Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Drainagebecken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.11.2017, 20:00
AW: Mein erstes mal..   C  No.:31
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Zitat:
Zitat von bistje
beim .com ist noch ein zusätzlicher .
ich dummerchen xD

Zitat:
Zitat von bistje
kannst du mehr rotes Licht reinbringen? ich finde das die zu kompakt für einen Scrog wachsen. Spitzen haste ja genug, nur eben keine Internodien um die auseinanderzuhalten oder überhaupt was außer Blätter zum einflechten

leider nicht. mir ist heut auch beim rumstöber aufgefallen das ich meinen AKF lieber ins Zelt hängen söllte und auf zug statt schub setzen. da wirds langsam echt eng mit dem Platz. leibt finde ich kaum noch was übrig. Aber vielleicht wenn ich den Abstand vergrößer? Müsstrn sie sich ja auch mehr strecken


Geändert von YggdrassilGmbH (26.11.2017 um 20:10 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 05:49
AW: Mein erstes mal..   C  No.:32
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist gerade online  

Zitat:
Aber vielleicht wenn ich den Abstand vergrößer? Müsstrn sie sich ja auch mehr strecken

Ne das funktioniert nur unter seltenen Umständen zufriedenstellend - Streckwuchs durch Lichtmangel sollte lieber vermieden werden. Bei dir kommt einfach nur weniger gutes Licht an und das Wachstum leidet, aber dank ausreichender Tiefenwirkung der leds reichts nicht für ne Streckung dabei. Also möglichst kleiner Abstand und hoch genug, um die Box gleichmäßig zu beleuchten.

Zitat:
Wenn du dir die Bilder so ansiehst, meinst du ich stollte noch ein paar Seitentriebe toppen um ein paar mehr Blüten zu bilden?

Ne da sind doch schon einige gleichwertige Triebe bei den meisten Pflanzen. Wird halt kein astreiner Scrog sondern nur etwas scrogartig. Hast dann halt ein paar richtig dicke Headbuds der einzelnen Pflanzen, viele große Seitentriebe, die auch noch an die Sonne kommen und dann je nach Auslichten halt noch mehr oder weniger viel Kleinzeug.
Stell die kleine Pflanze in die Mitte und rück die anderen ein winziges Stückchen näher ins Zentrum - dann sollte die Box schnell gefüllt sein. Die kleine am besten etwas aufbocken, um auf dieselbe Höhe zu kommen. Wird langsam Zeit für 12/12 - dann kommt auch automatisch der Stretch bei allen gut ausgeprägten belichteten Haupt- und Nebentrieben. Vielleicht noch ein paar Tage warten - weiß jetzt nicht wie viel Stretch zu erwarten ist - je nachdem gleich 12/12 oder erst in Tagen bis einer Woche.


Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 08:19
AW: Mein erstes mal..   C  No.:33
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Ne das funktioniert nur unter seltenen Umständen zufriedenstellend - Streckwuchs durch Lichtmangel sollte lieber vermieden werden. Bei dir kommt einfach nur weniger gutes Licht an und das Wachstum leidet, aber dank ausreichender Tiefenwirkung der leds reichts nicht für ne Streckung dabei. Also möglichst kleiner Abstand und hoch genug, um die Box gleichmäßig zu beleuchten.

Fällt euch da evtl noch irgendetwas ein, was man für die Zukunft noch versuchen könnte? Wollte eigentlich erstmal ein paar durchläufe mit den LED's machen bevor ich mich ans DIY mache. Ist ja doch ein sehr weitreuchendes Themengebiet und wird einiges an Zeit verschlingen^^


Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Ne da sind doch schon einige gleichwertige Triebe bei den meisten Pflanzen. Wird halt kein astreiner Scrog sondern nur etwas scrogartig. Hast dann halt ein paar richtig dicke Headbuds der einzelnen Pflanzen, viele große Seitentriebe, die auch noch an die Sonne kommen und dann je nach Auslichten halt noch mehr oder weniger viel Kleinzeug. ...
Naja ich hoffe ja nur das es wirklich reicht um wenigstens einen dichten grünen Teppich zu erzeugen, dann ist der Anblick schon Erfolg gebug für mich ohne botanische Vorkenntnisse. Allgemein sind das meine ersten Pflanzen die nicht eingehen. Ihr wisst nicht wie froh ich darüber bin

Ich muss jetzt allerdings nochmal wegen dem Licht dumm fragen wieso ich eine rote Lampe reinhängen soll? Dachte blau ist fürs Wachstum? Oder gilt hier der umkehrschluss das ich das Licht rotfarbiger gestalten muss, um durch den im Verhältnis gesunkenen Blauanteil ein Längenwachstum hervorzurufen?
Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Stell die kleine Pflanze in die Mitte und rück die anderen ein winziges Stückchen näher ins Zentrum - dann sollte die Box schnell gefüllt sein. Die kleine am besten etwas aufbocken, um auf dieselbe Höhe zu kommen.
Leider werde ich ein Problem bekommen wenn ich sie wieder mittig rücke. Die ersten 2 Damen sind schon am Netz angekommen und die 5x11L Tekus sind gefühlt echt das Maximum was geht, den 5. bekomm ich nur durch pressen rein. Und wenn die ersten dann schon fest im Netz verwachsen sind wirds vernutlich beim umtopfen der kleinen schwierig wenn ich wieder sie in die box stellen will. Aber hochgestellt ist sie bereits, danke für die Erinnerung, voller Freude über die andern hab ich die kleine ganz vergessen

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Wird langsam Zeit für 12/12 - dann kommt auch automatisch der Stretch bei allen gut ausgeprägten belichteten Haupt- und Nebentrieben. Vielleicht noch ein paar Tage warten - weiß jetzt nicht wie viel Stretch zu erwarten ist - je nachdem gleich 12/12 oder erst in Tagen bis einer Woche.

Also sollte ich die kleine auch in den nächsten Tagen lieber gleich mit umtopfen? Wollte eigentlich allen eine 1-2Wochen längere Vegi geben, sodass die kleine etwas aufschließen kann. Oder lieber umgekehrt die kleine lieber 2 Wochen kürzer? Ist ja eigentlich ein Indicalastigerer strain finde allerdings den phäno aller bis auf 1 eher sativalastig. Zwar kein Höhenwachstum aber die Blätter schon sehr dünnfingrig.

Mal was anderes, meint ihr es wäre jetzt noch möglich sich steckis auf dem Fensterbrett für den nächsten Durchlauf zu ziehen und warmzuhalten? Hab allerdings kein bewurzelungspulver/gel was auch immer, müsste mal sehen wie gut das ohne dem funktioniert


Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 09:04
AW: Mein erstes mal..   C  No.:34
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

kannst du den Mickerling höher stellen und die Büsche auseinanderbiegen?

Zitat:
Dachte blau ist fürs Wachstum?
nee. das blauche Licht hemmt den Streckwuchs. da steckt zwar auch Energie drin, aber rot bzw Bernstein bringt die meiste Energie. gerade in der Blüte wirste das merken.
Zitat:
Oder gilt hier der umkehrschluss das ich das Licht rotfarbiger gestalten muss, um durch den im Verhältnis gesunkenen Blauanteil ein Längenwachstum hervorzurufen?
ob es nur das Verhältnis ist oder eine bestimmte Menge Blau, hab ich noch nirgendwo nachlesen können.

alles was du jetzt aufs Fensterbrett stellst, fängt direkt an zu blühen.

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (27.11.2017 um 09:13 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 11:13
AW: Mein erstes mal..   C  No.:35
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Zitat:
Zitat von bistje
kannst du den Mickerling höher stellen und die Büsche auseinanderbiegen?

Hoch gestellt hab ich ihn, steht jetzt auf einem anderen 3,6l topf und minimal höher als der rest. Hab mir jetzt so den plan gesetzt Mittwoch/Donnerstag der kleinen den großen Topf zu geben und sie dann wirklich mittig stellen. Auf 12/12 würde ich dann So/Mo stellen.

Zitat:
Zitat von bistje
nee. das blauche Licht hemmt den Streckwuchs. da steckt zwar auch Energie drin, aber rot bzw Bernstein bringt die meiste Energie. gerade in der Blüte wirste das merken.
Oh danke, das ist echt gut zu wissen.
Da bin ich echt froh drüber das ich die zweite Lampe nicht unnütz gekauft habe. Anfangs hatte ich nur eine, als ich dann aber drauf gekommen bin das die ja keine 300w sondern nur ~130w liefert hab ich mal noch eine geholt damit ich wenigstens auf 260w/0,49qm komme. Komisch das dann die 70x70 Box mit nur einer LED angeboten wird.

Zitat:
Zitat von bistje
alles was du jetzt aufs Fensterbrett stellst, fängt direkt an zu blühen.
Hmm hab ich befürchtet. Würde mir aber schon ganz gern vom schönsten phäno nachwuchs ziehen. Nur für einen Durchgang. Hab mir noch AK/Bubblegum seeds gekauft aber eigentlich wäre es ja nicht schlecht erstmal bei einem strain zu bleiben den man dann "kennt".
Leider ist es mir nicht wirklich möglich noch seperat steckis zu ziehen bzw fehlt mir leider die idee wie und wo ^^ wenn ihr kleine ideen habt wie man zB was "im nachttisch" herrichten kann gern her damit :p brauch immer erstmal einen Gedankenanstoß, der Rest geht dann meist iwie von allein


Geändert von YggdrassilGmbH (27.11.2017 um 11:20 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 18:23
AW: Mein erstes mal..   C  No.:36
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist gerade online  

Zitat:
Hab mir jetzt so den plan gesetzt Mittwoch/Donnerstag der kleinen den großen Topf zu geben

Lass das mal lieber. Die hängt so stark hinterher, das wäre es sinniger unterschiedliche Topfgrößen zu nutzen. Ansonsten geht die kleine erstmal unnötig in die Breite und kommt höhenmäßig gar nicht mehr aus'm Knick. Der 3,5l Topf sollte reichen. Im Vergleich zu den 11l Pflanzen hat die doch bestimmt nur 1/3 der Biomasse. Dann passt das Verhältnis doch perfekt.
Ein 5-6,5l Topf wäre passender, wenn die nochmal umgetopft werden soll. Ist aber auch gar nicht nötig imo. Ansonsten gibt's "Probleme" mit den unterschiedlichen Pflanzen/Erde Verhältnissen, die du per unterschiedlichem Düngeverhalten ausgleichen musst.

Zitat:
Leider ist es mir nicht wirklich möglich noch seperat steckis zu ziehen bzw fehlt mir leider die idee wie und wo ^^ wenn ihr kleine ideen habt wie man zB was "im nachttisch" herrichten kann gern her damit

Um die am Leben zu erhalten reicht ein kleines Plätzchen und irgendeine Lampe. Ideal wäre ein schön kühler Platz, damit die Stecklinge erstmal "Winterruhe" halten bis zum nächsten Durchgang.

Alternativ wäre es auch möglich die vielversprechende(n) Plant(s) zu reveggen. Also einfach blühen lassen und bei der Ernte ein paar untere Seitentriebe stehen lassen - mit 24/0 bis 20/4 Beleuchtung geht's dann in die Vegi zurück. Ist damit glatt möglich deine Scrogbüsche direkt wieder für den nächsten Durchgang fit zu machen. Muttihaltung ist aber besser - über mehrere Durchgänge degeneriert's sonst kräftig bei o.g. Methode.


Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 18:39
AW: Mein erstes mal..   C  No.:37
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist gerade online  

Zitat:
Zitat von bistje
ich hatte fest damit gerechnet, das bei Handbewässerung ein großer Teil der NL einfach oben durchs Textil rausläuft.

Ne das Textil bremst Wasser schon recht gut. Wenn man da mit der Duschbrause direkt gegen die Wände spült, dann fließt das schon größtenteils einfach raus - man sieht aber wie der Wasserstrahl kräftig abgebremst wird und ein Teil an der Wand runterrinnt.
Beim normalen Gießen fließt da nichts raus solange man nicht direkt gegen die Seitenwände zielt. Selbst wenn man das Substrat direkt am Randbereich begießt, bleibt alles im Topf.
Das Wasser geht halt den Weg des geringsten Widerstandes. Die Gravitation richtet das dann schon ordentlich.


Zitat:
bei den Airpots spülts ja noch zusätzlich Erde raus. das ist dann eine kräftige Sauerei.

Ja die Dinger sind wirklich übel. Hab ich dann ziemlich schnell eingemottet wegen dem miserablem Handling. Die Smartpots sind dagegen wunderbar geeignet indoor.

Das einzige Problem bei meinen Gronest Töpfen ist die Drainage. Ohne weiteres ist die miserabel. Auf Erde kein Problem, sondern eher vorteilhaft mit dem Textil-Wasserpuffer am Boden. Da kann man auch den Feuchtegrad des Substrates am Boden erspüren. Nerviges anheben entfällt - oben schauen und unten/seitlich mal fühlen - schön easy.
Bei Coco und Drain macht ne Correldraineinlage die Dinger tauglich. Imo sogar richtig gut - schätze mal die werden bald richtig glücklich, wenn ich auf multifeed-Bewässerung umsteige. Dafür erscheinen die mir dank der Luftigkeit und guten Correl-Drainage ideal. Aber erstmal gibt's noch ein paar trocken/feucht Zyklen für bessere Durchwurzelung.

Schätze mal Smartpots sind da auch nicht wirklich anders, wenn man vom Namen und Design absieht.

Zitat:
btw. hast du mal versucht, mit einem Spateldings vorher den Ballen vom Filz zu trennen? dann haste die Reißerei nur noch am Topfboden

Ach das war ziemlich easy. Das Textilzeug ist ja schön flexibel. Hab da einfach immer mal nen Stück Seitenwand gegriffen und weggezogen, bis sich alle Wurzeln gelöst haben. Dasselbe geht auch am Topfboden wunderbar.
Die Flexibilität macht allerdings auch Probleme, wenn man den Ballen da auch rausbekommen möchte - verkantet sich dann immer wieder beim Versuch den Topf abzuziehen und so dauert es ne Weile, wenn man nichts kaputt machen möchte. Hab die Töpfe aber auch fast schon presswurstmäßig befüllt. Das war für's Umtopfen wohl nicht so ideal - merk ich mir für den nächsten Versuch und versuch da bessere Vorraussetzungen zu schaffen. Vielleicht wird's dann regelrecht angenehm.


Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 19:52
AW: Mein erstes mal..   C  No.:38
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Lass das mal lieber. Die hängt so stark hinterher, das wäre es sinniger unterschiedliche Topfgrößen zu nutzen. Ansonsten geht die kleine erstmal unnötig in die Breite und kommt höhenmäßig gar nicht mehr aus'm Knick. Der 3,5l Topf sollte reichen. Im Vergleich zu den 11l Pflanzen hat die doch bestimmt nur 1/3 der Biomasse. Dann passt das Verhältnis doch perfekt.
Ein 5-6,5l Topf wäre passender, wenn die nochmal umgetopft werden soll. Ist aber auch gar nicht nötig imo.
Also würdest du wirklich direkt in die Blüte schicken und darauf hoffen das der Strech ausreicht um das Netz zu füllen? Mir ist näml. bei meinen bisherigen Fensterbrettpflänzchen(3 mänl.) nie so etwas wie ein "stretch" ich dem Sinne aufgefallen. Da ich aber überall sowas lese muss ja was dran sein


Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Um die am Leben zu erhalten reicht ein kleines Plätzchen und irgendeine Lampe
Qualität der Lampe wäre hierbei aber egal oder?

Zitat:
Zitat von Dichter_Denker
Alternativ wäre es auch möglich die vielversprechende(n) Plant(s) zu reveggen. Also einfach blühen lassen und bei der Ernte ein paar untere Seitentriebe stehen lassen - mit 24/0 bis 20/4 Beleuchtung geht's dann in die Vegi zurück. Ist damit glatt möglich deine Scrogbüsche direkt wieder für den nächsten Durchgang fit zu machen. Muttihaltung ist aber besser - über mehrere Durchgänge degeneriert's sonst kräftig bei o.g. Methode.
Auf "reveggen" bin ich auch schon gestoßen, leider konnte ich mir bisher noch nichts brauchbares zusammen reimen wie das funktionieren soll. Muss ich mich mal noch schlau machen oder mir erklärt das noch einmal jemand ausführlich wie das dann auch mit der Ernte abläuft etc
Finde das klingt eigentlich am sinnvollsten, einfach alle ernten, reveggen und das Pflanzengerüst im Netz direkt bestehen lassen für die nächste Runde.

edit: ist es üblich das in den Abendstunden die Blätter anfangen sich zu senken? Also auch wenn noch Licht ist? Quasi weil die Blätter gesättigt sind und schon Bock auf Feierabend haben? Oder ist das schon wieder das nächste Problem was sich anbahnt? Die kleine und eine große fangen nämlich gerade langsam an die Sonnensegel hängen zu lassen


Geändert von YggdrassilGmbH (27.11.2017 um 20:36 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 21:59
AW: Mein erstes mal..   C  No.:39
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

ich habs mal mit 10w Led Spots probiert. es lebt... mehr aber auch nicht.

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 22:56
AW: Mein erstes mal..   C  No.:40
Buttermilch
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.10.2017
Ort:
Erde
Buttermilch ist offline  

45 W CHinaböller Led- Panel für ca. 20€ und du kannst deine Stecks im Nachtschränkchen aufbewahren..


Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 19:44
AW: Mein erstes mal..   C  No.:41
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist gerade online  

Joa mach das mal mit dem Reveggen. Kannst dann zum zweiten Durchgang schon schlechtere rausschmeißen und vielleicht schon Stecklinge vom eventuellen Keeper nehmen bevor die richtig in Blüte gehen. Mehr als einmal würd ich das nicht freiwillig machen wollen und schon gar nicht straight hintereinander, wenn die Genetik langfristig gesichert werden soll. Aber einmal ist keinmal

Das geht dann ganz easy - ist ja noch ne Weile bis dahin. Alles wie sonst auch - nur nicht extrem ausspülen - darf schon gut hungern, aber soll noch gesunde Blattmasse in den unteren Bereichen über bleiben.

Zitat:
Also würdest du wirklich direkt in die Blüte schicken und darauf hoffen das der Strech ausreicht um das Netz zu füllen?

Ne ein paar Tage würde ich schon noch warten - vielleicht auch ne Woche. So wie sich das anhört würde ich drauf warten, dass größtenteils nur noch vereinzelte Lichtstrahlen durch die Blattdecke dringen - sprich nahezu 100% Begrünung. Biste auf der sicheren Seite falls der Stretch wirklich so gering ist. Und bei den ganzen Trieben wird der sich dann trotzdem bändigen lassen, wenn der etwas stärker ausfällt .

Zitat:
Qualität der Lampe wäre hierbei aber egal oder?

Je nachdem wie gesund die Pflanze vorher war und wie lange die "Qual" dauern soll...
Der Vorschlag mit dem 45W Panel klingt z.b. passend und wäre gemütlich zu handlen. 35W cdm. LED Lichtleisten (etwas besser Fertigvariante oder a la Möhre und nicht die billigste aus'm Baumarkt wäre fein, aber selbst letztere tut's wenn du dich nicht vergreifst)...
Sanlight (M30 oder Flex) ... Vieles geht.

10W sind schon grenzwertig, wenn da länger was drunter stehen soll - bei effizientem und gut verteilten Licht würde das aber für ne kleine Pflanze reichen. Mit ordentlicher Pflege ginge es.


Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 19:16
AW: Mein erstes mal..   C  No.:42
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Huhu
War ein wenig im Stress deshalb habt ihr gestern nichts von mir gehört x)
Nunja, das mit den stecks hat noch zeit denke ich, da ich schon eher zum reveggen tendiere. Finde die Idee dahinter einfach lustig und da ich probier(lern)freudig bin passt mir das einfach besser in den kram

Hab aber mal noch ein paar Fragen zur Blüte. Wie zB: Ist PK13/14 bzw noch normaler Blütedünger
http://www..canna-de.com/terra_flores
etwas, was ihr empfehlen würdet sich das noch zuzulegen? Hab ein bisschen Angst das meine Babys in der Blüte dann zu hungrig werden und ich nichts da hab. Oder meint ihr ich komme mit der, wie ihr meintet, scharfen Erde hin?
Mit Spülen muss ich mich auch noch befassen, wobei ich vermute das ich das nicht so übertrieben machen muss da ich ja nicht gedüngt habe oder? x)

Schön sehen die Babes auf alle Fälle aus, bis auf die kleine wo sich die Blattspitzen Richtung Boden und die Blattmitten richtung licht biegen. Außerdem sind die Blätter echt dunkelgrün, kann aber auch am Strain liegen. Finde leider keine gescheiten Bilder zu Royal Cookies bzw sagen die unterschiedliches. Bei manchen dunkelgrün wie meine, bei anderen nen saftiges Forumgrün.
Die großen Honey's können bald im Netz gebunden werden. Ich freu mich ja soo


Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 19:27
AW: Mein erstes mal..   C  No.:43
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Also hinkommen wirste nicht mit der Erde.
Der Flores ist ne schicker Dünger, aber nicht volldosieren, kann ganz schnell schief gehen.
Klein anfangen wenn sie anfangen zu mängeln! (Merk dir diesen Leitsatz! )

Den PK 13/14 ist 98er Oktan !
Nicht nötig, machts aber dicker.
Sei aber verdammt vorsichtig mit dem Zeug auf Erde ohne EC Messgerät.
Die geben ja an das man 15ml/10l in letzter Woche dazu geben soll, wenn ich mich nicht irre, ist aber völliger schrott die Angabe.
Fang langsam ab BT3 an mit vielleicht so 2ml/10l + evtl. 20ml Flores/10l (!) und steig wöchentlich so um 1ml bis auf 6ml und dann wieder genau andersherum runter.
Das ist ein zartes, aber sanftes durchdachtes Schema das ganz gut leitbar ist.

Es gab von Ripper (ein ehemaliger user) mal ein Schema das das erheblich höher dosiert hatte (ca. doppelt so doll wie ich) auf 400w NDL.
Weiß grad auch nicht was für ne Lampe du hast, aber ohne EC Messgerät würde ich lieber zu wenig geben als Zuviel.
Ich sag nicht umsonst, sei vorsichtig mit dem scheiß Zeug.
Kann wunder bewirken aber mindest genauso schnell das Gegenteil.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 21:50
AW: Mein erstes mal..   C  No.:44
YggdrassilGmbH
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 14.10.2017
YggdrassilGmbH ist offline  

Willkommen! Und danke für deinen Beitrag
Hab ganz vergessen zu erwähnen das ich mal wieder eine Messung gamach habe, ph 7,2 und ec von 410ms (m hierbei für micro) vom Gießwasser. Hab leider nicht die Möglichkeit an Regenwasser zu kommen, so doof es auch klingen mag.

Macht dicker klingt gut dann nehm ich das doch glatt
Da muss ich jedoch fragen wenn man 2 wochen vor ernte spülen soll und bei der honeycream eine Blütezeit von 5-6w angegeben wird, komm ich mir deinem schema leider nicht ganz hin.Einfach insgesamt weniger düngen oder die Stufen zwischendrin größer machen?
Ich gieß aller 2-3 Tage, 1x die woche mit dünger sollte reichen oder?


Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 22:37
AW: Mein erstes mal..   C  No.:45
Buttermilch
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 06.10.2017
Ort:
Erde
Buttermilch ist offline  

Schau mal, dass du deinen PH- Wert auf ca. 6,5 runterregelst. 7,2 ist schon ein bisschen Grenzwertig.

Denke bei der Düngergabe immer daran, daß du einen Mangel superschnell beheben kannst, eine Überdüngung kriegst du aber nur mit viel Mühe wieder los. Wenn überhaupt.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
erstes mal, 9 babys, sorte unbekannt, indoor KingDong Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 34 19.05.2010 00:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation