Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing hydroponisch

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.03.2003, 00:16
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:46
Freewheelin' Franklin
 
 

moin,
Zitat:

und was entsteht bei dieser reaktion zw kalk-luft-säure?

ich bin ein totaler chemielaie sonst würde ich's dir gerne erklären. ich hab's letztens erst gelesen was da im einzelnen abläuft. habe den link aber leider nicht mehr. ich kann dir nur aus beobachtungen sagen das der ph-wert immer in den ersten tagen nach ansetzten der nl nach oben geht. nach 2-4 tagen hatte sich das eingependelt. das kann aber auch mit an dem sehr harten wasser hier in der gegend liegen.
seit ich ro-wasser mit einer normalen umwälzpumpe benutzt habe war der ph-wert stabil. vor ein paar tagen bin ich wieder dazu übergegangen mein nl-tank mit einem sprudelstein zu durchlüften. promt ist der ph-wert nach oben gegangen. er ist jetzt aber stabiler als mit dem kalkhaltigen wasser.

Zitat:

nehmen phosphorsäure(zusatzdünger in der blüte und nicht sehr ätzend) zum phwert regulieren.



ich nehme zum regulieren in der wuchsphase salpetersäure, in der blühphase phosphorsäure weil sich diese säuren mit dem kalk zu einem stoff verbinden den die pflanze verwerten kann. übrigens haben die säuren eine konzentration von ~ 60% und sind nicht gerade das was man als harmlos bezeichnet.

zum ph-wert regulieren beim spülen des mediums oder die 2 woche vor der ernte nehme ich zitronensäure da diese nicht zu einem pflanzenverwertbaren stoff reagiert und auch die nährsalze aus dem medium auswaschen soll.

ich sage ja nicht das es schlecht ist die nl zu durchlüften, ganz im gegenteil. nur so stabil wie du sagst ist die nl nunmal nicht.
ich kann mir nur vorstellen das du mit regenwasser gießt oder das dein wasser eine sehr gute kalkarme qualität hat weil dein ph so stabil bleibt.

cu FF


Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 00:57
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:47
Kent Brockman
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.10.2002
Kent Brockman ist offline  

Ja FF hat völlig recht
, beim pH Einstellen setzt der Kalk die ebenfalls sauer agierende Kohlensäure vom Calcium Ion frei ->pH sinkt
Nun pumpen wir Luft durch die Lösung und treiben die freigesetzte Kohlensäure aus.->pH Wert steigt
Nach der darauf folgenden pH Korrektur bleibt der pH Wert wesentlich stabiler.

So würd die Rechnung aufgehn, natürlich könnten Oxydationsprodukte des Düngers auch ne Rolle spielen....
n8



Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 02:37
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:48
mindwalk
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.03.2003
mindwalk ist offline  

pahh
jetzt wo ihr es sagt kann ich das nur bestädtigen.
das mit dem nachregulieren stimmt
um dem auszuweichen regulieren wir jede mischung indem wir auf 5,5 ph gehn und im trog hat das meistens dann 5,8 - 6,0.
machen das immer so und daher hab ich das übersehn danke aber der ph wert der im trog dann ist bleibt stabil zumindest 1-2 wochen. dann wird ohnehin nachgefüllt.
-----
bei der phosphorsäure meinte ich, das sie wenn du sie in die finger kriegst sie nicht so ätzend reagiert sondern man etwas zeit hat es abzuwaschen. bei der salpetersäure hab ich keine erfahrung(obwohl wir auch die mal im einsatz hatten, sie mir aber nie über die hand lief)- denke aber das die ätzender ist. beim verändern des ph werts sind sie ziehmlich gleich ergiebig.

was anderes noch -wir haben Advanced Hydroponics 3er dünger im einsatz- was macht ihr zum schluss hin.ich mein-in den letzten 3 wochen blüte (oder anders nach den ersten 2-4 wochen[je nach art])-- geben wir noch -Canna PK 13-14- dazu.---was nehm ihr oder was tut ihr zum schluss hin?

danke


Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 02:48
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:49
mindwalk
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.03.2003
mindwalk ist offline  

ach ja ich vergas haben AquaFarm 45 Liter und Aqua System und als füllung blähtonkugeln(hydrokugeln)


Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2003, 20:34
Re: DutchPotSystem   C  No.:50
Metallhorst
 
 

Hallo Freakynightz
ich wollte mir eigentlich auch so´n Pot System holen, aber´n paar Kollegen hatten höchstens
250g bei 24Pflanzen.Allerdings haben die sich auch nicht gut drum gekümmert.
Kannst du von anderen Ergebnissen berichten


mfg HORST


Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2003, 21:35
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:51
moralapostel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.04.2001
moralapostel ist offline  

Ja und was empfehlt ihr einem dann zum Düngen? Ich habe einen EC von 0,7 und pH=8 hier.
Woher bekommt man den GH Dünger. Ich finde immer und überall nur AH.


Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2003, 21:35
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:52
moralapostel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.04.2001
moralapostel ist offline  

arr...wieso heute dauernd doppelt?bitte acu weg, wenn ein mod vorbeikommt.sorry!


Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2003, 00:59
Re: unvollständige gliederung   C  No.:53
Mastergrower
 
 

Also folgendes da ich ja auch mehr auf Hydrosysteme stehe habe ich mir ne Aqua Farm zugelegt muss dazu sagen probiere sie gar net erst aus da ich sehr viel dafür bezahlen musste und als ich die gesehen habe musste ich feststellen das wenn man sich das Teil selbst baut statt 150 nur 50€ ausgibt und so schwer ist das nicht. Habe eine Pflanze auf Steinwolle ohne PH/Ec Messer muss sagen ich habe nen "Grünen Daumen" Sie gedeiht prächtig weiss auch net wieso.


Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2003, 01:47
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:54
LostSoul
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.12.2002
LostSoul ist offline  

hätte hier für interessierte ein paar bilder meines bubbler-systems...

anzahl Bezeichnung
-------------------------------------------
4 Plastikeimer 18L (rund) mit Deckel
1 Plastikeimer 14L (rechteckig)
2 Membranpumpe 2x250 L/h
4 Rückschlagklappen für Luftpumpen
4 Rena Keramik Luftausströmer
3 Luftschlauch Ø 5 mm lfm.
4 5 mm Dreiwegestück
2 1" Wasserschlauch lfm.
3 1" T-Stück
2 1" 90° Bogen
5 1" Fassanschluss
18 1" Schlauchschelle
1 Powerhead(?) Tauchpumpe 1200 L/h
5 Schlauch blau ca. Ø 15 mm lfm.
3 16 mm Dreiwegestück
(glaub das war alles)




ist noch nicht alles fertig zusammengebaut


der dunkelblaue eimer wurde durch einen rechteckigen 14L eimer ersetzt, welcher mit dem system per überlauf verbunden wurde. die pumpe in diesem eimer verteilt die nährlösung auf die 4 anderen eimer und deren überlauf fliesst zurück. als pumpe genügt zb. eine 450L/h springbrunnenpumpe von obi für 20€. die pumpe läuft bei tag alle 2h für 15 minuten und bei nacht 2x


meine versuche die optimale länge des schlauches zu bestimmen, welcher später die höhe des überlaufes und somit den wasserstand der eimer bestimmt


ein etwa 3 tage altes bild.. ganz oben in der linken hälfte liegt ein stück alu-schlauch, in dem ein funk thermo/hygrometer liegt (weil es sonst 50°C und 0% misst trotz cooltube). darunter ist ein stück einer arbeitplatte welches als deckel für den 14L eimer dient.

das gesammte system fasst ca 50L nährlösung, welche ich problemlos bis auf ca 1-2L rest abpumpen kann..die eimer werden durch den überlauf ständig auf stand gehalten und können je nach grösse des vorrats-eimers auch mal für eine woche unbeaufsichtigt gelassen werden wenn der ph-wert stabil ist



Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2003, 01:15
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:55
Munich
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.10.2002
Munich ist offline  

Also Mädels jetzt muss ich mich da auch mal einmischen!!!
Warum nehmt ihr nicht einen leeren Kübel der den gleichen Durchmesser wie die inneren Töpfe hat,
für ca. 5 EUR im Baumarkt erhältlich? Man stellt ihn neben die gefüllten Kübel, hebt den inneren Topf an das die Lösung rauslaufen kann und stellt ihn dann ganz einfach in den leeren Kübel. Am
besten ist einer der genau einen Durchmesser hat, das der Pflanztopf nach den ersten cm aufsitzt,
dann verschiebt es nicht das Rohr. wenn du das so machst hast du wunderbar Platz um mit dem
Lösungsbehälter zu hantieren. Wenn man mal das ganze System bewegen muss ist es auch viel leichter
zu tragen wenn der innere Topf schon draussen ist.
Gruss,
M.


Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 21:44
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:56
Weedbringer
 
 

Nabend zusammen!

Ich muss mich einem Beitrag auf der ersten Seite anschliessen, der zuerst eine sinnvole Gliederung und vollständige Inhaltsliste fordert. Habe mir gerade mal alles durchgelesen und festgestellet, dass ihr euch viel zu sehr an albernem Geplänkel aufhaltet. Die Diskusion, ob der pH Wert nun 6.0 oder 5.9 sein muss oder ob EC 1.5 vielleicht besser ist als 1.6 ist alles andere als effektiv. Das verwirrt die Anfänger nur, müllt den Beitrag voll und macht ihn unübersichtlich. Bei sowas muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen, weil es auch einfach von zu vielen anderen Einflüssen abhängt.
Um mal einen zweiten Anfang zu wagen, eine Inhaltsliste zu erstellen, sammle ich einfach kurz ein paar Stichworte, die mir gerade so einfallen:
[*]Vor-/Nachteile Hydro/Erde[*]Generelle Tips zum Hydroanbau (z.B. Blubbersteine, Klima, Wassertemperatur, Zirkulation)[*]Allgemeine Anleitung zum Herstellen von Nährlösungen mit groben EC- und pH-Wertempfehlungen (nur, damit keiner pH 3 und EC 4 macht )[*]Einen Überblick über die unterschiedlichen Zusätze und Nährstoffe[*]Unterschie der Medien sowie Vor-/nachteile[*]Unterschiedliche Anbaumethoden mit Bildern, vollständig mit möglichst allen Varianten, geeigneten Medien sowie grundsätzlichen Erfahrungen (bitte kein EC-Wert geplänkel).

Und das alles natürlich am besten mit Erfahrungsberichten. Eine Verteilung der Erstbeiträge zu den Themen würde die Sache zunächst auch übersichtlicher machen und helfen, erstmal das Gröbste zu sammeln und zu strukturieren. Wem dann auffällt, dass man noch etwas Ergänzen könnte (z.B. Topfkultur ist mir Seramis beschrieben worden, jmnd ergänzt Perlite als Medium), soll das dann natürlich nicht für sich behalten. Allerdings sollten eher subjektive Aussagen eines "Beiträgers" auch trotz differenter eigener Meinung einfach im Raum stehen gelassen werden, sofern es sich dabei nicht um groben Unfug oder offensichtliche Fehler handelt.
Würde auch gerne etwas beisteuern, aber ich habe selber erst ein Buch gelesen und plane gerade den Umstieg Ich hoffe allerdings, mit diesem Beitrag die Produktivität dieses Beitrages gesteigert zu haben. Denkt einfach mal drüber nach...

Einen schönen Abend noch Und natürlich schau ich auch weida hier rein, kann sicher noch was lernen

@Lost Soul:
Komishc, irgendwo her kenne ich das System doch


Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 22:33
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:57
gelöscht
 
 

hm...falscher knopf, und schon is der gesamte beitrag futsch..
naja, hier nochmal kurz:
nft mit 400whps, 400L/hr pumpe, 30L res, 3 kanäle, steinwolle, 3*36w LSR, etc,etc

mit erde war ich nie so recht erfolgreich, und bin fast verrückt geworden weil ich nichts anpassen und regulieren konnte, jetzt ist das alles anderes. auch brauch ich nichtmehr ganz soviel geduld, denn z.b. 5cm wachstum in den ersten 2 wochen der blüte...da kann man fast zusehen.
beim benutzen eines screens aber eine ganzschöne arbeit jeden tag.

so...nun ein paar bilder.
bei fragen, etc, mail oder pm @ overgrow, bin fast nie hier








Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2004, 00:08
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:58
MRNICE22
 
 

hi ich habe eine hydroanlge welche genau keine ahnung hauptsache das teil läuft.
ich habe mir die anlage vor 9 wochen zugelegt.die anlage besteht aus :
1-60 fass
1-pumpe mit 7600l/H
1-600w industrieal von phillips
9-schwarze schalen mit 2 abläufen (wie man sie bei hanfburg zu kaufen bekommt)
9-styropordeckel mit jeweils 7 4,5cm grossen löchern trapezförmig
1-ablaufrohr
1-schlauch mit 63 kleinen drin zur bewässerung
die anlage habe ich auf einem tischstehen denn ich mir aus 2 klppböcken gebaut hab muss ja nicht unbedingt das beste sein ca 90cm hoch
die kästen stehen in kleinem abstand nebeneinander
der bewässerungsschlauch ist etwa 40cm darüber befestigt(nimmt kein licht ist zu dünn)
obwohl ich vor dieser anlage kein erfahrung mit hydro hatte sind meine steckis aus erde wunderbar angegangen ich habe mir ec und ph messer gekauft und der rest ging wie von selbst
grosses lob an die firme canna bin sehr zufrieden mit deren dünger und habe noch keine schlechte erfahrung gemacht.
das einzige was ich unterschätzt habe ist das risiko sich die bude unter wasser zu setzen da in diesem system ausser denn 4cm startblock kein weiteres substrat denn schlauch hält.
das istauch das geniale an der anlage mann braucht nur die blöcke die nicht viel kosten und ein paar einsätze damit se nicht durchrutschen
endlich kann mann denn wurtzeln beim wachsen zusehen
mann muss nur mal kurz denn deckel heben und sieht nichs ausser einer weissen perücke
zu bewässerung kann ich nur sagen ich bewässere von morgens 6-22 uhr alle 15min-15min
der ec lag bei mir am anfang um die 0,3 und ist jetzt am anfang der blüte schon bei 2,3 und die pflanzen wollen immer mehr
ich habe mal noch ein paar bilder reingestellt
die planzen sind jetzt ca alle 70cm gross und fleissig am blühen
wenns noch intressiert die sort ist bleu-berry
wer fragen hat kann sich mal melden
mfg MRNICE


Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2004, 00:38
Re: Hydro Erfahrungen und Beschreibungen hier posten!   C  No.:59
NoDrugs
 
 

Hallo erstmal, muss mich nu au zu Wort melden, hab da ein kleines Problem...

Ich hab nen fetten Schrank, nen NFT von Growtec, das ganze Equipment was man dazu braucht, und und und...

Nu zu meinem Problem und damit auch gleich ne direkte Frage @ MRNICE22,
wo zum Geier krieg ich die Blue Berry her oder ist das vielleicht doch die Blue Pearl von HG-Fantaseeds?

...und falls ja, wo krieg ich denn die Seeds von denen?

Hab noch 2Hawaian Indica, werds erstmal mit denen probieren, hier schonmal n kleiner Vorgeschmack auf die Zuchtanlage:

Hier nochmal der Schrank von innen...


Ach ja, der NFT ist das Modell GrowMay Mini, 50 * 70 cm, die Lampe is ne 400er NDL und der Lüfter is au n fettes Teil mit angeschlossenem AKF...

Probleme hab ich aber au no mit dem Thermo- und dem Hygrostat, hab da noch n Bildchen oder zwei, ich weiss das das eine Teil ne Lüftersteuerung is aber ich hab keinen Plan wie ich den ganzen Schrott zusammen anschliessen soll und dabei is doch scho bald Weihnachten )

Vielen Dank für Eure Meinung !!


hier nochmal näher dran:

hab auch no eins von vorne:


Nu bin ich mal auf Eure Antworten / Verbesserungsvorschläge gespannt denn noch wächst da leider nix :(((


Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2004, 18:03
1\'000 Waterbabes B52 am Start *DELETED* *DELETED*   C  No.:60
Highdi und Peter
 
 

Nachricht gelöscht durch Highdi und Peter


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:34 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation