Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Basic Growing > Sorten, Samen und Wirkungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.02.2017, 22:24
Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   Collection  No.:1
spebel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.09.2007
Ort:
Erde
spebel ist offline  

Beschreibt doch mal Eure momentane Lieblingssorte im Wuchs, Aussehen, Blühdauer, Pflegeaufwand und gaaaanz wichtig, wie Geschmack & High ist/war.
Durch die gefühlten 10000 Sorten fällt einem die Wahl immer schwerer und mit Eigenerfahrungen fühle ich mich dann doch besser beraten als mit den Info´s vom Breeder.
Dr. Grinspon z.B. interessiert mich sehr.


Danke

__________________
have you problems,
make a point,
take it easy,
smoke a JOINT!

Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 16:01
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:2
RunzeI
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
RunzeI ist offline  

ich bleib u.a. meiner sensi star regular treu.
ansonsten mag ich diese ganzen wc-frisch aktiv strains.
achja, og citrus duftbaum find ich auch geil.

__________________
dumm, faul und gefräßig

Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 20:12
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:3
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

Meine Meinung basiert aus Erfahrungen aus nur etwa fünf Indoorgrows. Ich kann also nur vergleichen zwischen je etwa 20 Regs aus White Widow (DP), Ak47 (SS) und MLI (Sensi). White Widow (und MLI) wurde zweimal angebaut. Daher traue ich mir zumindest zur Widow eine aussagekräftige Meinung zu.
White wurde seinerzeit zusammen mit Sensi Star von SpaceTribe empfohlen. Auf Grunde seiner Kompetenz und augenscheinlichen Erfahrung habe ich diesem User vertraut und wurde nicht enttäuscht.

Mein Lieblingsstrain ist die reguläre White Widow aus dem Hause Dutch-Passion, weil das Gras mit intensiven Kräuteraromen daherkommt, angenehm stark aber nicht einschläfernd wirkt und vergleichsweise mild im Rauch ist. Ein Gras für den Abend mit bei dem man danach auch noch wach bleiben kann. Kein Narkosegras.
Geschmacklich erinnert das Konzentrat geraucht an einen starken Kräuterlikör. Das Gras hingegen schmeckt im Vapo weniger aufdringlich nach Kräutern. Der Geschmack hebt sich für mich von der breiten Masse ab. Typisch White Widow. Ich schmecke im Vapo den Unterschied zwischen White Widow und oben genannten.
Der Ertrag ist gut bis sehr gut. Die Buds sind überwiegend kompakt. Erhöhte Hitze (zu viel Licht) kann teilweise zu höherem Stretch und fluffigem Endprodukt führen.
Die Blühdauer beträgt 70Tage, der Wuchs ist wie von einer Indica zu erwarten. Tannenbaumwuchs.

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 05:11
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:4
Aeon2001
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 05.01.2007
Aeon2001 ist offline  

Meine Empfehlungen im Low Price Segment:

Aurora Indica von Nirvana: heftiger Indica Törn, leicht anzubauen, schöne Indica like Wuchsform, überdurchschnittlicher Ertrag, aber selektieren einer guten Mutti ist Pflicht. Hat man aber eine aus einem Päckchen gefischt, dann hat man lange Spass daran.

Leda Uno von KC Brains: Meine Lieblingssorte von KC. Ungewohnter Geschmack, etwas pingelig bei der Düngung, aber abseits von WW-, NL- und Hybridgenetik eine aussergewöhnliche Sorte aus Brasilien.Unterdurchschnittlicher Ertrag, dafür ist jedes Gramm die Wattage wert.

Hashberry von Mandala Seeds: Mein Low-price Champion. Hat man mal eine gute Mutti selektiert, dann geht der Vorrat an schnell wachsendem (rund 8 Wochen Blüte), potentem und unkompliziert zu growendem Stash nie zur Neige. Sehr verzeihend gegenüber jeder Pruningtechnik, nicht düngerhungrig und performt auch outdoors sehr gut. Das Berryaroma überzeugt mich mehr als das des "Originales" von DP.



Mid-Price Segment:

Hier hat Sweet Seeds einen dicken Stein im Brett bei mir. Ob S.A.D., Cream Caramel, Black Jack oder Sweet Cheese, alle ergeben gute Erträge, wachsen halbwegs uniform und sind im Innenanbau eine echte Bank. Wirkung, Wuchsform, Geruch, Geschmack...das alles ist mMn sein geld absolut wert.

Auch Delicious Seeds hat einiges im Programm, das gute Ergebnisse bringt. Die Sugar Black Rose, eine Critical Mass x Black Domina (80% I, 20% S) ist in 8,5 Wochen fertig, sehr potent und macht kaum Fisimatenten beim Anbau. Auch Outdoors ist die Performance gut, man sollte aber in nördlicheren Gefilden eine wirklich schnelle Mutti wählen, da die Buds sehr kompakt wachsen und somit schnell dem Wetter im Herbst zum Opfer fallen. Potenz ist im oberen drittel anzusieden. Critical Yumbolt , Marmalate und NL Blue sind ebenfalls eine gute Alternative.

MeinGeheimtipp: Die Northern Lights von Vision Seeds. Samenwahl hat die erst seit kurzem im Programm, die erste Ernte hat mich aber schon nachhaltig beeindruckt. Eine gute Ertragspflanze, etwas über Durchschnitt, dafür ist jeder grüne Nugget Treibstoff für den Couchdive. Ehrlich, sowas starkes hab´ ich in knapp dreissig Jahren nicht in die Finger bekommen. Eigentlich wollte ich den Strain nur mal wegen einiger guten Meinungen testen, hat aber jetzt schon mit zwei Muttis den growroom im Sturm erobert. Für Indicaheads wie mich eine Offenbarung. Leicht anzubauen, sehr verzeihend, gute Anfängerpflanze mit Schmackes dahinter.

Im High Price Segment gibt´s nur wenig, was mich guten Gewissens tiefer ins Portemonnaie greifen lässt. Als Fan von DNA muss ich die LA Confidential und ihre Verwandten nennen, wobei mir die Urform immer noch das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Ist aber kein leichtes Pflänzchen im Anbau und braucht einen erfahrenen Grower, um ihr maximales Potential zu entfalten.

Von DP hatte ich auch schon einiges in der Mache; wäre ich gezwungen, zwei Sorten auszuwählen, dann wohl die Euforia, eine in- und outdoor Allzweckwaffe mit hervorragendem Ertrag und angenehmem Vollbrett-Törn und die Frisian Dew, die zwar recht teuer ist, aber an einem guten Outdoorspot auch abliefert.
Sensi ist nicht so meins, auch wenn sie in der Szene Legende sind. Vor zwanzig Jahren war die Genetik bei Sensi mMn noch echt eine Bank, heute aber gibt es doch viele Alternativen, die weniger kosten, dafür teilweise aber besser performen und potenter sind als Sensis Katalog.
Wobei ich nix gegen die Ed Rosenthal sagen will, das ist eine Killerplant, aber unverschämt teuer. Wenn dir da die selektierte Top-Mutti krepiert, dann musste alle Stricke, Messer und sonstiges Suizid-Werkzeug aus deiner näheren Umgebung verbannen und Bahngleise und hohe Häuser mit zugänglichem Dach meiden. Nicht einfach anzubauen, ziemlich pienzig mit Dünger und die Sativamerkmale schlagen ziemlich durch.

Noch ein paar Tipps ausserhalb:

Mandalas Safari Mix ist eine hervorragende Wundertüte, 20 reg. Seeds für 20 Ocken, aber kaum Ausschuss und eigentlich immer zwei bis drei gute Muttis im Tütchen. Sehr wenig Hunger nach Dünger und wenn man einen Seed mit Satori-Genen erwischt, dann...ähem, Jackpot. Trotz 9-10 Wochen Blühzeit ein echtes Schmankerl. Die normale Satori von Mandala wäre auch noch zu empfehlen.

Und last but not least: die Ur-Cheese von Barney´s Farm. Ansonsten hab ich mit Barney´s eher Erfahrungen gemacht, die mit Greenhouse vergleichbar sind...also thumbs down. Aber die Cheese ist eine sehr indica-like Plant, die sich anzubauen immer noch lohnt, auch trotz (oder gerade wegen) der vielen anderen Cheese-Sorten, die mittlerweile bei jeder Seedbank im Programm sind. Das Original toppt immer noch alles. Auch ein bisserl pienzig mit Dünger und findet so manche Pruning-Prozedur nicht lustig, aber das Resultat beeindruckt immer noch mit Potenz, deftigem Brett und der Geruch...wenn du Cheese noch nie gerochen hast, stell´ dir einfach vor, du frisst ein Kilo alten Parmesankäse, noch ein paar alte, stinkende durchgelatschte Turnschuhe und lässt dann in einem 1x1x2 Meter Raum einen fahren...bau sie nur an, wenn du gute Geruchsfilter hast, nicht nur nach draussen, sondern auch nach innen. Brauchst im Grunde einen eigenen, hermetisch versiegelten Raum für das Zeug...und wenn du das rauchst, dann wechsel´ die Klamotten, bevor du aus dem Haus gehst...


Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 11:46
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:5
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

Garkein schlechter Fred.
Also ich berichte mal von meinen bisherigen Erfahrungen.


Mandala#1 von Mandala Seeds:

Ist eine Landrasse aus indien(Sativa), Afrika(Sativa) und Neuseeland(Indica).
Der Vater dabei ist die Neuseeländische Genetik, ist also im Grunde immer mit vertreten.
Der Wuchs ist eindeutig Sativa like, nicht so übertrieben wie reine landrassige Sativas, sondern wirklich Sativa like Hybrid.
Der Geschmack variiert finde ich von Pheno zu Pheno, das sind halt nicht diese typischen Skunky Pott Geschmäcker, was mich immer mal wieder sehr glücklich darstellt.
Das ist schon ein reiner Geno-Mix, garnicht mal negativ gemeint.
Die Buds sind allerdings vom Wuchsverhalten echt eher Sativa like und mal mehr buddiger und mal mehr Fluffiger, vorallem fluffiger, wenn die Afrik.Sativa durchkommt.
Allerdings ihr ihr Turn auch der beste.
Im Allgemeinen, hat sie eher einen mittelstarken Sativa Turn der bei 2-3 Joints mehr dann auch wirklich im Bett landet.
Finde ich persönlich extrem angenehm, weils in jeder Kategorie echt eine Landrasse hoch Zehn ist, man kommt sich auch Indoor wie die Bauern von vor 5000 Jahren vor, wenn man die geraucht hat.
Mein Fazit, eins meiner Anfangskräuter, was sich bis Heute bewährt hat. Ich glaube das Zeug, auch wenn's nicht das stärkste und am meisten einbringendste ist, werd ich noch rauchen wenn ich grau bin. Habe immer, ein Päckchen mit Seeds von Ihr im Kühlschrank auf Vorrat. Immer.


Wappa von Paradise Seeds:

Der Klassiker.
Ich könnte viel dazu schreiben, aber ist was Hybride angeht derzeit das Non-Plus-Ultra auf dem Markt.
Bringt extrem viel ein, erinnert etwas an Chronic Strains.
Mit etwas Nachhilfe von extra PK, boomt dir das Kraut mit riesen Keulen die Hütte.
Der Geschmack ist allerdings im Grunde immer gleich, einfach nur süß.
Irgendwer im Forum nannte es mal "Zuckerwasser" und dem kann ich nur zustimmen. Etwas skunky im Geschmack aber einfach absolut süß.
Der Turn wie eine Indica. Es ist schon recht stark, aber nicht das Super silver haze was dich in eine andere Dimension beamt.
Eher für Abende gedacht, wo nicht's mehr ansteht und du von der Arbeit/Training/whatever mit ner obstplatte aufm Tisch abschalten willst.
Obwohl, eins sei gesagt, wenn man sich nach dem rauchen hinlegt, also auf die Couch, pennt man fast immer ein. Also ich zumindest.
Gibt es leider nur als fem. wäre ein starker Kreuzungspartner.
Allerdings fürs growen wie gemacht. Knapp 65eur/10fems.
Preis/Leistung für einen Strain der immer gleich gut abliefert absolut top. 10/10. Meine Empfehlung.


Sensi Star von Paradise Seeds:

Ist eine reine Indica, hochgezüchtet und ist ultra stark.
Das stärkste Kraut was ich bis dato geraucht hab.
Sind sau teuer, aber das Zeug rauche ich auch nicht alltäglich, eher als Special.
Der Wuchs ist absolut Indica, einfach klein bleibend.
Schnell überdüngt, vielleicht nicht das beste als First Grow-Kraut.
Wirft auch nicht unglaublich viel ab, bleibt eher im Mittelfeld was das angeht.
Allerdings, ist das, was du erntest, unglaublich potent.
Das merkst du richtig, dort wurde nur auf Potenz gezüchtet, alles anfere ist außen vor gelassen.
Stinkt bestialisch nach Skunk. Aber sehr krass.
Kann ich auch nur empfehlen, für jemanden der starke Abwechslung sucht.
Aber mehr als 1/3 der Box würde ich mir damit nicht füllen.


C99 von Female Seeds:

Die Cindy.
Was soll ich sagen? I'm in love with the cindy.
Eine sehr krass leckere Sativa. Nur Sativa. 0,0% Indica.
Hat einen unglaublich großen Stretch, also binden müsst ihr zu 100%.
Reines Sativa Wachstum, braucht viel viel Wasser, liegt vermutlich an der schieren Größe der Plants.
Schnell überdüngt, reagiert zickig bei falschen PH. Halt Sativa.
Allerdings, ist sie das und ich wiederhole es gerne, das Non-Plus-Ultra wenn ihr eine fixe Sativa sucht (immer um die 60 Tage, obwohl Sativas ja eher 75t brauchen) die dazu noch unglaublich lecker fruchtig schmeckt.
Mal gibt es Phenose die eher Sauer nach Zitrone schmecken, aber wenn ihr die fruchtige Princess rausgefischt habt, habt ihr den Jackpot eures Lebens.
Hat ein leichteres Sativa High, kann drückend wirken ab dem 2. Joint, aber absolut was für den Tag.
Wenn man den Geschmack außen vor lässt, ist sie einfach eine unglaublich schnell blühende Sativa.
Aber der Geschmack steht bei Ihr im Vordergrund. Absolut.


White Widow von Paradise Seeds:
Typisch gezüchtete Indica.
Klein bleibend, schnell überdüngt, bringt wenig Ertrag, das Ergebnis ist zwar nett was Skunky Pott angeht das ganz gut wirkt, aber Sie wurde einfach nur auf Harz gezüchtet.
Wie der Name schon sagt, sie hat nur kleine Nuggets, die aber ultra verharzt sind. Erinnert fast an die Deep Chunk.
Habe noch Bilder von Ihr, unglaublich was das angeht.
Sonst generell zum growen eher unteres Mittelfeld. Tut mir leid.


Maple Leaf Indica von Sensi Seeds:

Sensi hat überteuerte Seeds, hat oder hatte zumindest auch zuerst die passende Qualität dafür bei seinen Strains.
Die MLi ist eine Afghani Indica. Punkt.
Sehr lecker zitronig beim richtigen Pheno, dicke fleischige dunkelgrüne Blätter, wächst eher klein bleibend.
Man merkt ihr allerdings leider, die nicht gezüchtete Homogenität an.
Sie ist eine Landrasse, die 2 Jahre lang sehr gute und leckere Phenose bei mir im Schrank ablieferte, bis Ende 2015 ich ein Pack erwischte, was absolute Sativalike war. Ein halbes Jahr darauf bestellt ich direkt bei Sensi um ein frisches Batch zubekommen, war aber das gleiche Problem.
Fluffige Sativas die in keiner Weise meiner so geliebten 2012/2013er MLI ähnelten.
Das bestätigen mir aktuelle Grows hier im Forum ebenso. Sehr sehr schade, hätte gern mit ihr gekreuzt.
Schade Sensi.
Also aktuell leider keine Kaufempfehlung von Mir. Eines Tages vielleicht wieder ja.

Generell muss ich sagen, Paradise Seeds ist imho was fem angeht, der stärkste Konkurent.
Hat für jeden Strain die passenden Selektionen und weiß einfach wie man züchtet.
Jemand der was bestimmtes sucht, ist dort bestimmt richtig.
Wer Landrassen und etwas unhomogenes sucht, der findet sich u.A. Mandala bestimmt gut ein.

Hoffe das hat geholfen.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 18:18
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:6
Narrenkastl
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.11.2007
Narrenkastl ist offline  

Super Thema Pols wie alt ist die Sensi Star die du verwendest? Ich hatte sie Anfang 2000 ein paar mal (damals noch reg) und mochte sie sehr gern, extremer Geruch und Wirkung, guter Ertrag einfach ein Top Strain. Da meine Kumpels sie für den besten Strain von "früher halten hatte ich die Gelegenheit sowohl ein fem pack als auch die ausm FF zu begutachten und nichts davon kam an die "alten Phenos ran... Ist deine S.Star aus fem, reg oder clone? Fand Paradise früher sehr gut (die sativa Spirit war der hammer) aber das ganze fem gehabe ist nix für mich.

Meine Lieblingsstrains sind:

The Pure: Einfach eine tolle Skunk, guter Turn und Geruch/Geschmack, guter Ertrag, super zum selektieren da alle pflanzen relativ gleich sind aber der Geruch von einfach nur Skunk über Ananas bis Zitronig geht... sollte für jeden Geschmack was dabei sein. Gefühlt einer der besten drysift strains

Sweet Pink Graperfruit (alpine): Sehr Guter Ertrag, von 8 Pflanzen waren 7 süßlich und blieben relativ grün, die letzte geht eher ins sauer/schweißige und wird am Ende je nach temp lila/schwarz. Wirkung ist ein ziemlicher Couchlock(beim dunklen Pheno). Alpine Seeds liefert meiner Meinung nach eine sehr gute Arbeit ab, alle strains die ich bis jetzt von ihnen gesehen habe (X-dog, LemonLarry ibl, Spg, Sweetchunk, Sweettooth bx1) waren auf ihre eigene Weise sehr speziell und konnten einen guten-sehr guten Geruch, Wuchs und Harzgehalt aufweisen.

Barbra Bud: Relativ viele Phenos, was Geruch und Budstruktur angeht, der Keeper geht in Richtung trolli Pfirsichringe hat einen mittel-guten Ertrag und eine etwas "komische Budstruktur. Die Wirkung ist am ehesten mit einer Skunk vergleichbar, nicht zu stark sondern eher ein geselliges Wohlfühl High. Sehr gut für Hasch, wenns gewaschen wird bleibt der Geruch/Geschmack 1zu1 erhalten.

Og#18 ausm FF: Was soll ich sagen, schlechter Ertrag aber Geruch und Wirkung sind sehr gut. Geschmack geht Richtung Benzin Wirkung ist stark und ein ziemlicher Couchlock.

mfg Narrenkastl


Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 18:45
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:7
Kommissar
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 01.11.2012
Ort:
Erde von Mutter Erde
Kommissar ist offline  

Moin Moin,

ich kann nur für Outdoor meine Stimme abgeben:
Neues Maß aller Dinge für mich Danish Gold... (Danish Passion x Guerilla Gold). Ich kann darüber nichts negatives schreiben. Indica dominant. Ein Phäno sticht heraus, was das Endprodukt angeht.
Allgemein: Früh reif, robust, kompakt, gutes Blüte/Blatt, dezentes süßes "piney" Aroma, jedoch beim Zerkleinern dieses sehr derbe von der GG, das der oder die anderen Phänos so nicht haben.
Die Pflanzen verzweigen sich nur wenig, dafür hängt aber gut was dran.
Die größte Blume letzte Saison wurde einmal beschnitten und hat bestens reagiert. Hat eine fette "Krone" gebildet und stand bis Anfang Oktober. Alle anderen waren im September soweit.
Die große brachte knapp 200 g trocken. Habs leider noch immer nicht getestet, aber soll der Hammer sein. Das was ich probiert habe, ist gutes Alltime Weed. Bischen mehr rauchen und man schläft schnell und gut. Wirkung setzt bereits nach wenigen Minuten ein; wenn ich gemütlich ne Tüte rauche, merke ich nach 4-5 Zügen schon, wie es angerollt kommt.
Ist denke ich vergleichbar mit der Frisian, aber ich habs lieber regular.

Hab schon neue Seeds für kommende Saison hier.
GG ist rausgeflogen ausm Programm, dafür sind diesmal Royal Dane, Leb Sativa, Danish Pot (Bonus) am Start. Leb und Danish Gold sind schon Standard und kommen ins Zuchtprogramm. Hoffentlich.
Kribbelt schon wieder gewaltig inne Fingers.

Greets

__________________
Zitat:
von Grünschlumpf:
Settle down, entspann Dich, sortiere Dich.
Konzentriere Dich auf den wahren Kern Deines Problems, und beschreibe dieses in Einem Satz.
Evtl hilft ein Spliff dabei - oder vielleicht auch mal drei Tage ohne.

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 20:56
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:8
Graf-Grow
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.01.2010
Ort:
Erde-Bio
Graf-Grow ist offline  

Zitat:
Zitat von spebel
Dr. Grinspon z.B. interessiert mich sehr. :

Ja das kann ich sehr gut verstehen, bin beim lesen gleich etwas wehmütig geworden. Habe über keine Sorte mehr gelesen wie von der Dr Grinspoon und die ist Pflichtprogramm wenn ich in A-Damm bin.

Mich hats auch schon immer in den fingern gejuckt, nur konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, da die zu erwartende lange Blüte und der verhältnismäßig geringe Ertrag, mich davon abgehalten hat.
Aber trotzdem war mir klar das ich die mal growen will, hatte es halt nur vor mir hergeschoben, bis ich etwas Grass, auf der hohen Kante habe, was durch meine langen Pausen sich doch sehr überschaubar gehalten hat.

Jetzt wollte ich etwas aufrüsten, das es sich (wenn ich schon was mache) auch mehr lohnt.
Die Dr Grinspoon war für den nächsten Einkauf auch schon fest eingeplant, nur ist die Dr. Grinspon z.Z. ausverkauft Ich hoffe das das nur temporär ist!

Ansonsten finde ich die Acapulco Gold, von Barney`s, recht gut und werde sie als erste Sorte wohl ein 2. Mal ansetzen. Die Beschreibung von ihr bei Barney`s, ist schon recht passend.

Ich kenne von ihr 2 sehr unterschiedliche Phänotyp. Der eine war sehr klein (ca 50-60 cm bei ca. 20-25cm in Blüte geschickt)) und Buschig, ähnelte sehr stark einen Tannenbaum. Hatte auch sehr Homogene Buds, bei der "der" Mainbud nicht wesentlich mehr ins Gewicht viel wie die Seitentriebe. Und einen 2., der schon eine wesentlich größeren (110-120, mit ca.25-30cm in Blüte geschickt) und auf dem Mainbud konzentrierten Wuchs hatte. Beim 2. waren die Seitentriebe auch ordentlich, nur ist der Mainbud doch schon herausgeragt, halt so ein typischen Sativa Wuchs.

Der Ertrag war recht gut und der Geschmack ging sehr ins Fruchtige mit einer ganz leichten rauchig/erdigen Einschlag, der aber sehr minimal war. Also mir hats sehr gut geschmeckt.
Vom Turn her, ging es schon Richtung der Dr Grinspoon, man ist aber entspannter und wenn man davon mehr konsumiert, merkt man auch das da etwas Indika drin ist, was bei der Dr Grinspoon nicht der Fall ist, da ist man selbst nach der 10. Tüte noch aktiv. Man hat aber einen klaren Turn bei der Acapulco Gold , ist nicht so verwirrt und platt. Es hat bei mir auch etwas Aphrodisierend gewirkt, so wie es bei Seedfinder auch schon beschreiben wurde.

Bei mir sind sie prächtig gewachsen und haben so gut wie keine Zicken gemacht. Das einzige wo man bei ihr etwas drauf achten muß, ist das die einen nicht so großen bedarf an Dünger haben, da sollte man sich vorsichtig herantasten.

__________________
Wir sind viele, wir vergeben, aber wir vergessen nicht, erwartet uns.

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Geändert von Graf-Grow (10.02.2017 um 21:00 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 22:24
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:9
Grasgrill
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.02.2012
Ort:
Erde
Grasgrill ist offline  

@Pols:
Wie aktuell ist deine Meinung bezogen auf C99 von female?
Hab gehört die female Seeds seihen nicht mehr das was sie mal waren. Die Brothers Grimm C99 soll besser sein, aber unbezhalbar.

__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 22:36
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:10
PolsHoch2
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
PolsHoch2 ist offline  

@Narrenkastl:
Die aktuell bestellbaren Seeds.
Meine Meinung steht zum Batch aus 2016.
Habe Anfang 2000 noch in den Kinderschuhen gesteckt.

@Grasgrill:
Ebenso zum aktuellen Batch.
Seeds sind aus Anfang 2016 von hemcy.
Kann nichts schlechtes sagen, sind wie mein Batch aus 2014.

Die von Brothers Grimm habe ich aktuell im Kühlschrank.
Ich starte den Grow mit Ihnen in 2 Wochen.
Ob sie besser wie die fems von Female sind, finden wir beide dann heraus.
Schau in meinem Report vorbei.

__________________
Zitat:
Zitat von Stasi
Die Quelle des Übels war leicht ausfindig gemacht:
Ein fauler Grower, der sich mehr um den Konsum, als den Anbau gekümmert hat.
Zitat:
Zitat von Knospes Assi
ich war so bekifft das ich die frage unabsichtlich gelöscht habe.
tut mir leid...

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 01:10
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:11
jamesblake
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 10.05.2016
jamesblake ist offline  

howdy,

bei dem cindy-battle bleib ich auch dran...


schönes we,


james


Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 21:35
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:12
Graf-Grow
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 13.01.2010
Ort:
Erde-Bio
Graf-Grow ist offline  

Welche auch sehr zu empfehlen sind, wenn man Sativas b.z.w. sativalastiges, Kalichakra (mandala) und die Hawaiian Snow (GH).

Die Hawaiian Snow, ist eine sehr groß werdende Sorte, die 12 Wochen Blüte benötigt.
Sie hat einen sehr fruchtigen/tropischen Geschmack, der Turn geht sehr ins aktive und fröhliche. Sie hat auch einen relativ hohen bedarf an Dünger, aber ansonsten recht einfach (wenn man die größe im Auge behält). Die Buds gehen sehr stark nach Sativa, sind groß aber relativ flufig, trotzdem haben sie einen guten Ertrag.

Die Kalichakra, ist eine sehr unkomplizierte Sorte, wird nicht sehr groß (1,2m bei 40cm in die Blüte geschickt), zickt nicht viel herum, ca. 9 Wochen Blüte und ist an sich recht homogen. Der Geschmack ist auch sehr fruchtig. Der Turn geht ins entspannte zufrieden sein, was einen auch noch Aktiv sein lassen kann. Nur Stond, wird man davon nicht, egal wie viel man davon konsumiert.

__________________
Wir sind viele, wir vergeben, aber wir vergessen nicht, erwartet uns.

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 22:27
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:13
Dübel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 31.07.2007
Ort:
Erde / Coco / NFT
Dübel ist offline  

Zitat:
Zitat von Narrenkastl
Og#18 ausm FF: Was soll ich sagen, schlechter Ertrag aber Geruch und Wirkung sind sehr gut. Geschmack geht Richtung Benzin Wirkung ist stark und ein ziemlicher Couchlock.

Welche ec werte, bzw. wie vertrug sie Dünger bei dir?

Sehr interessanter thread hier!

Ich bin von der heaven und amnesia core cut bzw. Trainwreck und c99 x nl ausm ff begeistert!

Die heaven performt gerade outdoor jedes jahr zuverlässig und wirft auch bei schlechten wetter kompakte buds die wenig zu schimmel neigen..
Fertig is sie spätestens bis mitte okt.
Sehr feines würziges aroma mit angenehmen indica turn

Acc und trainwreck (ff) sind imho die selben strains und werfen nach 70 tagen sehr kompaktes, massiv verharztes gras ab

C99 is wie schon oft erwähnt sehr edel in rauch und imho ein must have für jeden cannaseur


Geändert von Dübel (12.02.2017 um 22:31 Uhr).

Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 00:49
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:14
Narrenkastl
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 17.11.2007
Narrenkastl ist offline  

Zum Ec kann ich nix sagen und gedüngt wird leicht unter dem durchschnitt...braucht eigentlich nicht viel...

Die Acc ist auch super das stimmt. Aber ich fand sie mit 80+Tagen noch ein klein wenig besser. Ist auch super für Wasserhasch da dann der Geschmack eher in Richtung gebrannte Mandeln geht (der Geruch/Geschmack allgemein war nicht so meins)

Die Cindy von Grimms hab ich auch gesehen konnte mich aber nicht überwinden. Ich schau mir das battle auf alle fälle auch mal an

mfg Narrenkastl


Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 20:18
AW: Was ist momentan Euer Lieblingsstrain?   C  No.:15
spebel
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 04.09.2007
Ort:
Erde
spebel ist offline  

Danke für die umpfangreichen Antworten, hatte letzte Zeit sehr wenig Freiraum darum bin ich erst heute wieder online. Einige Sorten die erwähnt wurden hatte ich auch schon auf dem Radar, habe wie wahrscheinlich jeder im Forum für so viel Leidenschaft leider keine Kapazitäten.
Mal schauen was ich Outdoor nutzen kann, hatte letztes Jahr das "Jahr des Schimmels" und nette Erntehelfer die den Zeitpunkt von Erntedankfest weit vorgezogen haben.
Naja, und ich sag nur Bahndamm...


...sooo.

Mein absoluter Liebling ist die Channel+, sehr angenehmes High mit Wohlfühlgarantie, riecht nach zartem, (nicht lachen!!!) geschmolzenem Nugat in richtung Kekse, eine ganz weiche süße nussige Note. Geschmack ähnlich angenehm weich und nach 2 Dübeln pennt man gemütlich ein. Keine Auswirkungen auf den Nächsten Morgen! Habe 30g weggepafft und kaum Resistenz bemerkt. ...oder vergessen, was auch passt. Die wirkung erinnert mich vom geselligen her stark an Cream Caramel.
Hat mein unregelmäßiges Gießen, Düngen nach Laune und gefühlten 3 Klimazonen überlebt.
Gesamtpaket ist für mich Spitzenklasse!




__________________
have you problems,
make a point,
take it easy,
smoke a JOINT!

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bekommt ihr momentan euer Klima in denn Griff?? Mario30 Growing Equipment 13 08.11.2012 11:03
ddnk's Momentan Situation derdernichtkifft Bilder Forum 9 21.05.2010 09:45
Wieviele Stunden Tagelich momentan? Brotmann Growing Grundlagen 2 14.03.2004 12:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation