbe rausholen - wenn damit noch ein zusätzlicher Durchgang drin ist sicherlich locker.<br />
<br />
Nen Placebo effekt werden die Sanlight sicherlich nicht auslösen. Aber Def. haben sie keine Lüfter, gute LEDs und verbrauchen wenig strom, und wie stasi schon sagte, die 1000E sind jetzt auch nicht DAS hindernis. hab 2 st. auch schon für 830E gesehen. NEU wohlgemerkt. Ausserdem gefällt mir das Spektrum und die LED &quot;Farbe&quot; auch besser also die Puff beleuchtung mit dem Rot, Blau = Lila wo jeder Nachbar der ein bisschen CHECK hat sofort weiss. .... AHAAAaa... Also alles in alles ganz gut.
2St also 400 Watt NDL ersetzend ??

Momentan habe ich zwei dieser SAGA SCO 560 im Schrank:
eu.ledhydrosolutions.uk/led-grow-lights-and-hydroponic-systems-shop-now/saga-led-560w-cree-osram-diodes/
Mit Cree und Osram LEDs.. Hab zwar regelmässig &quot;LED Bleiche&quot; aber die erzeugen viel licht. Wahrscheinlich zu viel für meine Schrankmasse ? (145x55cm) ? und Strom ziehen tun die auch wie sau. Wahrscheinlich wie des Threadstarters PLATINUM/DIAMOND LED (Wunsch) Lampen. Haben natürlich auch diese Puff beleuchtung. ABER immerhin 3 Schalter. D.h. nach dem Blüteschub (also 4-5 Wochen nach 12/12h umstellung) schalte ich blau aus und vor der Blüte ist eben Rot aus. Dh. da braucht man nicht ganz so viel saft als wenn die Full Spectrums immer alle Spectren durchballern würden wie andere Lampen..
Ps. Pro Lampe / pro Farbe, gemessen.
Weiss = 100 Watt
Blau = 100 Watt
Rot = 160 Watt..
Find die eigentlich auch ganz gut, nur saugen sie Strom wie ein Wasserkocher... Naja fast


Geändert von dubplate (25.01.2018 um 21:36 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 23:13
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:38
dubplate
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2016
dubplate ist offline  

ich denke ich hole mir die Sanlight S4W´s!


Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 09:26
AW: Led panels welches ist das richtige ?   C  No.:39
Dichter Salamander
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.11.2017
Dichter Salamander ist offline  

Die sanlight Reihe finde ich auch sehr gut. Am meisten stört mich das man die nicht dimmen kann. Deswegen hatte ich mich Ende voriges Jahres für cree CXB3590 3500k diy panel entschieden. Bisher wurde ich nicht enttäuscht.
Mfg Ds


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Blutiger Anfänger - LED -ohje angstvorbullizwei Growing Grundlagen 18 12.06.2014 17:29
360x3W LED @ Dutch Pot Aero die growlöwen Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 86 18.03.2014 08:12
LED Grow? Die neue zukunft? :D thaigrow Growing Grundlagen 225 26.08.2013 18:24
LED Lampen - echte Alternative zu NDL? lechuck Growing Equipment 39 17.10.2012 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:13 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation