Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Drainagebecken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.05.2018, 15:14
Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   Collection  No.:1
Flaschengeist
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.11.2012
Flaschengeist ist offline  

Hi
Ich bin's mal wieder...

Nachdem ich den geringfügigen Trauermückenbefall den ich mir durch schlechte Baumarkterde eingeschleppt habe losgeworden bin durch Gelbtafeln und eine Schicht Sand auf die Töpfe, habe ich seit einigen Tagen winzig kleine weiße Tierchen in der Erde entdeckt.

Die sind so klein, das man sie eigentlich kaum erkennen kann, geschätzt unter 0,5mm Durchmesser. Man sieht halt nur kleine weiße Pünktchen die sich teilweise auf der Erdoberfläche und teilweise auf dem Topfrand bewegen. Fliegen können sie (noch?) nicht.
Das ist auch meine größte Sorge, das sie sich derzeit nur im Baby Stadium befinden und in nächster zeit sich weiterentwickeln und die Blätter und Blüten befallen könnten. Da ich aber nichtmal sagen kann um welchen Schädling es sich handelt weis ich halt auch nicht wie sich das ganze weiter verhält.
Nach einiger Recherche hier im Forum vermute ich noch am ehesten das es sich um Wurzelmilben handelt. Jedoch hilft mir dies auch nicht weiter um beurteilen zu können ob ich die eifach bis zum geplanten Erntezeitpunkt in 5-6 Wochen in der Erde leben lassen kann oder ob dies irgendwann die ganze Pflanze besiedeln wenn ich nichts unternehme.
Angesichts der des fortgeschrittenen Blütestadiums meiner Pflanzen ist mir auch bewusst das die Möglichkeiten gegen Schädlinge vorzugehen leider auch ziemlich begrenzt sind. Ich würde ja zu nützlichen greifen, wenn ich denn wüsste welche ich da genau brauche.

Mit ist natürlich auch klar das selbst wenn die Viecher sich zeitlebens nur in der Erde aufhalten es dem Wachstum der Pflanze schadet. Das zeigt sie mir ja auch schon durch leichte Austrocknung der blattspitzen der neueren Blätter und durch allgemein ziemlich hellgrüne blattfarbe. Auch die Wurzeln die ich unten aus den Löchern vom Topf rausgucken sehe sehen teilweise eher ungesund aus, leicht bräunlich an einigen stellen.

Dennoch, wenn es die Garantie gäbe das die sich nicht über die ganze Pflanze hermachen würde ich es wohl riskieren sie noch bis zur Ernte so durch zu bringen anstatt irgendwelche Chemikalien einzusetzen die am Ende in den Blüten landen könnte.


Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 16:35
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:2
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist gerade online  

Wurzelmilben sind das ganz bestimmt nicht. die siehst du nämlich nicht mal mit ner stino Leselupe
wenn du ganz hart mit nem Taschenmikroskop hinschaust, findest du vieleicht einen veschwommenen Fleck, der sich in der Stunde so circa 1 Zentimeter bewegt. das sind dann Wurzelmilben

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (05.05.2018 um 16:37 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 02:59
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:3
Flaschengeist
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.11.2012
Flaschengeist ist offline  

Hmm... hast du eine Ahnung was es sonst sein könnte?

Die Beschreibung aus diesem Thread trifft halt ziemlich gut zu, daher meine Vermutung: http://forum.hanfburg.de/fhb/showthr...t=Wurzelmilben

Wie gesagt, bisher bewegen sich die Tiere nur als kleinste weiße Punkte in der Erde und am topfrand. Ich fürchte ich kann auch nichts weiter tun als zu hoffen das dies auch so bleibt und die plant damit irgendwie zurecht kommt die letzten Wochen.


Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 09:27
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:4
prof_fäzes
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.11.2013
prof_fäzes ist offline  

protaphorura armata???Bilderberge?

__________________
HURrA DiE sHuLe BRÄNNT
watt´s



Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 15:06
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:5
Flaschengeist
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.11.2012
Flaschengeist ist offline  

Zitat:
Zitat von prof_fäzes
protaphorura armata??

Hmm den Bildern bei Wikipedia nach zu urteilen sieht es niht danach aus. Bei mir sind die eher rund als länglich und auch keine 2mm groß. Jedoch ist es nicht auszuschliessen das die noch größer werden, muss ich mal weiter beobachten.


Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 17:33
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:6
bistje
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 16.02.2011
Ort:
70w Cdm-R Freespace
bistje ist gerade online  

Zitat:
Die Hornmilben (Oribatida), auch Moos- Käfer- oder Panzermilben genannt, sind eine Unterordnung der Milben, die überwiegend im Humus und Boden, aber auch in feuchtem Moos und selten in Wasser leben. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Streuzersetzung.

die sind harmlos und fressen warscheinlich die Springschwänze, die du außerdem hast. hättest du Thripse, würden sie deren Puppen fressen. wenn man Organisch düngt, können die massenhaft auftreten und sowohl die Festbestandteile des Düngers, als auch die EMs fressen. deswegen sind die aber immer noch harmlos, weil sie hochwertigeren Dünger ausscheißen. wie du sie loswirst steht ja in dem Fred, aber auch das du danach Zierpflanzen hast

__________________
Ente gut, alles gut

Geändert von bistje (06.05.2018 um 17:40 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 19:59
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:7
Flaschengeist
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.11.2012
Flaschengeist ist offline  

Auf den Bildern sieht die aber eher schwarz bzw dunkel aus? Oder gibts die auch in weiß oder wirkt die nur dunkler durch die Vergrößerung auf den Bildern?

Wenns tatsächlich die Hornmilbe ist dann Brauch ich mir ja erstmal keine sorgen zu machen dass sie den Pflanzen schadet wenn ich das richtig verstanden habe. Auf Zierpflanzen hab ich nämlich echt kein Bock, auch wenn sie noch so schön aussehen.

Dann bleibt aber weiterhin die frage offen wieso die Pflanze bei welcher die Tiere in der Erde sind so kränklich wirkt? Wie gesagt leichte Verbrennungen bei den Blattspitzen der Blätter des Mainbud und allgemein sehr helles Blattgrün...


Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 23:17
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:8
prof_fäzes
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 11.11.2013
prof_fäzes ist offline  

klein, weiß,.. gibt vieles- bi58 und ähnliche flüssigkeiten helfen pauschal gegen mehr. vieleicht erde mal soweit durchtrocknen bis das vereinzelt bätter hängen, dann nur minimal befeuchten. so für 2-3 wochen. dann wieder "normal" giessen. grüße aus dem hühnerstall.....sand mit kieselgur vermischt, ca. 2:1 nach volumen, auf erde verteilt ist sehr effektiv gegen krabbelkram auf der erdoberfläche. kannst die ladys in wanne stellen, geht auch mit gur pur komplett die pf einstäuben. nach zwei tagen ordentich abduschen, besonders intensiv die blatttunten seite.

mit 5-6w bis ernte kannst ruhig noch spruzit undoder neem drauf schütten. oder en kaffeekränzchen? neempress kuchen in die oberste erdschicht einarbeiten. oder


Zitat:
Dann bleibt aber weiterhin die frage offen wieso die Pflanze bei welcher die Tiere in der Erde sind so kränklich wirkt? .
kanns sein das die in ihrer mikro biosphäre etwas zu kühl steht. deswegen <versoffen> ist ??? oder etwas überdüngt bzw ma-ä-ngel. ph verschoben? ist ec ph messen von drain möglich?

weniger giessen, egal was es ist, lebt was auf der erde hiflt meist auch einfach weniger gießen. wird es den viechern zu trocken wandern die meisten arten ab oder gehen ein. gegen z.b w-milbe oder w-laus sinnlos, eher vertrocknet selbst ne tillandsia, aber die krauchen glaub auch eher in der erde. bilder?

oder hat die pf schwache abwehrkräfte die erst ein ansiedeln, von was auch immer, erst ermöglichte. glaube ich würde die eine in quarantäne geben oder outdoor werfen, bevor der rest sichtbar befallen wurde.
Zitat:
Zitat von Flaschengeist
gibts die auch in weiß ...
vielleicht auch noch im passenden farbton zur couch gewünscht, weil, dad feng shui muss passend bleiben

gute Besserung &
1bilder sagt mehr,...sofern möglich

__________________
HURrA DiE sHuLe BRÄNNT
watt´s



Geändert von prof_fäzes (06.05.2018 um 23:24 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 23:18
AW: Kleine weiße Krabbeltiere in der Erde   C  No.:9
Benzoe
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 15.01.2013
Benzoe ist offline  

https://www.google.de - - - > "Springschwänze"


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
space tribes guide für anfänger und fortgeschrittene SpaceTribe Growing Grundlagen 38 03.10.2009 11:07
kleine Frage bzgl. Erde und Nährstoffe Northern Mystic Growing Grundlagen 16 29.11.2003 07:51
kleine mücken in der erde shadowplant Krankheiten / Schaedlinge 9 27.11.2003 12:09
kleine weiße krabbelnde viecher hanfchiller Krankheiten / Schaedlinge 5 12.09.2002 22:53
hilfe weiße würmer in der erde!!! großbauer Krankheiten / Schaedlinge 7 24.05.2002 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation