Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Indoor Growing Reports

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.08.2017, 17:28
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:31
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist offline  

den Schritt zurück zur Erde finde ich jetzt auch nicht notwendig, aber lass mal den ganzen bunten Kram weg. A+B muss laufen und dann kannste mit Zyme und wasweißich das zusätzliche Gramm rauskitzeln. zum Leben braucht das ne Pflanze auf keinen Fall

__________________
Ente gut, alles gut

Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 17:48
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:32
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Die Nährlösung ist so angesetzt und wird verabreicht - muss ja auch aufgebraucht werden so ein 90l Kübel. Sieht alles gut aus, also bleib ich beim Plan.


Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 00:11
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:33
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Heute (VT 40)


Gibt's eigentlich gute Gründe gegen Enzyme/Rhizo? Dachte mir ja das käme beides ganz gut wenn Bewurzelung vonnöten ist und abgestorbene Wurzeln im Substrat...
Naja ich bleib erst mal dabei. Werd aber zumindest auf Drain verzichten fürs erste und die etwas trockener/weniger feucht halten.


Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 00:23
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:34
hannomann
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 25.10.2013
hannomann ist offline  

...die sind vt 40 omg....wenn das haustiere wärn ...hättste schon ne fette anzeige wa


ich glaub ich muss ma nen anruf beim deutschen hanfschutzbund tätigen


Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 16:17
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:35
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Ja alles nicht so schön, aber sie leben zumindest noch.

VT 42 vor'm Umtopfen (in 3,5l mit Correl-Draineinlage)


Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 02:37
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:36
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

VT 48 - Stecklinge geschnitten


Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:54
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:37
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

VT 59 - BT 0

Die Kleinen wurden noch auf 1 oder 2 Triebe zurechtgestutzt bevor auf 12/12 gestellt wurde.

OG Kush , K#1-5 , Höhen in cm : 19 | 29 | 29 | 17 | 27


Blue Cheese
, BC#1-6 , Höhen in cm : 33 | 27 | 21 | 29 | 22 | 17


Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 19:03
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:38
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

BT 10 vorgestern

Vorgestern wurden alle auf 1 Trieb reduziert und die unteren ~10cm entblättert (nervt beim gießen und kommt eh kein Licht mehr hin). Hab nur Bilder davor gemacht.

OG Kush , K#1-5 , Höhen* in cm : 35 | 48 | 48 | 30 | 50


Blue Cheese , BC#1-6 , Höhen* in cm : 48 | 46 | 42 | 50 | 40 | 34


*: (ab Topfoberkante gemessen)

BC#3 ist mir gestern dummerweise beim Gießen von der Aufbockung runtergefallen und zwar direkt neben einen anderen Topf, sodass der Trieb um 90° abgebogen wurde. Dachte erst die wäre hin, aber dabei ist wohl keinerlei Schaden entstanden


Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 17:54
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:39
Trashmaster
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.04.2012
Trashmaster ist offline  

na die sehen ja wieder ordentlich aus
alles gute


Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 02:14
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:40
Blutsbruder
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.03.2012
Ort:
Erde
Blutsbruder ist offline  

Zitat:
Zitat von hannomann
ich glaub ich muss ma nen anruf beim deutschen hanfschutzbund tätigen
Haha



Schön ordentlich und sogar mit höhen angaben

__________________
"Was soll einer alleine bloß dagegen ausrichten?".
fragte die halbe Menschheit.

Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 15:41
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:41
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Thx

BT 22

OG Kush , K#1-5 , Höhen in cm : 77 | 93 | 91 | 64 | 95


Blue Cheese , BC#1-6 , Höhen in cm : 69 | 81 | 71 | 90 | 75 | 65


Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 20:21
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:42
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Tja die Damen hier werden wohl erst wieder zur Ernte hin abgelichtet. Dauert aber gar nicht mehr so lange (BT 43). Für die Cheese setze ich bisher so knapp 60 Blütetage an und für die Kushs so 65.
Was ich da an Trichomen vorher checken kann, hält sich leider in Grenzen, da ich an die meisten Plants nicht mehr ran komme. Von daher werd ich wohl einfach nach Gefühl und Terminkalender ernten.

Die Cheese Damen machen allesamt nen richtig guten Eindruck. Die Kushs leider nicht so sehr - da wird wohl nicht viel dran hängen. Hoffe mal die haben nur mehr Probleme mit dem miesen Substrat und sind nicht generell so schwächlich. Riechen und harzen gut, aber mehr leider nicht bisher.

Um den Report hier nicht versauern zu lassen, nutze ich den mal für

__________________________________________________ ________________________

die 2te Runde.

Zusätzlich zu den Kush und Cheese gehen noch 2 ComPassions und ein Findling (ist unerwartet im besetzten Topf gekeimt, wurde pikiert und seperat weiter gezogen) an den Start.

Als Substrat gibt es mal was neues
Leider dauert's mit dem Canna Coco noch ein wenig und daher hab ich mir ein paar Kokohum-Blöcke im Baumarkt gegriffen. Dazu gibt's 2 Sorten Kork (10l "grob" Terrariensubstrat , 20l "fein"
Schüttdämmung).


Das wird einfach gleichmäßig unter's coco gemischt. Auf die 28l Kokohum gab's also 2,2l grobes und 4,4l feines Substrat. Der Rest wird dann unter 100l Canna Coco gemischt für die Endtöpfe.

Hab von dem Kork und Coco jeweils testweise ne kleine Portion mit Nährlösung gespült. Drainwerte lagen allesamt nahe am Input. Also hab ich auf ne Spülung verzichtet und einfach alles vermischt.
Das Kork hat so ziemlich gar keine Feuchtigkeit gehalten, aber beim durchspülen die Nährlösung kräftig eingefärbt. Hat mir etwas Sorgen gemacht, aber die Drainwerte haben mich beruhigt - mal schauen, ob's gut geht.
Die Konsistenz gefällt mir - ist nun deutlich gröber und luftiger als das coco pur. Hält aber auch noch ganz gut Wasser . Würde vermutlich beim nächsten mal noch mehr Kork untermischen und noch etwas gröberes Kork austesten. Das feine wurde kräftig ausgespült beim "Spültest", während das gröbere fast perfekt die Struktur behalten hat. Dafür neigt das gröbere Kork wohl eher dazu, sich wie Perlite beim gießen oben zu sammeln. Der Effekt ist beim ersten Gießen nicht sonderlich ausgeprägt gewesen, aber war vermutlich zu erkennen - bin mir aber noch unsicher.


14 Pflanzen gehen an den Start. Erstmal gab's 2l Töpfe. Eine Correleinlage gibt's dann erst in den Endtöpfen - das macht sich nicht gut beim umtopfen. Werd dann erstmal manuell beim drainieren nachhelfen.
Angegossen wurde mit EC 0,35 + 15ml/10l hesi coco @pH 5,9


Beleuchtet wird für's erste mit 250W ndl (18/6). Die Pflanzen brauchen erstmal ne Erholungsphase, nach der schmerzhaften Umtopfaktion (siehe Coco Chaos post 146). Kurz: die bewurzelten Töpfe wurden (fast) vollkommen vom alten Substrat befreit, wobei natürlich eine ganze Menge Wurzeln und vermutlich so ziemlich alle Haarwurzeln entfernt wurden.

Die meisten scheinen die Aktion ganz gut überstanden zu haben. Zuerst gab's ca 12h Ruhe ohne Beleuchtung, bis die Kammer fertig gemacht wurde. Nach kurzer Beleuchtungszeit haben sich 2 als zu schwach erwiesen und ein kleines Provisorium bekommen...


Heute sah es eher noch schlimmer aus, also hab ich nach ner besseren Möglichkeit gesucht.


Die eine reckt jetzt zumindest wieder die Spitze gen Sonne und die andere fängt sich vermutlich auch nach der Maßnahme.


Geändert von Dichter_Denker (23.10.2017 um 20:23 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 22:29
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:43
ragna
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 28.05.2004
Ort:
Erde - Bio - Kompost
ragna ist offline  

Bin mal gespannt, wie das mit dem Kork bei dir läuft!
Bei mir steht in absehbarer Zeit auch mal ein Komplettwechsel an und hab Kork auf jeden Fall auch auf´m Schirm.

__________________
Über den Inhalt der Botschaft entscheidet der Empfänger !
----------------------------------------------------------------------------------------

Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 19:31
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:44
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Zitat von ragna
Bin mal gespannt, wie das mit dem Kork bei dir läuft!

Ich auch. Bisher sieht's leider nicht so gut. Ging stetig bergab mit den Pflanzen und so hab ich allen noch ein improvisiertes Gewächshaus gebastelt. Seit gestern abend scheinen die sich wieder langsam zu fangen, aber vorher sah es schöner aus. Mensch jetzt steh ich schon wieder als Pflanzenquäler da


Beim nächsten Mal werd ich auf jeden Fall das Kork vorher gründlich durchspülen. Mach ich bei nächster Gelegenheit auch mal bei den Pflanzen, aber die sind noch gut feucht erstmal.
Vielleicht ist da ja noch irgendwas störendes drin, auch wenn's sich nicht beim ec und ph zeigt.
Oder der teilorganische hesi hat Probleme bei dem frischen Substrat. Werd beim nächsten Gießen/Spülen mal canna nehmen sicherheitshalber.

Mit der 250W ndl können die Pflanzen erstmal sicherlich nicht viel anfangen. Daher hab ich mal die Pflanzen mit der Vegikammer-Besatzung ausgetauscht. Unter umluftfreien 216W lsr ist das Klima sicherlich angenehmer und ich kann mir die improvisierten Gewächshäuser hoffentlich sparen.


3 Liter Gefrierbeutel von ja passen mit etwas Fummelei beim Darüberstülpen übrigens ziemlich perfekt auf die 2l Gronest-Töpfe. Mit der 5 Liter Variante gibt's mehr Platz für die Pflanzen, aber da muss man sich was für die Befestigung überlegen.

Naja ich seh die unerwartete Verzögerung positiv. Wenn das Zelt später startet, hab ich nach den nächsten beiden Durchgängen vermutlich beide Blütekammern "synchronisiert". Zeitgleich ernten mag ich da nicht, aber mehr als 1-2 Wochen Unterschied in der Phase sind bei mir nicht so schön. So kann ich das Klima auch mal etwas feuchter gestalten, wenn keine Plants in der kritischen Phase sind.
Außerdem hätte ich sonst erstmal ein Problem. Dummerweise ist die erwartete Coco-Bestellung nicht gekommen und das wird sich auch nicht ändern. Naja nun muss ich nach ner anderen Möglichkeit suchen. Notfalls werd ich wohl "einfach" beim nächsten Berlin-Trip 2 Säcke im Zug zurücktransportieren


Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 16:43
AW: OG Kush (Humboldt) und Blue Cheese (Barney's) Selektion   C  No.:45
Dichter_Denker
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.09.2012
Dichter_Denker ist offline  

Zitat:
Unter umluftfreien 216W lsr ist das Klima sicherlich angenehmer und ich kann mir die improvisierten Gewächshäuser hoffentlich sparen.

Leider nicht ganz. Hab dann noch die Hälfte der Röhren rausgedreht und dann war's den Pflanzen auch recht. 108W gab's, was so ca. 100W/m² entspricht.

Zitat:
Seit gestern abend scheinen die sich wieder langsam zu fangen

Das war leider ein Irrtum. Gefangen hat sich da nichts - ist eher stagniert. Wollte dem Hesi dann noch ne Chance geben und hab testweise nochmal ne kräftige Nährlösung damit gegossen.
Hat dann aber auch nicht wirklich geholfen.

Zitat:
Beim nächsten Mal werd ich auf jeden Fall das Kork vorher gründlich durchspülen. Mach ich bei nächster Gelegenheit auch mal bei den Pflanzen, aber die sind noch gut feucht erstmal.

Das hätte ich wohl provisorisch gleich beim Eintopfen machen sollen. Hab dann vor einigen Tagen mit Canna gespült und Nährlösung hinterhergegossen.

65l Spülung : Grund EC 0,275 + 1ml/l Canna Coco A/B => EC 0,7 pH 5,9
8l hinterher : Grund EC 0,25 + 2ml/l Canna Coco A/B + Wurzelstimu + Zym => EC 1,2 pH 5,9

Wird wohl noch eine Weile dauern, bis die Damen in die Blüte geschickt werden können...


Jetzt sieht's aber wirklich gut aus. Die Pflanzen recken sich (bis auf CP#3 und der Findling) der Sonne entgegen und die Wurzeln sprießen endlich kräftig. CP#3 sah schon fast totgeweiht aus. Hängt zwar immer noch, aber die Blätter bekommen langsam wieder Saft - die paar Drangebliebenen hatten sich vorher schon größtenteils vertrocknet angefühlt.

Etwa einen Tag nach der Spülaktion hab ich dann auch wieder alle Röhren reingedreht. Den Pflanzen scheint's größtenteils zu gefallen. Die ersten haben so langsam auch wieder Durst. Geht endlich aufwärts, würde ich mal sagen.


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Vanilla Kush, Blue Cheese & Red Diesel 400Watt Crafter Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 18 10.09.2013 18:50
It never rains in Southern California ! RasMurphy Indoor Growing Reports 319 04.05.2010 13:27
welche sorte für outdoor b_up Sorten, Samen und Wirkungen 29 01.09.2008 19:18
Genetikliste Mompere Sorten, Samen und Wirkungen 18 11.09.2007 18:18
artenbestimmung...? skulker#1 Bilder Forum 19 21.07.2006 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:07 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation