Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Bilder Forum

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.12.2008, 18:18
Achtung Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   Collection  No.:1
Der-Philosoph
 
 

Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum posten? - Dann macht es richtig!

Täglich werden auf der Burg eine Menge Fotos hochgeladen und gepostet – sehr verständlich, auf unsere Pflanzen sind wir ja alle stolz und im RL sind wir alle besser beraten sie niemandem zu zeigen. Da ist die Burg ein perfekter Platz um dem Drang, die Pflanzen zu zeigen, genüge zu tun, ohne sich selber in Gefahr zu bringen.

Leider werden bei vielen dieser Fotos einige grundlegende Dinge nicht beachtet, durch die die Fotos um ein vielfaches schöner und interessanter wirken könnten oder wesentlich aussagekräftiger wären. Deshalb will ich versuchen hier ein paar einfache Tricks zu zeigen mit denen eure Pflanzen auf den Bildern so eindrucksvoll wirken wie sie es in Echt tun...

Fangen wir mit dem Grundlegensten an: dem Werkzeug des Fotografierens – der Kamera. (Ich gehe von Benutzern einer digitalen Kamera aus). Das wichtigste ist, dass ihr euch einmal ausfürlich mit der Bedienungsanleitung eures Modells auseinandersetzt (die meisten werden dass ja schon getan haben – wer es noch nicht gemacht hat, für den ist jetzt höchste zeit).

Egtl jede Kamera arbeitet mit einem Motiv-wahlrad und besitzt einen Makro-modus (gekennzeichnet mit einer Blume) für Nahaufnahmen, das ist für die allermeisten Aufnahmen von Hanfpflanzen der geeignete Modus. Sehr wichtig bei Nahaufnahmen der Pflanzen im Makromodus ist es die max. Naheinstellgrenze der Kamera zu beachten (meist zwischen 2 und 20cm) – denn unscharfe Bilder will niemand sehen.
Für die Benutzer einer DSLR-Kamera ist der Makromodus des Motivwahlrads eher nebensächlich – hier gibt es extra Makro-objektive die für Nahaufnahmen gebaut werden (leider sind diese objektive sehr teuer – das aktuelle super-makro von canon, das mpe65 liegt bei ca 1000 euro, Einstiegsmodelle wie etwa das sigma 50mm sind ab unter 200 euro zu bekommen), wer mit einem makro-Objektiv arbeitet stösst schnell an weitere Probleme der Makrofotografie – das Licht und die Schärfentiefe.

Licht ist eines der grundsätzlichsten Dinge beim fotografieren (Photographie = das Schreiben mit Licht) und im Makrobereich benötigen wir sehr viel davon – d.h. ihr stellt die zu fotografierende Pflanze an den ort mit dem meisten verfügbaren Licht. Sonnenlicht ist sehr stark, allerdings oft nicht machbar aufgrund des heiklen motivs, dann bleibt einem nur noch die möglichkeit mit Kunstlicht zu arbeiten – mit einer NDL steht den meisten ja schon eine sehr starke künstl. Lichtquelle zur Verfügung die aber wie alle anderen amateur-kunstlichtquellen (z.b. baustrahler etc) das Problem einer ungleichmäßigen Ausleuchtung mit sich bringt. Im Makro-bereich ist die einzig effektive Methode eine gleichmäßige Ausleuchtung zu erreichen einen ringblitz zu verwenden (die kosten aber leider auch wieder einen Batzen Geld, ca 100-1000 euro ), alternativ kann die verwendete künstl. Lichtquelle (nicht NDLs! Die sollten eingeschaltet nie bewegt werden!) auch ein wenig verstellt werden (oder die pflanze gedreht) und eine fürs Motiv geeignete Ausleuchtung gesucht werden ( das funktioniert super – ist nur mit ein wenig Arbeit und Konzentration verbunden).

Die obengenannte Schärfentiefe ( http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4rfentiefe ) ist vorallem bei DSLR-Kameras problematisch (kompakte haben aufgrund ihres kleineren Sensors von Haus aus eine höhere Schärfentiefe), Die Schärfentiefe hängt ab von der verwendeten Blende ( http://de.wikipedia.org/wiki/Fotografische_Blende ) und dem Abstand vom Motiv – je näher, desto geringer ist die Schärfentiefe.

Da wir den Abstand zum Motiv nicht verändern können (wir wollen ja schließlich makros machen) müssen wir die geringe Schärfentiefe mit einer hohen Blendenzahl (=sehr kleine Blendenöffnung) kompensieren. Hier kommt nun der Bezug zum vorher angesprochenem Licht, die Blendenzahl beieinflusst die Belichtungszeit d.h. um mit der hohen Blendenzahl trotzdem eine geeignete Belichtungszeit zu haben brauchen wir VIEL Licht. Zur Blendenzahl sei noch gesagt dass Blende 11 das maximum für DSLR –Kameras ohne Vollformat ist, da ab da die Beugungsunschärfe (http://de.wikipedia.org/wiki/Beugungsunsch%C3%A4rfe ) einsetzt, d.h. das Bild unscharf wird.

Weiter oben habe ich von NDLs als geeignete (weil starke) Lichtquelle gesprochen, wer schonmal versucht hat Pflanzen unter einer NDL zu fotografieren wird festgestellt haben dass diese Bilder meist alles andere als besonders schön sind. Das liegt vorallem an 2 Dingen: der ungleichmäßigen Ausleuchtung des Motivs (dagegen kann man so ohne weiteres leider nicht viel machen) und was viel mehr stört die Bilder sind gelb – das liegt daran dass der automatische Weißabgleich (http://de.wikipedia.org/wiki/Weissabgleich ) der meisten Kameras mit der Farbtemperatur einer NDL überfordert sind. Das lässt sich aber ganz einfach beheben in dem man einen manuellen Weißabgleich durchführt – das geht sehr einfach (die genaue Funktion eurer Kamera dazu findet ihr in der Bedienungsanleitung) ihr fotografiert einfach ein weißes DinA4 Blatt unter der NDL (oder einfach die weißen Wände des Growrooms) und die Kamera stellt sich anhand dieses Bildes auf die Farbtemperatur der Lampe ein (diese Prozedur ist für alle Lichtverhältnisse unter denen mit den Voreinstellungen der Kamera keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt werden)
hier 2 kleine Beispiele für Weißabgleich:



hier sieht man schön wie einmal der Weißabgleich an das Licht der LSRs und einmal an das Licht der NDL angepasst ist. Auch ein gutes Beispiel dafür warum Mischlicht problematisch ist...

Wir können also zusammenfassen:

Makro-Modus und andere Modi der Kamera erkunden, für ausreichend Licht sorgen (gilt für alle Fotos nicht nur Makros) – auch darauf achten dass die Belichtungszeit ausreichend kurz ist so dass es nicht zu Unschärfe durch verwackeln kommt (bei makros ist ein Stativ quasi Pflicht), mit möglichst großer Blendenzahl arbeiten und einen manuellen Weißableich machen.


Das alles sind technische Dinge die die Grundlage für jedes Foto sind, ein gutes Foto haben wir dadurch aber noch nicht zwangsläufig – daher kommen wir jetzt zum Bild an sich bzw der Bildkomposition.

Für eine gelungene Komposition gibt es kein Patentrezept, aber es gibt so etwas wie Richtlinien die man beachten kann und die häufig zu einer Verbesserung führen.

-Hintergrund: So grundlegend und doch so oft völlig unbeachtet. Der richtige Hintergrund bildet die Grundlage für jedes gute Bild, der falsche Hintergrund kann auch ein noch so schönes Motiv versauen. Mein Tipp: Keep it simple! Bei Hanf (Indoor) bietet sich ein einfarbiger, gleichförmiger Hintergrund an egal ob bei Makros, Budshots oder Gesamtportraits. Für mich hat sich am besten ein schwarzes Tuch im Hintergrund bewährt, das lässt imho die Pflanze erst so richtig zur Geltung kommen, da es in keiner weise von ihr ablenkt. Natürlich kann auch ein andersfarbiger Hintergrund tolle Effekte erzielen, bei komplexeren Hintergründen sollte aber der Hintergrund auch zur Bedeutung des Bildes beitragen. Bei einem Schwarzen Tuch bietet es sich bei Pflanzengesamtportraits an die Bilder leicht unter zu belichten, dadurch ist das Tuch nicht mehr als solches erkennbar sondern die Pflanze scheint in einem schwarzen Raum zu stehen. Aber Bilder sagen mehr als Worte deswegen hier ein paar Beispiele:














- Positionierung des Motivs: Irgendwie tendieren die meisten Menschen dazu das Motiv in die Mitte eines Bildes zu setzen. Kompositorisch ist das leider oft unwirksam – man sollte grundsätzlich versuchen es nicht mittig zu plazieren, falls doch sollte man sich in jedem Fall fragen was damit erreicht werden soll. Die Drittelregel muss hier natürlich erwähnt werden http://de.wikipedia.org/wiki/Drittel-Regel das ist aber wie gesagt eben nur eine Richtlinie.
Bei Budshots und Pflanzengesamtportraits hat sich für mich das Hochformat am besten bewährt. Bei Makros verwende ich Hoch- und Querformat gleichermaßen. Ich versuche immer das Motiv möglichst formatfüllend aufzunehmen so nimmt der eintönige Hintergrund nicht überhand.












-Lichtführung: Wie weiter oben schon erwähnt ist Licht das grundsätzlichste an der Fotografie, ohne Licht kein Foto, ohne ausreichend Licht kein scharfes Foto. Das ist die technische Seite des ganzen. Aber es gibt auch die kompositorische Seite des Lichtes, man kann zB bestimmte Teile des Motivs betonen in dem man sie stärker beleuchtet als andere oder durch ungewöhnliche Anstrahlung des Motivs eine Abstraktion des Motivs erreichen. Indoor ist eine solche Lichtführung doch mit einigem Aufwand verbunden und lohnt nur für die wenigsten, Outdoor würde ich aber jedem empfehlen auf die verschiedenen Lichtstimmungen zu achten oder ob die Sonne nicht zufällig selber einen Motiv-teil betont etc. Zum fotografieren mit Kamera-internen Blitz: Der interne Blitz ist gut für Pflanzengesamtportraits geeignet, für Budshots eher weniger geeignet (hässliche Schatten) und für Makros völlig unbrauchbar (Überbelichtung und Schatten ) . Bei Gesamtportraits ist bei der Verwendung des Blitzes nur darauf zu achten dass keine glatten, reflektierenden Flächen im Bild sind.








Meiner Erfahrung nach gibt es Indoor 4 Verschiedene Perspektiven die am häufigsten verwendet werden, das sind: Gesamtaufnahmen des Raumes, Gesamtportraits einzelner Pflanzen, Nahaufnahmen einzelner Blüten (Budshots) und Makros (Nahaufnahmen ab 1:1 Abbildungsmaßstab). Es gibt natürlich auch alle Bereiche dazwischen, aber diese 4 sind imho die häufigsten und auch die dokumentarisch interessantesten. Daher werde ich auf jede dieser 4 nochmal gesondert eingehen:

- Gesamtaufnahme des Raumes:
Bei Gesamtaufnahmen ist in erster Linie der Weißabgleich zu beachten, dann die richtige Belichtung (macht die Kamera mittels ihres Lichtmessers im Normalfall automatisch richtig, bei bedarf muss aber manuell nachkorrigiert werden), und eine ausreichende Schärfentiefe (auch das wird im Normalfall automatisch passend eingestellt)





- Gesamtpotraits von einzelnen Pflanzen:
Dabei ist der Hintergrund sehr wichtig, die eigene Wohnung ist nicht nur kein schöner Hintergrund sondern auch eine Sicherheitsgefährdung auf einem solchen Forum. Ein interner Blitz kann ohne Probleme verwendet werden (auf Spiegelungen aufpassen), falls kein Blitz verwendet wird unbedingt für ausreichende Lichtverhältnisse sorgen. Falls möglich, ist es gut die Pflanze komplett scharf zu stellen und den Hintergrund in Unschärfe aufzulösen.















-Budshots:
Bei Budshots bietet es sich auch an den Schärfeverlauf so zu legen dass die Blüte scharf, der Hintergrund unscharf abgebildet werden. Für den Hintergrund gilt das gleiche wie für die Gesamtportraits einzelner Pflanzen. Interne Blitze kommen hier schon an ihre Grenzen – sie bewirken rel. unschöne Schatten der Blüte im Hintergrund (das kann natürlich kompositorisch integriert werden, aber meist wirkt es eher negativ), Falls kein Blitz verwendet wird, gilt wieder: unbedingt für ausreichende Lichtverhältnisse sorgen! Ringblitze sind für Budshots grundsätzlich gut geeignet können die Blüte aber etwas platt wirken lassen.
Für budshots im Growroom unter NDL Licht ist zu beachten dass die Ausleuchtung der Blüte gut genug ist um ihre Struktur deutlich erkennen zu lassen (da das licht meist nicht parallel zur Perspektive einfällt sondern quer gibt es starke Schatten auf der Blüte). Der Hintergrund sollte dabei so gewählt werden dass möglichst wenig technik o.ä. zu sehen ist, am besten sind ähnliche Blüten im Hintergrund die sich in Unschärfe auflösen, oder die weiße Wand des Growrooms. Und natürlich der passende Weißabgleich nicht zu vergessen für Budshots unter NDL Licht.






















-Makros:
Für mich die Königsdisziplin beim fotografieren von Hanf. Wichtig sind dabei eine Starke Lichtquelle die im Idealfall auch noch eine rel. gleichmäßige Ausleuchtung erzielt ( Ringblitz o.ä.), und Kameraausrüstung die es einem erlaubt im Maßstab 1:1 oder größer abzubilden (Kompaktkameras und günstigere Makro-objektive schaffen bis zu 1:1 in voller Auflösung – da wir fürs Internet aber nur kleine Auflösung benötigen können wir per Nachbearbeitung auch einen Bildauschnitt nehmen und damit einen höheren Maßstab erreichen)
Es gibt auch noch Möglichkeiten wie Nahlinsen oder Balgen, dazu kann ich aber nicht so viel sagen (evtl krieg ich ranje dazu noch nen kleinen Text dazu zu schreiben).
Bei der Wahl des Ausschnitts bei der Aufnahme ist es wichtig auf den Schärfeverlauf zu achten, es sollte ein detail oder ein Bildausschnitt komplett scharf abgebildet werden.
Das sind ein paar Grundlegende Infos zu Makros, man könnte noch so viel mehr dazu schreiben... aber ich denke für die HB ist das erstmal genug...
Hier noch ein link für die die mehr lesen und schauen wollen: http://icmag.com/ic/showthread.php?t=67125


































Checkliste für Fotos:

Ist das Bild scharf?
Ist das Bild zu stark über oder unterbelichtet?
Stimmen die Farben (Weißabgleich)?
Sind im Hintergrund Dinge zu sehen? Wenn ja – tragen sie zur Bedeutung des Bildes bei?

Wenn sich jeder der User der Bilder im Bilderforum (Ausgewählt schöne Hanf-Bilder hierherein! ) postet diese Fragen bezüglich seiner Bilder stellt bevor er sie hochläd würden wir imho eine beträchtliche Steigerung der Qualität erleben....


Zum Schluss noch zum Thema Sicherheit:

Sicherheit beim Bilder-posten: Ja wie sicher ist so ein Forum? Da muss jeder selbst für seine Sicherheit sorgen (ob proxy, sateliten-internet oder internetcafe ist wohl eine frage der pers. Paranoia) aber auch bei Bildern gibt es etwas zu beachten: egtl jedes mit einer digitalen Kamera aufgenommenes Bild enthält Metadaten genannt EXIFs, diese EXIFs sind Datenanhänge an Bilder in denen Aufnahmezeitpunkt, Blende, Belichtungszeit, verwendetes Objektiv u.ä. gespeichert sind. In diesen Daten ist aber auch immer eine ID die genau einer Kamera zuzuordnen ist (das ist noch rel. Harmlos). Aber es gibt auch Fälle in denen wurde zu irgendeinem Zeitpunkt (von einem netten Fotoladen-mitarbeiter) der Name und die Adresse des Kamerainhabers eingetragen – und das kann in unserem Fall böse enden (laut Helferich wurde im Nachbarforum mal jmd deswegen gebustet). Und in Zukunft wird es wohl auch Standart sein dass GPS Daten des Aufnahmeortes gespeichert werden – auch das wäre in unserem Falle fatal zu übersehen. Deshalb einfach immer die Exifs entfernen und die Bilder sind in keiner Weise mehr mit euch oder eurer Kamera in Verbindung zu bringen. Dafür verwende ich exifer: http://www.chip.de/downloads/Exifer_13010196.html


So ich hoffe das war halbwegs verständlich und hilfreich, für Fehler übernehme ich keine Verantwortung – der Text ist unter dem Einfluss von Full-melt-bubble entstanden










Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 18:44
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:2
TanzWurm
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 12.01.2008
TanzWurm ist offline  

danke, find ich persönlich sehr hilfreich

__________________


Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 18:49
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:3
gelöscht
 
 

Super-Beitrag!

und Spitzen-pics hast da reingestellt!


Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 19:18
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:4
Mompere
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 20.02.2006
Ort:
Erde
Mompere ist offline  

Jepp, sehr schön gemacht, jetzt ham wa genug Anleitungen um Bilder zu schießen, denke für die meisten wieder ein sehr hilfreicher Beitrag.


Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 22:32
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:5
gelöscht
 
 

wb Diggn
und muchos gracias für den Fred, vielleicht kann ich ja irgendwann auch mehr als nur knipsen
(ich werd mich zumindest bemühen )

Greetz


Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 23:42
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:6
Flotstildeath
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 23.08.2006
Flotstildeath ist offline  

Hey philosoph,
hab selten so was hilfreiches und schönes hier gesehn. sollte mMn irgendwo angepinnt werden.
deine bilder sind wie immer hammer. ich kenn sie zwar schon, aber die müssen den internationalen vergleich nicht scheuen. top.
f.


Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 17:23
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:7
whisper
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.04.2006
whisper ist offline  

warum is das nich im advanced?

auf jeden fall mal diggstens der thread ...

big up


Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 17:47
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte L   C  No.:8
plastic-jesus
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.01.2008
plastic-jesus ist offline  

nabend philo;

Zitat:
Zitat von whisper
warum is das nich im advanced?

auf jeden fall mal diggstens der thread ...


da schliesse ich mich an.
es wäre schon advanced würdig, detaillierte arbeit mit genug beispielen.
und jedes beispielbild ein traum, schön wieder etwas zu sehen von dir.

wenn das ass den thread sieht wir er sich freuen und sich vielleicht drum kümmern.

schönen abend noch


Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 17:50
Top AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:9
hithome
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 31.10.2004
hithome ist offline  

ADVANCED

Vielen Dank für deinen Beitrag, wunderschöne Bilder sammlung.


Prima auch die Anleitung, für Laien wie mich verständlich!

Hammerstrains im übrigen.


Grüsse,


HITHOME

__________________
"Wie die Zucht, so die Frucht!"

Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 22:16
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:10
das hanf ass
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.11.2002
Ort:
endlash-minerals
das hanf ass ist offline  

moin ich mach das mal fest erstmal! denck des is derbe pracktisch! leider grad echt keine zeit zu lesen und schaun aber wen ich wider back bin!werd erst mal nach nl abzwitzschern aber ich pinn das ding mal !vielen dank jetzt schon... sehr fett alles liebe ass
hanfburg es pasiert was! ey echt echt!

__________________
Skunk stat Stunk!
Gedult is des grower´s kunst!!!!!!

Geändert von das hanf ass (29.12.2008 um 22:19 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 22:21
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:11
Dr.SalatKopf
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 19.04.2004
Ort:
Erde....Bio
Dr.SalatKopf ist offline  

sehr fett philo

kannte die meisten "regeln" schon aber bereichert die burg mal wieder um einiges.


Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2009, 22:48
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:12
gelöscht
 
 

nette tipps und noch nettere bilder.
daumen hoch, höher....hööööööööher
echt nice!
besonders bravourös finde ich das bild mit dem männlichen pollen- super aufnahme!
thx


Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2009, 12:44
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:13
Der-Philosoph
 
 

Danke euch fürs feedback - freut mich dass es für manchen hilfreich ist

Ich würde gern weiter an dem thread arbeiten - kann aber nat. nicht mehr editieren...


Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2009, 13:09
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:14
Hänfchen-Klein
Knosperich
 
Registrierungsdatum: 16.11.2001
Hänfchen-Klein ist offline  

moin,

sehr schöner beitrag.

Zitat:
Zitat von Der-Philosoph
Ich würde gern weiter an dem thread arbeiten - kann aber nat. nicht mehr editieren...

zitiere deinen ersten post und bearbeite ihn nach deinen wünschen.
ein mod kann dann das alte posting durch das neue ersetzen

__________________
das leben ist nicht immer eine happy rosa pony farm

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2009, 21:01
AW: Ihr wollt Bilder eurer Pflanzen im Forum zeigen?-Bitte Lesen   C  No.:15
das hanf ass
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 26.11.2002
Ort:
endlash-minerals
das hanf ass ist offline  

is leider so damit nix mehr warloss gelöscht wierd!
liebe grüße!

__________________
Skunk stat Stunk!
Gedult is des grower´s kunst!!!!!!

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzen verbrennen von unten nach oben(incl. viele Bilder) Wannabe-Grower Krankheiten / Schaedlinge 0 01.12.2005 19:58
1.Hydrogrow Plank & Bilder & Basteltips -=LuckyLuke=- Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder 98 12.06.2002 17:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation