Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Outdoor & Low-Budget Growing

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.11.2011, 04:19
Power Kush   C  No.:16
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Power Kush

Die Sorte
War mein erster Grow mit dieser Sorte und muss sagen ich war zufrieden und kann mich nicht beklagen. Die Sorte ist nur feminisiert und nur von Dinafem erhältlich (5 Samen 35€). Sie ist stabil. Ich hatte 2 Phenotypen und sie zwidderte 0; keine Bananen oder Samen gefunden. Als Eltern hat diese Sorte eine Afghani und Skunk #1 (Afghani x Skunk #1).

Erntezeitpunkt
Mitte Oktober (Süddeutschland)

Wirkung
Ein hoher THC-Anteil sorgt für eine starke Wirkung. Ein schönes high, welches für Gelaber und fast schon schmerzhafte Lachflashs sorgt . Bei später geernteten Blüten tritt im Verlauf des Rauschs gegen Ende hin sich verstärkende Müdigkeit auf.

Sativa/Indica

25% / 75%

Robustheit

Mit Krankheiten hatte ich keine Probleme. Schimmel trat sehr vereinzelt frühstens ab dem 20. Oktober auf als dauerhafter Regen einsetzte. Ich habe alle Pflanzen zuerst getopt bei der 6. Nodie. Haben sie super vertragen, allerdings haben sie die FIM-Technik die ich dann 20cm später weiter oben angewand habe weniger dankend entgegengenommen. Haben sich dann Zeit gelassen zum wachsen (kann auch am leichten N-Mangel gelegen haben). Mit Supercropping konnten sie sich auch gut anfreunden und gewünschte Effekte wurden schnell erzielt.
Frostige Temperaturen unter 0°C in den letzten Wochen hinterließen nur ein wunderschönes lila in den Blütenbeständen .
Die schweren Blütenbestände können den Ästen, vorallem mit Regen, zu schaffen machen. Aufpassen!

Nährstoffansprüche
Wenige Wochen nach den Keimen zeigten sie sich schon hungrig, später hat ihnen meine Brennnesseljauche nicht gereicht! Flüssig und reichlich Festdünger haben sie auch nie ganz gesättigt!

Phänotyp
3x hatte ich einen buschigen Wuchs mit vielen Trieben die alle sehr gleichmäßig stark wuchsen, auch untere Seitentriebe (allerdings auch auf das Supercropping zurückzuführen).
2x Hatte ich einen Phenotyp welcher seine Energie in die oberen Teile der Pflanze steckte, ebenfalls dort mit vielen Verzweigungen. Die Blüten wuchsen bei beiden Phänotypen sehr kompakt, hart und harzig.

Breeder
Dinafem
Autor: Sokratez

Fotos



Reports
http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=288632


Geändert von Eddie23 (24.11.2011 um 16:16 Uhr).

Alt 09.11.2011, 04:31
Purple Maroc   C  No.:17
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Purple Maroc

wer für wenig geld ein gutes endprodukt will und damit leben kann,dass die schimmelresistenz nicht bei allen phänos ausreichend ist,sollte sie aufjedenfall mal probieren,wobei der erntezeitpunkt von ende august natürlich absoluter bullshit ist!!

Ernte
mitte september die späteste mitte oktober

Wirkung
ziemlich starkes endprodukt mit angenehmen bodystone und je nach phänotyp mehr oder weniger kopflastige wirkung

Sativa/Indica
mehr indica

Robustheit
wird allen ansprüchen einer outdoor pflanze gerecht bis auf schimmelresistenz da war von gut bis katastrophe alles dabei(lag nicht am standpunkt ,da die c99 viel weniger schimmelprobleme hatte)der fluffige phäno kaum,kompakter neigte eher zum schimmeln.

Nährstoffansprüche
genug erde und guano und es passt

Phänotyp
ein phänotyp mit sehr kompakten buds und einer mit fluffigeren

Genotyp
kreuzung einer purple power mit der maroc

Breeder
female seeds

Links

Autor: whitey


Geändert von Eddie23 (24.11.2011 um 16:15 Uhr).

Alt 12.11.2011, 14:42
Sunspeed   C  No.:18
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Sunspeed

Ich habe diese Sorte zum ersten mal Outdoor gegrowt und ich bin mehr als zufrieden! es gibt sie nur als reguläre seeds im puff&stuff in at ( 20st. 35€). eltern dieser sorte sind Lebanes # Shiring Gol.

erntezeitpunkt

mitte september (süddeutschland)

wirkung

recht hoher harzanteil. geruch ist extrem lecker, riecht citrusartig und fruchtig. geschmack ist citrusartig und etwas herb/würzig. das high ist intensiv uns euphorisch. man ist körperlich noch fit und kann was unternehmen. lachflashs sind garantiert. wenn man später erntet wirkt es mit sicherheit couchlastiger.

sativa/indica

mostly indica

robustheit

unglaublich robuste sorte. ich hatte mit schnecken, erdflöhe, sturm und unwetter (mega hagel) zu käpfen, immerwieder gab ich die hoffnung schon auf aber erst dann hat das "unkraut" sein potenzial entfaltet. anfangs wächst sie eher zurückhaltend, richtung herbst geht sie dann richtig ab. starker stretch in der blüte. mehfaches beschneiden durch mich und hagel war kein problem. kälteprobleme hat sie nicht da sie ja schon mitte september fertig ist. kein bis kaum schimmel.

nährstoffansprüche
diese sorte schluckt alles was sie kriegen kann überdüngung hat sie gut verkraftet, ohne nachfolgeschäden. hungrig in der blüte, viel guanogalong granulat (100-150g) hat ihr nicht geschadet

phänotypen

2 verschiedene phänos, der eine indicalastig mit starkem stretch in der blüte, der ander stark sativalastig (und purple) mit geringem stretch. der purple phäno riecht blumiger und schmeckt milder.

breeder

austrian sunseeds

Autor: shenzing





report: http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=288055


Geändert von Eddie23 (24.11.2011 um 16:13 Uhr).

Alt 16.11.2011, 01:01
KC33   C  No.:19
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

KC33

Die KC33 von KC Brains ist eine super Outdoor Sorte. Das Wachstum ist enorm und sie ist super widerstandsfähig. Selbst starken Dünger wie Blaukorn verträgt sie sehr gut. Es gibt meiner Erfahrung nach 3 Phänos: 1 sehr Sativa lastig, dann 50 / 50 und dann den sehr Indica lastigen Phäno. Ich schreibe hier über den Indica Phäno, welcher sich zum ende hin fast komplett lila verfärbt. Dieser Phäno ist mMn der beste.

Ernte
Indica Phäno ende September bis anfang Oktober. Sativa Phäno : Mitte September

Wirkung
Sativa Phäno: Leider etwas zu früh geerntet wegen Schimmel. Bis dahin aber einfach schlecht ( schwach, kaum Wirkung).
Indica Phäno: Wirkung für Outdoor super gut ! Heftiger Indica Stone + langanhaltend Sativa Uphigh.

Sativa/Indica


Robustheit
Alle Phänos sehr sehr robust

Nährstoffansprüche

Kommt mit wenig klar, etwas mehr verträgt sie aber auch

Phänotypen
Der "purple Indica" Phäno ist die absolute Outdoor Spitzensorte. Super robust, sehr hohe Erträge,
fruchtiger Geschmack, sehr harzig und starkes, trippiges High.
Ich habe beobachtet, daß die KC33 gegen Ende der Blüte oft zum Zwittern neigt, was natürlich negativ zu bewerten ist.

Breeder
KC Brains

Autor: OpaMoped


pic by sonnenanbeter


Geändert von Eddie23 (21.06.2012 um 08:41 Uhr).

Alt 16.11.2011, 01:16
Passion #1 (fem.)   C  No.:20
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Passion #1 (fem.)

"Passion#1 ist eine Indica-Sorte, die in den 70ern in Kalifornien entwickelt wurde und seit 1980 in Holland outdoors angebaut wird. Dieses THC Schwergewicht ist angenehm leicht im Rauch, mit einem Zitrus-Aroma versehen und bietet ein hochklassiges High. Einfach zu kultivieren, wächst mit langen, kompakten und harzigen Buds. Eine der besten grünen Outdoor-Sorten weltweit."
(Dutch Passion Website)

Erscheinungsbild
Gedrungen, tannenbaumartig, verschiedene Phaenos, sehen zum Teil sehr nach Sativa aus. Ist aber eine Indica.

Resistenz, Wuchsverhalten
Wächst schnell und buschig. Hatte keinen Schimmel und auch keine Schädlinge!
Ist mir nicht als besonders düngerhungrig aufgefallen. Hatte einen starken Kaliummangel kurz vor der Blüte, aber sowas hat man ja öfters draußen. Kann aber bei schlechterem Boden schon anders aussehen, da sie auch gut Masse aufbaut.

Erntezeit
Dieses Biest hat es verdammt eilig. Blüht schon Ende August und kann Ende September bis Mitte Oktober geerntet werden.

Ertrag, Qualität, Wirkung
Die Passion bildet sehr kompakte und harzige Spitzen aus. Die unteren Blüten sind etwas fluffig aber dafür sehr zahlreich. Der Geruch an der Pflanze ist "indicamäßig", ihr wisst vielleicht was ich meine, dieser würzige, schwere Duft. Aber trocken ist der Geruch ein ganz anderer, selten sowas gerochen. Zitrusartig, leicht nussig. Gegrindet riecht sie noch stärker nach Zitrus, leicht süßlich. Genauso schmeckt sie auch, zitrusartig und lecker, total lecker, sehr süß, auch fruchtig. Sie ist recht stark, soviel kann ich schonmal sagen. Perfekt zum chillen, es geht auf den Körper. Die Pflanze wirft eine große Menge an Gras ab. Ich würde sie schon fast als kommerziell bezeichnen, Outdoor auf jeden Fall. Ich denke, dass wenn man ihr viel Sonne gibt, sie früh setzt und auch noch runterbindet, sollten 300g und mehr kein Problem sein. Hab sie recht spät gesetzt und leicht überdüngt, trotzdem ca. 150 g geerntet!

Extrem heftig schmeckt auch der Skuff. Das Aroma ist dasselbe wie vom Gras, aber um einiges intensiver, schon fast wie Multivitaminsaft, einfach krass.

Kollegen von mir haben die feminisierten Samen drinnen angebaut und massive Zwitterprobleme gehabt. Allerdings glaube ich auch, dass es mal einen Stromausfall gab bei ihnen. Ich muss jedoch sagen, dass ich Outdoors nicht einen einzigen Pollensack gesehen habe, und es waren Stecklinge der "Zwitterpflanzen". Was soviel heißt wie, wenn du ihr die perfekten Bedindungen schaffst (was nur draußen möglich ist) dann wird sie ihre Leidenschaft auf dich übertragen.

Fazit
Top Sorte bezüglich allen Aspekten. Sollte man mal draußen probiert haben!
Autor: Glaubensbrüder

Links´n´Pics
Glaubensbrüder




Geändert von Eddie23 (24.11.2011 um 16:13 Uhr).

Alt 24.11.2011, 16:45
Mango / Papaya   C  No.:21
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Mango/Papaya

"Für die Mango gilt, dass sie wohl drinnen als auch draußen gut wächst. Ihre Eltern sind eine spezielle K.C. Selektion mit einer K.C. 33 sowie einer afghaniartigen Pflanze. Große Blüten, hoher Ertrag und frühe Ernte"
(Übersetzung von K.C. Brains Website)

Erscheinungsbild
Ich möchte zwischen 3 Phaenos unterscheiden. Da haben wir zunächst den "Purple-Phaeno". Er wächst turmartig hoch und bildet wenig Seitenäste und einen gigantischen Topbud. Die Sonnensegel waren am Ende komplett Lila und einige Buds hatten lila Kelche. Dann den "Edel-Phaeno". Er wächst sehr hoch und auch verzweigt und neigt auch zum purpeln. Und noch den "Afghani-Phaeno", wächst gedrungen und niedrig in einer intensiv hellgrünen Farbe. Alle Phaenoes haben dicke und feste Stämme und Äste.

Resistenz, Wuchsverhalten
Die Mango ist zwar eine geniale Outdoorgenetik, aber trotzdem zum Teil recht schimmelanfällig, jedenfalls nach meiner Erfahrung. Der Purple-Phaeno hat so gut wie gar nicht geschimmelt obwohl er erst Ende Oktober geerntet wurde. Der Edel-Phaeno hat schon an der Pflanze geschimmelt und noch beim trocknen. Die Buds sind einfach steinhart, also aufpassen!
Der Afghani-Phaeno hatte an den Seitentrieben kaum Schimmel, dafür ist mir der Head von innen fast komplett vergammelt. War aber auch eine miese Keule!

Erntezeit
Ende August gehts los mit dem blühen und Mitte Oktober kann geerntet werden. Der Purple-Phaeno blühte recht lange und brauch fast bis November.

Ertrag, Qualität, Wirkung
Ertrag ist super, bei allen Phaenos. Purple-Phaeno: Guter Indicastone aber nicht zu heftig. Fruchtiges Aroma nach dem Grinden, super harzig. Edel-Phaeno: Ich habe ihm nicht umsonst den Namen gegeben. Ich glaube, MachtenHarry beschreibt auf der Strainbase genau den gleichen Phaeno, er nannte es "Luxusgras". Die Buds sind nicht so groß wie bei den anderen Phaenos aber dafür wirklich steinhart, echt geil. Die Buds reichen auch wirklich mango-like, der Duft nach dem grinden ist total irre. Guter Stone. Erntereife Buds erkennt man an den lila Kelchen. Extrem schimmelanfällig aber superlecker! Afghani-Phaeno: Ein Kollege meinte, das Gras sehe aus wie "schockgefrostet." Extrem harzig, der Duft ist irre, sehr mild und unscheinbar, geheimnisvoll. Buds sind hellgrün, lang und dick und von vielen superharzigen Blättern umgeben.

Fazit
Schöner Outdoorstrain. Sehr nette Phaenos, nett anzuschauen. Guter Ertrag, gutes Gras. Und bei 15,00€ für 10 Samen einfach nur ein Schnäppchen!
Autor: Glaubensbrüder

Purple-Phaeno


Edel-Phaeno


Afghani-Phaeno



Geändert von Eddie23 (24.11.2011 um 16:47 Uhr).

Alt 24.11.2011, 16:52
Purple#1   C  No.:22
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Purple#1

Ist eine der beiden Sorten, welche ich als erstes angebaut habe. Vom anbauen her verzeiht sie einem schon viel. Sie ist auch für Anfänger geeignet, hat bei mir ja bestens geklappt =)
Purple Afghan-Samen wurden in den Niederlanden seit 1983 mit Indica- und Sativa-Sorten gekreuzt. Die Pflanzen sind vollständig an das niederländische Klima angepasst, also klappts auch super bei uns
Sind sehr schöne Pflanzen, vorallem wenn sie anfangen zu blühen und sich die Blüten auch noch lila färben =)

Ernte:
Ich habe ende September ernten können. Vom Ertrag her kann ich mich auch nicht beschweren, waren im Schnitt 125g pro Pflanze

Wirkung:
Sie schmeckt schon etwas rauh und herb, aber auch etwas süß.
Ist bei mir eher en Couchdrücker geworden, hätte sie früher ernten könne^^
Das high kommt langsam, aber wird dann immer stärker. Wobei ich muss sagen kommt auch immer auf die Situation an, wenn man sie sich zu gemüte führt.

Sativa/Indica:
Laut dutch passion 50/50
Vom Wuchs her eher indica

Robustheit:
Hatte mir ihr eigentlich keine Probleme, sie ist ja auch recht schnell fertig.
Ein wenig schimmel gab es schon, aber kaum erwähnenswert. Auch kälte hat ich nicht wirklich etwas ausgemacht. Die Blüten sind auch eher fluffig, daher auch weniger Probleme mit Schimmel.

Nährstoffe:
Hab eher unregelmäßig gedüngt, immer mal wieder wenns mal anzeichen für en mangel gab.
Man konnte aber sehen das sie schon einiges an Nährstoffen verschlungen hat, gerade anfang der Blüte =)

Phänotyp:
Sie wurden alle um die 2m manche auch größer. Sind indika like gewachsen. Habe aber einen anderen Typ gehabt, bei der wurden die Blüten nicht lila und waren eher grün.

Genotyp:
Purple Afghan-Samen wurden in den Niederlanden mehrmals mit Sativa und Indica Sorten gekreutzt.

Breeder:
Habe die Seeds von Dutch Passion gehabt
Autor: PsykoMaNich


Links:
http://forum.hanfburg.de/fhb/showthr...=289728&page=4


Alt 02.12.2011, 16:47
Early Pearl   C  No.:23
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Early Pearl

Die Pearl ist meiner Meinung nach die Outdoor Göttin von Sensi. Gigantische Pflanzen mit monster Erträgen und einem super High! Außerdem finde ich sie nicht anspruchvoll für Anfänger.
Mein Weed unterstützt kranke Menschen,darauf bin ich stolz!

Ernte:
Die Ernte war dann ab Ende August bis Mitte November (1 Pheno oder besser 2 Pflanzen von vielen). Ertrag war sehr hoch. Man musste alle Pflanzen bis auf Pheno 3 stützen, da sie sich gebogen haben und sehr schwer waren. Hatte vielleicht 5 Gramm Schimmelausfall was sehr sehr sehr gut ist.
Erträge waren ab 250g bis mehr als 400g drin. Der Rekord von einer war ein 80 l Umzugskarton komplett gefüllt mit den Buds einer Pflanze.

Wirkung:
Das Endprodukt ist bei den beiden Phenos sehr gut und stark, aber dafür macht sie nicht platt.
Sehr harzig, so dass sie auch als Indoor Strain durchgehen würde! Geruch geht in die Richtung von Jaggen, geschmacklich krazt sie kein bisschen und schmeckt mega fruchtig.

Sativa/Indica:
75 % Sativa und 25 Indika. Die Blütezeit beträgt laut Sensi 50-70 Tage, wobei ich sagen kann 2 Wochen kann man noch locker drauf rechnen.

Robustheit:
Sorte ist super robust gegen Schimmel , Regen , Frost. Schädlinge habe ich keine gehabt oder gesehen! Okay muss aber auch sagen dass ich sie nach der 3. Nodie geköpft habe, damit sie mehere Headbuds haben wird. Bei nur einem Headbud sehe ich eine große schimmelgefahr da sie einfach zu dick wird!

Nährstoffe:
Sehr hungrig! Aber dafür revanchiert sie sich. Habe billig Erde benutzt, was ich im nachhinein bereue, da diese Erde sehr schwer Wasser aufgenommen und gespeichert hat. Habe mit Hesi Wachstumsdünger, Hesi Blühdünger, Hesi Phosphor Plus, Super Vit, Ripen, amerikanische Wurzelstimulanz gedüngt. Überdüngen war unmöglich. Habe bei Pflanzen ab 2 m die 4-5 fache Dosis gegeben und sie waren nach paar Tagen wieder am lechzen.

Pflanzen wurden alle unter Lsr Lampen groß gezogen. Anfang Mai kamen sie raus und hatten am Anfang durch die große Trockenheit Probleme mit den Wurzeln. Erst nach 150 L Wasser alle 2-3 Tage hatte ich dieses Problem wieder im Griff. Gegoßen wurde mit Aktivdrinkflaschen, da die so einen Dosierkopf haben um kein Wasser zu verschwenden. Die Pflanzen sollten meiner meinung nach nach der 3. Nodie geköpft werden, so bilden sie viele dicke Buds aus (die man stützen muss, da sehr schwer) und werden schön buschig. Ein Headbud ist zu riskant, da er dick wird und verschimmeln könnte. Pflanzen wurden bei mir alle zwischen 3.20 m und 3.90 m hoch. Wenn man die früh raus setzt und alles stimmt erreicht sie locker die 4 m Marke. Ach und meine waren ja beschnitten.

Genotyp:
Purple Afghan-Samen wurden in den Niederlanden mehrmals mit Sativa und Indica Sorten gekreutzt.

Breeder:
Sensi Seeds (55€ für 10 reg.)
Autor: judas

Links:


Alt 12.09.2012, 20:09
Diesel Ryder   C  No.:24
Eddie23
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.05.2008
Ort:
Coco-im-Pott
Eddie23 ist offline  

Diesel Ryder

Die Diesel Ryder ist eine stabile Kreuzung von Soma`s NYC Diesel und Lowryder #2 die einen dicken Haupt-Stamm bildet der wenig Verzweigungen aufweist!
Sie ist anfängerfreundlich , leicht zu Kultivieren da man eigentlich keinen Dünger verwenden muss, so lange das Medium gut mit Nährstoffen angereichert ist!
Diesel Ryder blühen automatisch nach 3-4 Wochen und beendet die Blüte nach ~10-12 Wochen vom Samen.Der Anteil an weiblichen und männlichen Pflanzen steht 1 zu 1.
Diese Sorte gibt während der Blüte einen sehr intensiven Geruch ab.
Die DR ist kein Ertragsmonster (~11g),aber eine überaus Harzhaltige, geschmackvolle Selbst-blühende Sorte mit sehr Zitronigem Endprodukt ! ( Sehr Lecker )


Ernte
Blütezeit: 6-8 Wochen
~10-12 Wochen nach der Keimung

Wirkung

Geruch: sehr intensives Aroma aus Zitrone , Zitrusfrüchten , Tropischen Früchten
Geschmackt: Würzig,Kräuter,Holz-Note ,leicht Süßlich , wenig Fruchtig (leider nicht kaum zu schmecken)
Harzbesatz: Sehr gut !Selbst die Blätter sind stark von Harz überzogen
Wirkungsdauer: min. 4 Stunden
Wirkung: Recht ausgeglichenes High von mittlerer bis höherer Stärke , drückt nicht zu sehr auf den Kopf und auf den Körper (Bewegungen sind noch möglich) mostly Indica würde ich einschätzen.
Bekomme auf DR immer enorme Fressattacken , keine Ahnung obs nur an mir liegt!!!


Sativa/Indica
sativa / indica / ruderalis ,kein genauer Anteil bekannt !


Robustheit

1/3 der Pflanzen sind sehr anfällig gegen Grauschimmel , die anderen 2/3 sind fast komplett verschont geblieben ! ( Bestäubte Pflanzen neigen sehr gerne zum Schimmeln !!)
Es muss gesagt werden , das der Sommer sehr regnerisch war und gegen ende der Blüte erst besser wurde !

Nährstoffansprüche
Verwendet wurde normale Blumenerde, jede Pflanze hatte um die 7-10l zur Verfügung (inklusive Sandigem Närstoffarmen Boden)!
Wachstumsdünger in der Wuchsphase wird nicht gebraucht . Für die Blüte empfehle ich auf jede Art von Stickstoff zu verzichten , solange kein starker Mangel zu sehen ist.


Phänotyp

Jede Pflanze sieht anders aus , unter ~ 40 Pflanzen haben sich maximal 3 ähnlich gesehen !
( Die meisten Pflanzen bewegen sich in der Größe 55-65cm , es gibt aber auch ausreißer mit 85cm )
3 verschiedene Arten von der Blütenstruktur ( Blattarm mit kompakten Blüten / Blattarm mit wenigen kleinen Blüten / sehr Blättrig mit mittlerem Blütenbesatz 50/50 )
Alle Pflanzen weisen den gleichen Geruch auf.


Genotyp
New York City Diesel x Lowryder #2

Breeder
Joint Doctor

Autor: Craawl



Links

http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=293987



Geändert von Eddie23 (12.09.2012 um 20:12 Uhr).

Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestellung bei Hanfburg Flash Growing Grundlagen 1 04.06.2001 01:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation