Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Drainagebecken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.09.2017, 15:47
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:16
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

der Steinwollblock ist nur am Anfang dauerfeucht. ich hätte auch eher Bedenken das das Zeug zerbröselt und Düsen verstopft oder sonstwie sinnlos rumfliegt.

ich verwende Seramis Orchideensubstrat. das sind 1-2cm große Stücken Seramis und Pinienrinde.
im Schnitt nicht viel größer als Claypebbels, nur unförmiger. davon nehm ich halt größere Töpfe, damit die überhaupt die nötige Feuchtigkeit halten können.
genauso würde sich ne Schale mit Perlite anbieten, aber wozu, wenn du einhach nur ne doppelt so hohe Schale voll dem groben Zeug nehmen kannst. ob Pebbels, Zierkies oder ajuvedische Heilsteine. Am Ende willst du das Substrat komplett von der Wurzel trennen können und mit gröberem Zeugs funzt das halt besser.

bei den Orchideenzüchtern bin ich btw mal über Styrowolle gestolpert.
die jagen Isoliertapete durch den Schredder und das Ergebnis ist dann komplett geil, weil leicht, nachgiebig und komplett inert. außerdem würde es an der Tankoberfläche schwimmen, bräche etwas davon aus. also keine Gefahr das die Pumpe das einsaugt

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (10.09.2017 um 16:24 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 16:59
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:17
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

Hallo Zusammen,

habe jetzt alles zusammen und habe vor einigen Tagen angefangen die Corells zu puffern.
Mein Leitungswasser hat einen EC-Wert von 0,4 und einen PH-Wert von 7,7.
Habe die euro pebbels von Plagron gekauft.

- Corrells gründlich in Sieb gespült.
- Wasser in Glasschale==>PH-Wert auf 5,5 abgesenkt mit PH-(Grow) von Advanced Hydroponics of Holland.
- Correls rein und 24 Stunden gewartet.
- Der PH-Wert ist auf 8,2 wieder gestiegen.
- Also erneut Correls gespült und neues Wasser mit PH-Wert 5,5 angesetzt.
- Correls rein und wieder 24 Stunden gewartet...
Das habe ich jetzt 3 Mal gemacht und der PH-Wert steigt immer wieder auf über 8!
Was mache ich falsch? Hat jemand einen Ratschlag für mich?

Vielen Dank im Voraus.


Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 17:02
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:18
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

nix. es dauert halt.
falls der Leerlauf dich langweilt, mach einen Durchgang mit Tomaten

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 17:07
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:19
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

wie lange muss ich den puffern? Also welchen PH-Wert sollte das Gerät zeigen inkl. der Corrells im Wasser?

also wirklich bis 5,5 angezeigt wird?


Geändert von weezy (15.10.2017 um 17:18 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 17:21
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:20
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

wenn der Staub aus den Corrrels gewaschen ist, hast du imho mehr davon wenn du die in dein System packst und das unter Kontrolle und Korrektur leer laufen lässt. so würgt die Säure besser.
Zitat:
Zitat von Stasi
Puffern" soll heißen, das du die verdammten Corells mindestens 24h in einer Suppe mit PH ~5,5 einlegst. Die belassens nicht dabei, sondern reagieren frech alkalisch. Je mehr & länger du denen deine sauren Ambitionen im Vorraus reinprügelst, desto weniger lassen sie es später an deiner Nährlösung aus...
hat sich seit dem Post nichts an der Technik geändert

Zitat:
also wirklich bis 5,5 angezeigt wird?
das von dir gefundene Schema schreibt für die erste Woche 5,5-5,6 vor...
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (15.10.2017 um 17:26 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 17:35
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:21
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

Also du meinst ich soll die Correls in das GHE-System packen und das System Leer laufen lassen?
Also wenn ich mehr Wasser mit PH-Wert 5,5 verwende, geht das besser? schneller?
Wie lange wird das denn ca. dauern? Wochen? Wenn man bei google nach "hydrocorrels ph" sucht beschreibt die erste Anleitung 2x 24 Stunden.. ? Ist das einfach zu optimistisch?..


Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 18:13
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:22
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

es geht nicht direkt schneller, aber du kannst pauschal Säure nachkippen, bis du nach ein paar Stunden bei pH6 landest, statt jedes Mal den Tanz mit dem kompletten Wasserwechsel zu machen.
ich denke mal das du Übermorgen noch mal frisches Basiswasser in das System füllst und dann haut er dir nur noch auf 6,2 ab.
hättest du große Pflanzen, würden die das selbst puffern, aber der erste Besatz mit Sämlingen wird keine Augenweide. verschwende erstmal die Bonuskörner oder halt eben Tomaten, die du nach nem Monat ohne allzu großes Herzdrücken weghaust.


definitiv zu optimistisch. Schwefelsäure funzt ein Stück schneller aber das gibts halt nicht für Privatanvender.

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (15.10.2017 um 18:20 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 17:45
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:23
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

Update: Der PH-Wert ist jetzt stabil zwischen 5,5 und 6.


Ich wollte jetzt die Pebbels in die GHE Aerofarm-Töpfe packen und das System mal Leer laufen lassen.
Dabei ist mir leider aufgefallen, dass die beiden Wasserdüsen nicht alle Gittertöpfe erreichen. Zwei bleiben nahezu trocken, bekomme das auch nicht besser ausgerichtet..
Ist das jetzt ein Konstruktionsfehler? Wenn später Wurzeln aus den Töpfen wachsen ist das wahrscheinlich weniger das Problem, aber am Anfang mit Samen muss jeder Topf ja wirklich feucht werden....
Hat jemand eine Idee?


Geändert von weezy (21.10.2017 um 17:50 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 01:17
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:24
Seedster
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Seedster ist offline  

Zitat:
Zitat von weezy
Dabei ist mir leider aufgefallen, dass die beiden Wasserdüsen nicht alle Gittertöpfe erreichen. Zwei bleiben nahezu trocken, bekomme das auch nicht besser ausgerichtet..
Ist das jetzt ein Konstruktionsfehler? Wenn später Wurzeln aus den Töpfen wachsen ist das wahrscheinlich weniger das Problem, aber am Anfang mit Samen muss jeder Topf ja wirklich feucht werden....
Hat jemand eine Idee?
Hatte die Aerofarm früher und kann bestätigen, dass das offenbar nicht unnormal ist. Mit etwas herumfummeln kann man's "optimieren", aber ganz genau kriegt man's nicht hin. Wie du vermutest, macht das aber nichts aus, wenn die Wurzeln erst einmal ordentlich wachsen, und das geht schnell. Ich habe die Töpfe erst reingesetzt, wenn da ein paar Wurzel herauskamen. Ein paar Tage in einer Gewächshausschale ca. 2-3 cm tief in täglich gewechselter leichter Nährlösung haben da gereicht.


Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:59
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:25
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

@Seedster: Vielen Dank für die Bestätigung!
Ich habe mir heute im Baumarkt noch andere Düsen von Gardena besorgt... Leider war die Wasserverteilung danach noch schlechter (wahrscheinlich sind die Gardena Düsen eher für höheren Wasserdruck gedacht). Werde mich jetzt wohl auch mit den original "Düsen" begnügen.
Die Platzierung der Düsen lässt fast darauf schliessen, dass der Hersteller die Töpfe garnicht direkt treffen möchte... Was ich überhaupt nicht verstehe, habe GHE auch angeschrieben aber bisher keine Antwort bekommen.

Neue Frage:
Ich experimentiere gerade ein bisschen mit CANNA Vega und habe auf der Verpackung den folgenden Hinweis gefunden:
"Aufgrund der speziellen Zusammensetzung der Nährlösung darf der PH-Wert nach erstmaliger Anpassung nicht mehr korrigiert werden"
Heißt ich darf den PH-Wert nur einmalig anfangs anpassen und sobald sich der PH-Wert der NL negativ verändert, muss ich die gesammte NL wechseln? Oder ist das nur ein Trick des Herstellers, um die Verkäufe hoch zu halten?

Vielen Dank im Voraus.


Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 16:59
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:26
Seedster
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 08.09.2017
Seedster ist offline  

Zitat:
Zitat von weezy
Die Platzierung der Düsen lässt fast darauf schliessen, dass der Hersteller die Töpfe garnicht direkt treffen möchte...
Die Tropfen, die durhc das Abprallen entstehen, sind feiner als das, was aus den Düsen kommt. Das funktioniert. Ein wirklich aeroponisches System wird es aber erst dann, wenn du noch den Zwischentopf der Aquafarm nutzt, in dem sich die Wurzeln ausbreiten können. So wie das System ausgeliefert wird, befinden sich schnell 95% der Wurzeln unter Wasser, also eher ein von oben sparsam belüftetes Deep Water System. Hat aber den Vorteil, dass die Pumpe auch mal einen Tag ausfallen kann. Ich fand es aber ohne diese Modifikation nur sehr bedingt toll.

Zitat:
"Aufgrund der speziellen Zusammensetzung der Nährlösung darf der PH-Wert nach erstmaliger Anpassung nicht mehr korrigiert werden"
Heißt ich darf den PH-Wert nur einmalig anfangs anpassen und sobald sich der PH-Wert der NL negativ verändert, muss ich die gesammte NL wechseln? Oder ist das nur ein Trick des Herstellers, um die Verkäufe hoch zu halten?
Nein, die Nährlösung funktioniert einfach über einen deutlich breiteren Bereich, als mit den meisten anderen Düngern. Das wird auf und ab pendeln, und hinhauen.


Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 20:26
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:27
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

THX@Seedster

Hallo Zusammen,
Ich habe inzwischen angefangen. Bestellt habe ich mir von RQS Somango XL.
5 Samen habe ich zum Keimen gebracht und 4 Pflanzen haben überlebt.
Habe erst ein kleines Gewächshaus verwendet und nachdem einige Wurzeln zu sehen waren die Pflanzen in die Aerofarm umgesetzt.
Habe auch inzwischen mit GHE E-Mail Kontakt gehabt und die haben mir das so ähnlich wie Seedster beschrieben. Es klappt alles so weit, der PH-Wert ist dank puffern auch sehr stabil.
Zusätzlich habe ich mir eine EHEIM Sauerstoffpumpe geholt.
Die Pflanzen wurden am 8.11. in die Aerofarm umgesetzt.
40L Nährlösung mit 40ML Canna AQUA Vega A/B dann mit PH- auf 5,6 heruntergeregelt.
Grund EC: 0,4 mit Canna jetzt 0,9
Habe vor die Pflanzen zu Scrogen, dafür habe ich mir schon ein Gitter gebaut.

Das einzige was mich momentan wundert sind die Blätter, sie sind zwar schön gleichmäßig grün aber so gekräuselt. Hat jemand eine Idee? Zuviel Sauerstoff? Immer noch zuviel Dünger?
Die Bewässerung läuft aktuell 15/15 und in der Dunkelphase 45min aus/15min an



Grüße Weezy


Geändert von weezy (14.11.2017 um 20:28 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 21:21
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:28
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Kann da jetzt nur von meinen Erfahrungen mit'm Aerocloner ausgehen. Sind die Netztöpfe noch mit irgendwas gefüllt oder hängen die Wurzeln frei rum?

Pumpe würd ich 24/0 laufen lassen. Luftpumpe dazu braucht's erstmal definitiv nicht. Vielleicht später, wenn sich da ne Wurzelmatte drin bildet und es Richtung dwc geht. Erstmal reicht das Geplätschere locker, um genug Sauerstoff reinzubringen.

Dünger und pH-Regulierung wäre in der Phase vermutlich noch gar nicht nötig. Füll mal mit Wasser auf bis EC 0,6-0,7 erreicht ist. Den pH dann mal nicht so weit runterregulieren - auf 6-6,5 reicht sicher auch.
Bei mir wurzelt's da auch wunderbar in Leitungswasser/UO Gemisch pur. Bei Sämlingen ist ein wenig Dünger aber bestimmt sinnvoll. 0,9 bzw 0,5 durch Dünger ist da aber gar nicht so wenig.


Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:20
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:29
weezy
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.06.2017
weezy ist offline  

Hey Dichter_Denker,

die Töpfe sind mit Plagron Lavasteinen gefüllt, diese habe ich vorher 10 Tage gepuffert. Zusätzlich ist ein viertel Steinwollblock drin, darin habe ich die Samen angezogen. Die Neopren-Einsätze sind leider nicht ganz versenkt, weil ich diese erst später gekauft habe.
Die Wurzeln hängen schon im Wasser, eine Wurzel ist bestimmt 50cm lang, verdammt lang für so kleine Pflänzchen..

OK habe deine Tipps gerade umgesetzt, Danke!.
24/7 Bewässerung
EC auf 0,7 gesenkt. (Canna Schema gibt an 0,9-1,2 bei Ausgangs-EC 0,0, deswegen dachte ich 0,5 wäre OK)
Gehst du denn von einer Überdüngung aus? Wegen den gekräuselten Blättern?
PH ist jetzt auf 6,2 (Canna gibt auf dem Düngeschema 5,2-6,2 an)
Sauerstoffpumpe erstmal aus.

Was meinst du mit OU Gemisch? Osmose-Wasser? Empfiehlt sich eigentlich auch destiliertes Wasser?

Gruß Weezy


Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 02:49
AW: Umstieg auf Aeroponik   C  No.:30
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

das Desillierte Wasser, was du in Kanistern kaufen kannst ist UO Wasser.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation