Hanfburg Logo


Zurück   Hanfburgforum > Visual Growing > Low-Level-Grow-Reports-und-Bilder

Der Beitrag präsentiert:
Warnung: include(./hb_82/col_link_beitrag.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Warnung: include() [function.include]: Failed opening './hb_82/col_link_beitrag.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /global.php(349) : eval()'d code (Zeile 4)

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.06.2001, 03:42
Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   Collection  No.:1
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  




Ich habe mal versucht wie das wohl so ist wenn man die Pflanzen vor der Outdoorsaison innen vorzieht, für ein paar Tage blühen lässt (12/12 St.) und sie dann mittels Umtopfen, sickstoffhaltigen Dünger und vor allem 24 Stunden Licht wieder zum Wachsen bringt.
Und siehe da, wie erwartet wurden die Pflanzen extrem buschig.
Der Herbst kann kommen.
Leider habe ich die Jiffys in denen die Samen keimten nach dem ersten Tag umgeworfen, sodass ich keine Ahnung mehr habe was für ne Sorte jede Pflanze ist.
Der Herbst wird es zeigen....
Hier die ersten Bilder:

Verjüngt-01






Sind doch wirklich schicke Ladys!?!

Wer sich wundert warum die Pflanzen drei- und einfingrige Blätter haben, dem sei gesagt, dass die Pflanzen, wenn sie ihre Blütephase durchleben, ihre Fingeranzahl von (meistens) 7 oder 9 Fingern auf 5-3 und zuletzt 1nen Finger pro Blatt reduzieren.
Das ist der normale Lauf der Dinge.
Wenn die Pflanze nun aber durch eine Umstellung der Lichtperiode von 18-24 Stunden auf 12 Stunden zur Blüte gezwungen , und nach einigen Tagen durch die umgekehrte Prozedur (12->18-24 St.) wieder zum Wachstum stimulliert wird, setzt auch dieses Blattmuster ein.
Die Pflanze bildet erst drei- dann einfingrige Blätter aus, bevor sie über 3-5-7-9 wieder ihre normale Fingeranzahl erreicht und sich wieder im Wachstum befindet.
Das Austreiben der ersten NEUEN 3-fingrigen Blätter kann als Anzeichen für erneutetes vegetatives Wachstum genommen werden.

Hier ein paar weitere Bilder meines Versuches:




Mann kann deutlich die große Anzahl an Seitentrieben erkennen, die durch diese Methode verursacht wird.






Hier noch mal einen Teil der Crew:




Nachdem die Ladys fast alle wieder neu austrieben und die Tage lang genug waren um von der Pflanze als lange 'Wachs-Tage' erkannt zu werden, hab ich sie in ein selbstgebasteltes Gewächshaus gesetzt
in dem sie sich an die Umweltbedingungen gewöhnen konnten.
Einige sollten sogar ihr ganzes Leben in dieser Hütte verbringen, doch vorher war noch eine weitere Vergrößerung angesagt.

Hier das erste Bild aus dem (noch) kleinen Gewächshaus:



An der rechten Seite sieht man etwas von dem Mini-Gewächshaus, dem Früh-Beet, welches als Dach des Gewächshauses dient.
------------------

Wird fortgesetzt...


[Diese Nachricht wurde von Gottes-linke-Hand am 10-06-2001 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Gottes-linke-Hand am 22-07-2001 editiert.]


Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2001, 03:45
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:2
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

So, mittleiweile ist das Gewächshaus vergrößert worden.
Es stehen jetzt 11 Pflanzen darinnen.
Alles Pfalnzen die schon die Blütephase 'angeschnitten' haben, und sich nun wieder im Wachstum befinden. Natürlich alles Weibchen.

Zum Growhaus:
Das hab ich mangels Geld einfach selber zamgezimmert.
Ich hab mir für 40.- ein sog. Frühbeet gekauft. Das ist so ein Plastikkasten den man normalerwiese im Frühling, schon ab März auf das Gemüsebeet stell und in dem es etwas wärmer ist, sodass die Pflanzen (Kohl, Tomaten etc.) früher wachsen können.
Die Masse dieses Mini-Gewächshauses sind: 80x130 cm Grundfläche und
eine Höhe von 30 bis 40 cm.
Das Dach lässt sich kippen.

Ich habe es erstmal auf einen Meter erhöht indem ichs auf Steine gestellt und eine Platikfolie drangetackert habe.
Dazu das Photo oben.

Mittleiweile habe ich mir richtige Gewächshausfolie geholt (2x7 Meter 12.- DM)
und Holzlatten (420 cm Latte für 3.-DM)
Und habe das Growhaus auf ca 180 erhöht.
Jetz kann ich darin 5 bescheidene Pfalnzen zum Blühen bringen.

Aber im moment stehn wie gesagt noch 11 drin.

Die ersten 5 hab ich aus ihren 4,5 Liter Töpfen befreit und in 8 Liter gepackt.
Sie konnten sich 4 Tage einwachsen und stehen nun seit 11 Tagen (bzw Nächten) immer von 19:00 bis 07:00 in einem Schrank den ich genauso gebaut hab wie das Gewächshaus, nur hat er nicht wie das Gewächshaus ein Frühbet mit aufklappbarem Deckel, sondern ist einfach eine Lattenkonstruktion die ich mit Schwarz-Weiß Folie ausm Growshop bespannt habe. (Schwarz nach innen!)

Die Planzen werden wohl im August zur Ernte gelangen.
Die anderen 5 oder 6 werde ich bis in den Herbst hinen behalten.
Zwecks der Grösse hab ich mir gedacht bin ich sie einfach runter. Hab damit super Erfahrungen gemacht!!


Hier ein Bild von einer der Blühenden:



Die Blühenden müssen bei dem Sau-Wetter tagüber unter NDL;
darum schaut das nicht nach Gewächshaus oder Dunkelschrank aus...


[Diese Nachricht wurde von Gottes-linke-Hand am 09-06-2001 editiert.]


Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2001, 20:31
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:3
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Zu langweilig, zu falsch (?) zu lange ladezeiten?

Schaut das niemand an und schreibt mal was?


Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2001, 02:13
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:4
Air Max
 
 

Zitat:
Gottes-linke-Hand:Schaut das niemand an und schreibt mal was?


Moinsen GLH,

schauen tun sicher viele.
Vielleicht antwortet hier ja nur keiner weil Sie es alle scho im Bilder Forum gelesen und gesehen haben???

Also ich schreib nichts zum Bericht, weil ich es korrekt finde das Du Dich so für die Sache begeisterst und ich Dich nicht mit meiner überflüssigen Kritik nerven will.




------------------
Hamburg City blüht


Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2001, 02:45
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:5
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Zitat:
Air Max:

Also ich schreib nichts zum Bericht, weil ich es korrekt finde das Du Dich so für die Sache begeisterst und ich Dich nicht mit meiner überflüssigen Kritik nerven will.


Nerv ruhig.....

Wirklich nett, dass du mir gut zuredest....
das Forum ist für mich halt ganz neu und ich bin halt noch immer so begeistert.....Sitz eh den ganzen Tag beim Lernen, da schau ich halt häufig mal in dern Bildschirm statt in die Unterlagen.... :-)


------------------
Gottes-linke-Hand


Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2001, 04:26
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:6
El Bizarro
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 18.05.2001
El Bizarro ist offline  

Sag mal, was ist das denn eigentlich für ne Sorte? Wächst ja wirklich herrlich dicht



Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2001, 04:35
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:7
Air Max
 
 

Zitat:
Gottes-linke-Hand:Leider habe ich die Jiffys in denen die Samen keimten nach dem ersten Tag umgeworfen, sodass ich keine Ahnung mehr habe was für ne Sorte jede Pflanze ist.
Der Herbst wird es zeigen....


Moinsen GLH,

vieleicht hast Du ja in einem anderen Threat schon veraten welche Sorten von Seeds Du in die Jiffiy`s gesetzt hast. Doch leider bin ich gerade zu faul um zu suchen. Du weist ja, alte Kifferkrankheit

Auf den Pic's kann Mensch imho deutlich erkennen das viele Plantz rote Stengel haben.




Da es sich, um die durch die Blüte entstandenen 1&3 fingriegen Blätter handelt, kan es ja noch nicht am Lichstress liegen der imho beim wiederumstellen auf 24h entsteht.Irgendetwas an den umweltbedingungen hat ihnen wohl nicht so recht gefallen


Durch den Stress der beim erneuten einleiten des Wachstums durch die erneute hormonelle Umstellung entsteht, fängt man sich imho leider recht leicht nen paar Zwitter ein. Die Erfahrung habe ich leider schon selber gemacht, als ich Plantz mal zur geschlechts Bestimmung in Vorblüte versetzt habe, um Sie nach dem Selektieren wieder wachsen zu lassen. Ausserdem verliert Mensch durch die Umstürze im Horomhaushalt der Plantz gut so ca. 20 Tage Zeit, welche bei einigen ja doch
eine recht grosse Rolle spielt.
Imho wirkt es sich (zumindest Indoor)auch nicht gerade positiv auf dem Ertrag aus.

Ich hoffe das Du vor Zwittern verschond bleibst und das es Deinen Plantz Outdoor besser tut als es meinen Indoor getan hat und bin gespannt was aus Ihnen wird.






------------------
Hamburg City blüht


Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2001, 03:14
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:8
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Zitat:
Air Max:

1.vieleicht hast Du ja in einem anderen Threat schon veraten welche Sorten von Seeds Du in die Jiffiy`s gesetzt hast. Doch leider bin ich gerade zu faul um zu suchen. Du weist ja, alte Kifferkrankheit

2.Auf den Pic's kann Mensch imho deutlich erkennen das viele Plantz rote Stengel haben.
Irgendetwas an den umweltbedingungen hat ihnen wohl nicht so recht gefallen

3.fängt man sich imho leider recht leicht nen paar Zwitter ein.



zu 1. kanns sein, dass du mich nicht ab kannst? Ich hab's nicht nötig zu verheimlichen was ich für 'Sorten' wachsen lasse. Die Jiffys sind halt wirklich umgefallen. Die warn in der grünen Schale von diesen Minnigwaächshäusern, da hab ich auch die Beschriftung drauf gemacht, welcher Samen in welchem Jiffy steckt.
Also follgende 'Sorten' sind im Rennen:

WhiteWidow X African (F1 eigenzucht)
(F1:JuicyFruit x Purple Indica) x WW
Durban Poison x ? (zufallsbesteubung F1)
White Widow (eigene Nachzucht F1)
HawaiianIndica x Jack Herer (F1 vom Freund)
Silver Pearl x ?(zufallsbesteubung vom kumpl)

Naja und dann bin ich hald gleich am Anfang an diesen grünen Unterboden gestoßen und hab des Teil umgeworfen (Tollpatschig; ich weiß; alte Kifferkrankheit)

Darum weiß ich wie gesagt nicht zu welcher Pflanze welcher Namen gehört.

zu 2+3. Ich weiß, warn nicht grad super Bedingungen, und dann auch noch so ne Merkwürdige genetik. Sicher kanns da noch viel leichter zu zwittern kommen als sonst.
Dafür hab ich auch genug Pflanzen um auszusortieren.
Mir gehts auch nicht so sehr um die krasseste Pflanze mit dem meisten Harz und dem fettesten Törn und den dicksten Buds.
(nehm ich aber auch)
Ich mag es einfach zu schaun was so geht. Was in dieser schönen Welt alles passieren kann. Ich möchte halt die Wunder, der Natur zumindest zu einem kleinen Teil, miterleben.
Ich hab dieses Jahr auch angefangen Gemüse anzupflanzen und da sind auch Gewächse dabei die mir persönlich garnciht munden; aber ich baus trotzdem an; ist dich herrrlich zu sehen wie alles sprießt und wachst.
Und wenn mann sich dann im Herbst oder im Winter mit andern was leckeres kocht, davor eventül was leckers raucht; dann ist man doch mit sich und der WElt zufriden.
Erst recht wenns aus eigener Produktion kommt. Und ich wette dann wirds mir auch reht egal sein, dass ein paar Pflanzen als Kinder mal ein paar Wochen einige rote Blattstiele hervorgebracht haben.

Zwecks den komischen 'Sorten':
Ich wollt halt dieses Jahr die ganzen Merkwürdigen Samen wegbekommen die sich so angesammelt haben.
Drum hab ich dieses Verjüngungsexperiment auch gemacht; sie Samen ham ja nix gekostet.

Ich hab jetzt auch noch mal ein paar angesetzt, die halt im Herbst nur so Minis sein sollen, einfach um halt noch mal ein paar verschiedene Variationen im Geschmack/törn zu haben, und eben damit die Samen weg sind.
Nächstes Jahr will ich mir wieder ein paar neue Sätze Samen zulegen und halt weiter schauen wie die Natur mein Leben bereichert.


Peace, AIR MAX, sein ein Freund!

es segnet euch


------------------
Gottes-linke-Hand


Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2001, 20:27
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:9
Air Max
 
 

Ai
Zitat:
Gottes-linke-Hand:
kanns sein, dass du mich nicht ab kannst?

Ich hab's nicht nötig zu verheimlichen was ich für 'Sorten' wachsen lasse.


Moinsen,

im Gegenteil.

Sowohl der Inhalt Deiner Beiträge als auch Dein, teilweise, intelligent-provokanter Schreibstil gefallen mir und das Du keiner bist der erst Schreibt und dann Denkt, zeigt mir imho schon die Zeitspanne die zwischen meinem Statement und Deiner reaktion darauf liegt. Obwohl ich meine zu Wissen das Du es schon vorher onboard warst und es gelesen hast, oder???

Genau aus diesem Gründen
habe ich Dir, bevor ich mich zu Deinem Report geäussert habe, folgendes gepostet;
***Also ich schreib nichts zum Bericht, weil ich es korrekt finde das Du Dich so für die Sache begeisterst und ich Dich nicht mit meiner überflüssigen Kritik nerven will.***

Na ja und nachdem Du mich dann dazu aufgefordert hast, hab ich halt mein Statement zu Deinem Report abgegeben.

Ich habe auch nie gedacht das Du uns die Sorten verheimlichen willst. Ich habe lediglich auf meine ganz persönliche,dreckigdreiste Art und Weise
darauf hingewiesen, daß Du vergessen hast zu erzählen welche Sorten
sich denn in den nicht mehr zuzuordnenden Jiffy`s befinden

Es gefällt mir persönlich jedenfalls sehr gut welche Art von Themen Du hier so zur Diskusion stellst. z.B. http://www.hanfburg.de/forum/userfor...ML/002210.html

Ober eben dieser Thread hier.
Imho interessante, anspruchsvolle Themen in denen aber auch oft Meinungen aufeinander prallen, was aber nicht für schlechte Schwingungen sorgen sollte, oder?

Na ja,wenn ich noch ein wenig an meinen
Humor-und Ironieschrauben drehe, werd ich Deine Frequenz wohl noch finden.
Vorausgesetzt Du bleibst dem Board noch lange genug treu

Was ich doch hoffen will

CU




------------------
Hamburg City blüht


Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2001, 00:56
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:10
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Zitat:
Air Max:
Na ja,wenn ich noch ein wenig an meinen
Humor-und Ironieschrauben drehe, werd ich Deine Frequenz wohl noch finden.
Vorausgesetzt Du bleibst dem Board noch lange genug treu

Was ich doch hoffen will

CU

Du hast schon richtig eingestellt, ich empfange völlig störungsfrei.


Ich wollt mal schreiben was so mittlerweile alles passiert ist.
Also:

Die Fünf die Blühen (die Verjüngten) haben noch eine Partnerin bekommen.
Ich hab beschlossen, dass die eine Pflanze die einfach so geblüht hat, trotz langer Tage und kurzer Nächte, auch richtig blühen zu lassen.
Hat einfach geblüht obwohls eine normale Samenpfalnze war, ohne irgendwelche Stressings.

Im Gewächshaus steht jetz nur noch eine.
Die bleibt auch bis zum Herbst. Die andern hab ich in die Freiheit entlassen.

Dafür hab ich mir noch die allerletzten Samen angsetzt auch wenn das nur zwerge werden.
Einfach mal schauen was rauskommt.
Im Moment ham sie 3-5 Blattpaare.

Hier ein paar Photos:
Sind auch schon wieder 13 Tage alt:










Naja. Ich werd dan morgen weiterschreiben.
Bin schon zu unfähig klar zu denken. Bin schließlich schon lange wach.
Und wenn ich hier schreibe, will ichs auch ordentlich machen.


Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2001, 16:36
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:11
pjiotr
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 21.06.2001
pjiotr ist offline  

Hier findet ihr meine Meinung zu dem ganzen Thema. Das "Anblühen" der Pflanze das hier gezeigt wird ist keine Verjüngung.
Dazu wird bis zum Ende Verblüt, geerntet und dann zur 2. Blüte gebracht.


Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2001, 20:49
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:12
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Naja, morgen ist dann doch wohl ein bisschen später geworden.
pijotr hat schon recht, was er unter 'Verjüngung' versteht, ist schon das was 'man' darunter versteht.
Was ich da mache ist halt 'Indoor Vorziehen zwecks Geschlechtsbestimmung'.

Also nachdem ich zwei Pflanzen geerntet habe bin ich mir noch nicht so ganz sicher was ich von diese Methode halten soll.
Von den ganzen verjüngten ist nur ein Zwitter bei rausgekommen. Das ist eigendlich schon ok. Die beiden die ich geerntet habe waren schon echt mickrig. Beide nur ca. 25g auf ja. 70cm. Aber dafür lecker. Lag halt an den kleinen Töpfen.
Den Zwitter hab ich gekillt nachdem ich noch noch eine zeit lang versucht habe die männlichen Pollensäcke zu entfehrnen, aber dann ist es mir doch zu gefährich und zu anstrengend geworden.
Eine andere pflanze hab ich einfach nicht mehr verdunkelt. Die war zu gross und es war mir einfach zu anstrengend sie jeden Tag rumzutragen.
Die beiden die jetzt noch blühen sind eigendlich wirklich super. Die eine riecht ganz fruchtig die andere schaut eher wie so eine Hashpflanze, eine Indica aus dem Osten aus.
Hier ein paar Bilder:







Das wars fürs erste. Bis denn...


Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2001, 23:13
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:13
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

Hiergibts die Bilder der Ernte.

War wirklich lecker.

P.s. Outdoorbilder gibts auch ncoh nen Haufen...
Die restlichen und andere Pflanzen...

[Diese Nachricht wurde von Gottes-linke-Hand am 31-08-2001 editiert.]


Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2001, 13:45
Re: Verjüngen: Wachstum-->Blüte--->Wachstum   C  No.:14
Gottes-linke-Hand
Foren Member
 
Registrierungsdatum: 07.06.2001
Gottes-linke-Hand ist offline  

up


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
hanfburg hanfburg
Navigation