Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing hydroponisch

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.02.2003, 17:15
Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   Collection  No.:1
OutdoorGrower
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.06.2001
OutdoorGrower ist offline  

Hallo!

Wie in diesem Thread besprochen, währe es super, wenn jeder der Lust hat und auf Hydro anbaut, seine persönlichen Erfahrungen und Beschreibungen hier posted. Das Ziel ist die Beitäge dann zu einem Spezial zusammen zu fügen!

Ich hoffe auf viel Interesse und zeigt mal das Kiffer nicht faul sind


Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 20:14
Wasserqualität / Bubbler   C  No.:2
Onkel Tetzlaff
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.11.2001
Onkel Tetzlaff ist offline  

hi folks!

ich mach mal den anfang.

ich hab jetzt meinen ersten durchgang mit bubblern hinter mir.

mein größtes problem war die wasserqualität (ausgangs ec um 1). mit leitungswasser den ph-wert stabil zu kriegen war so gut wie unmöglich. ich mußte fast literweise ph- zukippen nur um festzustellen daß innerhalb kürzester zeit der wert wieder unheimlich ansteig. und daß nicht nur ein oder zweimal sondern dauernd.

die lösung für dieses problem war bei mir eine umkehrosmose-anlage, die quasi-destillierts wasser liefert. mit etwas leitungswasser auf ec=0,2 gebracht blieb der ph nach zweimaligem regeln sehr stabil.

der große nachteil einer uo-anlage ist aber zum einen der hohe anschaffungspreis und zum anderen der hohe wasserverbrauch, da immer ein gewisser anteil wasser zum abführen der gefilterten bestandteile nötig ist. man kann es aber auffangen und z.b. zum abspülen o.ä. benutzen.

wer also sehr hartes und/oder kalhaltiges wasser hat, dem kann ich nur zu so einer anlage raten.

wer von haus aus gutes wasser hat, oder sogar die möglichkeit hat mit regenwasser zu arbeiten der braucht sowas natürlich nicht.

achja ich hab meine für 35€ von ****.

mit den bubblern an sich bin ich sehr zufrieden, vor allem, weil der dreck in der wohnung vom umtopfen ausbleibt. der arbeitsasufwand beim growen ist vergleichbar mit erde. tägliches prüfen der nährlösung, wechseln der nährlösung usw.

der nachteil von so einer anlage ist me der große platzbedarf. die behälter (ca. 20 ltr./pflanze) und das reservoir nehmen schon ganz schön platz weg im verhältnis zu blumentöpfen.

außerdem verbraucht man auch sehr viel wasser durch das regelmäßige wechseln der nl.

im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit meiner bubbleranlage. wie man sowas baut und wie´s funktioniert findet man ja ausreichend hier auf der burg.

gruß

Tetzlaff





Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 20:48
Re: Wasserqualität / Bubbler   C  No.:3
Crystal
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.12.2002
Crystal ist offline  

Gud`n
Erstmal eine prinzipielle Frage. Kann mir jemand in knappen, mir verständlichen Worten erklären, warum es einen zweiten Thread mit exakt dem gleichen Thema gibt?

@ Onkel Tezlaff
Zitat:
nur um festzustellen daß innerhalb kürzester zeit der wert wieder unheimlich ansteig. und daß nicht nur ein oder zweimal sondern dauernd.



Laß mich raten: 3-Komponenten-Dünger von Adv.H.?
Gruß
C.


Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 22:11
Re: Wasserqualität / Bubbler   C  No.:4
Hy-Dro-Pong
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.07.2001
Hy-Dro-Pong ist offline  

ääähm .. der andre fred ist der prototyp von outdoorgrower ... er hat aber wahrscheinlich erkannt, das man für eine wirklich fundierte zusammenfassung verschiedenster hydrosysteme die leute braucht, die damit praktische erfahrungen haben ... darum will er nu hier die erfahrungen der leute sammeln, um sie im 2. fred ordentlich einzubauen .... und wenn dann alles fertig iss, haben wir vielleicht ein brauchbares special ... auf jeden fall wirds ein ganzes stück arbeit werden ...


Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 22:38
Re: Wasserqualität / Bubbler   C  No.:5
OutdoorGrower
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.06.2001
OutdoorGrower ist offline  

Zitat:
ääähm .. der andre fred ist der prototyp von outdoorgrower ... er hat aber wahrscheinlich erkannt, das man für eine wirklich fundierte zusammenfassung verschiedenster hydrosysteme die leute braucht, die damit praktische erfahrungen haben ... darum will er nu hier die erfahrungen der leute sammeln, um sie im 2. fred ordentlich einzubauen .... und wenn dann alles fertig iss, haben wir vielleicht ein brauchbares special ... auf jeden fall wirds ein ganzes stück arbeit werden ...



Hi!

Da stimme ich 100% ig überein! Hoffen wir das es klappt!
Danke HY-DRO-PONG!

Ach ja, ich finde wir könnten diesen Beitrag auch für das gewünschte Brainstorming verwenden, was ein ausführliches Hydrospezial alles beinhallten sollte!

Soll ich die Vorschläge und Beschreibungen die Stasi und andere in den anderen Beitrag geäußert haben integrieren oder reicht es, wenn diese dort stehen?


Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 10:48
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:6
sub-zero
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 27.02.2002
sub-zero ist offline  

also ich finde hydro wirklich viel praktischer.
1. macht es weniger dreck
2. mehr ertrag
3. weniger arbeit

ich checke einmal am tag ec/ph und gut ist. das mit den dauernden ph veränderungen geht mir auch auf die nüsse mein leitungswasser hat nen ph von 7,7. desweiteren ist es, zumindest bei advanced hydroponics systemen, sehr schwer ohne hilfe eines freundes wasser nachzufüllen. mit einer hand topf heben und der anderen wasser nachgiessen ist manchmal ziemlich schwer
ansonsten zeigen meine plants dank advanced hydroponics super 3 komp. dünger keinerlei beschwerden und sollte man wirklich mal überdüngen, so braucht man nicht den ganzen kram ausspülen und so...

neg. ist wirklich der hohe platzbedarf des systems aber ich hoffe es zahlt sich bei meinem jetzigen grow aus


Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 11:06
Re: Wasserqualität / Bubbler   C  No.:7
Hy-Dro-Pong
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.07.2001
Hy-Dro-Pong ist offline  

@outdoor: ich denke, es reicht, wenn hier alles verwertenswerte eingesammelt wird und dann in den alten thread eingebaut wird ... d.h. an deiner alten zusammenfassung solange herumeditieren, bis sowas wie ein fertiges special entstanden ist ... am besten wäre es, wenn man pro system einen menschen finden könnte, der sich sein thema vornimmt ... bringt ja nix, wenn einer ein kleines fragment über ein system schreibt, sonst weiter nix, und dann gehts so weiter, ohne das irgendein erstleser/benutzer etwas damit anfangen kann ...

das sollte ungefähr so aussehen: "wir suchen jemanden, der seine aquafarm/bubbler/etc vorstellt (einleitende funktionsweise und hinterher die erfahrungen die er damit gemacht hat ... ) für ein hydro-special, wer interesse hat, kann daran mitarbeiten und sich darin verewigen ...



Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 13:15
unvollständige gliederung   C  No.:8
iffafai
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.03.2002
iffafai ist offline  

also ich würde vorschlagen, dass erst mal festgeschrieben wird, wie das endprodukt "special" aussehen sollte. wenn das klar ist, wäre es wohl nicht mehr so schwer autoren dafür aufzugabeln.

meine 2ct.:

1. was bedeutet hydro?
*unterschiede zu erde - vor-/nachteile
*neutrale medien -> bedeutung der NL

2. ec und pH
*was bedeuten die werte?
*wie werden sie ermittelt?
*wie werden sie eingestellt?
*warum kippt die NL?
2.1. ec/pH erweitert
*RO-wasser

3. hydrosysteme

3.1 bubbler
3.1.1. funktionsweise
3.1.2. bauanleitung
3.1.3. erfahrungsberichte (ggf. links zu herrausragenden reports)

3.2. water-/aquafram
3.2....

3.3. slabs & dripper
*steinwolle
*coco
*PU
*...

3.4. NFT
....

3.5. E&F
....

4. besondere bedeutung von hydro für mutterpflanzen und steckis
4.1. aerocloner
4.2. hydro-SOG


etc. pp.

ich erhebe weder anspruch auf vollständigkeit noch auf sinnvolligkeit (?)!

ich denke aber, dass es so
1.) einfacher ist user zum arbeiten zu motivieren
2.) einer verzettelung vorzubeugen
3.) der direkt ersichtliche vergleich zwischen soll und ist schnell deutlich macht, was fehlt
4.) user, die kein kapitel schreiben wollen/ können, dennoch zum special beitragen können. z.B. durch gute links o.Ä.



Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 14:50
Re: unvollständige gliederung   C  No.:9
Zega Zega Zig
 
 

@iffafai

jep sone Gliederung ist wirklich nicht übel ! danke dir... so können wir das ganze wirklich besser koordienieren


mfg
ZZZ


Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 16:31
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier post   C  No.:10
Knospe
Knospe
 
Registrierungsdatum: 24.07.2000
Knospe ist offline  

cool; da gehtz ja richtig ab hier


Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 19:50
Re: unvollständige gliederung   C  No.:11
Highlander1000
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.07.2001
Highlander1000 ist offline  

HI
Dann werde ich zu Punkt
3.2 einen kleinen Report machen wenn ihr lust habt

Also ich arbeite seit einiger Zeit mit WaterFarms und kann nur sagen das ich sehr zufrieden bin, da ich der meinung bin das es nicht viel was bessers Gibt, aber so gehen eben die meinungen auseinander.
Also die WF besteht aus
Reservoar mit 15Litern
Zuchtbehälter für ca 10L Hydrocorels
einer Luftpumpe
dann ein Steigrohr
und einen Tropfring
Ich handhabe es so.
Bevor ich beginne einen Steckling reinzusetzen behandle ich die Hydrocorels vor und zwar lege ich sie für mindestens 12 Stunden (besser sind 24) in eine Nährlösung mit einen Ec Wert von 1,3 und einen pH Wert von 5,3 ein.
Danach werden sie in den in den Wachstumbehälter gegeben und ca eine 1/2 Stunde abtropfen lassen.
Entzwischen werden ca 12 Liter Nährlösung angemacht für die Wachstumsphase ich verwenden die AH Serie,(fürs Wachstum wird folgende Formel verwendet für 10L NL 15ml Grow - 7,5ml Bloom - 7,5ml Micro) das ergibt einen Ec von 1,3-1,4 und der pH Wert wird jetzt nicht mehr auf 5,3 sondern auf 5,6-5,8 gebracht.
Dann setzte ich den Anzuchtbehälter auf das Reservoir.
So jetzt wird der Stecki genommen und in die Hydrocorels gesetzt, sodas der Steinwollwürfel ca 1-2cm von den Hydrocorels bedeckt ist.
Dann wird der Tropfring montiert und die Pumpe wird auf 24/24 gestellt, also ich lasse sie immer laufen, was sich bis jetzt gut bewährt hat.
Anfangs sollte man so ca alle 2 Tage die Nährlösung auf den phWert kontorlieren da er anfangs ziemlich schnell steigt, was sich aber nach 2-3 Wochen einpendelt sodaß man ihn dann nur noch jede Woche kontrollieren muss.
Anfangs solange der Steckling noch klein ist wird man ca 1 Woche mit der NL auskommen, und ich wechsle auch jede Woche die NL gegen eine neue aus.
Nach ca 3 Wochen wird die NL aber nicht mehr für eine ganze Woche reichen sodaß ich ca alle 3-4 Tage auffüllen muß
Wobei ich auch nach 3 Wochen das erste mal mit einer Enzymlösung spüle um einer Versalzung vorzubeugen.
Für die Spülung verwende ich BioNova Zym und zum senken des pH Wertes verwende ich keine Phosphorsäure wie sonst sondern eine Zitronensäurelösung was besser ist, aber die Zitronensäure nie mit Dünger mischen immer nur zum Spülen nehmen.
So und dann beginne ich den Ec Wert leicht anzuheben, begonnen wurde mit 1,4 und dann gehe ich auf 1,5 wobei ab jetzt jede Woche um 0,1 erhöht wird sodaß ich am ende der Blühphase ca bei 1,8-2,0 ankomme.
Nach 3 Wochen allerdings spüle ich alle 2 Wochen mit einer Enzymlösung was soviel heißt wie in der 5ten Woche und dann nochmals in der 7ten Woche und die 8te Woche verwende ich nur noch Ripen was ein Endblühdünger ist.
Wobei ich auch diesen ab der 2ten Hälfte der 8ten Woche absetze und nur noch die Zusätze dem Wasser beigebe.
Ansonste verwede ich noch bei jeder NL von anfang an, folgende Zusätze was sich bei mir gut bewährt haben und sich positiv auf den Geschmack auswirken.
Diese Mittelchen verwende ich von Anfang bis zum letzten Tag verwendet.
Bio Nova X´cel
Bono Blühstimmulator
und von Hesi das SuperVit
So und dann kann auch schon zur Ernte geschritten werden, wobei ich denke das die Wf das ziemlich Ertragreichste ist was ich bis jetzt kenne, wenn man den Stecki mit ca 20cm einsetzt werden sie bei mir je nach Sorte zum Ende der Blüte ca 80cm - 130cm und haben einen Ertrag von Trocken ca 130-200g je Pflanze.
Und was mir noch bei der Wf sehr gefällt, ich habe bis zum Schuß Grüne Blätter auch die unteren was bei mir auf Erde zum Schluß immer gelb werden, was bei der Wf nicht der Fall ist.
Ausserdem ist das ganz ein sehr sauberes System, wobei ich empfehle, wenn man mehr als 3 Stk hat auch noch einen Kontroller anzuschaffen, was das nachfüllen von NL sehr erleichter, da nicht immer der Wachstumsbehälter angehoben werden muss sondern nur über den Kontroller nachgefüllt werden muss.
So ich hoffe halbwegs alles geschrieben zu haben falls noch jemand Fragen hat stehe ich gerne zu Verfügung
Highlander


Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2003, 17:51
Re: unvollständige gliederung   C  No.:12
iffafai
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.03.2002
iffafai ist offline  

schön, dass die idee angenommen wurde (soweit zumindest).

allerings steht da ja unvollständig. von daher wäre es wohl sinnvoll, die erst mal zur disposition zu stellen und daraus eine vollständige zu machen. dann sollte man sich über eine grobe form der beiträge einigen und dann die zuteilung... ?



Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2003, 18:12
Re: unvollständige gliederung   C  No.:13
Bud Bundy
 
 

Moin,

Lese schon einige Zeit im Hanfburg-forum mit und bin auch hier hängen geblieben, da es einfach das beste Growforum in Deutsch ist ...
Nachdem Highlander1000 so einen schönen Bericht über die Waterfarms geschrieben hat, möchte ich hier mit den Aquafarms ein wenig ergänzen.
Beide Systeme arbeiten ja mit dem gleichen Prinzip. Die Maße der Aquafarms sind ein wenig größer.

Ich arbeite schon seit einiger Zeit mit den Aquafarms 45L (2 Stück) von General Hydroponics.
Quadratisch, praktisch – gut. Mit den Maßen: 46 x 46 x 43 passen die in jeden (?) Growschrank.
Das lichtdichte Material verhindert lt. G.H. Algenwuchs in der Nährlösung.

Allerdings wird dieses Modell nicht mehr auf der HP von G.H. beworben. Es ist davon auszugehen, dass es sobald kein Substitutionsprodukt für die Aquafarm geben wird nachdem die „restlichen“ Modelle verkauft worden sind.

Hier ein paar Bilder:


Als Medium verwende ich Blähtonkugeln, welche nach halbstündigem Auswaschen in der Dusche noch für einen Tag in NL mit PH 5,8 ; EC 1,2 und Wurzelstimmulator (Rhizotonic) eingelegt werden.

Dann wandern die Stecklinge in Steinwollwürfel direkt in das Medium. Die Steinwolle sollte unbedingt ganz vom Medium bedeckt sein um Schimmel vorzubeugen.
Bei ca. 1qm und einer 600W NDL (Osram Plantastar für das Wachstum und eine Osram Nav-T für die Blüte) komme ich auf 0,75 – 0,92 g/ Watt (trocken)
Diese ausgezeichnete Ausbeute hat mich eigentlich von dem System überzeugt.
2 Grows pro Jahr decken meinen (und den meiner Freunde) Bedarf an Weed zur Gänze!

Als Nahrung für die Babys nehme ich entweder den 3-Komponenten Dünger von G.H., von Advanced Hydroponics oder den Total Gro und Bloom von G.H. (weniger Aufwand, da nur ein Dünger für eine Phase) sowie PH- (jeweils für Bloom und Grow) & PH+ von Canna.
Einen wesentlichen Unterschied im Ertrag konnte ich durch die verschiedenen Dünger nicht feststellen, da auch die Pflanzen unterschiedliche Genetik hatten.
Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass die Angaben der Hersteller zum Abmischen der NL noch nicht optimal sind. Gerade im Wuchs ist ein guter Schuss „Grow“ extra für beide Hersteller zu empfehlen wenn ein 3-Komponenten-System genutzt wird.

Unerlässlich ist natürlich ein PH+EC Messgerät! Ohne ständiges Messen ist ein erfolgreiches Anbauen nicht möglich!!!

Wachstum:
PH 5,8 – 6,0 (langsam steigernd)
EC 1,2 – 1,3

Blüte:
PH 6,0 – 6,2
EC 1,6 – 1,8 (auf Wunsch auch mehr)

Endblüte: (ca. 10-14 Tage vor der Ernte)
PH 6,0
EC 1,4 (B´CUZZ Blütenstimmulator, Ripen oder Phyt-Amin; kein Dünger mehr)


Die Nährlösung (NL) wird 1x pro Woche komplett gewechselt und die Blähtonkugeln mit lauwarmen Wasser durchgespült um eine Versalzung zu vermeiden.
Die Blähtonkugeln entsorge ich nach jedem Durchgang, obwohl sie viele öfters verwenden.

Ein Growbericht kommt evt. (wenn ich mich mal durchringen kann, ne Digicam zu ordern...)

Euer Bud Bundy

***

! Fighting for legalization is like fucking for virginity !


Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2003, 19:20
Re: unvollständige gliederung   C  No.:14
hydrofreak
 
 






da muss dich ja der blühstimmo herausgerissen haben bei deinen ph-werten lool
ist mir unverständlich wie N P K bei diesen ph-wert in einer ausreichenden form aufgenommen werden können

hab eine kleine grafik angehängt gugst du


Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2003, 01:19
Re: unvollständige gliederung   C  No.:15
Crystal
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.12.2002
Crystal ist offline  

Zitat:
da muss dich ja der blühstimmo herausgerissen haben bei deinen ph-werten lool
ist mir unverständlich wie N P K bei diesen ph-wert in einer ausreichenden form aufgenommen werden können

hab eine kleine grafik angehängt


Gud`n Hydrofreak
Was genau willst du mit dieser Graphik sagen? Daß ein pH von <5.8 besser wäre? Ok, geb ich dir recht, bezieht sich in der Praxis aber m.M.n. eher auf die Aufnahme von Fe und Mg als auf NPK.
Mit einem pH von 6 fährt man aber allemal gut, weswegen ich dein Untergangsszenario etwas übertrieben finde.
Außerdem: Wie kommst du auf die abenteuerliche Idee, daß eine Blütenstimulanz einen falschen pH ausgleichen könnte?
Gruß
C.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation