Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Growing Grundlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.04.2013, 11:24
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:91
Züchternoob
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 18.07.2006
Ort:
Aero
Züchternoob ist offline  

Sieht schon mal gut aus

Die PK Werte sind recht hoch. Musst du halt probieren wie gut das dem jeweiligen Strain gefällt.
Manche werdens besser vertragen andere weniger

Zur Blütenbildung ist P entscheidender, also in den ersten Wochen. Wenn die Buds anschwellen steigt der K Verbrauch sehr stark an. Deshalb ist es recht sinnfrei in der 4-5 Blühwoche
extrem viel K reinzupumpen.

Growst du auf Hydro? Falls ja, können 90ppm Cl schon recht problematisch sein.
Ein bisschen Si würd sich bestimmt auch noch gut machen

Vl kennst du den Link ja schon, falls nicht ist er sicher nützlich
KLICK


Gutes Gelingen


Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 03:18
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:92
Point of No Return
 
 

Moin,
also stimmt das so mit der Berechnung? Da bin ich ja erfeut

Bin nun schon weiter meine derzeitige Wunsch Einkaufsliste

Calciumnitrat
Kaliumsulfat
Monokaliumphosphat
Ammoniumnitat(Damit etwas Ammonium drin ist, bei mittelharten Wasser)
Magnesiumsulfat

und eventuell noch Kaliumnitrat sollt ich das für meine Formulierung brauchen.

Damit kann ich eigentlich jede beliebige gewünschte Zusammensetzung erreichen!
Sollte es im Endeffekt noch deutlich günstiger sein einen Basisdünger wie Hakaphos zu benutzen würde ich das in Betracht ziehen, muss ich nur noch mal etwas rechnen. Vieleicht Kristalon 14 14 14 + Kaliumsulfat.

Ja den link von ICmag kannte ich schon, habe ich mich aber zu dem Zeitpunkt nicht genug mit auseinander gesetzt, weil ich dachte ich kauf noch eine Weile fertigen Dünger

Er hatt da ja 3 Rezepte geposted, bei denen mir eigentlich auf Anhieb nur auffällt das er auch in der Blüte wenig Phosphor benutzt. Werde wohl in der Blüte mit etwas mehr als 87 ppm P versuchen.
Micros wollte ich nach möglichkeit in einem Produkt als ganzes hinzufügen, dann bin ich flexibler was die Zusammensetzung der Macros angeht.

Si will ich auch jeden Fall in meiner Nährlösung haben, da wollt ich ich mir das von Yara bestellen wenn ich ein Quelle gefunden habe. Zur Zeit nutze ich noch Mineral Magic was ausserdem SI Gehalt noch Vorzüge zu haben scheint.

Interessant finde ich die Frage, ob es bei gewissen Nährstoffe Vorteile in der Aufnahme gibt wenn mehrere Quellen benutzt werden, zb Mg aus Magnesiumnitrat und Magnesiumsulfat.
Bei den Amerikanischen Düngerlabel kann man das immer gut sehen, weil die "Derived from" drauf schreiben müssen. Die allermeisten benutzen die Sachen auf meiner Liste + eventuell noch Kaliumnitrat und Magnesiumnitrat.

Habe überlegt ob ich mit Calcium Amino Chelate noch bessere Dünger basteln könnte, aber leider noch keine vernünftige Quelle gefunden(Wollte keine 500kg aus China bestellen^^)

Weisst du da zufällig was dazu?

MfG

PS: Growe meist auf Coco, aber meist halb halb Osmose und Leitungswasser(also nur 45ppm Cl), hätte ich vieleicht dazu schreiben sollen, ging aber auch eher darum das ich eine Alternative zu CaCl suche(Könnten die Amino Chelate sein)


Geändert von Point of No Return (14.04.2013 um 03:27 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 09:06
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:93
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

Mangan, Bor und Zink ?

einfache Volldünger darfste nur auf Erde benutzen.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 13:48
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:94
Point of No Return
 
 

Zitat:
Zitat von bistje
Mangan, Bor und Zink ?

einfache Volldünger darfste nur auf Erde benutzen.

und Kupfer, Molybdän und Eisen bekommen die von Pflanzen von dem Micropräperat. Weil ich kein Mangansulfat und ähnliches abwiegen will, werd ich nur die 5-6 Grundstoffe benutzen.

Aus anderen Macroquellen bestehen die allermeisten Growshopdünger auch nicht, zb Canna Coco
steht auf den Ami Label drauf, Derived From: Calcium Nitrate and Potassium Nitrate(A) Magnesium Nitrate, Magnesium Sulphate, and Potassium Phosphate(B)

Ka was du mit dem einfachen Volldünger meinst. Calcium ist in dem Kristalon genug drin, nur schwefel fehlt. Also sollte der für alles funktionieren, nicht nur auf gekalkter Erde.


Habe entdeckt das es doch einen 3 3 7 Dünger auf dem deutschen Markt gibt, Canna Cogr Flores hatt dieses NPK Verhältnis und damit scheinen ja auch viele Erfolg auf Coco zu haben. Also müsste das ungefähre 1 1 2,5 Verhältnis was ich mir gewünscht habe, gut funktionieren.
Zb:
0,1g/l Ammoniumnitrat
0,5g/l Calciumnitrat
0, 2g/l Monokaliumphosphat
0,4g/l Magnesiumsulfat
0,3g/l Kaliumsulfat

N 134 gesamt 17 davon NH4
P 108
K 264
Ca 125
Mg 64
S 88

dazu noch Canna Trace oder vergleichbares Präperat mit den 6 Micros und fertig ist der Dünger.


Ein paar Mischungsversuche mit den einzelnen Zutaten werde ich machen um die mögliche Konzentration für die Stammlösung rauszufinden. Man muss in erster Linie nur beachten das sich konzentriertes Calcium nicht mit Sulfat und Phosphat verträgt, der Grund warum in der Flasche A meist nur CaNO3 und Eisen enthalten sind. Ansonsten sollte es keine Probleme mit Ausfällungen geben. Wie einfach das ganze(wahrscheinlich) eigentlich ist, sieht man doch an dem Derived from von Canna Coco, 5 Salze(Macros) das wars. Keine Zauberer dabei, tun mir schon fast ein bischen Leid die Growshops, wenn da mehr Leute dahinter kommen........

PS: Canna Coco und Cogr haben laut Angaben 0% Ammonium, eigentlich ungewöhnlich bei einem Dünger der für weiches bis hartes Wasser nutzbar sein soll. Ob es im Koko besser ist gar kein NH4 hinzuzufügen??


Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 14:13
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:95
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

eigendlich heißt es einfach nur "Volldünger" und meint einen Dünger der N, P und K liefert(Blaukorn zum Beispiel)
ich finde diesen Begriff halt irreführend, denn ein Volldünger ist für mich ein Hydrodünger, der alles liefert. imho könnte man das mal abstellen, den das stammt noch aus den Anfängen des Kunstdüngers.

über die Deklarationsspraktik der Growzulieferer treibt es mir regelmäßig Falten auf die Stirn. würde Canna keine Spurennährstoffe zugeben wär das Ergebnis erschreckend anders als in den Advanced
Reports. ich fänds halt nett wenn das auch draufstehen würde. es muss ja nichtmal das Verhältnis sein.

kennste die?
http://www.hortipendium.de/images/7/...tammlösung.pdf

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 11:32
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:96
Obud
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.04.2013
Obud ist offline  

Hi,

bin lange stiller mitleser, will mich aber zu Wort melden.

Ihr schreibt, dass ihr so ca 2-3g / 10L verwendet .. Laut dem Datenblatt von Hakaphos braucht man ca. 2g PRO Liter, ich fahre damit momentan auch echt gut - jetzt meine Frage, Düngt ihr wirklich SO wenig? Wie gesagt, 2g pro Liter ist bei Orange Bud komplett super - kein Mangel, keine Verbrennung, 1a! ...


Obud


Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 12:15
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:97
Flash_Gordon
 
 

Aloha,

unser Kraut, dass heilige Hanf, braucht sehr sehr wenig Nährstoffe. Die Dosierempfehlungen von Compo beziehen sich auf Topfpflanzen, Gemüsekulturen etc., da braucht es dann eine so hohe Zugabe.

Du gibst 2g / 1Liter auf Erde und düngst bei jedem gießen? Da hättest du einen EC Wert von 2,7 (ohne deinen Grund EC). Dat is nen bissl viel . Auf Erde wirklich nicht mehr wie 5g/10L geben, dass reicht locker und kann auch schon mal zu viel sein.

Nachtrag :

Das deine Pflanze die enorm hohe Konzentration verträgt liegt an deiner Erde (hoher Tonanteil?) und der "noch" guten Pufferung von Nährstoffen, aber wenn die das alles mit einmal abgeben würde, au weiaaa . Bei substratloser Zucht, wo nix puffert, hättest wohl schon den Grow abbrechen müssen. Ich selbst fahr auf Steinwolle auch nur mit 6g/10L (bei kleinen Indicas). Hier kann man schön, mit den Zugaben an Salzen, testen und herausfinden was eine Pflanze aufnehmen kann an Nährstoffen und wo die Grenze ist.


Geändert von Flash_Gordon (18.04.2013 um 13:20 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 12:40
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:98
Obud
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.04.2013
Obud ist offline  

Hi,

5 mal nun mit der Menge gegossen, KEINE Verbrennung oder sonstiges, gutes, nicht zu dunkles Grün! Ich werde dann beim nächsten mal gießen mit der geringeren Dosierung rumprobieren ...Wie gesagt, strain ist Orange Bud.

Ja, medium ist Erde (Promix), sonst nichts. EC von der Lösung messe ich glecih mal (ist aber bei erde eh nicht wirklich zu empfehlen, richtig?)


Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 14:03
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:99
gelöscht
 
 

2g/L ist echt zu viel. Ich habe einen Gund EC von 0,1-0,2 und gebe etwa 1g/L und komme auf 1,6-1,7 EC. Den PH Wert brauchst du nicht messen auf Erde und ist bei diesem Dünger auch nicht notwendig, da er den PH Wert Felsenfest auf 6,5 fixiert. Perfekt für Erde


Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 14:13
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:100
Flash_Gordon
 
 

Jau, EC messen kannste ruhig nebenbei (um deine g/L Zugabe heraus zu finden) ist ja ein mineralischer Dünger. Könntest diese CANNA EC Richtwerte nehmen für Terra, obwohl die mir auch ein wenig hoch erscheinen.

Wenn du da bei CANNA auf "Leichte Düngung" stellst, dann sehen die Werte doch sehr human aus .


Geändert von Flash_Gordon (19.04.2013 um 14:32 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 16:36
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:101
Obud
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.04.2013
Obud ist offline  

So, das 150L Fass hat nun einen EC von 1,78 ... (Ausgespült und entsprechend Hakaphos Rot+MKP neu dosiert, 2,5g HKR + 2g MKP .. Töpfe hab ich so mit 3-4 L klarem wasser "gespült", Pflanzen hatten aber bis jetzt echt absolut keine Verbrennung ... glück im unglück

Wie ist eure Erfahrung, bin jetzt BT 17, deutliche Blütenbildung - macht es nicht sinn hakaphos rot auf ein minimum zu dosieren und MKP im düngeschema dominieren zu lassen?

Gruß
Obud


Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2013, 18:14
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:102
Flash_Gordon
 
 

Also den Grunddünger (rot) erst gegen Ende herunter fahren, da in diesem ja die ganzen Sekundärnährstoffe enthalten sind. Kann dir da nur das Crystal Top Quick Schema empfehlen als Orientierung (Erde die halbe Dosierung). Der tolle Booster is ja das MKP.
Vielleicht meldet sich ja noch ein Erdgrower, Kenzulu z.B. hat ja da schon fette Damen hin gezaubert .

Greetz


Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 08:44
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:103
Tütendreher
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.04.2013
Tütendreher ist offline  

Zitat:
Zitat von Obud
So, das 150L Fass hat nun einen EC von 1,78 ... (Ausgespült und entsprechend Hakaphos Rot+MKP neu dosiert, 2,5g HKR + 2g MKP .. Töpfe hab ich so mit 3-4 L klarem wasser "gespült", Pflanzen hatten aber bis jetzt echt absolut keine Verbrennung ... glück im unglück

Wie ist eure Erfahrung, bin jetzt BT 17, deutliche Blütenbildung - macht es nicht sinn hakaphos rot auf ein minimum zu dosieren und MKP im düngeschema dominieren zu lassen?

Gruß
Obud

Sach mal, wenn man nur so wenig MKP braucht, dann müsstest du ja noch massig übrig haben oder? So kleine 10g Packs wären doch ne coole Sache fürs ACM.

Hab mir wegen diesem Thread hier auch mal Hakaphos blau geholt und bin sehr zufrieden. Das Rot+MKP wollte ich erst holen wenn mein anderes Hesi Zeugs aufgebraucht ist.

Wieviel haste denn bezahlt für das MKP?


Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 12:42
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:104
homegrow
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 23.05.2002
Ort:
coco, drain to waste
homegrow ist offline  

Zitat:
Zitat von Tütendreher

Wieviel haste denn bezahlt für das MKP?


mahlzeit growers


ich habe letztens für 25 kg knapp 100 euro bezahlt.
habs leider auch nur in der mengenordnung
gefunden gehabt... .

__________________
mfg homegrow

Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 14:02
AW: Düngergranulat Compo Hakaphos® (blau und rot)   C  No.:105
Paul Breitling
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Paul Breitling ist offline  

Zitat:
Zitat von homegrow
mahlzeit growers


ich habe letztens für 25 kg knapp 100 euro bezahlt.
habs leider auch nur in der mengenordnung
gefunden gehabt... .

bei der Bucht 1Kg 14,90 Euro zzgl. Versand. ist halt im Vergleich zu den 25 Kg sauteuer.

Einfach nach Kaliumdihydrogenphosphat suchn. Das is nur n anderer Namer für MKP.

siehe Wiki :

http://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumdihydrogenphosphat

schönen Sonntag !

__________________
Quartierbuch: JackFlash/SensiSeeds

helfen Gras wachsen.......................!

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann von blau zu rot wechseln? -AD- Growing Grundlagen 7 29.02.2008 23:58
warum eigentlich rot für blüte und blau für wachstum? bastard Growing Grundlagen 49 21.09.2007 21:48
licht: verhältniss von rot zu blau bei nicht-lsr-lm heroin Growing Grundlagen 5 08.12.2006 22:40
NDL von Blau nach Rot... Wieso? Was passiert? und wann? BoBurner Growing Grundlagen 13 11.05.2006 01:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation