Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Advanced Growing > Growing Equipment

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.06.2005, 22:23
Hanf automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   Collection  No.:1
-GANJA FARMER-
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
-GANJA FARMER- ist offline  

also ich habe vor bei meinem nächsten grow eine automatische bewässerung zu nutzen,und zwar ausschliesslich,ohne zusätzlich von hand zu gießen.also muss das ganze perfekt laufen.erst mal zu den hintergründen warum ich unbedingt automatisch bewässern will:

meine vorzuchtbox ist 1,4m lang, 0,6 m tief und 0,6m hoch.die box steht auf dem boden und ist daher sehr schwer zugänglich.man muss halt auf den knien kriechen um irgendwie dran zu kommen.ich ziehe immer so ca. 20 bis 30 plantz vor und es ist dann wirklich unmöglich diese zu giessen,dafür muss ich alle aus dem schrank holen und draussen giessen,dann wieder reinstellen.das gefällt mir garnich denn ich grow im keller und hab ehrlich gesagt schon ein wenig schiss das jemand was riecht wärend ich giesse,denn die aktion dauert bestimmt 5 minuten, und bekanntlich riechen die plants ja auch nach wenigen wochen vegi schon sehr stark,vorallem wenns 30 stück sind....

hinzu kommt noch das ich beim nächsten grow scroggen möchte und ausserdem ein beet anstatt den 15l töpfen nehmen will.also ein beet und 20cm drüber ein gitter.dann wird das bewässern von hand absolut nicht gehen.


die frage ist jetzt was ich für ein bewässerungssystem nehme??

ich habe viel gutes, aber auch schlechtes von blumat gehört.die einen sagen das sei super,die anderen sagen es wäre kacke,weil die leitungen bei düngerzugabe verstopfen.

ich hab gesehen das es 2 verschiedene blumat systeme gibt.das eine für zimmerpflanzen,welches die feuchtigkeit über den tonkegel abgibt ,
und das tropfsystem,welches das wasser über einen tropfer abgibt.
der tropfer scheint mir besser zu sein, ich denke da kann man bestimmt auch dünger durchschicken oder?

was habt ihr für erfahrungen mit blumat gemacht?

was gibt es sonst für möglichkeiten?

wichtig ist, das es ohne wasserdruck laufen muss,denn ich hab im keller keinen wasserhahn.muss also mithilfe einer pumpe oder eines tanks (der hoch aufgehängt wird) betrieben werden können.

wie mach ich das am besten? wäre sehr dankbar über ein paar tipps.

kann ich auch ohne probleme nährstoffe mit ins wasser tun? hab mal gelesen das man diese ganzen bio dünger wie bio bloom oder bio grow erst kurz vorm giessen reinmischen soll und auch sofort verbrauchen soll.welchen sinn hat das?damit sich das zeug nicht unten ablagert,oder gehen dadurch nährstoffe verloren? wenn ersteres zutrifft,könnte man ja eine pumpe in den tank schmeissen,die das ganze in bewegung hält.das macht man bei hydro doch glaub ich auch so oder??

hoffe jemand kennt sich damit aus und kann mir etwas helfen.wäre über jede hilfe dankbar.also...

so long.
peace.

__________________
[color=White]----------------------------------------------------
LEGALIZE IT !!!




Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2005, 03:33
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:2
Pussyjuice
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.05.2005
Pussyjuice ist offline  

Servus...

Naja, da du offenbar über jede Hilfe dankbar bist, werd ich es mal versuchen...

Ich selbst habe keine Erfahrung mit so etwas, aber mir scheint dieser Blumat auch gar nicht mal so schlecht zu kommen. Das Tropfsystem. Find ich jetzt in so weit interessant, weil es eben auch ohne Strom und Wasserhahn auskommt. Naja... Bis vielleicht auf den Nährstofftank.
Auf der Homepage kann man sich ja ganz wunderbar das ungefäre System anschauen. Ich bin mir nicht sicher ob du das nun mitbekommen hast, aber im Hydro-Forum gibt es (komischer Weise bezüglich Erde) einen Thred dazu. Ist jetzt vielleicht nicht ganz deine Größenordnung, aber das mit dem Erweitern wird wohl kein großes Thema sein. Ich würd halt schauen, dass im Falle eines Lecks da alles abgesichert ist. Wäre bei deiner Pflanzenanzahl bestimmt ne rießen Sauerei.

Die Leitungen sollen wohl tatsächlich verstopfen. Bio-Dünger ist da wohl echt tabu. Is auch blöd. Laut Packungsangaben und Praxis musst den relativ flott verbrauchen. Da würde sich ganz blöder Schlamm absetzen. Für so Schläuchchen wohl weniger geeignet. Das Gleiche passiert wohl auch mit den Algen-Düngern. So wie ich das sehe, sind die Bio-Dünger auch dickflüssiger... Sind ja fermentierte Pflanzenauszüge.
Aber auch andere Dünger machen da wohl Probleme. Manche Leutz meinen, dass man mit Enzymbeigabe (also auch ins Wasser) das Leitungssystem weitgehens leitend halten kann (gibt es auch bei der Hanfburg). Säuberung muss aber spätestens nach dem Grow sein. So ungefär läuft es auch bei der Meinung des Herstellers hinaus.

Sowieso würde ich dir da ne kleine Pumpe ans Herz legen, die den Nährstofftank "durchrührt", damit sich da bei den anderen Düngern auch nix ablagert.

Anderweitig würd ich mal im Hanfburg-Shop nachschauen. Die haben da allen möglichen Schnick-Schnack da und dann auch noch wunderbar beschrieben, was man damit macht.

Das ist jetzt das, was ich mir so zusammengelesen habe. Von daher auch ohne Gewähr.

Vielleicht bringt es ja was.


MfG,

Pussyjuice

__________________
Forward ever - backward never!

Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2005, 08:18
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:3
-GANJA FARMER-
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
-GANJA FARMER- ist offline  

danke schonmal für deine antwort.
das mit den düngern ist echt nicht so toll,denn ich will auf jeden fall rein organische dünger verwenden, denn von chemie bzw. mineraldüngern halt ich garnix.
kann man nicht einfach nen dünger nehmen,der speziell für hydro entwickelt wurde?
da gibt es doch auch 100% organische dünger oder?

wenn sich garkeine lösung findet,dann werd ich einfach das blumat tropf system nehmen (denn das ist ja auch noch recht günstig) und werd halt keine dünger verwenden.d.h. in der vegi würd ich schon gern dünger verwenden.wie sieht das aus wenn ich brennesseljauche mit ins wasser mische? verstopfen die leitungen davon auch?

in der blüte muss ich ja nich unbedingt düngen.mische einfach ne menge guano kalong in die erde und dann sollte das passen.habe bei meinem jetzigen grow auch nur bis in die 2. blüte woche gedüngt und die plants sind trotzdem gut abgegangen.ein oder zwei haben zwar ein wenig kalium mangel,aber die sind eh in spätestens ner woche fertig.

gibt es so ein system nicht mit etwas dickeren schläuchen, damit diese nicht so schnell verstopfen?

__________________
[color=White]----------------------------------------------------
LEGALIZE IT !!!




Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2005, 10:39
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:4
00-Grower
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort:
Erde
00-Grower ist offline  

Das funzt, ich hab direkt mit der Firma telefoniert und bevor ich bestellt hab nochmal alles durchgesprochen ... Dünger is np wenn du nen Flüssigdünger nimmst ... canna flora is gut ... und das System is erweiterbar bis hin zu 255Tropfer

Hoff das hilft dir weiter


Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2005, 11:08
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:5
doc loomis
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.03.2004
Ort:
Erde-Cocos SoG
doc loomis ist offline  

Moinsen.

Ich hab die Gardena Urlaubsbewässerung. Bin damit überaus zufrieden, schau se dir mal an. Is auch nich so n Gefriemel beim einstellen wie das Blumat System, dass ich übrigens auch mal hatte, aber wieder vertickt hab.

Find die Gardena schon top.

Grüße


Geändert von doc loomis (01.07.2005 um 11:10 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 07:41
Hanf AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:6
-GANJA FARMER-
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
-GANJA FARMER- ist offline  

@00-Grower: und du hattest noch nie probleme das die tropfer verstopft sind??
canna flores ist aber leider kein organischer dünger,von daher kann ich den nicht nehmen...

@ doc loomis: hab mir die gardena bewässerung mal angesehen.also ich find die echt sehr interessant.das einzige was ich nicht so toll finde,ist,das die bewässerung nur einmal am tag für eine minute wasser abgibt.hab aber auch gelesen,das die pumpe das erste mal bewässert,wenn man den stecker in die steckdose steckt.also müsste man das ganze ja auch mit ner normalen zeitschaltuhr steuern können ?? wie machst du das denn? also in der blüte geb ich jeder plant normalerweise so ca. 300ml am tag.
benutzt du denn auch dünger mit dieser bewässerungsanlage?

hat jemand erfahrung mit dem bewässerungssystem das es hier auf der hb zu kaufen gibt?
das sieht auch sehr gut aus,da es da solche sprüher gibt,anstatt tropfer.die verteilen das wasser etwas grossflächiger.meine frage wär ob man diese sprüher auch regulieren kann oder ob die permanent die selbe menge wasser abgeben? wär letzteres der fall, müsste man ja durch die bewässerungsdauer die menge regulieren,und dann bräuchte ich ne zweite pumpe,denn die plants im vegi schrank brauchen ne andere wassermenge.

__________________
[color=White]----------------------------------------------------
LEGALIZE IT !!!




Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 08:36
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:7
lumpi
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.04.2005
lumpi ist offline  

High Farmer

Wir haben hier die Gardena Balkonkastenbewässerung.Da ist ne Steuereinheit dabei oder wie auch immer man das nennen will,jedenfalls sind da 14 verschiedene Programme einstellbar.

zb 1x Tag 3min, alle 2Tage - 3min,alle 8h,allle 12h usw auch auf 6min oder 1min einstellbar.

Die Pumpe steht im Wasserbehälter und wird mit 14v Netzteil betrieben.

Die Tropfer sollen pro 3min 100ml abgeben und das ist halt das Prob es haut nicht hin .
Wir haben noch regulierbare Tropfer mit reingeklemmt,dann ließ es sich ganz gut einstellen.

Aber düngen über dieses Systeme - da bin ich ehrlich gesagt überfragt.Aber ich gehe mal davon aus das es vor allem mit Biozeugs nicht so gut ist da sich im Tank Algen bilden.Wir machen nur Supervit mit rein und gut gedüngt wird per Hand.

Wenn du in die Erde genug Wurmmist(20% - genialer Dünger das Beste was es gibt mMn)) mit rein machst sollte es für die vegi reichen so das du nicht zusätzlich düngen mußt.Zur Blüte topfst du dann ja e um und sie kommen in frische Erde wo du auch wieder Wurmmist rein machst.


Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 11:03
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:8
doc loomis
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.03.2004
Ort:
Erde-Cocos SoG
doc loomis ist offline  

Moinsen.

Wie du schon richtig schreibst hat die Gardena ne eingebaute Zeitschaltuhr, welche man mit ner normalen ZSU umgehen kann. Ich bewässer in der Blüte 6 mal am Tag, was 360ml/tag entspricht.

Grüße


Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 13:45
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:9
-GANJA FARMER-
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
-GANJA FARMER- ist offline  

das ist ja sehr gut wenn man das mit ner normalen zsu umgehen kann.stellt sich nur immer noch die frage wie das mit dünger aussieht???
wenn ich ne zusätzliche kleine pumpe in den tank schmeisse,damit das wasser immer schön durchgerührt wird,dann dürften sich doch eigentlich keine klumpen bilden die die leitung verstopfen oder?

__________________
[color=White]----------------------------------------------------
LEGALIZE IT !!!




Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 16:01
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:10
doc loomis
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.03.2004
Ort:
Erde-Cocos SoG
doc loomis ist offline  

Moin.

Also ich hab keine Umwälzpumpe, und verstopfen bzw klumpen tut da auch nix. Kommt vielleicht auf den benutzten Dünger an, aber mit HESI hab ich da bisher keine Probleme gehabt

Grüße


Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 19:43
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:11
-GANJA FARMER-
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.03.2005
-GANJA FARMER- ist offline  

hhmm...ich glaub dann werd ich mal das gardena system nehmen.das gefällt mir echt besser als mit diesm blumat.habe bis her immer mit bio grow und bio bloom gedüngt,wollte beim nächsten mal dann aber mal die bio dünger von advanced nutrients ausprobieren.mal schaun ob das klappt.ich werde darüber berichten.
so long.
peace.

__________________
[color=White]----------------------------------------------------
LEGALIZE IT !!!




Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 22:35
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:12
CHanfi
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.06.2005
CHanfi ist offline  

moin moin,

hab auch eine Gardenabewässerungsanlage wie oben bereits beschrieben, Sogar mit der neusten generation von Tropfern. Ich hab dazu sogar einen Feuchtigkeitsmesser, wo die Pumpe ja nach Bedarf ( oder auch Einstellung) selber aktiv wird.

Ich hatte selbes Problem wie Du. Vorallem, wie komme ich mit der Kanne an die hinterste Pflanze ohne andere zu berühren??? ..also Gardena her.
Problem: sie sind nie genau dosierbar und jeder tropfer tropft jaden tag anderst. Kalk ein weiteres Problem. Pumpenlärm das nächste Problem, das entscheidende Problem. Da nicht genau, nicht verlässlich.. kams wieder weg und in die Schublade.....

Hier las ich dann einen anderen Bericht... und ahmte etwas ähnliches nach... und so versuchte ich es einfach mal. Habe ausschliesslich 6,5Ltr. Kübel. Diese stehen nun in einer Plastikschale( Topfuntersetzer). In diese passen wunderbar 5mal2 Plant= 10 je Schale.
Wichtig ist, dass die Erde im Topf auch bis zuunterst kompakt liegt.. damit sie auch das Wasser aufzusaugen und hinaufzubefördern vermag.
Nun giesse ich nur noch 1 mal in die Schale.... und alles trinken was sie brauchen. Funzt tatsächlichh wunderbar:-)

guckst du, man kanns grad noch erkennen:


gutes gelingen...


Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 12:25
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:13
Freewheelin' Franklin
 
 

jungs wenn ihr fette erde benutzt, zum bleistift allmix braucht ihr keine kohle für dünger ausgeben. dann geht auch auch so ein spielzeug wie die urlaubsbewässerung.


Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 12:32
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:14
lord_preston
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 22.03.2005
Ort:
Erde, Cogr drain to waste, SOG
lord_preston ist offline  

Ich habe daß problem gelöst in dem ich vorne an eine 5L Gieskanne einfach einen etwa 1M Langen schlauch angebracht habe. Damit komme ich auch in die Letzte ecke und ausserdem kann man die Wassermenge ziemlich gut regulieren, vor allem wenn man (wie ich) einen durchsichtigen Schlauch benutzt.
Bevor ich mir eine Bewässerungsanlage für Erde kaufe steige ich lieber auf Hydro um, ist auch nicht viel Teurer aber eben viel praktischer.

__________________
legalize it!

Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 12:54
AW: automatische Bewässerung? welches system,welche nährstoffe? (auf erde)   C  No.:15
Smoking Dog
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.03.2002
Smoking Dog ist offline  

Nimm die Blumat-Tropfer, die sind super für Erde, es gibt nix unkomplizierteres. Einmal einstellen, alles läuft. Dünger ist kein Problem. Organischer Dünger ist generell scheisse für Bewässerung, nicht wegen verstopfen, sondern weil er im Res gammelt.

Ansonsten siehe Sigi für Tropfer.

Greets
Max


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Automatische Bewässerung ... Don Alfonso Growing Grundlagen 15 15.06.2006 11:17
Automatische Bewässerung auf Erde Varelo Growing Grundlagen 6 24.01.2005 13:57
Automatische Bewässerung Micro Drip iikarus Growing Equipment 8 13.10.2003 16:15
bewässerung auf erde klebsiella Growing Grundlagen 1 03.10.2002 21:03
erde erde und nochmal erde **DONOTDELETE** Growing Grundlagen 4 06.06.2001 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation